ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Welchen Kleinwagen (i20/Rio/A3)?

Welchen Kleinwagen (i20/Rio/A3)?

Themenstarteram 7. Mai 2017 um 19:23

Hallo zusammen,

ich suche einen spritsparenden Kleinwagen (Benziner) im Raum Düsseldorf. Ich fahre täglich ca. 60km davon 50% Autobahn, 30% Landstraße und 20% Stadtverkehr. Mein Budget liegt bei ca 13.000€, weniger ist natürlich besser. An Schnickschnack würde ich mich über Bluetooth, einen Tempomaten und ggf. ein Navi freuen, es ist aber alles kein absolutes muss.

Ursprünglich dachte ich, dass ich einen i10 kaufen werde. Nachdem ich jedoch sowohl den i10 und den i20 probegesessen hatte war der i10 leider raus.

Momentan tendiere ich zu einem der folgenden Wagen:

i20: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=241269675

Ein fast Neuwagen mit EZ rechtzeitig vor Änderung der Garantiebedingungen durch Hyundai, so dass hier noch 4,5 Jahre Garantie noch voll gelten sollten.

Rio: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=242618520

Hat schon ein halbes Jahr und 20.000km auf dem Buckel, aber ist unfallfrei und sollte damit noch 6,5 Jahre Garantie haben.

Als Ausreißer:

A3: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=242546495

Der Wagen ist 3 Jahre alt und hat schon 40.000km auf dem Buckel. Außerdem ist er doch noch ein Stück teurer und etwas über dem angepeilten Budget. Wie kommt es, dass der Wagen so viel teuer ist? Ist die Qaiität besser als bei den anderen und ich muss z.B. mit weniger Folgekosten rechnen? Lohnt sich eventuell der teurere Gebrauchte gegenüber den anderen beiden?

Zu welchem der Wagen würdet ihr mir raten und wieso?

Vielen lieben Dank!

Beste Antwort im Thema

Ich war gerade heute beim Hyundai Händler, der hatte bisher Honda zur 48 Monate Inspektion von Honda. Da liegen mitnichten Welten zwischen Audi und Hyundai. Wenn ich halt sehr viel Geld für etwas gezahlt habe dann muss es einfach überragend sein.

Selbst im J.D.Power Report 2016 landet der Hyundai i30 auf dem 2 . Platz und der Audi A3 auf dem 10 Platz. Der A3 schwächelt bei den Sitzen und den Extras. Hoffnung machen ordentliche Werte für den Innenraum, der Rest ist höchstens Durchschnitt.

Bei den Kleinwagen ist es genauso

Platz 3 Hyundai i20, Audi A 1 Platz 9: Besonders anfällig für Fehler. Anspruch und Wirklichkeit klaffen weit auseinander

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Der Audi spielt in einer ganz anderen Liga als Kia und Hyundai. Hier hat man wirklich einen Sprung in der Qualität der Verarbeitung und der Innenraummaterialien. Dazu kommt der Zuschlag für die Marke und das transportierte Markenimage.

Zwischendrin kann ich Dir einen Peugeot 208 empfehlen. Jung gebraucht locker im Budget mit sorgenfreiem turbolosen Saugbenziner bis max. 120PS. Der bewegt sich in der Größe so etwa auf Augenhöhe wie der Rio und der i20. Die Garantieleistungen von Peugeot und Audi sind natürlich nicht mit denen vergleichbar. Hier ist der Vorteil klar bei Kia und Hyundai.

https://www.autoscout24.de/.../...e64d-93b4-3d57-e053-e250040a6c6f?...

Ich persönlich würde eher zur Kompaktklasse tendieren, wenn man schon so viel Geld hat. Wenn ich sowas sehe, dann hole ich keinen Kleinwagen.

Ich kann nur den Kia Rio empfehlen. Ich habe vor 2 Jahren einen gebrauchten Kia Rio mit fast der Ausstattung (es fehlt Klimaautomatik, Regensensor, Tempomat) Zulassung 6/13 mit 9400 Km für 10990.- Euro auch beim Kia Händler gekauft. Der Wagen hat noch Garantie bis 6/20. Bisher bin ich ca 20000 km mit dem Wagen gefahren und habe null komma null Probleme damit.

