ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Walkie Talkie für Autofahrten

Walkie Talkie für Autofahrten

Themenstarteram 18. April 2021 um 14:21

Hallo,

Meine beiden Freunde und ich denken darüber nach uns drei Walkie Talkies für längere Autofahrten und andere Freizeitaktivitäten anzuschaffen. Da wir viel zwischen Autos wechseln hätten wir gerne Handteile. Jetzt haben wir gelesen, das es jetzt in Deutschland verboten ist mit Handteil Auto zu fahren.

Kann mir jemand eine Empfehlung aussprechen, welches Gerät man sich da kaufen kann oder in wiefern man einen Kompromiss machen muss?

Vielen Dank im Voraus

Grüße

William

P.S.: Telefonanrufe sind wegen der doch etwas Spärlichen Netzabdeckung keine Option.

 

Ähnliche Themen
35 Antworten

Du darfst während des Fahrens keine Kommunikationsmittel in der Hand halten.

Gibt's Walkie Talkie's mit Freisprechfunktion?

CB-Funk... da bekommt man hin und wieder auch mal ein paar Informationen & auch viel Blödsinn von den LKWs mit.

Daneben gibts noch den PMR-Funk... welcher z.B. auf manchen Baustellen für die Kommunikation zwischen Kranfahrer oben aufm Kran und der Leute unten verwendet wird.

Sowas hatten wir in der Gruppe vor Jahren bei unseren Europatouren, war schon recht praktisch, ein wenig rumgequassel, Ankündigung von Stopps u.s.w. es muss ja nicht zwingen der Fahrer das Ding bequatschen ...

Anderseits war die Nutzung aber recht überschaubar, so wirklich Reichweite haben die 0815 Dinger nicht ...

Und nun, teilweise schlechte Netzabdeckung hat man eigentlich nur in Deutschland!:D Hat eigentlich jeder eine Telefon Flat und das mit der EU Fair use policy kann man das auch locker mit den Handys in der ganzen EU ohne Mehrkosten machen, ohne Reichweitenprobleme ... DEr letzte Trip vor ~2 Jahren, blieben die Funken zu Hause, weil nicht mehr nötig, so zumindest meine Erfahrung ... damit hat man automatisch die volle Welt der Freisprechmöglichkeiten auf seiner Seite...

Meiner Meinung nach ist die Zeit für die Funken für die meisten Anwendungen vorbei...

Sehr empfehlenswert, nutze ich seit ein paar Jahren, super auch im beruflichen Umfeld und im Urlaub (Camping / Hotelanlage / Berge / Strand / ...):

 

Midland G7 Pro PMR+LPD-Funkgerät C1090.13

 

Durch die „Unterkanäle“ (Eingangsfilter) hast du damit auch Ruhe vor fremdem Funkverkehr (wobei ihr aber für alle hörbar seid!)

 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/CTCSS

Meine Erfahrung ist, dass man sich die Dinger anschafft, zwei bis drei mal benutzt, und es dann nur noch doof rumfliegt.

Das ausgereifteste ist bei längeren Autofahrten wirklich eine Freisprecheinrichtung, da man damit nicht nur zwischen Fahrzeugen in der Nähe sprechen kann, sondern zu allen Telefonanschlüssen. Sprachverbindungen sind fast überall verfügbar, man muss vielleicht 2 Minuten warten, bis wieder Netz da ist. Das gruselige ist nur, wenn man in ländlichen Regionen über das Internet (z.B. Whatsapp) telefoniert.

Bei kürzeren Autofahrten sind die nie zum Einsaz gekommen.

Am einfachsten ist es aber immernoch, wenn alle drei im selben Fahrzeug sitzen. :D

Von denen habe ich schon ein Dutzend im Einsatz:

https://smile.amazon.de/.../ref=sr_1_57?...

Das sollte doch reichen wenn man die Dinger in eine Universalhalterung klemmt (den Knopf darf man ja dann trotzdem drücken).

