ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. W204 Neuling

W204 Neuling

Mercedes
Themenstarteram 14. Juli 2020 um 10:45

Guten Morgen zusammen,

kurz zu meiner Person. Fahre jetzt seit 2009 Jahren einen Audi A3 8L Bj.99 Benziner und wollte jetzt den Schritt wagen, auf einen Mercedes W204 umzusteigen. Zu meinem Fahrprofil: fahre jährlich ca. 15.000Km, keine Langstrecken über 50 KM. Jetzt habe ich einiges zum W204 gelesen, bezüglich Rost an den Bremsleitungen, Motor rasseln und Getriebeöl-Wechsel. ich liebäugle aktuell den W204 200K mit Automatikgetriebe. Was mich irgendwie irritiert dass diese Modelle +- 100.000 KM gelaufen sind und noch gut erhalten für 10K€ käuflich sind. Zum Teils auch nur mit einem Vorbesitzer oder 2 Vorbesitzer. In meinen Augen liest sich das alles gut eigentlich, und da ich nicht viel Ahnung von Autos habe dachte ich, ich frage hier mal nach. Was ich gerne hätte ist, das ich nachdem Kauf nicht direkt mit kostspieligen Überraschungen konfrontiert werde. Möchte halt nicht nach Kauf direkt paar Tausend Euronen für Reparaturen ausgeben. Stehen bestimmte Wartungsintervalle zwischen 100.000-140.000 KM an was ich vielleicht wissen sollte? Ist ein gepflegter Serviceheft außerhalb direkt von MB auch gleichwertig? Ab ca. wie viel Km macht die Kette Probleme, oder kann man das nicht so pauschalisieren? Falls die Kette bereits gewechselt worden ist, ist es dann im Serviceheft vermerkt? Sollte bei einer Laufleistung von 100.000-140.000 KM das Getriebe-Öl gewechselt worden sein und im Serviceheft vermerkt sein? Gibt es weitere Punkte auf die ich vor dem Kauf achten sollte? Ich bedanke mich im Voraus für eure Antworten :)

Beste Antwort im Thema

Mit dem Rost ist das so eine Sache. Da kommt es immer drauf an wie das Auto vom Vorbesitzer gepflegt wurde. Wenn da schon eine neue Kette verbaut wurde, sollten zumindest Rechnungen über dies Reparatur vorhanden sein. Darauf achten wenn er bei MB gewartet wurde ob alle Inspektionen gemacht wurden auch die Zusatzarbeiten. Wenn möglich darauf achten das die Vorbesitzer nicht nur Kurzstrecke mit dem Wagen gefahren sind. Wenn das Auto 11 Jahre alt ist und nur 70000km auf der Uhr hat wäre ich vorsichtig. Darauf achten das auch Jährlich ein Ölwechsel gemacht wurde.

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Alle deine Fragen wurden bereits hier im Forum erschöpfend beantwortet.

Bitte benutze die SUFU und wenn dann einzelne Punkte übrigbleiben werden dir die Nutzer gerne helfen.

Allerdings solltest du schon genau schreiben an welches Auto du denkst (Baujahr, Motorbezeichnung,welches Geriebe usw.)

Mit dem Rost ist das so eine Sache. Da kommt es immer drauf an wie das Auto vom Vorbesitzer gepflegt wurde. Wenn da schon eine neue Kette verbaut wurde, sollten zumindest Rechnungen über dies Reparatur vorhanden sein. Darauf achten wenn er bei MB gewartet wurde ob alle Inspektionen gemacht wurden auch die Zusatzarbeiten. Wenn möglich darauf achten das die Vorbesitzer nicht nur Kurzstrecke mit dem Wagen gefahren sind. Wenn das Auto 11 Jahre alt ist und nur 70000km auf der Uhr hat wäre ich vorsichtig. Darauf achten das auch Jährlich ein Ölwechsel gemacht wurde.

Stell doch mal den Link ein.

