ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Welche Modell/Baujahr bei BMW E9x oder E6x ist empfehlenswert ?

Welche Modell/Baujahr bei BMW E9x oder E6x ist empfehlenswert ?

Themenstarteram 14. Juni 2015 um 15:39

Hallo zusammen,

meine 17Jahre alter 3er compact will nicht mehr so richtig und ich brauche Ersatz. Würde mir jetzt gerne einen Touring kaufen mit "normaler" Motorisierung und peile zwischen 10.000 bis max. 15.000 Euro an. Mir schwebt vor nicht mehr als 125.000 km und ab Bj 2009, so als Richtschnur. Da der Preisunterschied, zumindest beim Kauf, zwischen 3er und 5er nicht mehr so gross ist, habe ich auch da schon mal geschaut. Da mein 3er compact ein Vorbild ist (war) was Zuverlässigkeit, Reperaturen, etc. angeht: Habt ihr Tipps für mich welche Modelle/Baujahre beim 3er oder 5er empfehlenswert sind ? Ein paar Detail-Fragen habe ich auch noch;-)

Durch die Start-Stopp-Automatik brauchen die Motoren habe ich auch gesehn, deutlich weniger. Rentiert sich das, oder ist das recht anfällig ? Achja und dann natürlich die ewige Frage: Diesel oder Benziner ? Fahre zwischen 10.000 und 15.000 km, da sagt man ja normalerweise Benziner. Schaut man sich die Unterhaltskosten an, gibt sich das aber nicht soviel. Benziner braucht mehr Geld für Sprit, dafür sind Versicherung, Steuer billiger, beim Diesel umgekehrt. Und Diesel findet man bei BMW häufiger am Markt. So jetzt bin ich durch mit meinen Fragen und freue mich auf Eure Infos und Erfahrungen.

Viele Grüße,

 

Thomas

Ähnliche Themen
12 Antworten

Zitat:

@thomasbrandl schrieb am 14. Juni 2015 um 15:39:22 Uhr:

Durch die Start-Stopp-Automatik brauchen die Motoren habe ich auch gesehn, deutlich weniger.

Auf dem Papier vllt., in der Realität sieht keine Fahrt so aus, wie die Laborverbrauchsmessung.

Reicht dir der aktuelle 1er vom Platzangebot (hat hinten mehr Platz als der alte) nicht?

Den würdest du für dein Budget nämlich schon mit den neuen Benzinern bekommen.

Wenn Du keine großen Anspruch an Sportlichkeit stellst, würde ich den 523i Touring empfehlen, sehr zuverlässig, aber relativ günstig, weil die sportlicheren Fahrer lieber zum 530 greifen.

Themenstarteram 14. Juni 2015 um 17:14

nee, der 1er reicht nicht. wir sind zu fünft :-)

mit nem 3er isses ok, ein 5er hat halt mehr kofferraum...

Zitat:

@Stratos Zero schrieb am 14. Juni 2015 um 16:16:17 Uhr:

Zitat:

@thomasbrandl schrieb am 14. Juni 2015 um 15:39:22 Uhr:

Durch die Start-Stopp-Automatik brauchen die Motoren habe ich auch gesehn, deutlich weniger.

Auf dem Papier vllt., in der Realität sieht keine Fahrt so aus, wie die Laborverbrauchsmessung.

Reicht dir der aktuelle 1er vom Platzangebot (hat hinten mehr Platz als der alte) nicht?

Den würdest du für dein Budget nämlich schon mit den neuen Benzinern bekommen.

Themenstarteram 14. Juni 2015 um 17:16

und der 520er auch empfehlenswert? da habe ich ein schönes angebot gesehn... :-)

Zitat:

@new_red_lion schrieb am 14. Juni 2015 um 16:28:27 Uhr:

Wenn Du keine großen Anspruch an Sportlichkeit stellst, würde ich den 523i Touring empfehlen, sehr zuverlässig, aber relativ günstig, weil die sportlicheren Fahrer lieber zum 530 greifen.

Zitat:

und der 520er auch empfehlenswert? da habe ich ein schönes angebot gesehn... :-)

Kommt drauf an, verlink am besten das Angebot.

Je nach Baujahr hat der 520er einen 4- oder 6-Zylinder, vom 4-Zylinder würd ich persönlich abraten, der passt imo nicht zum Auto und hat zumindest auf dem Papier die schlechtere Leistungsentfaltung wegen kleinerem Hubraum, was sich mit mehreren Personen an Bord besonders bemerkbar machen dürfte.

Themenstarteram 14. Juni 2015 um 17:29

hier wäre der Link zu dem 5er

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

und der 3er hier gefällt mir, wenn auch die ausstattung nicht so doll ist:

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Zitat:

@Stratos Zero schrieb am 14. Juni 2015 um 17:24:56 Uhr:

Zitat:

und der 520er auch empfehlenswert? da habe ich ein schönes angebot gesehn... :-)

Kommt drauf an, verlink am besten das Angebot.

Je nach Baujahr hat der 520er einen 4- oder 6-Zylinder, vom 4-Zylinder würd ich persönlich abraten, der passt imo nicht zum Auto und hat zumindest auf dem Papier die schlechtere Leistungsentfaltung wegen kleinerem Hubraum, was sich mit mehreren Personen an Bord besonders bemerkbar machen dürfte.

