ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Wechselrelais.... Fragen über Fragen :(

Wechselrelais.... Fragen über Fragen :(

Themenstarteram 9. August 2020 um 0:33

Guten Abend liebe Forengemeinde,

ich habe eine Frage zum Einbau eines Wechselrelais.

Wir bauen momentan unseren Katastrophenschutzanhänger mit einer Aussenbeleuchtung aus. Die LED Strahler sind bereits verbaut, ebenso gibt es ein LED Netzteil - 12V DC 10 A (IP 54), sowie ein Schaltpaneel aus dem Bootsbedarf, welches außen am Anhänger bereits verbaut ist.

Nun zur Aufgabenstellung :

Der Anhänger wird im Zugbetrieb über die 12V des Zugfahrzeuges gespeist und somit auch die Aussenbeleuchtung. Sobald der Anhänger am Einsatzort ist, wird er über ein Stromaggregat über einen CEE Stecker gespeist. Das Ganze ist abgesichert mittels FI und 3 Sicherungen (1x Licht im Anhänger, 1 x Steckdosen im Anhänger und 1 x LED Trafo) - das funktioniert auch gut und ohne Probleme.

Nun soll folgendes passieren:

Sobald der Strom vom LED - Trafo kommt ( welcher ja "Strom bekommt" , sobald das Stromaggregat läuft), soll das Wechslerrelais den Strom der Zugmaschine trennen. Dies ist notwendig, damit die Aussenscheinwerfer durchgängig Licht spenden und nicht einige Zeit im "Dunkeln" vergeht.

Ich habe ein Relais (Stromstärke passt !) mit

30

85

86

87

87a

Belegung..... allerdings nicht wirklich den Schimmer wo ich was Anschließe.

Meine Vorgehensweise war momentan so :

30 - Nichts angeschlossen

85 - alles Minus

86 - Geht zum Plusanschluss des Schalterpaneels

87 - Plus vom Zugfahrzeug

87a - Plus vom LED Trafo

Das klappt aber nicht...

Kann mir wer auf die Sprünge helfen ?

Ähnliche Themen
20 Antworten

30 - Ansteuerung der Spule zum schalten,

85 - Masse

86 - Eingang Strom

87a/b - der Umschalter

 

Ich würde also sagen (wenn ich das richtig verstanden habe) :

 

87a vom der Zugmaschine

87b vom Aggregat

86 zur Beleuchtung

85 Masse

30 Steuerstrom

 

87a /b evtl vertauschen, muss man auf das Relais schauen. Normalerweise ist a geschaltet, wenn kein Steuerstrom anliegt.

Themenstarteram 9. August 2020 um 0:59

Dankeschön,

nur wo bekomme ich den Steuerstrom her ???

Ich hab nur diese Kabel :

1 x Kabelabgriff von der 12V Anhängerbeleuchtung (Zugmaschine)

1 x Kabel vom LED Trafo (Plus) - Aggregat

1 x Kabel zum Schaltpaneel (Plus)

Alle Minus bzw Massekabel

Ein Kabel vom Wechselrelais ist komplett ungenutzt, weil ich ja kein "Gegenstück" hab....

Woher nehme ich nun das Kabel für den Steuerstrom....

Das ist einfach:

Die Spule des Relais muss zwischen 12V-Ausgang des Netzteils und Masse, der Öffner des Relais an die 12V vom Zugfahrzeug, der Schließer an den 12V-Ausgang des Netzteils und der gemeinsame Anschluss ist der Ausgang zur Beleuchtung bzw. zum Schaltpanel. Natürlich muss die Masse des Netzteils auch mit der Anhängermasse verbunden sein.

Ich hab da im Anhang mal was mit Paint gezeichnet. Ich vermute, dass dein 87b mein 87 ist, aber das solltest du ggf. erstmal noch durchklingeln.

Relaisschaltung

Bestenfalls greift man Kl15 an der Maschine ab, dann muss aber der Generator laufen, bevor man vorne die Zündung ausmacht. Das sichert zumindest, dass die Scheinwerfer die Bordbatterie nicht leer ziehen.

Du kannst es aber auch vom Generator anziehen lassen, da kann man ja wohl auch irgendwo 12V abgreifen.

Zitat:

@stadtbub schrieb am 9. August 2020 um 00:59:50 Uhr:

Dankeschön,

nur wo bekomme ich den Steuerstrom her ???

z.B. vom LED-Trafo....

