ForumAutoverkauf
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Wann altes Auto verkaufen/abmelden bei Neuversicherung Leasingfahrzeugs inkl. Übernahme SF Klasse

Wann altes Auto verkaufen/abmelden bei Neuversicherung Leasingfahrzeugs inkl. Übernahme SF Klasse

Themenstarteram 13. Mai 2021 um 15:08

Hallo zusammen,

im Juni oder Juli wird mein neues Auto geliefert (Leasing 2 Jahre). Aktuell fahre ich eine alte C Klasse (W204, BJ 2008, 304.000 Kilometer). Das Auto hat auch schon einige Kratzer, Dellen, Elektronik funktioniert an mancher Stelle nicht mehr einwandfrei und verliert dazu noch etwas Öl. V.a. die letzten 1-2 Jahren wollte ich wenig Geld ins Auto für nicht unbedingt notwendige Reparaturen stecken, da eine Autowechsel bereits absehbar war. Ölwechsel/jährlicher Check ist seit kurzem auch überfällig, was ich nicht mehr vorhabe in der verbleibenden Zeit zu machen. Insgesamt wird sich der Restwert des Autos also ziemlich in Grenzen halten.

Ich habe noch selbst kein Auto verkauft und frage mich nun, wie und wann ich das Auto verkaufen soll. Das Auto ist aktuell als Zweitauto auf meine Mutter angemeldet, aufgrund der geringeren Versicherungskosten. Das neue Auto (Cupra Leon eHybrid) soll dann auf mich angemeldet werden inkl. Übernahme der SF Klasse bei einer neuen Versicherungsgesellschaft. Jetzt bin ich mir aber unsicher wie und wann ich den Verkauf des alten Autos inkl. Neuanmeldung des neuen Autos und SFK Übertragung abwickeln soll.

Die erste Möglichkeit wäre wohl selbst zu einem Händler zu gehen dort das Auto zu verkaufen. Wäre wohl die einfachste Möglichkeit und man könnte es wahrscheinlich gut timen. Also kurz vor Abholung des Neuwagen den alten PKW zum Händler bringen. Hier bin ich mir aber unsicher, ob der Händler den PKW überhaupt kaufen will (siehe hohe Laufleistung und Schäden). Auch fraglich, wie viel weniger man im Vergleich zu Privatverkauf online einnehmen würde.

Zweite Möglich wäre dann selbst das Auto online zu inserieren und nach Besichtigung an Privat oder Gewerbe zu verkaufen. Lässt sich aber schlechter timen. Entweder ich verkaufe kurz vor Neuanmeldung PKW, sodass das alte Auto noch gemeldet ist und auch Probegefahren werden kann. Bringt mich aber in eine schlechte Verhandlungssituation, wenn ich das Auto kurzfristig los werden muss. Oder ich verkaufe es nach Neuanmeldung, sodass das alte Auto nicht mehr angemeldet ist und stelle es z.B. in die Tiefgarage. Dann wäre eine Probefahrt wohl nur möglich, wenn der potentielle Käufer eine Anmeldung durchführt.

Dazu kommt noch, dass ich eine Vollmacht o.ä. meiner Mutter benötige, um das Auto zu verkaufen, da es auf sie angemeldet ist.

Was ist denn eurer Meinung nach eine sinnvolle Vorgehensweise?

 

Ähnliche Themen
4 Antworten

Nein du brauchst keine Vollmacht um das Auto zu verkaufen.

Und du kannst auch zwei Autos gleichzeitig versichert haben, war bei meiner Versicherung kein Problem bis zu 6 Wochen.

 

So ein Auto findet kaum Käufer für den heimischen Markt, das Ding geht irgendwo ins Ausland, wenn du es privat inseriert wirst du viele Freche/unverschämte Anfragen bekommen. Und auch meist nur von Händlern, da kannst du auch den Händler fragen wo du den neuen kaufst.

Die geben dir vielleicht etwas weniger aber dafür problemlos. Fragen kostet nix

Die Versicherung gibt Dir bei der Neuanmeldung eines Autos in der Regel mindestens 2 Monate Zeit, um das bisherige Auto zu verkaufen oder abzumelden. Erst nach Ablauf der 2 Monate wird die Versicherung tätig wegen der SF-Klassen Einstufung.

In Deinem Fall sollte dann auch die Übernahme des Vertrags von Deiner Mutter erst nach dem Verkauf des alten Fahrzeugs erfolgen.

Rein privat wirst Du ein Auto mit über 300.000 km und einigen Mängeln vermutlich eh nicht verkauft bekommen. Da bleiben zwangsläufig nur Händler, die das Ding für den Export kaufen. Denen ist es dann so oder so egal, ob das Auto zugelassen ist, oder nicht.

Themenstarteram 13. Mai 2021 um 15:45

Stimmt, das wird wohl so oder so ins Ausland gehen. Dann informiere ich mich mal hinsichtlich potentieller Händler im Münchner Raum.

Alternativ kannst du auch Wirkaufendeinauto.de versuchen, wenn du eine Station in deiner Nähe hast. Ich hatte letzten Monat ein Auto mit über 180tkm dorthin verkauft und war sehr zufrieden. Zeitlich super planbar, keine Wartezeiten und kein herumärgern mit potenziellen Kunden, die dann nach 1h Besichtigung und Probefahrt doch noch 1.000€ weniger zahlen wollen.

 

(Nein, ich bin nicht mit wkda verbandelt, es ist meine persönliche Meinung.)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Wann altes Auto verkaufen/abmelden bei Neuversicherung Leasingfahrzeugs inkl. Übernahme SF Klasse