Der 5er hat den kleineren 4-Zylinder, müsstest du ausprobieren, ob dir der reicht. Der Motor neigt wohl hin und wieder zum ruckeln. Ansonsten macht der einen guten Eindruck auf mich.

Bei den Dieseln macht halt die Steuerkette Ärger und zur Reparatur muss der ganze Motor raus, da müsste man abklären, ob BMW beim jeweiligen Fahrzeug die Kosten übernimmt.

Themenstarteram 14. Juni 2015 um 18:08

Danke für die Info. Der 5er machte auch für mich einen guten Eindruck. Hat eigentlich alles, was man braucht (oder auch nicht), Alter und km sind ok und VB auch. Hab schon mal nachgesehn, er kostet bei Versicherung, etc auch nicht mehr als der 3er, einzig die Verbrauchskosten sind natürlich deutlich höher :-(

(wenn die offiziellen Angaben stimmen). Und das macht unter dem Strich fast 1000 euro mehr aus im Jahr (bei 15.000km Fahrleistung).

Das lässt mich noch zögern....

 

Zitat:

@Stratos Zero schrieb am 14. Juni 2015 um 17:35:33 Uhr:

Der 5er hat den kleineren 4-Zylinder, müsstest du ausprobieren, ob dir der reicht. Der Motor neigt wohl hin und wieder zum ruckeln. Ansonsten macht der einen guten Eindruck auf mich.

Bei den Dieseln macht halt die Steuerkette Ärger und zur Reparatur muss der ganze Motor raus, da müsste man abklären, ob BMW beim jeweiligen Fahrzeug die Kosten übernimmt.

Zitat:

@thomasbrandl schrieb am 14. Juni 2015 um 18:08:16 Uhr:

Hab schon mal nachgesehn, er kostet bei Versicherung, etc auch nicht mehr als der 3er, einzig die Verbrauchskosten sind natürlich deutlich höher :-(

(wenn die offiziellen Angaben stimmen). Und das macht unter dem Strich fast 1000 euro mehr aus im Jahr (bei 15.000km Fahrleistung).

Wenn du dir jetzt schon Gedanken über evtl. höhere Versicherungskosten oder Verbrauchswerte machst, solltest du von BMW die Finger lassen! Kostengünstig einen BMW zu fahren kann funktionieren, muss aber nicht.

Wenn ihr zu fünft seid, kannst du den 3er vergessen. Wir sind vier, haben alle ausreichend Platz und bekommen auch unser Urlaubsgepäck mit. Eine fünfte Person (ohne Gepäck) geht nur auf kurzen Strecken. Der Notsitz hinten in der Mitte ist nicht zu gebrauchen.

Vom 5er mit dem N43 Vierzylinder und 170 PS würde ich auch die Finger lassen. In meinem 3er geht es gerade noch damit, aber nicht in einem 5er. Fahr den mal Probe, dann weißt du was ich meine. M. E. gehört in Fahrzeug der oberen Mittelklasse ein Sechszylinder. Auch der 20d passt da nicht.

Außerdem hat der N43 diverse Baustellen. Die müssen nicht zum Problem werden, können aber. Der Motor hat (zumindestens im 3er) zwei Stärken. Bei Bedarf (und nachdem man alle Gänge weit ausgedreht hat) ist man sehr schnell unterwegs. Wenn man aber will, ist der Motor auch sehr sparsam. Erkauft wird das aber mit einigen Unzulänglichkeiten.

Wenn die Kosten für dich so eine Rolle spielen rate ich auch vom 5er ab (und 3er wird eben zu klein sein), der Kombi hat wohl öfter mal Kabelbrüche an der Heckklappe, was ziemlich teuer sein soll, und auch sonst sind die Unterhaltskosten nun mal die eines Oberklasseautos.

Wenn du ein zuverlässiges Fahrzeug mit Platz für 5 willst, das bei den Kosten im Rahmen bleibt sieh dir mal den Toyota Avensis, oder falls es sportlicher sein soll, den Mazda 6 an.

Der 3er hat die Kosten einer Premium Mittelklasse (ist er ja auch), hat aber den Innenraum einer Kompaktklasse. Das macht wenig Spaß mit 5 Personen.

5er ist dann gleich obere Mittelklasse. Da werden die Kosten spürbar anziehen.

Zitat:

@DerBasse schrieb am 15. Juni 2015 um 07:16:23 Uhr:

Der 3er hat die Kosten einer Premium Mittelklasse (ist er ja auch), hat aber den Innenraum einer Kompaktklasse. Das macht wenig Spaß mit 5 Personen.

Das mit dem Innenraum passt, das mit den Kosten nicht unbedingt.

Wir haben unseren 320i jetzt seit gut drei Jahren. Gekauft mit 46.000 km, jetzt 106.000 km. Steuer und Versicherung sind nur etwas teurer wie bei unserem vorherigen Opel Astra.

Ansonsten in diesen drei Jahren eine Inspektion/Ölwechsel, eine Durchsicht, einmal TÜV/AU, noch keine neue Reifen, keine Bremsen o.ä.

Dafür leider neuen Kettenspanner (70,-- €), Zündspulen auf Kosten von BMW und alle Injektoren neu (750,-- €). Spritverbrauch 7,7 l/100 km. Geht bislang also alles noch. Das ist bei Opel im Zweifel auch nicht anders.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Welche Modell/Baujahr bei BMW E9x oder E6x ist empfehlenswert ?