ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Welches Motoröl nun das richtige ?

Welches Motoröl nun das richtige ?

VW

Hallo.

Fahre einen VW 2.0tdi(PD mit DPF/2008er) vor letzte Inspektion wurde Shell Helix ultra AV-L 5w30 verwendet.

Jetzt steht wieder eine an. Nun lese ich auf dem Servicezettel aber Shell Helix ultra extra 5w30 soll drin sein.

Kann ich jetzt beim nächsten Service auch wieder das Helix Ultra AV-L 5w30 verwenden?

Das fahre ich eigentlich seit Jahren. Evt. wurde auf dem Zettel das letzte mal auch nur falsch angekreuzt.:confused:

Denn den Rest des 5 Liter Gebindes hat die Werkstatt mir wieder mit gegeben. Und da steht klar Shell Helix Ultra AV-L 5w30 drauf !

Also bitte um Aufklärung, kann man beide Öle fahren, welches ist das bessere...?Oder was gibt es zu beachten ?

Danke Marc

Ähnliche Themen
28 Antworten

Hallo alle zusammen. Erstmal herzlichenDank für die vielen Antworten unter dem Themea warmfahren...

Doch eine Frage hätte ich noch zu einem anderen Thema:

Mir ist geraten worden beim letzten Kundendienst (30.000'er)

auf das Öl 0W30 umzusteigen... Bis jetzt hatte meine Auto 110 PS TDI ein Öl mit 0W40 drinnen.

Was ist der Unterschied zwischen den beiden Ölen und warum ist 0W30 besser als 0W40???

Hat zu diesem Tham jemand Ahnung???

Vielen Dank schon mal im Voraus und allzeit gute Fahrt wünscht Euch allen,

TDIBert

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '0W40 oder 0W30?' überführt.]

Öl

 

Also wenn ich richtig liege, steht die erste Zahl für die Fließfähigkeit bei niedrigen Temperaturen und die Zweite für hohe Temperaturen.

Also müßte das 0W40 besser sein bei hohen Temperaturen!!

Denk immer dran, die wollen einem nur das teurere Öl verkaufen!!

In meinem Tdi ist 5 W40 und der hat 221000km damit runtergerissen.......

PS:Kauf das Öl im Zubehör von Castrol oder so, die haben ein 5W40 im 5 Liter Gebinde so um 30€, das tut es auch.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '0W40 oder 0W30?' überführt.]

eyespot hat recht.ich fahre 0w40 und mein motor hat jetzt 150000 km runter ohne probleme.wenn du viele kaltstarts hast solltest du auf jeden fall 0w nehmen/reduziert verschleiss und verbrauch erheblich)fährst du zudem viel autobahn oder oft hohe drehzahlen,ist ein 40er viel besser als 30er,am besten castrol!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '0W40 oder 0W30?' überführt.]

Das 0W30er ist gut für TDIs mit Pumpedüse.

Da die TDIs bekanntlich nicht so heiß werden wie die Benziner braucht man sich um die Viskusität des 0W30ers keine Sorgen zu machen.

Bei Audi brauchen die TDIs ein Langlauföl und das 0W30er ist das einzige was die Anforderungen erfüllt.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '0W40 oder 0W30?' überführt.]

0W30

 

Das 0W30 wird bei Fahrzeugen mit Longlife -Inspektionen eingesetzt. Das heißt beim Diesel alle 50000km Inspektion und beim Benziner alle 30000km (wegen des gefährlichen Ölverdünners,Sprit im Öl).Übrigens auch bei keinen Pumpe-Düse Fahrzeugen!!!

Gruß Michael

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '0W40 oder 0W30?' überführt.]

Seltsam ?

Warum fährt dann mein Arbeitskollege einen Audi A4 TDI mit 130 PS und braucht laut Wertstattinspektion das 0W30er Öl ?

Das währe ja eine sehr schlechte Inspektion einer Audiwertstatt !

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '0W40 oder 0W30?' überführt.]

Ich habe nicht behauptet das Pumpe-Düse Motoren dieses Öl

nicht fahren dürfen. Mein Vater fährt auch einen A4 mit

Pumpe-Düse und fährt kein 0W30 muß aber auch nach Anzeige wesentlich früher zur Inspektion. Ich selber fahre unter anderm selber auch zwei Diesel, wobei im 110 PS (kein Pumpe-Düse) ab Werk 0W30 eingefültt war und ich nur alle 50000km zur Inspektion muß. Es kommt also wohl darauf

an was man ab Werk erhalten halt , oder was man anschließend will. Könnte also jederzeit das Fahrzeug mit dem

0W30 Öl auch anderes Öl einfüllen lassen, muß dann natürlich wesentlich früher mit dem Fahrzeug zum Ölwechsel !

Michael

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '0W40 oder 0W30?' überführt.]

Falls du das Longlife-Intervall nutzt brauchst du ein Öl mit der 507 00. Besser wäre Festintervall und die 505 01. Die Marke ist egal. Ich würde noch darauf achten das die MB229.51 dabei ist.

Alle Öle kannst du problemlos miteinander mischen.

Moin,

beide Öle haben die VW Freigabe 504 / 507 und sind für deinen Diesel Problemlos geeignet. Das EXTRA Öl hat noch die MB Freigabe und dürfte vom Additivpaket evtl. ! ne Spur besser sein.

Deine Entscheidung.. Falsch machst du mit beiden Ölen nichts und schaden tut es auch nicht.

mfg

Carsten

Mit der 505 01 bekommst du ein stabileres 5W-40 und nicht so eine LL-Plörre. Dein Motor ist besser geschützt. Allerdings mußt du damit auf das LL-Intervall verzichten. Das ist allerdings eh mehr was für Vielfahrer. Ölwechsel 1*Jahr/15.000km.

Zitat:

Original geschrieben von Robbi22

Mit der 505 01 bekommst du ein stabileres 5W-40 und nicht so eine LL-Plörre.

Wie genau ist "Stabilität" bei Motorölen Deiner Meinung nach definiert? Und warum bist Du der Auffassung, dass es sich beim Longlifeöl (LL3) um "Plörre" handelt?

Ich frage nur, weil ich das Gefühl habe, dass hier mal wieder jemand mit uralten Klischees um sich schmeißt...

Zitat:

Original geschrieben von Robbi22

Mit der 505 01 bekommst du ein stabileres 5W-40 und nicht so eine LL-Plörre. Dein Motor ist besser geschützt. Allerdings mußt du damit auf das LL-Intervall verzichten. Das ist allerdings eh mehr was für Vielfahrer. Ölwechsel 1*Jahr/15.000km.

Mache meist 1x im Jahr Ölwechsel. Aber so 25-30tkm Fahrleistung. Je nach dem auch mehr! Leider:(

Gruss

o.k., als Vielfahrer passt das LL dann schon.

Ach, wenn man mehr fährt, dann ist es auf einmal keine Plörre mehr? :rolleyes:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Welches Motoröl nun das richtige ?