4 Leute können ganz bequem darin fahren, 5 geht für eine kurze Strecke auch noch. Auch auf der Autobahn kann der 1.25 L, 86 PS Motor gut mithalten, einen sechsten Gang habe ich nicht vermisst.

Hier stimmt im Gegensatz zum Audi A3, der natürlich eine Klasse höher spielt (entspräche dem Kia Ceed) das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Nimm ihn, es ist ein schönes Fahrzeug.

Der Ceed ist natürlich für 14000.- auch ein gutes Angebot. Im Vergleich zu den geforderten Durchschnittspreisen von ca. 17500.- ein Top Angebot. Aber warum wird er von Privat nach nur 6000.- km nach einem Jahr schon wieder verkauft?

Es ist halt die Frage, wie die Langzeitgarantie in der Praxis gehandhabt wird, dem Vernehmen nach restriktiv, da kann auch mal eine Kupplung nach wenigen 10tkm als Verschleiss rausfallen. Andererseits würde ich auch den Qualitätsunterschied zwischen den Koreanern und A3 nicht so dramatisch sehen, es ist ja nicht so, dass erstere alle Nas' lang liegenblieben.

Bei zB Peugeot kann man übrigens auch recht günstig Garantieverlängerung abschließen. Da ist man da frei in der Entscheidung, mit Garantie weiterhin die Pflichtservices zu absolvieren oder ohne auf günstigere Wartung umzustellen.

Mit dem alten Kia Rio UB muss man nur alle 2 Jahre zur Wartung, jährlich nur zum Ölwechsel. Die 48 Monate Wartung ist relativ teuer da auch die Zündkerzen (Stückpreis 30.-) rausgeworfen werden. Ich habe mir alle gewechselten Teile, Luftfilter, Innenraumfilter, Zündkerzen mitgeben lassen.

Es spielt halt leider der Wartungszeitraum und nicht die gefahrenen Km eine Rolle. Die Zündkerzen waren nach ca 26 TKm noch wie neu.

Hauptunterschied zwischen dem Rio und dem I20 ist der Motor, der 84PS- Vierzylinder ist ein sehr träger Geselle, wenn auch ein sauberer.

Der I20 hat den deutlich spritzigeren Dreizylinder-Turbo drin. Der ist einigermassen konkurrenzfähig.

Sind natürlich beides Auslaufmodele, wobei die nachfolger nun auch keine Quantensprünge machen.

Der A3 ist eine andere Klasse. Eine Klasse größer und im Premiumsegment. Das merkt man natürlich auch am Preis.

Die Garantien halte ich für weniger wichtig - wenn man nicht Vielfahrer ist.

Zitat:

@ricco68 schrieb am 8. Mai 2017 um 10:17:45 Uhr:

Hauptunterschied zwischen dem Rio und dem I20 ist der Motor, der 84PS- Vierzylinder ist ein sehr träger Geselle, wenn auch ein sauberer.

Der I20 hat den deutlich spritzigeren Dreizylinder-Turbo drin. Der ist einigermassen konkurrenzfähig.

Sind natürlich beides Auslaufmodele, wobei die nachfolger nun auch keine Quantensprünge machen.

der neue i20 kam Ende 2014 auf dem Markt und soweit ich weiß gibt es noch keine Infos zum Nachfolger.

Ich hatte mit dem 1,2 84 PS Motor im Rio noch nie das Gefühl wirklich untermotorisiert zu sein. Der ist mir auf jeden Fall lieber wie der popelige 3 Zylinder Nähmaschinenmotor.

Muss jeder wissen was er will oder was er braucht.

Der 84 PS-Motor reicht im i10/ Picanto, aber den i20 würde ich mit der nächsten Leistungsstufe (100 PS) wählen. Angesehen davon wäre bei den 3 genannten Autos der Audi A3 die erste Wahl, eine Fz-Klasse höher und mit 122 PS vergleichsweise souverän motorisiert.

Audi A3 die erste Wahl, eine Fz-Klasse höher und mit 122 PS vergleichsweise souverän motorisiert.

