ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. wenn die CdI defekt ist kann dann ein Zündfunke beim kickstart entstehen ??

wenn die CdI defekt ist kann dann ein Zündfunke beim kickstart entstehen ??

Themenstarteram 22. November 2015 um 21:48

Is das generell möglich oder nicht ?

v.D.

Ähnliche Themen
20 Antworten

Die Frage ist, wie defekt sie ist.

Aber funktioniert sie beim E-Starter nicht, dann funktioniert sie auch beim Kickstarter nicht. Die CDI bekommt keine Nachricht, ob du nun den Kickstarter nutzt oder den E-Starter.

Es kommt aber halt drauf an, wie defekt sie ist. Manche defekte zeigen sich erst, wenn sie warm wird, oder wenn der Roller sich bewegt...

Hab ich damit deine Frage beantwortet?

Wenn der Zeitpunkt nur verschoben ist kann die noch funken oder der Funken ist zu schwach, aber gehen könnte das. Wenn Du gar kein Funken mehr hast ist eher die Lima im A....

Themenstarteram 23. November 2015 um 22:54

ehrlich gesagt bin ich jetzt ratloser als vorher.

Die cdi ist doch das steuergerät vom Roller also für den Zündzeitpunkt zuständig, oder nicht ?

Nehmen wir an die ist total defekt- erzeuge ich dann mit dem Kickstarter einen Zündfunken ?

Nein, die CDI ist nicht für den Zündzeitpunkt zuständig. Das sind die Pickups.

Die Pickups geben der CDI ein Signal (jetzt mal ganz lasch gesagt), so dass sie der Zündspule und somit der Zündkerze nen Funken gibt/erzeugt.

Wenn einer dieser Komponenten total defekt ist, dann wird auch kein Zündfunken erzeugt. Egal ob mit Kickstarter, e-starter oder sonst was, was den Motor in Bewegung setzen könnte.

Der Kickstarter hat auch nichts mit der CDI oder Zündung zu tun. Er bewegt den Motor nur.

Doch, eine defekte CDI kann den Zeitpunkt der Zündung falsch weiitergeben und die Zündspule anweisen Unfug zu treiben. Wenn gar kein Funke mehr da ist muss auch darüber nachgedacht werden warum die CDI aufgegeben hat, der Grund ikönnte eine Überspannung oder ein Ausbleiben des Pickup Signals sein.

Es hat niemand was dagegen gesagt, dass der Zündzeitpunkt sich auch durch die CDI verschieben kann.

Das möchte ich aber jetzt wissen, wie sich bei einer Standard CDI der Zündzeitpunkt verstellen kann.

Ganz einfach, eine Verbindung löst sich, der Kondensator läd sich entsprechend weniger auf. Thyristor ist defekt Diode ist durchgeschossen. Bei der Diode wird dann der Zündzeitpunkt eher nicht verschoben, sondern eher verdoppelt oder sogar verlängert. Jenachdem, ob die Diode nun in beide Richtungen durchlässt. Lässt sie gar nicht mehr durch, gibt es natürlich auch keinen Funken mehr. Oder sie schwächt den Funken.

Die Hauptursache ist, dass durch eine schlechte Verbindung, vorallem vom Pick up, der Zündzeitpunkt nach hinten verschoben werden könnte.

Wobei dieses eher selten der Fall ist.

Zitat:

@Forster007 schrieb am 24. November 2015 um 10:00:29 Uhr:

Ganz einfach, eine Verbindung löst sich, der Kondensator läd sich entsprechend weniger auf. Thyristor ist defekt Diode ist durchgeschossen. Bei der Diode wird dann der Zündzeitpunkt eher nicht verschoben, sondern eher verdoppelt oder sogar verlängert. Jenachdem, ob die Diode nun in beide Richtungen durchlässt. Lässt sie gar nicht mehr durch, gibt es natürlich auch keinen Funken mehr. Oder sie schwächt den Funken.

Die Hauptursache ist, dass durch eine schlechte Verbindung, vorallem vom Pick up, der Zündzeitpunkt nach hinten verschoben werden könnte.

Wobei dieses eher selten der Fall ist.

Funkenschwächung ist aber keine Zündzeitpunktverschiebung. Der Kondensator wird von der Lima aufgeladen und nur entladen wenn das Signal vom PickUp kommt.

Da gibt's nur ne Verschiebung wenn in der CDI eine Zündzeitpunktverschiebung vorgesehen ist ,das ist aber bei einer Standard -CDI nicht der Fall.

Entweder reicht der Impuls des PickUp oder er reicht nicht um den Kondensator zu entladen. Da gibt es nur 1 oder 0

Na so einfach ist dies nicht! Der Thyristor reagiert auf eine bestimmte Schwelle. Diese kann durch Rost, Wackelkontakt oder ähnlichen Fehler in dem Pickup-Leitungskreis, also an dem Anschluss an der CDI, wo der Pickup angeschlossen wird entstehen.

Das kann zu einer Verzögerung nach hinten kommen.

Wenn dann noch das Bauelement zum Steuern des Zündzeitpunktes auch nen schaden hat, sofern die CDI fürs automatische Verstellen des Zündzeitpunktes natürlich vorgesehen ist.

