ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Werkstattsuche

Werkstattsuche

Themenstarteram 31. August 2008 um 18:55

Hallo Gemeinde,

Kann mir jemand einen SAAB Spezialisten in der Nähe von Dortmund empfehlen? Ich habe hier einen 2003-er Hirsch 93 und meine Stammwerkstatt ist leider in diesem Punkt etwas überfordert. (Was jetzt keine negative Kritik sein soll, denn ansonsten ist sie super! Klein aber fein.)

Problem: Etwas Leistungsverlust bei ca. 4000 U-min. Man braucht halt mal 'nen Fachman für die elektronische Fehlersuche, da der Motor sonst sauber läuft und nix im Fehlerspeicher steht.

Mfg

BfG

Beste Antwort im Thema

:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D

"Etwas Leistungsverlust bei 4000 rpm."...tolle Fehlerbeschreibung.:(

Motor läuft sonst normal und der Fehlerspeicher hat keine Einträge...dann ist ja alles im grünen Bereich, wonach soll man suchen...:confused:

Wieviel km zeigt der Zähler an?

Wie sieht es mit der Wartung aus?...Luftfilter etc. erneuert worden?

98er Sprit im Tank?

Wie äussert sich die "Minder-Leistung"?...was zeigt die Ladedruckanzeige?

Ruckelt er dann?...oder bekommt Zündaussetzer?...oder knallt der Ladedruck hoch und der Motor macht einen deftigen Ruck?

Seit wann ist die Leistung merklich zurück gegangen?

Merklicher Leistungsverlust bei höheren Drehzahlen...kann ein verstopfter Auspuff sein...ein teilweise verschmolzener Katalysator...mangelhafter Ladedruck...zu geringer Kraftstoffdruck...oder eine Luftleckage im Ansaug sein.

Wer sich da rantraut sollte in der Lage sein, die abgelesenen Werte des Testers richtig zu deuten.:)

Selber kannst Du mal die Batterie für 20 Minuten abklemmen. Dann vergisst das Steuergerät die Addaption und beginnt von Neuem zu "lernen".

Ist ein Versuch wert. Und Du kannst dabei nix kaputt machen.:)

Wenn es dann besser ist, dann ist es ein Zeichen dafür, daß da doch irgendwo ein Fehler steckt...der momentan noch nicht ausreicht um die Motordiagnoseleuchte einzuschalten, aber kurz davor ist.:)

 

 

10 weitere Antworten
10 Antworten

Vom Saab Zentrum Dortmund hört man grundsätzliches positive Dinge.

Ansonsten C&N in Düsseldorf oder B. Marchi in Gelsenkirchen ..

Gruß

Martin

Saabzentrum Dortmund hat einen sehr kompetenten Werkstattleiter, ansonsten kann ich Saabzentrum Wuppertal Autohaus Oestreich empfehlen.

Grüsse

Wabe

Ist zwar nicht ganz um die Ecke, aber auch nicht aus der Welt: Saab Zentrum Osnabrück

:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D

"Etwas Leistungsverlust bei 4000 rpm."...tolle Fehlerbeschreibung.:(

Motor läuft sonst normal und der Fehlerspeicher hat keine Einträge...dann ist ja alles im grünen Bereich, wonach soll man suchen...:confused:

Wieviel km zeigt der Zähler an?

Wie sieht es mit der Wartung aus?...Luftfilter etc. erneuert worden?

98er Sprit im Tank?

Wie äussert sich die "Minder-Leistung"?...was zeigt die Ladedruckanzeige?

Ruckelt er dann?...oder bekommt Zündaussetzer?...oder knallt der Ladedruck hoch und der Motor macht einen deftigen Ruck?

Seit wann ist die Leistung merklich zurück gegangen?

Merklicher Leistungsverlust bei höheren Drehzahlen...kann ein verstopfter Auspuff sein...ein teilweise verschmolzener Katalysator...mangelhafter Ladedruck...zu geringer Kraftstoffdruck...oder eine Luftleckage im Ansaug sein.

Wer sich da rantraut sollte in der Lage sein, die abgelesenen Werte des Testers richtig zu deuten.:)

Selber kannst Du mal die Batterie für 20 Minuten abklemmen. Dann vergisst das Steuergerät die Addaption und beginnt von Neuem zu "lernen".

Ist ein Versuch wert. Und Du kannst dabei nix kaputt machen.:)

Wenn es dann besser ist, dann ist es ein Zeichen dafür, daß da doch irgendwo ein Fehler steckt...der momentan noch nicht ausreicht um die Motordiagnoseleuchte einzuschalten, aber kurz davor ist.:)

 

 

Themenstarteram 8. September 2008 um 20:35

Hallo !

Danke für die Empfehlungen. Werd es mal versuchen.

