ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Wachsen/Waxen nach der SB-Waschbox Wäsche

Wachsen/Waxen nach der SB-Waschbox Wäsche

Themenstarteram 21. Juni 2019 um 11:31

Hi zusammen

Ich wasche mein Auto immer in einer SB-Waschbox, da in der Schweiz (oder zumindest in allen Waschanlagen in denen ich bis jetzt war) die Handwäsche verboten ist. Normalerweise gibt es da ungefähr dir folgenden Waschprogramme:

- Hochdruckreiniger

- Schaumbürste

- Klarspülen

- Lack konservieren

- Glanzspülen

Bis jetzt habe ich immer das volle Programm durchgemacht.

Bei meinem neuen Auto, möchte ich nun aber etwas mehr Zeit in die Autopflege investieren. Das heisst jetzt nicht dass ich jedes Wochenende mein Auto 2h lang pflegen werde, aber ich habe gerne ein sauberes, hübsches Fahrzeug ;)

Für diesen Zweck habe ich mir Meguiars Ultimate Liquid Wax gekauft und möchte mein Auto nun regelmässig einwachsen.

Nun zu der Frage: Bis zu welchem Waschprogramm in der SB-Waschbox soll ich mein Auto waschen? Kann ich das volle Programm durchmachen und danach trocknen und einwachen? Oder macht das keinen Sinn? Bis zu welchem Programm macht das Waschen sinn?

Danke für eure Meinungen!

Ähnliche Themen
21 Antworten

Hallo,

 

den Lackkonservierer kannst du weglassen.

Entkalktes Wasser am Ende macht Sinn.

 

Das Meguiars kenne ich nicht aus der Praxis.

 

Ein guter Detailer reicht in der Regel.

Wenn er als Trocknungshilfe geeignet ist, kann man ihn auch auf nassem Lack anwenden.

Das spart Zeit.

 

Ich verwende Valet-Pro Citrus Bling.

Halb mit Wasser verdünnt und mit einem großen Microfasertuch verarbeitet ist es das ideale Glanzwunder und reicht locker für 4 Wochen.

 

Teste dein Meguiars mal direkt nach der Wäsche.

Zur Not das Auto halt vorher richtig trocknen, ist halt Mehraufwand.

Wenn der Lack verunreinigt ist, auf jeden Fall vor dem Wachsen den Lack kneten oder gar polieren.

 

Richtig Wachsen würde ich 2x im Jahr.

Einen Detailer würde ich nach jeder Wäsche anwenden.

Er frischt das Wachs etwas auf.

Der Schaum im Clean- Park ist relativ agressiv.

 

Wichtig in Clean-Parks ist der Zustand der Waschbürste.

Man sollte auf Sauberkeit und Zustand der Bürste achten, sonst sind Kratzer vorprogrammiert.

 

Themenstarteram 21. Juni 2019 um 12:48

Besten Dank für deine Antwort!

Ist mit "Entkalktes Wasser am Ende" das Glanzspülen Programm gemeint?

Einen Detailer habe ich ebenfalls und verwende diesen einfach jeweils nach der Wäsche. Den Wachs würde ich, wie von dir erwähnt, 2-3 mal im Jahr auftragen.

ich fahre lieber durch die Waschstraße, ehe ich die SB-Bürste benutze...

Bei uns ist "Glanzspülen" so eine Art kalkfreies Wasser.

Soll die Rückstände beim Trocknen vermindern.

 

Schaden kann es nicht.

Es läuft ja oft später noch Wasser aus Zierleisten und Außenspiegel usw.

Das wird dann nicht so weiß auf dem Lack.

Zitat:

@MD-Liner schrieb am 21. Juni 2019 um 12:52:15 Uhr:

ich fahre lieber durch die Waschstraße, ehe ich die SB-Bürste benutze...

----------

 

Kommt auf die Anlage an.

Da gibt es auch solche und solche....

 

Es geht halt nichts über die gute 2 Eimer Handwäsche.

Aber wer hat noch die Möglichkeiten dazu...

Zitat:

@Green-Hell schrieb am 21. Juni 2019 um 12:55:53 Uhr:

Zitat:

@MD-Liner schrieb am 21. Juni 2019 um 12:52:15 Uhr:

ich fahre lieber durch die Waschstraße, ehe ich die SB-Bürste benutze...

----------

Kommt auf die Anlage an.

Da gibt es auch solche und solche....

Es geht halt nichts über die gute 2 Eimer Handwäsche.

Aber wer hat noch die Möglichkeiten dazu...

Wenn man dazu keine Möglichkeit hat, dann sollte man sich mal über die Rinseless Waschmethode einlesen und praktizieren :cool:

Alles schon probiert....

 

Für mich im Winter bei Salz oder bei Feldwegdreck ungeeignet.

Bei Staubschicht ungeeignet.

 

Bei normaler Mattierung des Lacks durch Ablagerungen ok.

Themenstarteram 21. Juni 2019 um 13:45

Zitat:

@MD-Liner schrieb am 21. Juni 2019 um 12:52:15 Uhr:

ich fahre lieber durch die Waschstraße, ehe ich die SB-Bürste benutze...

Da wird ja dann aber während der Wäsche in der Waschstrasse bereits ein "Wachs" aufgetragen? Kann ich den Wagen dachen trotzdem noch von Hand wachsen, oder macht das keinen Sinn?

@Green-Hell:

Nö. Die Rinseless-Wäsche ist der 2-Eimer-Wäsche durchaus ebenbürtig. Dabei setze ich voraus, dass eine Vorreinigung beispielsweise mittels Hochdruckreiniger nicht Bestandteil der jeweiligen Waschmethode sondern in jedem Fall separat zu betrachten ist.

@TE: Es gibt auch Waschanlagenprogramme ohne Wachs. Davon abgesehen würde ich mir bei der Verwendung eines Detailers keinen Kopf darüber machen, was da eventuell auf dem Lack drauf ist. Das Zeug soll dich doch ohnehin nur von Wäsche zu Wäsche bringen und das wird er tun.

Aber in Winter kannst Du Doch schnell in die Box und mit dem HDR abspritzen und den Rest gemütlich zu Hause rinseless waschen. So mache ich es wenn es wirklich nötig ist.

Bei ner reinen staubschixht klappt doch sogar waterless oder einfach nur ein Detailer wunderbar.

Zum Threadstarter: Ich würde außer dem Glanzspülen gar nix nutzen und mit 2 Eimern oder Rinseless waschen. Ich kann übrigens in "meiner" Box im Kanton SZ problemlos per Hand waschen.

Für mich ist Rinseless nur nach Hochdruckreinigung sinnvoll....vor Allem im Winter bei Salzkruste oder bei dickem Dreck vom Waldweg.

 

Kann aber jeder machen wie er will.

 

Und bei der 2-Eimer-Wäsche verzichtest du unter den genannten Bedingungen auf den Hochdruckreiniger?

Nein ich wasche meistens im Hof immer mit Kärcher K5 zuerst.

Also reicht die 2-Eimer-Wäsche allein auch nicht aus. Um nichts anderes geht es mir. Wenn ich groben Dreck auf dem Auto habe, dann muss ich vorreinigen. Danach sind beide Waschmethoden durchaus gleichwertig.

 

Ich will niemanden zu irgendwas bekehren, aber wenn man Vergleiche anstellt, dann bitte fair.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Wachsen/Waxen nach der SB-Waschbox Wäsche