Themenstarteram 15. Juli 2020 um 20:43

Zitat:

@nsa2008 schrieb am 15. Juli 2020 um 19:29:32 Uhr:

Stell doch mal den Link ein.

Der hier hat zwar etwas mehr auf dem Tacho, aber denke das könnte auch ein möglicher Kandidat sein oder: Kandidat

Die Steuerkette bei Mercedes wäre wohl wartungsfrei und wegen dem Getriebe-Öl konnte er (der Händler) mir nichts sagen, da der Händler und sein Team bis zum 20.07 im Urlaub sind.

Sollte ich auf etwas bestimmtes achten? So wie ich gelesen habe, sollte man auf ein "rassel"Geräusch beim Kaltstarten achten, auf die Bühne packen und auf Rost an der Hinter-Achse und ob Getriebe-Öl gewechselt worden ist.

Vielen Dank im Voraus :)

Zitat:

@W204A schrieb am 14. Juli 2020 um 10:45:39 Uhr:

Fahre jetzt seit 2009 Jahren einen Audi A3 8L Bj.99 Benziner und wollte jetzt den Schritt wagen, auf einen Mercedes W204 umzusteigen.

2009 Jahre fährst du den Audi schon? Respekt!

Ansonsten lohnt der Umstieg von Audi zu Mercedes immer. Endlich mal Premium fahren, und vor allem die richtigen Räder angetrieben...

 

Du solltest es dir aber nicht so einfach machen. In einem solchen Thread bekommst du nur Meinungen fremder Menschen... Davon willst du den Kauf eines Autos für 10.000€ abhängig machen? Als erstes, investiere die Zeit und lies alles was es zu dem Auto deiner Wahl zu lesen gibt. Dann Autos angucken und probe fahren. Von Auto zu Auto siehst du mehr. Und wenn alles passt, Auto, Zustand, Verkäufer und Bauchgefühl... dann wird zugeschlagen.

 

OK der letzte Absatz ist auf "beinahe" jedes Auto anwendbar... Viel Spaß beim Lesen und viel Erfolg bei der Suche.

Themenstarteram 15. Juli 2020 um 21:37

Zitat:

@azzY schrieb am 15. Juli 2020 um 21:14:47 Uhr:

Zitat:

@W204A schrieb am 14. Juli 2020 um 10:45:39 Uhr:

Fahre jetzt seit 2009 Jahren einen Audi A3 8L Bj.99 Benziner und wollte jetzt den Schritt wagen, auf einen Mercedes W204 umzusteigen.

2009 Jahre fährst du den Audi schon? Respekt!

Ansonsten lohnt der Umstieg von Audi zu Mercedes immer. Endlich mal Premium fahren, und vor allem die richtigen Räder angetrieben...

Du solltest es dir aber nicht so einfach machen. In einem solchen Thread bekommst du nur Meinungen fremder Menschen... Davon willst du den Kauf eines Autos für 10.000€ abhängig machen? Als erstes, investiere die Zeit und lies alles was es zu dem Auto deiner Wahl zu lesen gibt. Dann Autos angucken und probe fahren. Von Auto zu Auto siehst du mehr. Und wenn alles passt, Auto, Zustand, Verkäufer und Bauchgefühl... dann wird zugeschlagen.

OK der letzte Absatz ist auf "beinahe" jedes Auto anwendbar... Viel Spaß beim Lesen und viel Erfolg bei der Suche.

