ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Wann wechseln

Wann wechseln

Themenstarteram 5. Juli 2019 um 9:55

Morgen Leute, ich habe mal eine banale Frage. Ändert ihr oft eure Autoversicherung? Also schaut ihr echt jedes Jahr, welche die günstigste ist und dann ändert ihr die um? Bis wann kann man das eigentlich genau machen. Im Januar fängt der Vertrag an. Bis wann hat man den Zeit seiner alten Versicherung Tschüss zu sagen? Geht ein Wechsel oft? Habe bisher nur zweimal gewechselt und dass habe ich eher machen lassen. Kenne mich also in diesem Bereich eher wenig aus.

Ähnliche Themen
18 Antworten

Ich wechsle selten da ich mir kaum vorstellen kann woanders besser und günstiger versichert zu sein als dort wo ich momentan bin und wo ich vorher war. Grund des Wechsels war das ich alles nur bei einer Vers. haben wollte und nicht mehrere Ansprechpartner.

Hin und wider nutze ich Ceck ü Co aber wie gesagt es ist keiner günstiger/besser.

Wechseln kannst du so oft du willst, ob das Sinn macht möchte ich bezweifeln.

Denn Preis/Geis ist nicht alles.

Kündigungsfrist weiß ich nicht genau, entweder 4 oder 6 Wochen vor Vertragsende, steht aber in jedem Vertrag im Kleingedruckten.

-gelöscht-

Ab und zu Kontrolle - war immer eine der günstigsten, also bleibe ich dort. Mir würde auch sonst der Rabattretter nichts nutzen, der gilt nur bei der jetzigen Gesellschaft.

Reguläre Kündigungsfrist m.W. ein Monat, dazu kommt die außerordentliche bei Prämienerhöhungen - die steht dann im Schreiben extra drin.

Du musst nicht unbedingt kündigen.Manchmal reicht auch schon einfach nur den derzeitigen Tarif deiner Versicherung mit dem für die nächste Saison zu vergleichen.Kommt natürlich auf das Fahrzeug an,aber häufig lohnt sich einfach nur eine Umstellung auf den neuen Tarif.

dabei aber bitte auch die Rückstufungstabellen vergleichen ;)

Manchmal reicht es auch der Versicherung mit Kündigung zu drohen. Das macht natürlich nur Sinn, wenn man in den letzten Jahren keine Schäden verursacht hat.

Kann man auch nicht jedes Jahr machen, aber ich habe das 2 mal nach einer ordentlichen Erhöhung gemacht. Vorher in den Vergleichsportalen nachgeschaut, dann meine Versicherung angerufen und gesagt das sie zu teuer sind. Habe dann jedesmal ein günstigeren Tarif zu gleichen Konditionen bekommen.

Check ü Co ist mega gut! Ich habe zum Beispiel immer auf diese Seite die Versicherungen verglichen https://www.auto-versicherung-vergleich.com/autoversicherung-wechseln/.

Aber in Google findest du echt zig andere Anbieter. Würde einfach mal dien lieben alten Onkel Google frage. Da kannst du ja mal schauen, welche Seite dich am meisten anspricht.

Du kannst auch einfach einen billigeren Vertrag suchen und damit zu deinem jetzigen Anbieter gehen. Vielleicht gleicht er dann deinen Aktuellen preis dem neuem Preis an!

Gruß

Die Profis dieser tollen Seite können ja nichtmal den Rabattretter so erklären, dass Lieschen Müller ihn auch versteht :rolleyes: :o :confused:

Außerdem strotz die Startseite vor Fehlern, die sollten das Ganze mal den aktuellen Gegebenheiten anpassen und richtig erkären :mad:

Edith: Nicht Startseite sondern die Rabattretterseite

Habe auch mal versucht, aber dabei blieb es. Hat mir nur eine Hotline angeboten.

Und das bei einem Standart Auto, Opel Meriva A, ohne besonderen Merkmalen.

Da bleibe ich doch lieber bei Navi Auto, hat mich in all den Jahren nie enttäuscht.

Und vor allem, man wird im Nachhinein nicht mit Angeboten zugespamt.

Bei mir kommt fast alles einmal im Jahr auf den Prüfstand: Strom, Gas, Versicherungen, Handyverträge, Krankenversicherung. Bei kleinen Abweichungen bleibe ich meistens beim aktuellen Anbieter, bei Differenzen über 10€/Monat wechsel ich.

Prüfen tu ich das auch jährlich. Anpassungen lass ich über mich meist ergehen. Preiserhöhungen weniger und dann prüfe ich über die Portale was ginge.

Aber ich bin nicht so frech und vergleiche einen Filialisten nicht mit einer Internet Direkt Schrottversicherung (mit schlechterem Ruf).

So fair muss man sein.

Auch macht es schwierig mit über 30 Versicherungen mal eben zu wechseln.

Bei soviel Einsatz können die Filialisten auch schon ne Menge raus holen und ich hab immer einen vor Ort den man mal in den sogenannten Arsch treten kann;)

Wer das alles nicht hat oder braucht dann kann er (fast) nehmen was er möchte.

Also derzeit schaue ich nach einem Wechsel, aber kann sagen:

Scheinbar ist es nocht zu früh, viele Versicherer "können" noch keine genauen Angebote abgeben

Wie denn auch..... die Typklassen für 2020 stehen ja noch nicht fest.....

Das wusste ich nicht..

Nur bei manchen Versicherungen geht es ja scheinbar... und bei einigen geht es eben nicht..

Deine Antwort
Ähnliche Themen