ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. W203 - C200 Kompressor Automatik - Kaufen?

W203 - C200 Kompressor Automatik - Kaufen?

Mercedes
Themenstarteram 31. Januar 2019 um 16:46

Guten Tag.

Unszwar brauche ich Rat ob folgendes Auto noch gekauft werden sollte:

Eckdaten:

Silber

C200 Kompressor Automatik (1,8l Maschine)

BJ 2003,

66000km,

1. Hand (Rentnerfahrzeug, postiv/negativ?),

Elegance-Ausstattung,

Bis 2017 Oktober scheckheftgepflegt

Ausstattung (soweit ich sehen konnte):

-Tempomat

-Xenon

Bislang fand nur eine Außenbesichtigung statt. Rost konnte ich -ERSTMAL - nicht sehen.

Preislich wären wir bei 3100.-

Was denkt ihr, preislich ok?

Danke für Infos, Tipps und co.

Mit freundlichen Grüßen

Rocco

Ähnliche Themen
12 Antworten

Ab Baujahr 2002 wurde der Rostschutz verbessert, ab 02 sind sie idR nicht mehr übermäßig rostanfällig. Trotzdem solltest du genau schauen, Radkasten, Türunterkanten, Türen unter den Gummis, Heckklappe, und Hinterachse, um einfach Kosten zu vermeiden.

Die Laufleistung bedeutet sehr viel Kurzstrecke (4500km ca im Jahr), der Motor ist anfällig dafür, dass sich die Steuerkette längt und überspringt - das kann durch die vielen Starts und kurzen Fahrten begünstigt worden sein. Bei Kaltstart hinhören, ob die Kette rasselt, und um sicher zu gehen ist eigentlich Steuerzeiten prüfen angesagt. In der Regel tritt das bei 100-150tkm auf würde ich mal schätzen, aber hier eben viel Kurzstrecke, denke, dass man daher früher damit rechnen kann. Zudem drückt der Motor durch seine zwei Kabel an den Nockenwellenverstellermagneten Öl, das läuft dann durchs Kabel in Lambdasonde, Motorsteuergerät, und sonstwo hin - können auch hohe Folgekosten entstehen, insofern noch kein Ölstoppkabel verbaut ist. Google mal nach "Ölstoppkabel W203", da kannst du einiges zu lesen und auch sehen, wie du prüfen kannst, ob eins verbaut ist. Wenn er bei Mercedes gewartet wurde sollten die verbaut sein. Über die beiden Mängel solltest du dir im Klaren sein. Für das mit der Steuerkette trotzdem bisschen Geld bei Seite haben bei dem Motor, im Fall muss halt Steuerkette + Spanner + ggf. Nockenwellen gemacht werden (Ritzel nutzen ab durch gelängte Kette).

Er scheint ansonsten ziemlich nackt zu sein (Tempomat war Serie), immerhin Xenon ist fein. Sitzheizung, Klimaautomatik, Schiebedach, PDC wären halt sinnvolle Ausstattungen.

Die obigen Sachen sind so die typischen Probleme - dadurch kannst du evtl. noch den Preis drücken - ich finde den Preis eigentlich ganz okay, insofern es gut um den Rost steht und das mit den Ölstoppkabeln gemacht ist sowie die Kabel trocken sind, die von dem Öl-Problem betroffen sind. Fahren tut das Auto alle Mal gut und zuverlässig und das Fahrwerk wird auf sehr lange Zeit wohl keine Probleme machen. Trotzdem nicht direkt ins Auto verlieben, es gibt genug auf dem Markt.

Bei dem Preis halte ich das Risiko für sehr gering das Geld falsch ausgegeben zu haben.

Auch wenn der Motor aufgrund seiner typischen Problemen nicht mein Favorit wäre.

Das ist ja ein Schnäppchen. Guck dir wie schon vorher geschrieben das Fahrzeug genau an. Zur Not/ bzw optional vereinbare mit dem Verkäufer, dass du den zur nächsten Dekra bringst für nen Check Up. Aber bei dem Preis kannst ja fast nichts falsch machen, zumindest von den Eckdaten raus.

Bau noch ne' LPG Anlage rein, hab' ich bei meinem C180K gemacht (bei 88.000 km). Hat sich total gelohnt...

Themenstarteram 3. Februar 2019 um 12:16

Erstmal danke ich euch für eure wertvollen Tipps.

