ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Welche Farbabweichung muss man hinnehmen?

Welche Farbabweichung muss man hinnehmen?

Themenstarteram 14. Febuar 2020 um 16:13

Bei meinem Auto (2 Jahre alt) musste eine komplette Seite inkl. Front- und Heckschürze wegen einem fremdverschuldeten Schaden lackiert werden.

Jetzt sieht man als Laie leider deutlich eine Farbabweichung zu der anderen Fahrzeugseite an den Stellen, wo Front- und Heckschürze angrenzen (siehe Bild). Die neue Farbe ist dunkler und matter und gefällt mir nicht.

Ich habe es dem Gutachter gezeigt und der meinte, dass das zu viel ist. Der Lackierer ist jetzt bereit, zumindest den Rest der anderen Seite (nicht Dach und Motorhaube) in der neuen Farbe zu lackieren.

Es handelt sich um eine einfache Uni-Lackierung von VW. Ist es wirklich nicht möglich, bei einem 2-Jahre alten Garagenwagen die Farbe (rechts auf dem Bild) so zu treffen, dass es einem Laien nicht auffallen würde?

Kennt jemand die Rechtsprechung? Wie definiert ein Gericht, was noch im Rahmen ist?

Farben
Ähnliche Themen
39 Antworten

Der Lacker taugt nix.

Ein guter kann das und wenn er mit dem Leser die Farbe am Auto bestimmt und dann danach anmischt.

Wie wäre es mit Bildern vom Auto und nicht von einer Farbkarte?

Wenn der Gutachter schon sagt passt nicht ist schon Mal gut. Ich würde aber den Vorschlag des Lackierers so nicht akzeptieren. Entweder er schafft es die Teile in der richtigen Farbe zu lackieren oder zur Not das ganze Auto. Keine halben Sachen.

Also bei unserem musste nach ziemlich genau zwei Jahren eine neue Stoßstange hinten her da unverschuldet einer rein gefahren ist. Farbe wurde mit Hilfe des Tankdeckels angepasst. Trotz Lackierung in monsungrau metallic sieht man keinen Übergang, grau/silber ist ja eher anfällig für solche Abweichungen. Ich würde mir so einen auffälligen Unterschied auch nicht gefallen lassen. Eventuell auch Mal bei einem anderen Lackierer nachfragen was er davon hält? Das sollte man schon halbwegs unauffällig hin bekommen.

Themenstarteram 14. Febuar 2020 um 16:27

Zitat:

@Apolo2019 schrieb am 14. Februar 2020 um 16:20:58 Uhr:

Wie wäre es mit Bildern vom Auto und nicht von einer Farbkarte?

Das sind tatsächlich zwei aneinanderliegende Farbbereiche aus einem Foto geschnitten, keine Pixel oder Farbkarten.

Dann hat hat er die falsche Farbe angerührt. :(

Mach mal ein Foto von dem Bereich, ohne Bildbearbeitung.

Themenstarteram 14. Febuar 2020 um 16:59

Zitat:

@Oetteken schrieb am 14. Februar 2020 um 16:30:46 Uhr:

Mach mal ein Foto von dem Bereich, ohne Bildbearbeitung.

Der Kotflügel ist in Original-Farbe, die Stoßstange in der neuen Farbe. Wenn man direkt davor steht, fällt es deutlicher ins Auge und das ist auch das Problem. Wenn ich den Wagen verkaufen wollte, würde es einem Käufer auffallen, mal abgesehen davon, dass ich den Schaden natürlich angeben würde. Aber es sieht für mich eben nicht nach Profi-Arbeit aus, wenn es jedem Laien auffällt.

Es wurde erst argumentiert, dass man auf Plastik eh nicht passend lackieren kann, aber dann habe ich die andere Seite gezeigt, wo beides von denen lackiert wurden und da ist kein Unterschied zu erkennen.

Screenshot

das eine ist Kunststoff (Heckstoßstange) und der andere Bereich ist Blech.... da sieht man je nach Lichteinfall immer einen kleinen Unterschied.

Ich hatte bei meinem Carens einen Schaden am Heckstoßfänger, der ebenfalls aus Kunststoff ist - der komplette Stoßfänger wurde ausgetauscht und lackiert, da sieht man keinen Unterschied zu den Seitenteilen aus Blech oder zur Heckklappe (Metalliclackierung).

Ich würde da auch eine Nachbesserung verlangen, vor allem, wenn man liest, dass auf der anderen Seite ebenfalls Blech und Kunststoff von der gleichen Lackiererei bearbeitet wurden und der TE dort anscheinend keine Farbunterschied sieht.

Themenstarteram 14. Febuar 2020 um 17:19

Zitat:

@keksemann schrieb am 14. Februar 2020 um 17:09:59 Uhr:

das eine ist Kunststoff (Heckstoßstange) und der andere Bereich ist Blech.... da sieht man je nach Lichteinfall immer einen kleinen Unterschied.

Auf der anderen Seite wurde beides lackiert. Da sah man vorher und hinterher keinen Unterschied, zumindest als Laie. Ich habe ein Bild der anderen Seite angehängt.

Screenshot

Ich sehe rechts einen dunkleren Streifen unten an der Tür entlang.

geh mal 2 Meter vom Auto weg und mach ein Frontalbild in hoher Auflösung.... sobald Du in einer Perspektive auf die beiden unterschiedlichen Karr.-teile schaust, hast Du immer nen Unterschied. Und das zweite Foto ist anders aufgenommen.

Themenstarteram 14. Febuar 2020 um 18:14

Zitat:

@keksemann schrieb am 14. Februar 2020 um 17:37:55 Uhr:

geh mal 2 Meter vom Auto weg und mach ein Frontalbild in hoher Auflösung.... sobald Du in einer Perspektive auf die beiden unterschiedlichen Karr.-teile schaust, hast Du immer nen Unterschied. Und das zweite Foto ist anders aufgenommen.

Geht jetzt nicht, es ist dunkel und mit Blitz ist zu viel Reflektion im Lack. Aber für das Auge ist der Unterschied auf der komplett lackierten Seite aus allen Winkeln nicht sichtbar.

Zitat:

@Mopedmongo schrieb am 14. Februar 2020 um 17:36:06 Uhr:

Ich sehe rechts einen dunkleren Streifen unten an der Tür entlang.

.

Respekt!

Ich seh noch nicht mal ein Bild, das eine Türe zeigen würde. :confused::D

 

Gruß Lastpfad

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Welche Farbabweichung muss man hinnehmen?