ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Werkstatt beschädigt Auto und streitet alles ab. Brauche Rat.

Werkstatt beschädigt Auto und streitet alles ab. Brauche Rat.

Themenstarteram 7. Mai 2022 um 15:35

Hallo zusammen,

eine kleine freie Werkstatt hat an meinem Auto ein defektes Teil am Fahrwerk ausgetauscht. Direkt nach dem Werkstattbesuch musste ich feststellen, dass das auto bei bestimmten Geschwindigkeiten vibriert und sehr laut wird. Klingt wie defektes Radlager. War vor der Reparatur definitiv nicht so.

Beim Reklamieren meinte der Meister, es kann nicht von der Reparatur kommen und schob es auf das Alter des Autos. Ein mir bekannter Mechaniker bestätigt, dass es von der Reparatur kommen kann, wenn sie unsachgemäß ausgeführt wird.

Die Werkstatt streitet alles ab.

Ich bin nun echt ratlos und möchte nicht auf den Kosten einer erneuten Reparatur sitzen bleiben.

Kann mir bitte jemand einen Rat geben. Danke im Vorraus

Ähnliche Themen
24 Antworten

Was für ein Teil genau wurde denn getauscht?

Wenn es wirklich ein defektes Radlager ist, kann es durchaus sein, daß hier durch Zufall eine zeitliche Nähe zu der Reparatur entstanden ist, aber kein technischer Zusammenhang zwischen beiden Ereignissen besteht.

Um das zu klären, bedarf es allerdings eines Sachverständigen-Gutachtens, was dann aber von den Kosten her in keinem sinnvollen Verhältnis zum Austausch eines Radlagers steht.

Zitat:

@xerox_123 schrieb am 7. Mai 2022 um 15:35:05 Uhr:

Kann mir bitte jemand einen Rat geben.

Ja! Du bist in diesem Fall in der Beweispflicht, d.h., du musst nachweisen können, dass die Werkstatt für den entstandenen Mangel ursächlich verantwortlich ist. :o

Falls die Werkstatt Mitglied der zuständigen Kfz-Innung sein sollte, dann kannst du

dich auch mit deinem Anliegen an deren Schiedsstelle wenden.

Ist die Werkstatt Mitglied der KFZ-Innung? Dann kannst Du das Schiedsgericht anrufen, kostet Dich auch nichts.

Bevor der TE hier nicht offenbart was getauscht wurde, hat die ganze Diskussion keinen Sinn.

Themenstarteram 7. Mai 2022 um 21:32

Ich möchte nicht genauer auf Details eingehen, falls das ganze rechtlich relevant werden sollte.

Nein, einen solchen Zufall gibt es nicht, dass direkt nach dem Werkstattbesuch das Radlager extreme Geräusche macht, und davor absolut keine. Vor allem weil dies ein schleichender Prozess ist.

Das mit der Innung werde ich mir ansehen.

Zitat:

@xerox_123 schrieb am 7. Mai 2022 um 21:32:07 Uhr:

Ich möchte nicht genauer auf Details eingehen, falls das ganze rechtlich relevant werden sollte.

Nein, einen solchen Zufall gibt es nicht, dass direkt nach dem Werkstattbesuch das Radlager extreme Geräusche macht, und davor absolut keine. Vor allem weil dies ein schleichender Prozess ist.

Das mit der Innung werde ich mir ansehen.

Und aus welchem Grunde fragst du hier?

Und was macht der Autohersteller?

Nichts.

Davon können genug geprellte Kunden ein Lied von singen.

Der Hersteller sagt"Ihr Vertragspartner ist das Autohaus, nicht der Hersteller"

Ich erlebe auch oft, dass vermeintlich geschultes Personal in einer Vertragswerkstatt des Herstellers qualitativ schlechte Arbeit abliefert, und das zu völlig überzogenen Preisen.

Zitat:

@Kai R. schrieb am 7. Mai 2022 um 18:21:25 Uhr:

Ist die Werkstatt Mitglied der KFZ-Innung? Dann kannst Du das Schiedsgericht anrufen, kostet Dich auch nichts.

Liest du überhaupt auch die Texte direkt vor deinem Post? :o :D

wäre das Radlager nicht schon vorgeschädigt gewesen, dann wäre es nicht unmittelbar nach der Reparatur hopps gegangen. Es hätte dann nach der Reparatur mindestens ein paar hundert km gebraucht, bis massive Symptome auftreten, ist meine Meinung dazu.

Wobei die Wischi-Waschi Angaben vom TE natürlich nicht hilfreich sind bei der Einschätzung.

Zitat:

@xerox_123 schrieb am 7. Mai 2022 um 21:32:07 Uhr:

Ich möchte nicht genauer auf Details eingehen, falls das ganze rechtlich relevant werden sollte.

Nein, einen solchen Zufall gibt es nicht, dass direkt nach dem Werkstattbesuch das Radlager extreme Geräusche macht, und davor absolut keine. Vor allem weil dies ein schleichender Prozess ist.

Das mit der Innung werde ich mir ansehen.

Da du es nicht raus laesst, kann man hier nur Vermutungen anstellen und das bringt nix. Schade um die Zeit aller User hier die dir helfen wollen.

Ich vermute dann halt mal das sie deine Wischerblaetter gewechselt haben und dabei das Radlager kaputt gemacht haben. Das kann wirklich kein Zufall sein.

Entweder du sagst hier was repariert wurde, damit man sehen kann ob es eine Verbindung mit dem Radlager geben kann, oder du laesst es und man macht hier dicht

Sorry lieber TE, aber so stellt man keine Frage und verweigert dann auch noch nach Nachfrage hier konkrete Antworten. So wird das nichts!

Wir wissen weder das Auto, noch das Alter und Laufleistung, noch was getauscht wurde. Nur eine Vermutung, dass es das Radlager sein könnte. Davon gibt es übrigens 4........

So macht der Thread keinen Sinn, am besten schließen!

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Werkstatt beschädigt Auto und streitet alles ab. Brauche Rat.