ForumMercedes Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. Wer kann mir bitte helfen Injektoren auszubauen???

Wer kann mir bitte helfen Injektoren auszubauen???

Themenstarteram 23. September 2007 um 21:06

Hallo

bin schon seit ein paar tagen am scheitern die Injektoren an meinem ML 270er CDI auszubauen!

Wer kann mir bitte in meiner nähe helfen die dinger auszubauen komme aus der nähe von Koblenz würde natürlich zu demjenigen hinfahren!

meine emailadress ist kosoboy@hotmail.com

 

Mit freundlichem Gruß

Ähnliche Themen
22 Antworten

Hallo,

am besten du fährst zu einer MB Werkstatt, diese haben spezielle Abzieher für die Injektoren (hydraulisch) wenn sie festsitzen.

Gruß

Chris

naja.... wenn du die hydraulischen ausziehwerkzeuge verwendest.... dann sind die injektoren hin....uust

das ist wohl war damit sie danach futsch sind aber einige bekommst auch garnicht anders mehr raus als wie hydraulisch, obwohl ja viele erzählen ja mit diesel, lack entferner(dieser ist aber auch wirklich gut) oder cola einweichen dann werden sie schon kommen aber ich denk mal das ist nur zufall. Mir ist auch schon zum lehrgang zu ohren gekommen damit einer die spannschraube etwas gelöst hat und den Motor richtig heiß gefahren hat. Injektor ist auch gekommen aber sollte man mit vorsicht genießen nicht damit man danach ne delle in der motorhaube hat und das gwinde fort ist im zylinderk.

Beim C270 reißen auch gerne die Zylinderköpfe, wenn man hier mit falscher Gewalt herangeht. Dann wird's heftig teuer.

Wenn Du das Equipment nicht hast, laß diese Reparatur lieber in der Werkstatt machen. Was ist denn überhaupt kaputt? Wenn die Injektoren dicht sind und der Motor gut läuft, dann Finger weg

... und 2TaktÖl in den Sprit :)

Themenstarteram 1. Oktober 2007 um 12:03

es ist nix kaputt sondern die injektoren sind undicht und es stinkt nach diesel das ist das problem an der sache!

habe mir von hazet ein injektor ausziehgerät gekauft kostet 160€ und werde mal damit probieren die dinger rauszubekommen

Ist das son nen Teil http://cgi.ebay.at/...0153615724QQihZ004QQcategoryZ30917QQcmdZViewItem

falls ja gib mal bitte ne kurze Nachricht wie sie damit raus gekommen sind. Weil ich glaube nicht wenn du nen richtig fest sitzenden Injektor hast damit die mit sowas raus bekommst da es bei uns schon manchmal vorkam damit es mit dem hydraulischen werkzeug erstmal mehrmals richtig geknackt hat bis die kamen.

Themenstarteram 4. Oktober 2007 um 0:12

also

ja genau das gerät habe ich auch! und muss sagen hat wunderbar geklappt.

habe das erstmal so gemacht dass ich den motor richtig schön warmgefahren bin und dann direkt die sachen vorbereitet und angefangen die injektoren einzenln rauszuhauen.

2 gingen direkt raus aber bei den anderen musste ich schon mit viel kraft ziehen weil die schon gut festsaßen.

ansich ist das kein großer akt nur die reinigung ist etwas schwierig weil die schächte ja auch von der ölkohle voll verklebt sind.

problem bei mir ist dass ein injektor nicht dicht geworden ist weil anscheinend die abgase den sitz angegriffen haben und somit auch eine neue dichtung kein erfolg bringt. muss mir was einfallen lassen damit ich das problem behoben bekomme.

Mit freundlichem Gruß

eine alte dichtung hast nicht manchmal drin gelassen oder also will sagen die alten klebten alle am injektor und diese hast auch weg gemacht oder???? weil eine kleben auch unten am zyl.kopf fest und man schaut garnicht so genau hin ist nun mit gekommen oder nicht.

Hallo,

der Zylinderkopf ist eine so harte Alu-Legierung, daß ich von einem durch Abgase beschädigten Dichtsitz noch nie etwas gehört habe.

