ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. welchen transporter kaufen?

welchen transporter kaufen?

Themenstarteram 17. Febuar 2007 um 13:18

wie ja einige wissen habe ich ein daily mit einem verbrauch von ca 15 liter das ist mir zu viel.überlege mir ein neun transporter zu kaufen.ich tendiere zu einem neun docato ausgestattet nach meinen wünschen(der hädler nimmt mein in zahlung) und das für unter 30000 € wie ich find ein fähres angebot.was meint ihr?oder ein aderen transporter?

Ähnliche Themen
29 Antworten

Hallo zusammen,

Ich hab eine Frage an euch. Ich will mir einen Transporter/Sprinter bis 3,5 t kaufen und da ist mir ein Fiat Ducato empfohlen worden, da hier noch das Preis-Leistungs-Verhältnis einigermaßen stimmt. Ich will nicht mehr wie 7.000 EUR ausgeben.

Meine Frage:

Könnt ihr mir das bestätigen oder habt ihr einen anderen Tipp auf Lager? Hat jemand von Euch eine Ahnung wieviel Liter ein solches Gefährt braucht bei einem Diesel?

Vielen Dank schon mal.

Gruß

marute

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Transporter bis 3,5 t - Welcher ist der Richtige?' überführt.]

vw bringt bald den "crafter" raus (nachfolger vom lt)...ebenso will mb bald nen neuen sprinter rausbringen, warte also noch ein bisschen ab bis die preise für die "alten" dadurch gesunken sind...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Transporter bis 3,5 t - Welcher ist der Richtige?' überführt.]

Ich bin schon viele Transporter gefahren(Sprinter,Iveco usw.).Habe jetzt einen Ford Transit 2004 und bin mit ihm mehr zufrieden als mit alle anderen.Er hat 1,6t zuladung bei 3,5t gesamtgewicht was nich mal der Iveco Daily hat,125 PS,2l

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Transporter bis 3,5 t - Welcher ist der Richtige?' überführt.]

Die Transporter geben sich im Prinzip alle nicht viel.

Mit nem Ducato (oder Peugeot Boxer- ist dasselbe Auto) bist du ganz gut bedient. Jede Marke hat so ihre Macken, richtig schlecht ist eigentlich keine.

Ich würde nach der Werkstatt gehen. Wo du gut und günstig bedient wirst und kurze Wege hast bist du dann auch von der Marke her richtig. Denn nichts ist schlimmer als mit dem Transporter der laufen muß in einer lahmen und teuren Werkstatt zu stehen die nur 08/15 kennt.

Beim Spritverbrauch müßtest du schon genauere Angaben zum Bj. und Motorisierung machen bzw. für was du das Auto brauchst...

Viele Grüße

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Transporter bis 3,5 t - Welcher ist der Richtige?' überführt.]

den macken kann ich nur zustimmen.bei meinem transit muste bei 70000 schon die neue kumplung rein und erst diese woche habe ich die bremsen neu gemacht (80000).der vorteil ist wenn mann vieles selber machen kann und einen günstigen teilehändler hat der auch gute ware hat nich son billigkram.mann sollte sich aber auch wohlfühlen im transporter ist ja schließlich der arbeitsplatz und wenn man so wie ich ca. 14std. am tag in dem auto verbringt dann sollter er schon etwas luxus haben wie ein großer auch wenn für manche ein transporter nur ein gebrauchsgegenstand/nutzfahrzeug ist.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Transporter bis 3,5 t - Welcher ist der Richtige?' überführt.]

Mein Bekannter hat letzt auch einen Transporter gesucht!

Entschieden hat er sich für einen Citreon! Der war der billigste! 22000Euro für einen NigelNagelNeuen!!! 2.8 liter Iveco Daily Maschine mit 136 PS Hoch und lang usw.

Gut du suchst einen gebrauchten! Aber ich staunte nicht schlecht

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Transporter bis 3,5 t - Welcher ist der Richtige?' überführt.]

hallo...

den transit kann ich auch empfehlen....aber es wurde oben genug wichtige sachen gesagt....

was ich auch noch kurz erwähnen will...warte bis der neue transit rauskommt im sommer...der hat esp...pkw ähnliches cokpit usw....und sonst kannst du dich auch über die fallende preise freuen vom aktuellen transit...wegen ablösung vom neuenn usw..

gruss

Cossy

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Transporter bis 3,5 t - Welcher ist der Richtige?' überführt.]