Das was du letztendlich willst, geschieht in tausenden von aktuelleren WoWa in ähnlicher Weise:

Versorgung der Beleuchtung mit 12V über den Zugwagen (PIN9, Dauerspannung). Wenn 230V angeschlossen ist, ist das WoWa-interne-12V-Netzteil aktiv und stellt dann die Steuerspannung für ein Relais bereit, welches die WoWa-Verbraucher von 12V des Autos auf 12V des Netzteils umschaltet.

Genau wie in der Skizze von @hk_do.

 

Moin

Ein Relais ist aber anders belegt,

Als Wechsler sowieso.

Mfg

30-

Dauerplus

85-

Masse

(entweder Dauermasse oder geschaltete Masse)

86-Steuerplus

oder bei geschalterer Masse muß da Dauerplus anliegen

87-

in Ruhestellung vom Relais wird von

Klemme 30 Dauerplus auf 87 immer durchgeleitet!

87a-

bei Betätigung über 85 oder 86 wird

Dauerplus zu Kontakt 87a geleitet und

Gleichzeitig Kontakt 87 unterbrochen!

Für die hier gewollte Anwendung wäre es aber ziemlich kontraproduktiv, Klemme 30 an Dauerplus zu legen...

Erzähle bitte nicht so einen Unfug. in Ruhestellung des Relais ist Klemme 30 und 87 nicht verbunden sondern Klemme 30 und 87 a.

AEG

Moin

Kein Unfug ,sondern nur Verschrieben!

Richtig ist es so wie in den Bildern.

Aber wer nichts schreibt,

macht auch keine Fehler!

Man kann sich aber daraufstürzen.

Mfg

100402
100407
100409

Ich glaube nicht ,dass er sich verschrieben hat,dafür war seine Aussage zu dominant.

Ist aber auch egal ,jeder hat das Recht bei MT den grössten Unsinn zu schreiben.

AEG

Warum entstehen eigentlich bei Elektrothemen immer so "eigenartige" Diskussionen?

Hallo, ist doch ganz einfach wennd as Realis automatisch steuern soll.

30 kommt an die LEDs bzw den Schalter dafür.

87a an die + Leitung vom Zugfahrzeug.

87 an die + Leitung vom Generator.

86 auch an die + Leitung vom Generator.

85 an Masse.

Wenn der Generator keinen Strom erzeugt läuft der Strom vom Zugfahrzeug von 87a an 30 für die LEDs.

Wenn der Generator Strom erzeugt ist das die Steuerspannung und das Relais zieht an und versorgt dann die 30 der LEDs mit den Generatorstrom (87).

Generator aus kommt der Strom wieder vom Zugfahrzeug weil das Relais nicht mehr anzieht und die 87a wieder mit der 30 verbindet.

MfG

Mike

Ups, hab gerade gesehe das hk_do das schon geschrieben hat.

MfG

Mike

Zitat:

@e30lion schrieb am 11. August 2020 um 12:14:52 Uhr:

Hallo, ist doch ganz einfach wennd as Realis automatisch steuern soll.

30 kommt an die LEDs bzw den Schalter dafür.

87a an die + Leitung vom Zugfahrzeug.

87 an die + Leitung vom Generator.

86 auch an die + Leitung vom Generator.

85 an Masse.

Wenn der Generator keinen Strom erzeugt läuft der Strom vom Zugfahrzeug von 87a an 30 für die LEDs.

Wenn der Generator Strom erzeugt ist das die Steuerspannung und das Relais zieht an und versorgt dann die 30 der LEDs mit den Generatorstrom (87).

Generator aus kommt der Strom wieder vom Zugfahrzeug weil das Relais nicht mehr anzieht und die 87a wieder mit der 30 verbindet.

MfG

Mike

und was hat deine Schaltung jetzt mit dem zu tun, was der TE eigentlich wollte und was @hk_do beschrieben hatte?

Hast du dir Schaltskizze von @hk_do überhaupt mal angesehen?

Es geht darum, die Spannungsversorgung vom Fz (ob Batterie oder Generator spielt keine Rolle), zu trennen, wenn Strom vom Stromaggregat anliegt und die LED über das LED-Netzteil versorgt werden können.

@stadtbub:

Zitat:

Sobald der Anhänger am Einsatzort ist, wird er über ein Stromaggregat über einen CEE Stecker gespeist

Wie berücksichtigt deine Schaltung, das Vorhandensein von Landstrom/Strom vom Stromaggregat?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Wechselrelais.... Fragen über Fragen :(