ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Welche Endstufe für Audio System X-ion 10"

Welche Endstufe für Audio System X-ion 10"

Themenstarteram 1. April 2009 um 10:42

Hallo!!!

Habe mal ne Frage! :confused:

Habe mir von einem Kollegen 2 X-ion 10" gekauft. Jetzt wollte ich mal wissen welche Endstufe ich für die beiden nehmen soll? Habe jetzt eine MacAudio MP 4000 da wurde mir gesagt, das die Stufe zu klein ist!

Sollte auch nicht zu teuer sein :)

Ähnliche Themen
12 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von leif005

Habe jetzt eine MacAudio MP 4000 da wurde mir gesagt, das die Stufe zu klein ist!

Also hier würd ich jetzt eine Stufe mit so um die 600-1000 Watt RMS kaufen ! Warum nicht eine Audio-System ? Daran kannst du beide im Brückenbetrieb laufenlassen und es kommt dann maximale Power !

Eine F2-300 sollte im Ebay für maximal 170 € zu bekommen sein. Du brauchst aber richtig fette KAbel (35mm2) und einen Powercap mit mindestens 1F .

Noch besser wäre die F2-500, die sollte für maximal 240 € zu haben sein. Da empfehl ich aber eine Zusatzbatterie von Stinger für 100 € ! Dann laufen die Subs aber @its best ! Deutlich besser als momentan. Zudem hat die Stufe Subsonicfilter, das tut sehr gut, falls deine Subs im BR-Gehäuse stecken !

Zitat:

Original geschrieben von leif005

Sollte auch nicht zu teuer sein :)

Was heisst das ??

Wie siehts an 2Ohm dann mit Kontrolle aus?

Zitat:

Original geschrieben von Tripple G

Wie siehts an 2Ohm dann mit Kontrolle aus?

Bei einer Endstufe, die an 2 Ohm gebrückt läuft, sieht es dann genauso gut aus wie an einer herkömmlichen, die an 4 Ohm Brücke läuft, die Geräte sind schließlich darauf ausgelegt. Und wenn genügend Dampf da ist, kann es im Vergleich zur vorhandenen garantiert nur besser werden. Vor allem wenn die Stromversorgung so richtig gut ist...........dann wirds auch was mit der Kontrolle.

Alternativ könnte man einen guten Monoblock holen, dieser wird aber dann meist nicht völlig ausgeschöpft.

Das sagst du so ^^

An dem digitalen Amp den ich mal hatte wars mit 1500W RMS nix mit kontrolle. Der Konnte nur Laut.

Der war ja für 1 Ohm ausgelegt.

 

Ich muss mich heute noch schütteln wenn ich an den Bassbrei denke:rolleyes:

Die Stromversorgung war da sogar besser als jetzt, weil ich die Dicke Varta da noch hinten verbaut hatte.

Mag sein das es da auch bessere Digital Amps gibt...

 

Ich meine aber hochomig fahren wäre besser.

Dann lieber 2 "kleine" (analoge) Endstufen mit ca. 600W an 4ohm.

Zitat:

Original geschrieben von Tripple G

Das sagst du so ^^

An dem digitalen Amp den ich mal hatte wars mit 1500W RMS nix mit kontrolle.

Wer weiß schon, was du da mal hattest. ..........zudem hab ich ja nix digitales und gleichzeitig billiges empfohlen.

Hast schon mal ein Beschwerdethread gefunden ?? Hier eine hoffentlich glaubhafte Gegendarstellung mehrerer User !

Zwei getrennte Stufen nehmen übrigens mehr Platz weg und müssen auch präzise eingestellt werden.

Zudem kommt man dann nur billig weg, wenn man etwas aus der Ecke Carpower Wanted nimmt ! Beispielsweise zwei Stück PA1502 würden garantiert über 300 € kosten.

Ich glaube das ist egal wie man die AS betreibt, die wird immer deutlich mehr kontrolle bringen wie die Mac ;)

Aber ich steig beim Datenblatt der Twister nicht ganz durch. minimale Belastbarkeit stereo: 2ohm, minimal gebrückt auch 2ohm....wat denn nu?

Wieso können die Kanäle in brücke auf 1ohm laufen wenn das im stereo Betrieb nicht geht?

Zitat:

Beispielsweise zwei Stück PA1502 würden garantiert über 300 € kosten.

ganz locker, man braucht schon sehr sehr viel Glück um unter 400€ zu bleiben für 2.