Gruß Metalhead

Handy mit FSE ist schön und gut, hat aber einen entscheidenden Nachteil: Man kann nur einen anrufen und dabei läuft keine Musik. Wenns was wichtiges gibt ok, da kann man das machen. Für kleinere Infos oder kurze Nachfragen "ich könnt xxx vertragen, sonst noch jemand?" wo man also kurz und schnell mehrere erreichen will, ist ein Handy denkbar ungeeignet.

Zitat:

@Bytemaster schrieb am 18. April 2021 um 20:34:22 Uhr:

Man kann nur einen anrufen und dabei läuft keine Musik.

Beim Handy kann man eine Dreierkonferenz führen. Da es sich hierbei um drei Peronen handelt passt es.

Guckt man sich Fernsehsendungen an, wie z.B. AutoMobil werden bei Testfahrten (Autobahn/Landstraße) die Gespräche übers Mobilfunknetz geführt. Nur bei Beschleunigungstests nutzt man kurz das Walkie Talkie.

Hallo William,

ich würde zu CB-Handfunksprechgeräten mit Antennenbuchse tendieren. Die gibt es auch mit 12 V Anschluss (Versorgung über Zigarettenanzünder) und mit Antennenanschluss. Wenn ich etwas mehr Reichweite braucht, könnt ihr also eine Magnetfußantenne anschließen, die ihr mit dem Magnetfuß auf dem Autodach befestigt. Auch könnt ihr ein Handmikrofon anschließen. Ich glaube in Verbindung mit der Fahrzeughalterung für das Funkgerät, darf man das Mikrofon während der Fahrt in der Hand halten. Noch ist das, so glaube ich, erlaubt.

Beispielgerät

Über das Beispielgerät kann ich dir keine Erfahrungswerte nennen. Früher, also vor vielen Jahren hatte Stabo aber sehr gute Geräte im Programm.

CB-Funkgeräte dürfen nicht in allen Ländern zulassungs- und gebührenfrei betrieben werden. In der EU sollte es aber keine Probleme geben.

Noch ein Vorteil ist, dass LKW-Fahrer noch immer den Kanal 9 zur Kommunikation benutzen. Im Falle eines Staus braucht man nur reinhören und erfährt oft, wie lang der Stau und was die Ursache ist.

 

Gruß

Uwe

Ohne eine Außenantenne kommt man mit PMR bzw. Freenet nicht sehr weit. Die HF Leistung darf nur max. 500 mW sein. Das Auto ist ein Faradayscher Käfig , das git für RX und TX. Auch die NF Leistung halte ich für den Geräuschpegel im Auto zu gering. Auch ist seit dem 01.07.2020, das war schon eine Übergangsfrist, der Betrieb von Funkgeräten im Auto nur noch kontaktlos erlaubt, z.b. Steuerung durch die Stimme (Fox).

Erlaub ist eine Steuerung über Kontakte am Lenkrad, die Steuerung darf aber keinen dauerhaften Druck, zum Beispiel zum senden, beinhalten. TX darf nur durch einmal drücken eingeschaltet werden und durch einmal drücken wieder ausgeschaltet werden.

Die sicherste Kommunikation von Auto zu Auto ist noch immer das Handy über die Freisprecheinrichtung. Der Funkverkehr geht dann über eine Relais mit entsprechender Leistung und Reichweite.

Es gibt vom Motorrad Gegensprechanlagen, die über Bluetooth funktionieren. Leider nicht billig.

Zitat:

@Kai R. schrieb am 19. April 2021 um 08:32:50 Uhr:

Es gibt vom Motorrad Gegensprechanlagen, die über Bluetooth funktionieren. Leider nicht billig.

BT scheidet für den genannten Zweck aufgrund der sehr geringen Reichweite (max 10m bei direkter Sicht) wohl eher aus.

Selbst wenn es Klasse I Systeme (100mW) gäbe wären es max 100m im Freifeld.

Muss man halt den Abstand zum Vordermann verkürzen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Walkie Talkie für Autofahrten