ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Wachst ihr auch jetzt im Winter?

Wachst ihr auch jetzt im Winter?

Themenstarteram 9. Dezember 2009 um 20:35

Hi,

wachst ihr auch im Winter? Man kanns ja doch irgendwie nicht lassen oder? :)

Ähnliche Themen
35 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von oracle8

Hi,

wachst ihr auch im Winter? Man kanns ja doch irgendwie nicht lassen oder? :)

doch kann man(n)

 

weils definitiv nichts bringt und die Verarbeitung bei unter 15 Grad schwierig wird.

Gruß

Markus

Wenn es notwendig ist, wachse ich auch im Winter. In der Tiefgarage lassen die Temepraturen das zum Glück zu.

Ich wasch im winter auch draußen wenns sein muss.

Zumindest kärcher ich mein Auto ab und geh kurz mit dem Microfaserhandschuh drüber und fahr ihn dann auf der AB trocken. Zum "abledern"fehlt mir die Motivation bei der Kälte

Ich wachse auch im Winter...In meiner Garage sind es morgens wenn ich zur Arbeit fahre ca. 8 Grad...Das reicht auch um zu wachsen...Der Wachs wird ganz normal aufgetragen. Das einzige was man beachten muss ist, dass sich die Ablüftzeit verlämgert...Und wenn es viel zu kalt wird...Na dann stell ich halt nen elektrischen Heizstrahler aus und lasse ihn 20 Minuten laufen bevor ich anfange :-)...

Hallo,

habe gelesen das man beim Wachsen mindestens 15 Grad haben sollte. Da liegt das Problem. Gestern Abend scheint ein großer Vogelschwarm über mein Auto geflogen zu sein. Die mindestens 10 cm große Vogelkothaufen hinterlassen haben. Sind ca 10 Stück.

Wie bekomme ich diese bei Minusgraden oder höchstens 2 Grad plus wieder weg? Habe keinen warmen Ort, die Waschstrasse wird auch nichts bringen dafür sitzt es zu fest ist wohl um 23 Uhr schon zu fest gefroren. Und mein Auto war noch nie in der Waschstrasse.

Wenn ich den Wagen wieder sauber bekommen sollte ohne das das Reinigungsmittel anfriert, muß er ja dann wieder gewachst werden, damit der Lack geschützt ist.

Habe keine Garage oder ein Heizgerät zur Hand kenne auch keinen der so etwas besitzt. Kennt jemand von Euch einen Geheimtipp ohne gleich zum Aufbereiter fahren zu müssen. Der Wagen ist gerade 9 Monate alt und der Lack ist überempfindlich.

Bitte helft einer Frau in Not. Die nur Unwissende um sich hat. Oder deren Autos ihnen vollkommen egal ist.

Gruß Blade 1.8

Zitat:

Original geschrieben von Blade 1.8

Hallo,

......

Und mein Auto war noch nie in der Waschstrasse.   .......

 

 

Gruß Blade 1.8

Fahr zur Tanke, Hochdruckreiniger und dann ab in die Waschanlage. Das wird dem Lack nichts ausmachen und ist auf jeden Fall besser, als wenn der Vogelkot sich richtig reinätzt.

Übrigens: eine Waschanlage mit einer guten Wachsversiegelung, regelmäßig angewendet, bietet auch nicht viel weniger Schutz als die Wachsversiegelung per Hand. Habe meinen Wagen immer in der Waschanlage mit anschließender Lotusversiegelung gewaschen. Als ich einen Steinschlag bei CarGlas reparieren lassen wollte, ging das aufgrund der Versiegelung zunächst nicht. Sie musste erst mit Spezialreinigern entfernt werden. Der :) bei CarGlas war ganz schön am Fluchen....

@Blade 1.8

Fahr in die Waschbox und reinige ihn mit dem Hochdruckstrahler. Wenn dein Wagen noch nie in der Waschanlage war, wirst du deine Gründe dafür gehabt haben. Mein Wagen hat auch noch keine Waschanlage von innen gesehen.

Besorg dir einen Detailer z. B. Chemical Guys with Carnauba. Den kannst du auch bei niedrigen Temperaturen anwenden. Dann hast du wenigstens einen Grundschutz auf deinem Lack. Eine Versiegelung z. B. #21 von Meguiars lässt sich auch noch bei niedrigen Temperaturen verarbeiten.

Gruß

Polierer

Zitat:

Original geschrieben von Forghorn

Ich wasch im winter auch draußen wenns sein muss.

Zumindest kärcher ich mein Auto ab und geh kurz mit dem Microfaserhandschuh drüber und fahr ihn dann auf der AB trocken. Zum "abledern"fehlt mir die Motivation bei der Kälte

Exakt wie ich :D

Eimer warmes Wasser (ca. 40-45°C) in der Wohnung anrühren, mit einem Schuss Autoschampoo (Baumarkt). Großporigen Autoschwamm besorgen (Baumarkt). Mit dem Eimer zum Auto gehen und vollgesaugten Schwamm 5 Minuten auf den Vogel-Kot legen zu anlösen. Danach wischen, bis vollständig entfernt. KEINE Fingelnägel zum Nachhelfen einsetzen!

Gruss,

Celsi

 

Zitat:

Original geschrieben von Blade 1.8

Hallo,

habe gelesen das man beim Wachsen mindestens 15 Grad haben sollte. Da liegt das Problem. Gestern Abend scheint ein großer Vogelschwarm über mein Auto geflogen zu sein. Die mindestens 10 cm große Vogelkothaufen hinterlassen haben. Sind ca 10 Stück.

