ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Webasto Thermo Test an Air Top 3500 St anschliessen..wie?

Webasto Thermo Test an Air Top 3500 St anschliessen..wie?

Themenstarteram 18. Dezember 2017 um 18:04

Servus,

kann mir jemand mit "einfachen worten" (oder noch besser mit Fotos :)) sagen wie ich meine Luftstandheizung Air Top 3500 ST mit den Steckadapter vom Thermo Test anschliessen kann?

Hab mir nämmlich die Hard und Softwer ausleien können um zu checken was mit der Heizung los ist (Flammenabbruch laut VCDS), weiss aber nicht wohin mit den Steckern..direkt an das Steuergerät der Heizung ?

sorry wenn meine Frage manchen bestimmt komisch vorkommt, aber mit VCDS habe ich schon erfahrungen sammeln können, Thermo Test aber noch nie probiert....als ambitionierter Laie will ich einfach dazulernen...;)

VG.

Ähnliche Themen
12 Antworten

Vielteich solltest du erst mal schreiben um welches Auto es geht?

Er will doch direkt auf die AirTop, da ist doch das Auto egal. Es gibt einen Adapter für die AirTop, dann muß man nichts basteln. Prinzipiell reicht es aber aus, das W-Bus-Kabel des ThermoTest auf den W-Bus-Anschluss der AirTop zu legen. Ist denn bei dem ThermoTest keine Anleitung dabei, da ist doch alles beschrieben?

Seite 27/28 ist die Pinbelegung.

Pos.2 ist der Wbus Anschluss.

Dank Google ganz schnell gefunden!:-)

Themenstarteram 19. Dezember 2017 um 18:06

Danke schon mal für eure Antworten.

Also noch mal (für ganz dumme wie mich ;)) - auf den Fotos ein mal das Steuergerät und Adapterkabel mit Stecker.

Wo muss der Stecker rein? - laut Schaltplan : X8, den gibt es aber nicht....

Stecker X7 am Pin 12 oder 10 je nach Protokoll.

Kannst das Typschild der Heizung mal veröffentlichen?

Themenstarteram 19. Dezember 2017 um 19:03

Also da muss der kleiner Stecker (quasi "hochkant") in X7 rein, nur halt an richtigen Pin..?

PS:Hier der Typenschild..

Laut Schaltplan ist pin 10- k bus, pin 12- W bus!

Themenstarteram 21. Dezember 2017 um 21:01

Auch wenn ich mich hier zum Affen mache, wie soll ich den Stecker mit pin 12 verbinden?

Nein, deswegen ist ja das Forum!

So wie ich das sehe ist X8 der weisse Stecker an diesem Kabel grun/weis in deinem Bild.

Du benötigst den passenden pin der in den X7 Stecker passt.

Vermutlich passt dieser pin der in dem schwarzen Stecker grün/weißes kabel steckt.

Diesen auspinnen und in X7-W Bus einpinnen.

Da wir nicht wissen, was für ein Kabelsatz verbaut wurde, kannst du nur prüfen, welche Leitungsfarbe dort angeschlossen ist. Entweder verfolgst du den Kabelsatz bis an ein "erreichbaches" Ende oder du entfernst zur Diagnose den Blindstopfen im Stecker und kontaktierst wie auch immer den Pin oder idealer fertigst du eine professionelle Diagnoseanschlußstelle.

Themenstarteram 31. Dezember 2017 um 8:35

Hallo,

vielen dank, habs geschaft, der Thermo Test läuft !

Habe mir ne Prüfnadel gebastellt und die in Pin 12 reingesteck - es funzt (freu)

(frage mich andererseits für was Webasto den Adapter verkauft, wenn es dafür keinen anschlus gibt..??..aber egal)

So, jetzt aber wo ich die Diagnose live verfolgen konnte sah ich auch was da so passiert.

Die HZ startet ganz normal, läuft auch zeitlang...alle werte schienen ok zu sein, Regelbetrieb, Ausbrennen, Kühlung, dann Regelpause..wieder Regelbetrieb, das ganze wiederholt sich immer wieder bis es dann nach ca 1,5 Std plötzlich ausgeht.

Fehler ; "Unterspannung"

Ich habe den ganzen Vorgang auch gefilmt und konnte beobachten, das die Betriebsspannung von anfang an eigentlich immer im bereich 12V war, aber dann plötzlich beim übergang vom Regelpause in Regelbetrieb fing es an zu fallen, deutlich unter 11V (-10.90V..10.60V...wieder 11.00V und ..10.55V.....und aus!)

Dieses Muster wiederhollt sich immer wieder, die Stdhz Startet, läuft mal ne 1.5 Stunden und geht aus..

Die Boardbatterien (2x 90Ah Gel) kann ich ausschließen, die sind ok.

Kann es sein das der Flammenwächter/Glühstift ne macke hat? Habe ähnliches schon irgendwo gelesen...glaube ich..der kostet aber 185 eur und bevor ich den austausche, würde ich gerne sicher sein wollen, das das keine Fehlinvestition ist ;)

Hatte jemand schon so ein Problem?

VG.Peter

Bei dem beschriebenen Fehler "Unterspannung" muß beim 12V-Gerät für 20sek die Grenze 10,5V unterschritten sein.

Entweder ist die Spannungsversorgung durch die Batterien oder zu große Verluste an der Versorgungsleitung-Sicherung-Verbindern nicht gewährleistet.

Ich kann jetzt nicht behaupten, das beim Übergang von der Regelpause in den Regelbetrieb nur die Gebläsedrehzahl erhöht wird, sondern auch der Glühstift angesteuert wird, beobachte das bitte.

Läßt sich in der Grafik von Thermotest anzeigen. Ich lege mir da noch ein Tab mit den Funktionsanzeigen daneben, ist einfacher zu sehen, aber bei guter Auflösung der Grafik eben auch die Spannungsversorgung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. Webasto Thermo Test an Air Top 3500 St anschliessen..wie?