Dann gibt es CDIs, wo man den Zündzeitpunkt extern einstellen kann. Hier ist dann natürlich ein weiteres Bauteil, was defekt gehen kann in der CDI.

Das bei allen Rollern die CDI keine Zündverstellung haben sollten, will ich persönlich nicht glauben.

Ich hatte zwar selbst noch keine davon zerlegt, aber die werden doch nicht so Rückschrittlich sein, wenn MZ das schon vor der Wende bei der ETZ zum Beispiel noch mit ner Kontaktzündung hatte. Und die haben ein deutlich kleineres Drehzahlband. Bei Motorrädern ist dies schon lange Standard. Und die Roller, die ich mit erleben durfte, haben sich genauso sauber im Standgas angehört, wie bei Vollgas. Und die haben ein viel größeres Drehzahlband.

Aber hier würde ich nicht meine Hand für ins Feuer legen.

Zitat:

@Forster007 schrieb am 24. November 2015 um 10:39:09 Uhr:

Na so einfach ist dies nicht! Der Thyristor reagiert auf eine bestimmte Schwelle. Diese kann durch Rost, Wackelkontakt oder ähnlichen Fehler in dem Pickup-Leitungskreis, also an dem Anschluss an der CDI, wo der Pickup angeschlossen wird entstehen.

Das kann zu einer Verzögerung nach hinten kommen.

Wenn dann noch das Bauelement zum Steuern des Zündzeitpunktes auch nen schaden hat, sofern die CDI fürs automatische Verstellen des Zündzeitpunktes natürlich vorgesehen ist.

Dann gibt es CDIs, wo man den Zündzeitpunkt extern einstellen kann. Hier ist dann natürlich ein weiteres Bauteil, was defekt gehen kann in der CDI.

Das bei allen Rollern die CDI keine Zündverstellung haben sollten, will ich persönlich nicht glauben.
Ich hatte zwar selbst noch keine davon zerlegt, aber die werden doch nicht so Rückschrittlich sein, wenn MZ das schon vor der Wende bei der ETZ zum Beispiel noch mit ner Kontaktzündung hatte. Und die haben ein deutlich kleineres Drehzahlband. Bei Motorrädern ist dies schon lange Standard. Und die Roller, die ich mit erleben durfte, haben sich genauso sauber im Standgas angehört, wie bei Vollgas. Und die haben ein viel größeres Drehzahlband.

Aber hier würde ich nicht meine Hand für ins Feuer legen.

Die nennen sich dann wahrscheinlich anders, was einen erfahrenen Schrauber dann irritieren kann.

ECU ,Steuergerät ,Black Box Zündgenerator wie auch immer, such dir was aus.

Die Technik bei den Chinakrachern ist 30 Jahre alt und vom Preis her werden die keine teure CDi mit automatischer Zündzeitpunktverstellung einbauen, das kannste mir ungesehen Glauben.

Die werden auch CDI genannt. Kawasaki GPX 600 R hat zum Beispiel ne verstellbare CDI drin. Im Werkzeughandbuch als IC Igniter bezeichnet, was aber das gleiche ist.

Nämlich das sagt ja CDI aus. Wie die Kondensatorzündung angesteuert wird, ist an sich ja egal, ob nun durch ne einfache Schaltung das Signal an den Thyristor weitergibt oder halt direkt gemacht wird.

Das es bei den alten Chinakrachern so ist, will ich dir glauben.

Aber wir reden hier von Rollern und nicht nur von Chinakrachern, auch wenn die eine Untergruppe davon sind.

Aber das hier ist ja auch nicht das Thema. Der TE hat auch nichts von einer Verschiebung gesprochen. Dies hat ja hanfiey hineingebracht. Es geht ja hier eigentlich darum, ob eine defekte CDI noch einen Zündfunken erzeugen kann.

Dies hatte ich vorhin ja schon beantwortet.

Viel einfacher, der Pickup braucht nur in der CDI "leichte " Masse haben und schon war es das. Das geht bei Feuchtigkeit wie von alleine. Das hast bei jedem Drehzahlbegrenzer der Kondensator hat, der Zeitpunkt wird leicht verschoben und die Leistung "unten rum" sinkt. Deshalb sind digitale Begrenzer besser.

Für mich eine Art kaputt, und ich glaube nicht das ausgerechnet Chinamöhren die teuren digitalen Begrenzer haben in der CDI

Nichts desto trotz bleibe ich dabei ,das eine Verschiebung auch bei schwachem PickUp Signal nicht auftritt.

Les mal hier

Sehr empfehlenswert dir aber wahrscheinlich schon bekannt.

 

Zum TE

Wenn beim E-Start schon kein Zündfunke entsteht ,dann auch beim Kickstart nicht.

Was sein kann ,ist das der Kompressionsaufbau beim E-Start niedriger sein kann ,als beim Kickstart .

Was in Verbindung mit einer schlechten Gemischversorgung eine Zündung verhindert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. wenn die CdI defekt ist kann dann ein Zündfunke beim kickstart entstehen ??