ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Welches mobile Navi?

Welches mobile Navi?

Themenstarteram 29. August 2006 um 14:08

Hallo zusammen.

Da ich nur ab und zu ein Navi brauche und deswegen nicht die aufwendigen und teuren Systeme der Autoindustrie kaufen möchte, habt ihr mir doch sicher eine Empfehlung für ein aktuelles Gerät.

Ich weiß nicht genau auf was ich wert legen soll.

Die Eingabefelder sollten nicht zu klein sein, weil meine filigranen Wurstfinger sonst A-D gleichzeitig drücken.

Es sollte möglichst Europa abdecken und günstig und einfach abzudaten sein.

MfG

Ähnliche Themen
23 Antworten

Probiers mal mit der Suche wurde die letzten Wochen so viel geschrieben. Ich empfehle immer gern TomTom.

auf jeden fall ein TomTom. :)

Themenstarteram 29. August 2006 um 15:31

Unter welchem Suchbegriff? Ich habe irgendwie nichts richtiges gefunden!

Ein TomTomTeuer? ;)

Das ist sicher das beste, aber wo gehts da preislich denn los?

Gibts da was für 300 Euro?

Wie schon gesagt, oft brauche ichs ja wirklich nicht. Es sollte nur kein Schrott sein. Billigschrott kann ich mir auch nicht leisten;)

Ich weiß zwar nicht viel über die TomTom-Geräte,

aber ich empfehle ganz klar die Navis vom Aldi.

Für das Geld das beste was man bekommt (meiner Meinung nach).

Die Geräte sind super (hab selbst eins und ein paar Kollegen).

Super einfach zu bedienen, gute 2D und 3D Darstellung,

klare deutliche Ansagen die auch mehrfach wiedeholt werden.

Die Geräte sind schön kompakt, passen auch in einige Hosentaschen (im Gegensatz zu manchen TomToms).

Weicht man von der vorgegebenen Route einmal ab, führt das Navi einem sofort von dort dort weiter und fordert nicht auf umzukehren.

Kartenmaterial war bei mir beim Kauf sehr aktuell, und es sind auch jede Menge Sonderziele bereits enthalten.

Zubehör ist auch reichlich dabei (Schutztasche, Scheibenhalterung, Fahrradhalterung, Kfz-Lader...).

Ich würde mir dieses Gerät jederzeit wiederholen und empfehlen.

Vor allem bei dem Preis.

Gruß

Kebap11

Haben bei uns auch einige im Aussendienstbereich. Oft fahren sie zwar ziemliche Umwege aber wenn man es nicht weis ist ok.

Der direkte ist nicht immer der schnellste Weg.

Aber kann man auch einstellen.

Hab mal die Route des Navis mit ein paar Routenplanern verglichen, kam fast das gleiche raus.

Aber auch Strecken die ich seit Jahren fahre hat das Gerät genau so angezeigt.

Nur leider hat meins kein TMC, obwohl das ja auch nicht unbedingt soooo dolle sein soll.

Gruß

Kebap11

Naja das krasseste war mal für eine Strecke von ca 2km über kleine Landstrassen wurde die Bundesstrasse genommen waren dann ein Umweg von 15 km. Entweder haben die im Bayrischen Wald wo das meist war solche schlechte Karten oder einfach nur Orentierungsprobleme.

Tach

wie wärs denn mit dem schnuckeligen Siemens LOOX N100 und dem brandneuen Mobile Navigator 6.0. Kostst so etwa 300 € und ist schön kompakt, nicht so ein Trümmer wie die TT Geräte.

guggsch hier

Tschau

Vadder

Sufu:D

Ich hab nen Medion MD95000 mit TomTom;)

Bin sehr zufrieden mit der Kombi!

Empfehlenswert sind auf jeden Fall die TOMTOM:

http://www.tomtom.com/products/category.php?ID=0&Language=3

ebenso sehr gut: GARMIN:

http://www.garmin.de/index.php

Mein Favorit: NÜVI 350/360 (superschnell und sehr intuitiv zu bedienen).

Generell empfehe ich, schau mal bei einem großen Saturn oder Mediamarkt vorbei und probier die Geräte aus:

- Intuitives bedienen (einfach mal rumtippen...)

- Geschwindigkeit (es gibt da bei den billigen sehr langsame Typen, das nervt...)

- Lieferumfang (Halterung, Ladekabel, Länder,...)

- Preis...

Gruß

Hartmut

Zitat:

Original geschrieben von Hankofer

Entweder haben die im Bayrischen Wald wo das meist war solche schlechte Karten oder einfach nur Orentierungsprobleme.

Naja, kann sein das das Gerät im "Ausland" nicht so gut funktioniert. :D

Scherz beiseite, also ich habe das Gerät vom Sauerland bis zur Nordsee getestet, und es hat wenn überhaupt nur minimale Umwege gemacht.

Gruß

Kebap11

In der Fremde fällst halt weniger auf wenn man Umwege fährt. Dann doch lieber einen PDA mit TomTom Software. Haben ja eh schon viele Handy Besitzer dann brauch man nicht mal eine neues Gerät.

Meistens nutzt man ein Navi ja auch in der Fremde. ;)

PDA ist natürlich optimal sofern vorhanden.

Ev. muß halt noch ne GPS-Antenne her aber sonst das einfachste.

Gruß

Kebap11

Zitat:

Original geschrieben von Kebap11

Meistens nutzt man ein Navi ja auch in der Fremde. ;)

PDA ist natürlich optimal sofern vorhanden.

Ev. muß halt noch ne GPS-Antenne her aber sonst das einfachste.

Gruß

Kebap11

Aber die Ferne ist am schlechtestn zum Testen davon wenn man keine Ahnung hat wie der optimale Weg wäre.

Deine Antwort
Ähnliche Themen