ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W221 S500 L 4MATIC mit M273 Lenkrad und Vordersitze vibrieren leicht

W221 S500 L 4MATIC mit M273 Lenkrad und Vordersitze vibrieren leicht

Mercedes S-Klasse W221
Themenstarteram 14. Januar 2018 um 14:33

Hallo, liebe Gemeinde,

ich weiß, dieses Problem wurde schon in anderen Threads abgehandelt , aber immer mit anderer Fragestellung . Mal war es die Hinterachse, die vibriert, mal war es ein Zittern oder sogar ein Wackeln, was ich als Steigerung von „leichtem Vibrieren“ auffasse. Aber immer waren es fehlerbehaftete Zustände.

Bei mir könnte ein leichtes vibrieren auch normal sein.

Also ich habe folgende Beobachtungen an meinem in der Titelzeile genannten Fahrzeug gemacht :

Im Leerauf im Stand verspüre ich ein leichtes vibrieren im Lenkrad und, wohl vom Fahrersitz ausgehend, auch im Gesäß. Mit zunehmeder Geschwindigkeit wird das Vibrieren weniger und ist kaum noch zu spüren.

Eigentlich stört mich das nicht, aber bei einem solchen Auto schraubt man die Anforderungen an den Komfort eben deutlich höher als bei einem Kleinwagen.

Die Vibrationen werden wohl irgendwie vom Motor auf das Lenkrad und die gesamte Karosserie übertragen.

Dh., irgendetwas läuft nicht perfekt rund. Vielleicht ist auch ein besserer Massenausgleich an der Kurbelwelle eines V8 nicht besser zu realisieren. Dann wäre das Vibrieren normal und ich wäre zufriedengestellt.

Der Meister einer DB- Vertragswerkstatt hat sich dieses Problems angenommen und gesagt, das sei normal, da unten „arbeiten“ eben 8 Zylinder. Verschlissene Motorlager als Schwingungsdämpfer (Laufleistung 158000 km) hatte er auch in Erwägung gezogen, aber nachdem er ein paar Mal heftig am Motor gerüttelt hatte, konnte er diese Ursache ausschließen. Motorlager o.k.

Seid ihr auch der Auffassung, dass das von mir beschriebene leichte Vibrieren normal ist oder meinen einige von Euch, das Lenkrad darf nicht vibrieren.

Wer fährt auch einen w221 S 500 mit M273 ? Ist Euer Lenkrad still oder vibriert es auch ein wenig?

Für entsprechende Stellungnahmen wäre ich dankbar.

Beste Antwort im Thema

ist so.....und wer vertraut eigentlich noch den Freundlichen. ? Nur was man selber macht, ist gut gemacht. Deshalb habe ich mir eine komplette Werkstatt eingerichtet. Mit Bühne, Star Diagnose, Lagerpresse, Drehbank u. Fräse etc. Mein SL 55 AMG u. mein W221 müssen seit Jahren und nie

mehr zu den "Teiletauschern"

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten

hier defekte Motorlager eines SL mit

140.000km

Also nach Austausch waren diese

Vibrationen weg. !!

Hatte ich auch schon bei Autos mit

etwa 80 tkm.

Wenn der S ABC-Fahrwerk hat, kann

die Vibration auch von Pulsationsdämpfer

auf der Pumpe verursacht werden. !!

Problem eventuell, da müßte zur Rep.

die Pumpe komplett gelöst werden um

den Austauschen zu können.

So schwer Ferndiagnosen sind: Ich tendiere dazu, dem Meister zu widersprechen. Nach 158T Kilometern sind die Motorlager nicht mehr einwandfrei, das ist einfach so. Falls dich die Vibrationen nerven, tausche Motor- u. Getriebelager aus und ich bin 95%ig sicher, sie werden weg sein.

(Edit: Und mit mal am Motor rütteln kann man das eh nicht feststellen. Die einzig seriöse Methode ohne Ausbau ist es, bei geöffneter Motorhaube und Schaltung auf D mit Fuß auf der Bremse Gas zu geben. Wenn man weiß, wie das dann aussehen soll und wie nicht, kann man so den Verschleiß der Lager einschätzen)

ist so.....und wer vertraut eigentlich noch den Freundlichen. ? Nur was man selber macht, ist gut gemacht. Deshalb habe ich mir eine komplette Werkstatt eingerichtet. Mit Bühne, Star Diagnose, Lagerpresse, Drehbank u. Fräse etc. Mein SL 55 AMG u. mein W221 müssen seit Jahren und nie

mehr zu den "Teiletauschern"

