ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Webasto Standheizung Problem/Frage

Webasto Standheizung Problem/Frage

Themenstarteram 9. Dezember 2014 um 19:03

Ahoi

Bin mir nicht sicher ob das das richtige Forum für die Frage ist, wenn nicht, bitte verschieben :)

Habe mir diesen Sommer eine Audi A4 B5 Limousine gekauft in der eine Webasto Standheizung verbaut ist. Der Vorbesitzer hat sie nie benutzt und kannte sich damit nicht aus.

Ich habe sie im Sommer kurz getestet indem ich bei der im Anhang verlinkten Schaltuhr den Knopf für die manuelle Heizung betätigt habe (links unten). Damals hörte man aus dem Motorraum ein klopfendes/tackendes Geräusch und daraufhin schaltete ich sie wieder aus und dachte es passt alles (war ja auch Sommer ;) ).

Habe sie danach nicht wieder angerührt.

Nun kamen ja die winterlichen Temperaturen und ich versuchte sie das erste Mal in Betrieb zu nehmen. Ich ging also zum Auto, drückte den Startknopf und es begann zu tacken. Als ich dann ins Auto steigen wollte bemerkte ich, dass es zwar immer noch tackte aber das Gebläse nicht lief. Daraufhin schaltete ich sie aus und wieder ein und dann ging auch das Gebläse. Ich kann euch nicht sagen, was ich anders gemacht habe. Etwas verwundert fuhr ich daraufhin los, aber kümmerte mich nicht viel darum, da ich dachte, dass sie in Zukunft funktionieren wird.

Nun wollte ich sie heute erneut testen, aber das gleiche Problem: Aus dem Motorraum tackte es, aber das Gebläse ging nicht an. Als ich wieder nach Hause kam wollte ich mich genauer damit beschäftigen, aber wenn ich nun die Heiztaste betätige passiert einfach gar nichts mehr.

Bin nun etwas verzweifelt und wende mich an euch. Weiß jemand wie man diese Schalthr genau bedient um sie zu starten?

Habe schon versucht, das Gebläse bei angeschalteter Zündung hochzudrehen weil ich dachte es hängt vielleicht damit zusammen, ohne Erfolg.

Alle Erklärungen helfen nichts, da da nur erklärt wird wie die automatische Zeiteinstellung funktioniert, die ich schon hinbekommen habe.

Hoffe auf eure Hilfe

mfg

67148-0
Ähnliche Themen
13 Antworten

Das Innenraumgebläse schaltet sich normalerweise erst ein,

wenn das Kühlwasser eine bestimmte Temperatur erreicht hat.

Vielleicht hat das Steuergerät die Heizung wegen mehrmaligen Startabbruchs verriegelt. Zeigt die Uhr irgendwas an? Wie heißt die Heizung? Kannst du selber schrauben?

mfg

Ich hoffe, du kannst mit dieser Anleitung was anfangen.

Webasto-schaltuhr
Themenstarteram 9. Dezember 2014 um 20:18

Also die Uhr funktioniert wie früher, zeigt nichts spezielles an. Es passiert eben nichts mehr wenn ich die Heizung einschalten will.

Habe die Heizung circa 10 Minutem vorher laufen lassen, und dann lief dad Gebläse immer noch nicht. Muss ich da länger warten?

Wenn es eine Nachrüstheizung ist, wovon ich mal wegen der Uhr ausgehe, schau mal die Sicherungen nach; bei Eberspächer ist das ein Dreierpack, bei Webasto wohl nicht anders. Das Gebläse läuft meistens erst an, wenn wenn die Heizung feuert. Bevor du aber nicht sagst, was das überhaupt für eine ist, kommen wir nicht weiter. Werk opder nachgerüstet oder gar ein Zuheizer, der zur Standheizung aufgerüstet wurde? Benzin, Diesel?

mfg

Das ist ,sorry, das duemmst was man mit einer Standheizung machen kann. Ein und gleich wieder Aus schalten. Das ganze kannst so wie du es gemacht hast 3 mal tun, dann bleibt dir nur noch die Werkstatt, da sie verriegelt und im duemmsten Fall die Brennkammer verrust.

Eine Standheizung erwaermt auch erstmal das Kuehlwasser eine weile bevor sie auf das Geblaese zugreift und den Innenraum warm macht.

Meine schalte ich je nach Aussentemparatur ca 20-30 min bevor ich los fahre ein. Ich Schalte sie auch fruehestens nach einer Betriebszeit von 30 min aus. Da ich einen Diesel fahr und ein Dieselmotor fuer waerme dankbar ist, laeuft meine Standheizung auch im Sommer morgens an ;)

Themenstarteram 10. Dezember 2014 um 7:32

Oh mann, das hört sich ja gar nicht gut an. Ich fahre heute auf jeden Fall mal zu einem Webasto Partner und gebe dann bescheid was los ist.

ja , jetzt ist sie vermutich verriegelt.

auch wenn sie funktioniert benötigt sie aber 3 minuten zum hochfahren auf volle leistung.

am besten die temeratur auf HI stellen, dann wird auch volle leistung abgerufen.

wenn der regler auf 20° steht, dann wird im sommer evtl. das gebläse gar nicht anlaufen.

generell sollte man das gerät auch im sommer mindestens 1mal im monat in betrieb nehmen.

Zitat:

@JoederMusiker schrieb am 10. Dezember 2014 um 07:32:16 Uhr:

Oh mann, das hört sich ja gar nicht gut an. Ich fahre heute auf jeden Fall mal zu einem Webasto Partner und gebe dann bescheid was los ist.

Lass dir aber nicht gleich was aufschwatzen. Er kann sie freischalten und falls der Brenner verrust sein soll, kann er diesen uebers Programm freibrennen. ;)

ggfls sollte das verdampfer vlies getauscht werden.

Themenstarteram 12. Dezember 2014 um 8:33

@Mattalf

Danke merk ich mir, habe am Dienstag den Termin, gebe dann bescheid

wir hatten auch mit einer nachgerüsteten webasto im audi a6 tdi nur ärger. nach ordentlichem Vorheizen lief der motor kaum noch an, ich nehme an der temperaturfühler hat falsche werte bekommen, genaueres wussten wir bis zuletzt nicht. der werkseinbau funktioniert zuverlässig.

Hatte jetzt auch bei meiner nachgerüsteten SH Webasto DW50 (Typenschild im Motorraum) in einem Audi A6 4B das erste Mal Startschwierigkeiten. SH lief kurz an, zündete aber nicht und ging nach 3-4 Min wieder aus.

Abhilfe hat das Ziehen der Sicherung für die SH gebracht, hat wohl den Fehlerspeicher der SH gelöscht. Danach sprang die SH sofort an. Qualmte zwar fürchterlich, da sie sich erstmal freibrennen musste, aber nach 20 min war alles ok.

Weiterer Tip : SH alle 3-4 Wochen, auch im Sommer, mal für 30 min laufen lassen, dann verrusst und versottet die nicht. Und das hatte ich diesen Sommer nicht gemacht ....

LG A6-dettel

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Webasto Standheizung Problem/Frage