Und Linear Cycle, eben! Deshalb ja die Frage. Da braucht man jemanden der Ahnung hat und richtig interpretieren kann denn: 98 Sprit ist im Tank, Auspuff ist dicht, Überdruckstrecke nach dem Turbo ist auch dicht, nur früher war alles besser :-) Nein im Ernst, Motor hat 120000 km weg, Wartung regelmäßig bei Saab. Auf der Bahn im 5. bei 4000: Normalgas und die 4000 stehen, dann Vollgas und der Motor zieht kurz an wie man es gewohnt war (oder man bildet sich ein, dass er anzieht) und dann nur noch mäßige Beschleunigung bis 240. Dann kommt der Begrenzer. Man wahr gewohnt dass es bei 4500 noch mal richtig zur Sache geht, so dass der dämliche Begrenzer richtig störte. Jetzt fällt er kaum noch auf, da die Bahn nicht mehr so lang erscheint wie sie früher mal war. (Wie gesagt, die gleiche Strecke!) Deshalb die Suche nach einem Fachmann der Ahnung und den richtigen Tester hat.

H'm was heißt Steuergerät lernt neu nach 20 min Batterie abklemmen?

Danke!

MfG

BfG

Das Steuergerät "interpretiert und speichert das Fahrverhalten". Wenn man diese Einstellungen löscht, lernt sich das Gerät neu an und reagiert erstmal spontaner auf den Gasdruck. Ich glaube, das wurde so als Verkaufsförderungsmaßnahme erfunden, da jeder Inspektionskunde denkt, wie toll die Werkstatt gearbeitet hat, da das Auto jetzt nun gut läuft :D

@BfGBerlin

In den unteren Gängen zieht der Motor normal durch?

Oder wirkt der Motor da auch eher zäh.

Wenn der Luftmassenmesser falsche Werte liefert, dann bekommt der Motor zuwenig Kraftstoff zugeteilt und bringt deshalb weniger Leistung. Und es wird kein Fehlercode abgelegt!!!

Das wäre ein logischer Fehler.:)...für Deine Beschwerden.:)...und bei 120.000km durchaus möglich.

Das lässt sich aber mit einem Tester feststellen, welche Werte der LMM liefert.

Themenstarteram 8. September 2008 um 21:55

@ Linear Cycle,

ä'm, der Luftmengensensor ist der neueste Sensor am ganzen Motor. Der wurde mal auf Verdacht gewechselt als der Ansaugtrakt vor dem Turbo unsauber montiert wurde. (War halt an der Dichtung undicht.) Zumindest war aber seit dieser Zeit die Batterie nicht 20 min ab.

Ob der Motor in den unteren Gängen schlechter zieht als vorher lässt sich schlecht sagen. Man kann halt schlecht beurteilen dass er im dritten Gang bei 80 km/h und Vollgas eher oder später scharrt. Er scharrt halt. Im Großen und Ganzen würde ich aber sagen das es auch in den unteren Gängen so ist. Zumindest kommt es mir so vor.

MfG

BfG

Tja.:(

Damit bin ich mit der Ferndiagnose am Ende.:(

Möglicherweise geht der Ladedruck flöten...über das Wastegate...weil die Membrandose den Druck nicht halten kann. Feder ausgeleiert.

Oder das Magnetventil ist undicht...oder ein Schlauch der Ladedruckregelung ist beschädigt, kleiner Marderbiss, z.B.

Themenstarteram 7. Oktober 2008 um 20:16

Hallo Linear Cycle,

wenn auch spät, doch nix vergessen...

War nun in der Werkstatt. Bin mit ihr voll zufrieden, nette Leute da. Der Fehler wurde auch behoben und der Saab schnurpst wieder ordentlich.

Ursache: Oberhalb des Laders gibt es doch so ein Ventil. An dem enden ein paar Gummischläuche. Einer dieser Schläuche zweigt dann ab und geht auf die Ansaugseite des Motors hinter. Nach meinem Verständnis hat das ganze geschläuchle was mit der Schaufelverstellung des Turbos zu tun. Zumindest gehen zwei davon auf die Metalldose mit dem Gestänge am Lader. Jedenfalls waren die Gummischläuche in die Jahre gekommen und porös geworden. Einen hatte ich vorher schon mal kürzen müssen, da er vom Abzweig direkt abfiel. Es war also die Diagnose dann doch einfach gewesen. :-)

Jedenfalls sind jetzt neue Schläuche drin, leider musste das Ventil (oder was auch immer) auch gewechselt werden :-( Ist angegossen, dazu dann keinen Kommentar...

Auf alle Fälle: "Danke nochmals für die Ferndiagnose!" Und auch für die Werkstattempfehlungen.

MfG

BfG

Deine Antwort