 

und entsprechend teuer, 2 Vorbesitzer, keine 7 jährige kostenlose Navi Updates wie z. Bsp. bei Kia, usw usw

und soviel größer ist der Audi A3 im Gegensatz zum Kia Rio nicht.

Gut ca 25 cm länger, dadurch auch der Radstand, 5 cm breiter, aber nicht höher. Ich habe mal die Kofferraummasse im Vergleich zu den von Ausfahrt TV ermittelten bei meinem Rio nacchgemessen:

Kofferraum

Audi A3: Breite: 97 cm, Länge bis Rückenlehne: 54 cm, umgeklappt 140 cm

Kia Rio : Breite: 105cm,Länge bis Rückenlehne: 60 cm, umgeklappt, 145 cm

i20 und Rio sind baugleich und beide nicht schlecht.

Verarbeitung hat hier und da noch "Verbesserungspotential".

84 PS sind vermutlich ausreichend.

Die längere Garantie ist ganz nett, Ersatzteilpreise nicht so.

Für ungefähr das gleiche Geld gibt's auch Polo oder Fiesta.

Die dürften wertstabiler sein und sind auch zuverlässig.

Du schreibst, dsas Du "probegesessen" hast.

Mach unbedingt eine Probefahrt, und zwar eine ausgiebige.

Mit mindestens einer halben Stunde Autobahn, mit Kofferraum beladen, mit Einparken etc.

Besser als sich hinterher zu ärgern.

Insbesondere das Geräuschniveau bei Autobahntempo wird von i20/RIO-Fahrern häufig bemängelt.

Bei den 3 würde ich auch zum Audi tendieren. Deutlich souveräneres Auto durch die Fahrzeugklasse höher und meiner Meinung nach um Klassen schönerer Innenraum. Ob ein Auto jetzt ein halbes Jahr oder 2 Jahre alt ist macht kaum Unterschied. Selbst mit 2 Jahren ist der Wagen noch so gut wie neu.

60 km täglich in nem Kleinwagen ist eine Qual.

Mal abgesehen davon, dass man auf der BAB nicht Ernst genommen wird, ist es für den eigenen Körper oft auch eine Qual.

A3 passt schon.

Zitat:

@Butterblume92 schrieb am 7. Mai 2017 um 19:23:06 Uhr:

Hallo zusammen,

ich suche einen spritsparenden Kleinwagen (Benziner) im Raum Düsseldorf. Ich fahre täglich ca. 60km davon 50% Autobahn, 30% Landstraße und 20% Stadtverkehr. Mein Budget liegt bei ca 13.000€, weniger ist natürlich besser. An Schnickschnack würde ich mich über Bluetooth, einen Tempomaten und ggf. ein Navi freuen, es ist aber alles kein absolutes muss.

Ursprünglich dachte ich, dass ich einen i10 kaufen werde. Nachdem ich jedoch sowohl den i10 und den i20 probegesessen hatte war der i10 leider raus.

Momentan tendiere ich zu einem der folgenden Wagen:

i20: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=241269675

Ein fast Neuwagen mit EZ rechtzeitig vor Änderung der Garantiebedingungen durch Hyundai, so dass hier noch 4,5 Jahre Garantie noch voll gelten sollten.

Rio: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=242618520

Hat schon ein halbes Jahr und 20.000km auf dem Buckel, aber ist unfallfrei und sollte damit noch 6,5 Jahre Garantie haben.

Als Ausreißer:

A3: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=242546495

Der Wagen ist 3 Jahre alt und hat schon 40.000km auf dem Buckel. Außerdem ist er doch noch ein Stück teurer und etwas über dem angepeilten Budget. Wie kommt es, dass der Wagen so viel teuer ist? Ist die Qaiität besser als bei den anderen und ich muss z.B. mit weniger Folgekosten rechnen? Lohnt sich eventuell der teurere Gebrauchte gegenüber den anderen beiden?

Zu welchem der Wagen würdet ihr mir raten und wieso?

Vielen lieben Dank!

Beim TFSI 122 PS Motor des Audi auf Ölverbrauch achten und auch nach der Steuerkette schauen.

Vielleicht wird er aus den Gründen verkauft. Steht wohl schon länger da der Preis um 500.- reduziert wurde.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Welchen Kleinwagen (i20/Rio/A3)?