Hi, der MB 100 D ist eigentlich auch ganz ok, Viel Platz, rel. günstig zu bekommen (ca. 2 - 3000€) und mit etwas Schraubererfahrung leicht zu reparieren.

Ich nehme aber an, dass dir ein MB 100 zu alt ist. Dann würde ich dir am ehesten einen Transit oder einen Sprinter empfehlen. Schau doch mal hier im Forum ein paar Beiträge weiter unten ist eine Sprinterkaufberatung.

Mfg Don

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Transporter bis 3,5 t - Welcher ist der Richtige?' überführt.]

Hallo

also ich hatte schon viele Transporter neue u. alte ! Ducato würde ich wenn den 2,8Jtd nehmen der geht noch einigermaßen , besonders zuverlässig sind sie zwar nicht gerade die Ducatos aber dafür kriegt man sie relativ günstig in großer auswahl ! Ford Transit hatte ich nur die ganz alten bj 90 und so waren halt lahme krücken ansonsten ganz ok , neuere modelle hatte ich nie , am meisten würde ich empfehlen einen sprinter aber da kosten selbst die alten 312D noch ne menge geld , aber mit denen hatte ich an wenigsten probleme ! Was auch ein super Transporter ist aber war zu klein das ist der VW T4 ich hatte einen 2,4 Saugdiesel ohne Turbo der war zwar nicht der schnellste aber 600tkm ohne große probleme und jetzt nen 2,5 tdi echt keine Probleme ! von Opel Movano Renault master würde ich eher die finger lassen die Motoren sind nicht so der hit und vorallem gebraucht findedt man kaum ersatzteile ! Iveco Dayli hatte ich auch nen 35s15 und den alten 59-12 da fande ich fast den alten noch besser aber wirklich gutes kann ich von Iveco nicht behaupten außer viel Platz und hoher spritverbrauch !

gruß

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Transporter bis 3,5 t - Welcher ist der Richtige?' überführt.]

mhm ich versteh nich warum alle auf Sprinter schwören, Qualitativ nehmen sich die Transporter alle nichts mehr ....

Is immer ne Frag des verhältnisses: es gibt auch Sprinter die nach 50 TKM nen neuen Turbo usw. brauchen ... ist wie immer eine Frage der Pflege. Aufm Bau wird oft schindluder getrieben. Und meistens sind es kein sprinter weil sie zu teuer sind. Also gehen immer andere Transporter kaputt als der Spirnter .....

für welchen du dich entscheiden solltest ist sehr realtiv, schau dir den Innenraum an, du solltest dich dort wohlfühlen. ich war damals vom Sprinter enttaüscht. Und somit wurde es ein Master und bereuhe es nicht. Motortechnisch keine Klagen.

 

... so und nun zerhackt mich ...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Transporter bis 3,5 t - Welcher ist der Richtige?' überführt.]

hallo,

7.000 Euronen ist nicht gerade viel für einen "guten" Transporter, bevor mein Bruder mit seinem Fuhrunternehmen auf Sprinter umgestellt hatte, liefen einige Boxer im Namen der Firma, waren allesamt ordentliche Kisten ohne große Probleme, ich meine es waren 2.8l Motoren.

Diese Boxer bekommst Du vielleicht in dieser Preisregion, aber mehr nicht.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Transporter bis 3,5 t - Welcher ist der Richtige?' überführt.]

Was willst du mit dem Transporter fahren?

gibt ja noch Mercedes Sprinter, VW LT, Opel und Renault

was hälst du von GAZ oder Intrall ?

sollen bis zu 40 % günstiger sein als die ducatos,sprinters,......

okay, dünnes händlernetz und wenig leistung..............

einfache technik und null elektronoikprobleme

ist nur ein " tip "

meine Preis- Leistungsschlager im Transporter-Bereich sind Ford Transit und Renault Master.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. welchen transporter kaufen?