Ich bin vorher noch nie Mercedes gefahren, daher bin ich was dieses Auto angeht unerfahren.

Zu der Ausstattung ist noch zu sagen, dass dieser PDC und Sitzheizung hat. (Soweit reicht mir das alles auch)

Zudem 8-fach bereift.

Wie gesagt, nächste Woche kann ich mir das Auto genauer anschauen. Zum Dekra fahren wäre jedenfalls keine falsche Idee.

Nochmals danke für die Tipps. Ich werde mich melden und ggf. Rückmeldung geben.

Nimm jemanden mit der diese Autos kennt. Ist ein großer Vorteil.

Dann pass gut auf! Bei der C-Klasse stellt sich schon bei der Probefahrt dieses unwiederstehliche "Haben will" Gefühl ein. ;-)

absolut richtig..kann ich nur bestätigen :D

Hallo @roccos, hatte von 2012 bis 2018 auch einen C200 Kompressor Baujahr 2006 mit Automatikgetriebe. War sehr zufrieden mit dem Benz. Ein sehr Komfortables Auto und eine sehr gute Automatik. Bei dem Motor musst du auf sehr vieles achten.

1. Ölstoppkabel, wenn keine verbaut sind unbedingt die Stecker vom Nockenwellenverstellermagneten abziehen und nach Öl schauen. Wenn ja, dann die Stecker vom Steuergerät rechts neben dem Gehäuse für den Luftfilter abmachen und auf Öl köntrollieren

2. Rasslen beim Starten. Wenn es länger als drei Sekunden rasselt dann könnte die Steuerkette gelängt und die Kettenräder vermutlich verschlissen sein, Reperarur kostet viel

3. Drehzahlschwankungen. Kann auch die Motorkontrollleuchte an gehen. Dann sind es die Schläuche der Kurbelgehäuseentlüftung. Die werden mit der Zeit rissig.

 

Wenn das alles schon gemacht wurde dann kann man es sich kaufen. Super Auto und der Motor ist alles andere als schwach. Sonst musst du früher oder später alles selbst machen und das kostet. Bei mir musste ich die KGE-Entlüftung und die Steuerkette mit Spanner wechseln. Aber die Kettenräder waren auch nicht gerade gut.

Das sind im allgemeinen die wichtigsten Punkte auf die man achten sollte.

MfG

Kadir

Themenstarteram 25. Februar 2019 um 12:10

So, hat jetzt etwas länger gedauert.

Eure Tipps haben mir echt geholfen.

Aufgrund der Steuerkettenproblematik konnte ich mit etwas Nachdruck den Preis auf 2.300 drücken. (Da ich ja ein Rassel beim Kaltstart von ca. 1-2 Sekunden vernommen habe wird derzeit die Steuerkette erneuert)

Das Ölstoppkabel (mit den grünen Fähnchen) war schon verbaut.

Beim TÜV kam dann heraus, dass bisweilen keine Fehlermeldungen abgelegt waren, auch Rost konnte ich mit dem Herren nirgends (an den von euch hingewiesenen Stellen u.a.) finden.

Nur war die Ölwanne ganz leicht am schwitzen.

Das Auto hat übrigens noch elektrisch einklappbare Außenspiegel, Licht- und Regensensor, APS30 (wurde schon ausgetauscht durch ein DoppelDin Gerät), beheizbare Scheibenwischerdüsen, einen Feuerlöscher :), größere Batterie sowie die Klimaanlage namen "Climatronic". Wünschenswert wäre ein Schiebedach gewesen aber mein Gott, was solls :)

Bilder werden zeitnah erfolgen, wenn gewünscht.

Nochmals vielen Dank für eurer Tipps.

PS: Das Auto fährt sich in Kombination mit der Automatik (meine erste übrigens) einfach super. Ich hoffe nicht viel falsch gemacht zu haben. :-)

Mit besten Grüßen

Rocco

Guter Kauf, so aus der Ferne betrachtet, für den Preis allemal. Herzlichen Glückwunsch.

Dieses Rassel für 1-2 Sekunden nach dem Start ist aber normal, weil sich der Kettenspanner erst mit Öl füllen muß.

Ansonsten guter Kauf. Ich fahre den gleichen aus 01.2005 und habe bis jetzt, TOI TOI TOI, bei 213000km noch keine Probleme mit der Kettengeschichte gehabt, ich hoffe das bleibt so.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. W203 - C200 Kompressor Automatik - Kaufen?