ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Welche Vollkasko für BMW?

Welche Vollkasko für BMW?

Themenstarteram 25. März 2021 um 11:18

Hi,

Hatte bisher meinen e46 mit TK bei der Huk versichert. Lease mir jetzt ein neues Fahrzeug und muss dafür natürlich VK abschließen. Jetzt ist der Unterschied zwischen 500 EUR SB und 1000 EUR SB größer als ich dachte bzgl. Der Prämie.

Welche Kombi ist eurer Meinung nach die sinnvollste? 150/500 oder 150/1000?

Ähnliche Themen
19 Antworten

das kommt drauf an, was Du Dir "leisten" kannst. Im Falle eines selbstverschuldeten Schadens sind halt 1000,- oder "nur" 500,- weg. Wie ist der monetäre Unterschied bei der Prämie zwischen SB 500 und SB 1000? ... dann würde ich Dir gerne meine persönliche Meinung mitteilen.

Die Differenz von 500 € (1.000 - 500) teilst du durch die Differenz der Beiträge und bekommst als Ergebnis die Anzahl der Jahre, die du keinen selbstverschuldeten Schaden haben solltest.

Ein Punkt der gern übersehen wird ist, die Herabsetzung der Schadenfreiheitsklasse, wenn ein Schaden verursacht wird. Bevor man das in Kauf nimmt, repariert man doch meist lieber selbst und für 1000,- kann man schon einige an Kleinschäden reparieren.

Wichtig finde ich TK mit 0 EUR,-, Glasschäden sind schnell verursacht.

Ich würde auch nochmal einen Blick in den Leasingvertrag werfen, ob die nicht auf einer VK mit lediglich EUR 500,- SB bestehen...

Ich verzichte in der VK / TK auf die Absicherung von Bagatellschäden und bin mit 1000 / 300 EUR SB unterwegs.

Die dadurch eingesparten Beträge sind in einem Tarif ohne Werkstattbindung angelegt.

Themenstarteram 25. März 2021 um 13:56

Zitat:

@keksemann schrieb am 25. März 2021 um 11:29:07 Uhr:

das kommt drauf an, was Du Dir "leisten" kannst. Im Falle eines selbstverschuldeten Schadens sind halt 1000,- oder "nur" 500,- weg. Wie ist der monetäre Unterschied bei der Prämie zwischen SB 500 und SB 1000? ... dann würde ich Dir gerne meine persönliche Meinung mitteilen.

Sind 50 EUR Unterschied beim Jahresbeitrag

Themenstarteram 25. März 2021 um 13:58

Zitat:

@OpasOldtimer schrieb am 25. März 2021 um 12:32:53 Uhr:

Ein Punkt der gern übersehen wird ist, die Herabsetzung der Schadenfreiheitsklasse, wenn ein Schaden verursacht wird. Bevor man das in Kauf nimmt, repariert man doch meist lieber selbst und für 1000,- kann man schon einige an Kleinschäden reparieren.

Wichtig finde ich TK mit 0 EUR,-, Glasschäden sind schnell verursacht.

Ich würde auch nochmal einen Blick in den Leasingvertrag werfen, ob die nicht auf einer VK mit lediglich EUR 500,- SB bestehen...

BMW Bank schreibt: „ Kfz-Kaskoversicherung mit einer Selbstbeteiligung von maximal 1.000 EUR und Kfz-Haftpflichtversicherung“

Zitat:

@F22er schrieb am 25. März 2021 um 13:56:43 Uhr:

 

Sind 50 EUR Unterschied beim Jahresbeitrag

Also rechnet sich das, wenn innerhalb von 10 Jahren ein VK-Schaden anfällt.

Zitat:

@Oetteken schrieb am 25. März 2021 um 15:20:32 Uhr:

Zitat:

@F22er schrieb am 25. März 2021 um 13:56:43 Uhr:

 

Sind 50 EUR Unterschied beim Jahresbeitrag

Also rechnet sich das, wenn innerhalb von 10 Jahren ein VK-Schaden anfällt.

Man muss sich dazu wohl auch den Gesamt-Jahresbeitrag bzw. die SF-Klasse

und die Rückstufungsvereinbarung im Schadensfall

ansehen und dann die Differenz der Beiträge!

Aus Sicht der Vers. ist die 500 € SB bei der Vollkasko eher der Regelfall,

genauso wie 150 € SB bei der Teilkasko.

Die Vers. optimiert zwischen Beitrag und Risiko. An möglichst geringen Beiträgen

hat die Vers. im Grunde kein allzu großen Interesse. Deshalb reizt sie nicht

unbedingt eine möglichst hohe SB an.

Tritt z.B. bei einer 500-er SB ein Schaden von sogar 750 € ein, kann es sich

rechnen die 750 € auch selbst zu berappen, weil der SF-Rabatt niedrig,

der Beitrag also hoch und die Rückstufung unangenehm ist bzw. sich nicht

rechnet.

Die 50 € Differenzbetrag sagt doch erst einmal allein gar nichts bzw.

zu wenig aus.

Zitat:

@F22er schrieb am 25. März 2021 um 13:56:43 Uhr:

Sind 50 EUR Unterschied beim Jahresbeitrag

Dann würde ich persönlich zur SB 150 / 500 tendieren.

Themenstarteram 25. März 2021 um 20:11

Hatte in 9 Jahren nie einen Unfall und war auch Taxifahrer mit 21 für 2 Jahre in Tagschicht und auch Nachtschicht. Das Risiko eines selbstverschuldeten Unfalls, welchen ich über die VK reguliere halte ich für gering.

Vandalismus, Unfallflucht, Diebstahl, Feuer ... ;)

Themenstarteram 25. März 2021 um 20:37

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 25. März 2021 um 20:35:58 Uhr:

Vandalismus, Unfallflucht, Diebstahl, Feuer ... ;)

Ist Diebstahl nicht TK?

Ich bevorzuge den Klassiker 150 / 300 , es sei denn ich habe bei meiner Versicherungsgesellschaft über die schadenfreien Jahre Selbsbeteiligungs-Gutschriften angespart, dann gehe ich step bei step höher i.d. VK.

Ja natürlich. Parkschäden und Vandalismus sind halt bei neuen Fahrzeugen besonders ärgerlich und kostenträchtig. Da ist man auch nicht dran schuld, hat aber ggf. die Kosten an der Hacke.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Welche Vollkasko für BMW?