Zitat:

Original geschrieben von Frack

ganz locker, man braucht schon sehr sehr viel Glück um unter 400€ zu bleiben für 2.

Da + hier ! wäre es für insgesamt 280 € gegangen !

Und hier eine F2-500 für 180 all inclusive. !

2x 230 Watt RMS @ 4 Ohm Stereo

1x 800 Watt RMS @ 4 Ohm Mono

2x 400 Watt RMS @ 2 Ohm Stereo

(2x 590 Watt RMS @ 1 Ohm Stereo logischerweise)

1x 1180 Watt RMS @ 2 Ohm Mono

sind übrigens die Leistungsdaten.

Aber noch wiisen wir ja gar nicht, was der TE ausgeben will, denn beim Preis für die Endstufe bleibt es in dieer Leistungskategorie sicher nicht ! @ TE: willst du eigentlich was neues ?

Wer fleissig bietet, spart auch. Hab meine beiden Stufen ja auch für 240 € incl. Versand bekommen.

Das war ne Sinus Live SL A-1500. Die Verarbeitung ist gut. Die Leistung hat sie auch, aber wie gesagt klanglich zumindest in Verbindung mit dem Sonic-15 nicht schön.

 

Joa, 300€ für zweil so super Teile wie die PA1502 wäre doch voll i.O. findste nicht?

Wenn man sie denn dafür bekommt.

 

Kann ja auch durchaus sein das die Audio System auch an 2Ohm  Kontrolle hat. Kam aber so rüber als ob die Begründung dafür wäre das sie ja auf 2Ohm ausgelegt sei.

Das hat mich halt stutzig gemacht ;)

 

Themenstarteram 1. April 2009 um 16:11

Also an Audio System F2-500 habe ich auch schon gedacht. Aber mehr als 200€ wollte ich eigendlich nicht ausgeben....

Und die Stufe dann auf 2ohm laufen lassen!;)

Mir wurde gesagt das du die Woofer mit der MacAudio Kaputt machst oder sogar auch die Endstufe!!!

Zitat:

Original geschrieben von leif005

Mir wurde gesagt das du die Woofer mit der MacAudio Kaputt machst oder sogar auch die Endstufe!!!

Also im Auto einer Freundin wurde auch jahrelang eine billige Crunch betrieben, an einem 30er Fertigsub von Emphaser. Die Sachen wurden auch oft ausgepegelt und es hat nichts gemacht. Man muß es sich eben verkneifen, alle Regler incl. Bass-Boost bis zum Anschlag aufzudrehen, dann ist das mit dem Clipping halb so wild.

Aber wehe dem, der versucht, die Endstufe "auszuwringen"

Also bei dir empfehl ich dir einfach was möglichst kräftiges. eine Twister F2-300 + großem Cap oder eine F2-500 + Zusatzbatterie, wobei letzteres dann auch keine extreme Steigerung mehr ausmachen sollte (Schätzung mit hoher Wahrheitstendenz :D)

Ruf doch mal bei AS an, die Nummer steht unter www.Gladen.de. Da kann man dir sicher sagen, bis zu welcher Wattzahl die X-Ion Subs ohne größere Dynamikkompression mitmachen, ob es sich überhaupt lohnt 600 Watt pro Woofer reinzupressen. Allerdings kann es sein, daß man dazu dann wissen muß, wie die Woofer verbaut werden. (BR,GG,BP) weißt du das schon ??

Themenstarteram 1. April 2009 um 17:19

Also bei den Woofern ist es egal ob (BR,GG,BP). Bei www.audio-system.de sind die ganzen anleitungen zu den Woofern. Ein bekannter hat eine F2-500 die werde ich mal testen mit den Woofern.:rolleyes:

Und Übergangsweise nehme ich meine MacAudio bis ich dann eine neue Stufe habe!!! Ich muss denn halt nicht so hoch drehen die ganze sache...:cool:

Zitat:

Original geschrieben von leif005

Also bei den Woofern ist es egal ob (BR,GG,BP).

Klar, eignen tut sich der Woofer für alle drei Gehäusearten (zumindest lt. Hersteller )

Aber das Verhalten bezüglich Dynamikkompression kann sich bei allen drei Gehäusearten unterscheiden !

Sieh zu, daß du für eine ordentliche Stromversorgung sorgst, ansonsten teste die Subs doch im Auto deines Kumpels, dort müßte ja schon entsprechend vorgesorgt sein ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Welche Endstufe für Audio System X-ion 10"