Meist ist es doch nicht ausreichend sauber gemacht - man kommt ja nicht so einfach 'ran und kann ja auch nicht optimal schauen.

Der Sitz kann auch mit dem Werkzeug "Rundbürste" (letzte Seite der Anleitung, die ich Dir schickte) gut blank und plan gemacht werden.

Wenn Du dann mit neuen Dehnschrauben nach Vorschrift anziehst, dürfte das keine Probleme mehr machen.

Wie Ex-Fireblade schon schreibt, prüf' auch noch alle Injektoren auf exakt gleiche eingebaute Höhe bzw. zähl' die übrig gebliebenen Dichtringe nochmal nach.

Gruß Reinhard

Entschuldigt bitte für das schlechte Deutsch hier oben von mir, weiß auch nicht was ich da zusammen geschrieben hab. Aber wie gesagt muss auch drdisketti recht geben. Schau nochmal bei der einen düse nach die undicht ist ob evtl. unten noch die dichtung dran ist oder ob du nur nicht richtig sauber gemacht hast.

Themenstarteram 4. Oktober 2007 um 21:34

ja sicher habe ich alle dichtungen rausgemacht (habe ja die schächte so sauber gemacht als würden die neu aussehen)!

also ich kann es mir nicht erklären wieso gerade dieser eine injektor undicht ist???

habe einen tipp bekomme einfach 2 dichtungen zu verbauen und damit sollte das problem behoben sein, dies habe ich heute gemacht und musste feststellen dass wenn ich gas gegeben habe am gaspedal ein leichtes vibrieren gemerkt habe und nicht die volle leistung vom motor da war und undicht war der injektor immer noch...

bin etwa 100m gefahren danach auto direkt wieder abgestellt. werde morgen den injektor wieder rausnehmen und nur eine dichtung drin lassen.

wo bekomme ich diese drahtbürste her? habe aber ehrlich gesagt meine bedenken weil wenn da auch nur ein metalldrähtchen sich löst und in den brennraum fällt könnte das fatale folgen für den kolben und die zylinderwand haben oder liege ich da falsch?

bin am überlegen ob ich das auto bei mercedes abstellen soll und die sollen das dicht machen nur dann stellt sich wieder die frage was der spaß kostet?

also ich weiss echt nicht mehr weiter weil ich mir so viel mühe gegeben habe und die schächte so gut sauber gemacht habe dass sie nachher aussahen wie neu (und ich konnte auch sehr gut reinschauen weil ich auch die zylinderkopfhaube gewechselt hatte und mit einer taschenlampe reingeleuchtet habe)

letzte möglichkeit was bleibt ist dass irgendeine werkstatt das werzeug von sauer hat womit man den sitz etwas abtragen kann und somit wieder plan wird. was sagt ihr dazu was würdet ihr noch probieren?

Mit freundlichem Gruß

Hallo,

das Werkzeug gibt es ganz normal bei Mercedes im Ersatzteileverkauf zu bestellen, Teile-Nummer 611 589 00 68 00.

Mit 2 Dichtringen geht es "natürlich" nicht, weil das Strahlbild der Düse im Zylinder ganz woanders austritt - da sind 1,5 mm schon Welten bei einem Direkteinspritzer.

Alles, was nicht mineralisch ist (Sand, Steinchen) tut dem Motor eigentlich nichts an - ich würde evtl. die Bürste noch einfetten vor der Anwendung. Wenn wirklich mal etwas hineingelangt, fliegt das bei der ersten Zündung durchs Auslaßventil.

"Nicht dicht" heißt nach wie vor Abgasgeruch ?

Gruß Reinhard

Themenstarteram 5. Oktober 2007 um 0:03

@drdisketti

danke für deine antwort

also meinst du wenn ich den sitz mit der drahtbürste etwas bearbeite dann müsste der wieder dicht werden?

hast du schon mal das selbe problem gehabt und hat das mit dem beschrieben tipp von dir wieder geklappt?

 

Mit freundlichem Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Mercedes Motoren
  6. Wer kann mir bitte helfen Injektoren auszubauen???