Themenstarteram 14. Januar 2018 um 15:14

Zitat:

@SL-R230-500 schrieb am 14. Januar 2018 um 14:54:58 Uhr:

ist so.....und wer vertraut eigentlich noch den Freundlichen. ? Nur was man selber macht, ist gut gemacht. Deshalb habe ich mir eine komplette Werkstatt eingerichtet. Mit Bühne, Star Diagnose, Lagerpresse, Drehbank u. Fräse etc. Mein SL 55 AMG u. mein W221 müssen seit Jahren und nie

mehr zu den "Teiletauschern"

Respekt ! Du machst also alles selber an Deinen Fahrzeugen .

Wenn ich mit meinem Zweitwagen , ebenfalls ein SL 55 AMG mit PerformancePackage Probleme habe , darf ich mich dann vertrauensvoll an Dich wenden ? Aber große Probleme hatte ich mit dem Auto bisher noch nicht.

Gruß Ole

Themenstarteram 14. Januar 2018 um 15:33

Vielen Dank für Eure Stellungnahmen. Ihr habr mir wirklich weitergeholfen .

Die Motor- und Getriebelager hatte ich auch schon in Verdacht, aber auf die ABC-Pumpe wäre ich nicht gekommen. Hier mein besonderer Dank an SL-R230.

Werde alles nochmal von einem erfahreneren Meister überprüfen lassen.

Der Austausch der Motorlager ist zu einem 3-stelligen Betrag zu bekommen hat mir der Freundliche versichert.

Man ist ja schon froh, wenn die Summe nicht vierstellig wird bei so einem Auto.

Aber was würde wohl die „Pumpengeschichte“ bei meinem ABC Fahrwerk kosten ?

Vielleicht ist ja noch mehr dran an meinem ABC. Mein rechter Vorderwagen senkt sich ein wenig in Rechtskurven und braucht schon ein paar hundert meter um wieder hoch zu kommen. Im Stand ist nichts zunsehen.

Ich habe mit dem Autokauf 12/2017 eine Garantie-Versicherung für 12 Monate abgeschlossen und frage mich jetzt, ob der Austausch der Motorlager oder der ABC Pumpe durch die Versicherung abgedeckt ist oder nicht , weil es sich zumindest bei den Motorlagern um Verschleißteile handelt.

Gruß Ole

Hatte ich ja auch diese Vibrationen. Hast du die Einspritzventile überprüft? Motor laufen lassen und gucken ob eins etwas feucht ist. Dann ist der o Ring hinüber. Das wäre der geringste Aufwand.

Themenstarteram 14. Januar 2018 um 16:12

Dank auch an Dich, Marcus, für diesen Hinweis. Ich werde das auch überprüfen lassen.

Ich frage mich immer nicht wieder, wieso die sog.“ Fachleute“ in den NL s und Vertragswerkstätten nicht von selber auf

sowas kommen.

Themenstarteram 8. Juni 2018 um 17:40

Habe die Motorlager gewechselt und die Vorderräder gewuchtet. Seitdem vibriert nichts mehr im Leerlauf und im Fahrbetrieb , weder Lenkrad noch Sitzfläche. Einzig leichte hochfrequente Schwingungen sind beim Gasgeben im Lenkrad zu spüren. Aber das ist nur minimal und allenfalls Jammern auf hohem Niveau. Ich vermute, daß das der 4-matic-Einfluß ist. Der Motor, der immer Schwingungen erzeugt, treibt eine Welle an, die zur Vorderachse geht und damirt werden diese Schwingungen über die Lenksäule auf das Lenkrad übertragen. Das ist eine Vermutung, die möglicherweise nicht zutrifft. Deshalb Frage an 4-matic Fahrer, spürt Ihr das auch, diese ganz leichten Schwingungen , insbesondere bei leichtem Gasgeben aus niedrigen Geschwindigkeiten heraus ?

Nein, nach dem die Motor und Getriebelager erneuert wurden und die Auspuffrohre entspannt wurden (Motor steht ja mit den neuen unverschlissenen Lagern ein paar mm höher in der Lagerung) war Ruhe.

Spürbare Vibrationen dieser Art gehören nicht in eine S-Klasse. Sind sie dennoch da, ist etwas nicht in Ordnung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W221 S500 L 4MATIC mit M273 Lenkrad und Vordersitze vibrieren leicht