Wie bekomme ich diese bei Minusgraden oder höchstens 2 Grad plus wieder weg? Habe keinen warmen Ort, die Waschstrasse wird auch nichts bringen dafür sitzt es zu fest ist wohl um 23 Uhr schon zu fest gefroren. Und mein Auto war noch nie in der Waschstrasse.

Wenn ich den Wagen wieder sauber bekommen sollte ohne das das Reinigungsmittel anfriert, muß er ja dann wieder gewachst werden, damit der Lack geschützt ist.

Habe keine Garage oder ein Heizgerät zur Hand kenne auch keinen der so etwas besitzt. Kennt jemand von Euch einen Geheimtipp ohne gleich zum Aufbereiter fahren zu müssen. Der Wagen ist gerade 9 Monate alt und der Lack ist überempfindlich.

Bitte helft einer Frau in Not. Die nur Unwissende um sich hat. Oder deren Autos ihnen vollkommen egal ist.

Gruß Blade 1.8

Zitat:

Original geschrieben von Polierer

@Blade 1.8

Fahr in die Waschbox und reinige ihn mit dem Hochdruckstrahler. Wenn dein Wagen noch nie in der Waschanlage war, wirst du deine Gründe dafür gehabt haben. Mein Wagen hat auch noch keine Waschanlage von innen gesehen.

Besorg dir einen Detailer z. B. Chemical Guys with Carnauba. Den kannst du auch bei niedrigen Temperaturen anwenden. Dann hast du wenigstens einen Grundschutz auf deinem Lack. Eine Versiegelung z. B. #21 von Meguiars lässt sich auch noch bei niedrigen Temperaturen verarbeiten.

Gruß

Polierer

Welche Wachse lassen sich noch bei niedrigen Temperaturen verarbeiten ?

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen:

1) A1 Speed Wax (ein 'Baumarktwachs'), und zwar das 'alte', dünnflüssige, stechend riechende, nicht das weisse, viskose

2) Die DODO Soft Waxes, die bleiben einigermaßen weich und werden soo dünn aufgetragen, daß sie verarbeitbar bleiben.

Trotzdem verlängert sich beim A1 die Trockenzeit erheblich (DODOs müssen nicht 'trocknen' in dem Sinne) und das abnehmen ist aufgrund kondensierender Luftfeuchtigkeit und Atems auch keine wahre Freude, aber es geht, inbes. mit weichen, saugfähigen (nicht Baumarkt-Qualität!) Mikrofasertüchern.

Will man das Wachs schichten, so wäre auch, wie bereits von einem Vorredner erwähnt, eine verlängerte Ablüftzeit zu beachten.

Eine beheizte Halle jedoch wäre in jedem Falle vorzuziehen, und sei es nur eine enge Garage mit einem Heizlüfter drin ...

Gruss,

Celsi

Zitat:

Original geschrieben von Celsi

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen:

1) A1 Speed Wax (ein 'Baumarktwachs'), und zwar das 'alte', dünnflüssige, stechend riechende, nicht das weisse, viskose

,

Gruss,

Celsi

Das nutze ich im Winter auch. Ist ganz ok zu verarbeiten wenns etwas kühler ist.

Hallo,

danke, danke für eure hilfreichen Beiträge.

ausgerechnet am nächsten Morgen waren es Minus 2 Grad.

Alle Scheiben habe ich mit Eisspray gewaschen das auch gut ging. Erst Küchenpapier mit Eispray getränkt und aufgelegt und einziehen lassen und mit einem etwas robusteren Badeschwamm abgerubbelt.

Den Lack mit ca. 45 Grad heißen Wasser mit Haushaltsspülmittel und Küchentücher abgedeckt und einwirken lassen, und mit meinen Microfaser Waschhandschuh vorsichtig abgewaschen.

Hat alles ca. 1 Stunde benötigt.

Und jetzt ein hoch auf ihr wollt es bestimmt nicht hören:rolleyes: Sonax Xtreme Liquid Wax 1 full protect. Auch nach dem Spülmittel Einsatz hält das Wachs noch 1A, immer noch super Abperleffekt und das obwohl ich den Wagen zuletzt im September damit behandelt habe. Standzeit genial.

Trotzdem werde ich den Wagen noch einmal nachwachsen, wenn die Temperaturen mal über 4 Grad hinauskommen sollten.

Gruß an alle dankbaren Helfer.

Blade

Hi

das 3M Polish Rosa Hochleistungswachs ist selbst bei fast 0 Grad wunderbar zu verarbeiten.

Im Gegensatz zu vielen anderen ist das 3M Polish Rosa Hochleistungswachs sehr einfach mit der Hand zu verarbeiten. Viele sagen sogar, das es besser von Hand geht als mit der Maschine...

Der Vorteil ist hier, es handelt sich um ein Profi-Produkt welches ohne weiteres vom Laien angewandt werden kann.

Bei z.B. Dodo Supernatural Wachs ist es zwingend nötig den Lime Prime vorher zu verwenden. Dann ist der Glanz aber auch Standfestigkeit wirklich das Maß, woran sich alle messen können.

Desweiteren ist dies aber kein Produkt für den Armateur-Pfleger und Bedarf viel Zeit und Zubehör...

 

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Wachst ihr auch jetzt im Winter?