Wo du es sagst, fällt es mir auch gerade auf... Sollte natürlich seit 2009 einen Audi heissen :D Ich lese mich das erste mal so ein was ein Auto angeht....beim Audi war mein Motto: sieht schön aus und ich kann es mir leisten :D Bis in den letzten 24 Monaten hatte ich auch keine Probleme aber jetzt nimmt es irgendwie kein Ende und ich mag auch mal was neues haben :D Daher habe ich mich vorerst Schlau gemacht was so quasi die kostenintensiven Hauptprobleme sind. Vielleicht haben ja einige andere Probleme entdeckt die auf Anhieb nicht in den Foren aufgetaucht sind oder ich einfach überlesen habe. Klar werde mir wohl mehrere Fahrzeuge anschauen und aufs Gesamtpaket achten. Lohnt sich nach dem Kauf die Fahrt nach Dekra? Habe das noch nie gemacht....:confused:

Eher vor dem Kauf

Themenstarteram 16. Juli 2020 um 10:04

Zitat:

@amdwolle schrieb am 16. Juli 2020 um 09:18:54 Uhr:

Eher vor dem Kauf

Das müsste ich dann mit dem Händler wohl erst absprechen oder ? Also sagen das ich den Wagen erst kaufen wollen würde, wenn ich beim Dekra war? Falls er das verneinen sollte, dann am besten die Finger von lassen ?

Zitat:

@W204A schrieb am 16. Juli 2020 um 10:04:41 Uhr:

Zitat:

@amdwolle schrieb am 16. Juli 2020 um 09:18:54 Uhr:

Eher vor dem Kauf

Das müsste ich dann mit dem Händler wohl erst absprechen oder ? Also sagen das ich den Wagen erst kaufen wollen würde, wenn ich beim Dekra war? Falls er das verneinen sollte, dann am besten die Finger von lassen ?

DEKRA ist auch immer so eine Sache, da muss man auch was "Gutes" treffen. Aber sicher würde ich den Verkäufer darüber informieren dass du das vor hast und klar ist es unseriös wenn er das ablehnt.

Zitat:

@CGIDRIVER schrieb am 14. Juli 2020 um 12:32:28 Uhr:

Wenn das Auto 11 Jahre alt ist und nur 70000km auf der Uhr hat wäre ich vorsichtig. Darauf achten das auch Jährlich ein Ölwechsel gemacht wurde.

Meiner ist 12 Jahre alt und hat nur 50.000 Km runter, war halt ein Rentnerauto. Fährt sich für dieses Alter top.

Zitat:

@W204A schrieb am 15. Juli 2020 um 20:43:45 Uhr:

Zitat:

@nsa2008 schrieb am 15. Juli 2020 um 19:29:32 Uhr:

Stell doch mal den Link ein.

Der hier hat zwar etwas mehr auf dem Tacho, aber denke das könnte auch ein möglicher Kandidat sein oder: Kandidat

Die Steuerkette bei Mercedes wäre wohl wartungsfrei und wegen dem Getriebe-Öl konnte er (der Händler) mir nichts sagen, da der Händler und sein Team bis zum 20.07 im Urlaub sind.

Sollte ich auf etwas bestimmtes achten? So wie ich gelesen habe, sollte man auf ein "rassel"Geräusch beim Kaltstarten achten, auf die Bühne packen und auf Rost an der Hinter-Achse und ob Getriebe-Öl gewechselt worden ist.

Vielen Dank im Voraus :)

Steuerkette wartungsfrei, kann man so sehen. Es werden auch tatsächlich keine Wartungsarbeiten dran gemacht. Man muss die kontrollieren, besser die Zähne und dann rechtzeitig wechseln.

Ich hatte einen C180 K bekommen mit 10500 km , welcher bei 7500 km einen neuen Motor bekam.

Bis jetzt läuft er gut. Steht zwar viel, da ich mehr E Bike fahre.

Das einzige was mich stört, ist beim Start das laute dröhnende Lüfter ? Geräusch.

Das klingt nicht wie Premiumstart.

Welcher Lüfter drönt? Bei meinem cgi BJ 2010 dröhnt da nix.

unbedingt den Hinterachsträger kontollieren, bei mir waren da Löcher drin 3 cm groß durchgerostet und keine Kulanz. Auch den Stecker von den Rücklichtern mal abstecken, ist meistens verschmort.

Deine Antwort
Ähnliche Themen