ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. W203 Automatik, Benziner, (2004) nicht auf "P" abstellen, in der Nacht?

W203 Automatik, Benziner, (2004) nicht auf "P" abstellen, in der Nacht?

Mercedes
Themenstarteram 18. Dezember 2019 um 18:46

W203 Automatik, Benziner, (2004) nicht auf "P" abstellen, in der Nacht?

Man kann Ihn ja nur auf "P" abstellen in der Nacht, weil man sonst den Schlüssel nicht abziehen kann!?

Alleine deswegen funktioniert die Sache schon nicht...

Meine Frage geht dahin, das wenn man diesen dauerhaft auf "P" längere Zeit stehen läßt, die Steuerkette ausleiert? Jedenfalls soll es nicht gut sein?

Wie verhält sich das?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@63er-joerg schrieb am 19. Dezember 2019 um 13:29:53 Uhr:

 

Blödsinn ? Aha...

Schon mal erlebt ? Festgefrorene Handbremse ?

Ich kenne einen Fiat-Fahrer und noch ein paar.

Da hast du null Chance. Die durften die Karre abschleppen lassen.

Aber mit Kran, nicht einfach auf einen Trailer ziehen.

Mein Spezl stellt einen seiner Firmenwagen (T4 DoKa) immer die Wintermonate in einer Scheune ab. Natürlich ohne Feststellbremse. In Frühjahr wird der dann kurz überbrückt, und wieder eingesetzt. Wenn du dann den ersten Meter fahren willst, knallt das regelrecht wenn sich die Bremse löst, die ja nicht mal angezogen war.

Jeder kann das natürlich machen wie er will.

Bei modernen Autos wird die Bremse ja elektronisch geregelt.

Aber - da wo ich noch selbst Hand anlegen kann - nein, und besonders im Winter nicht.

Gruß Jörg.

Mal abgesehen davon, dass in dem Eingangspost schon ziemlicher Blödsinn zu lesen ist: mir ist in 25 Jahren noch keine Feststellbremse festgefroren. Und ich lebe in Süddeutschland und bis auf die letzten zwei Jahre haben meine Autos immer draußen geparkt. Und das waren nicht nur MBs und vor 20 Jahren gab es hier auch mehr und regelmäßiger Schnee.

Was das Knallen nach längerer Standzeit angeht: das müssen nicht unbedingt die Backen der Feststellbremse sein. Die Beläge der Scheibenbremsen backen auch gerne mal fest, wenn ein Fahrzeug nicht bewegt wird. Da braucht es noch nicht mal eine Standzeit von mehreren Monaten. Und dann knallt es eben.

Und aufgrund der Witterung (kühle Feuchtigkeit) und der Maßnahmen der Straßendienste (Salz) sollte gerade im Winter die Feststellbremse regelmäßig betätigt werden. Sonst gammelt irgendwann der Mechanismus der Bremsbacken oder ein Bowdenzug fest und dann hat man richtig Spaß bei der nächsten HU.

 

MfG

Pippo

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Du stellst echt seltsame Fragen .

P ist Parkstellung. Also Feststellbremse treten und dann auf P.

Die Kette hat da gar nix mit zu tun.

Wieso sollte die Steuerkette beim Parken ausleiern?

Hallo erstmal

Was hat Stellung "P" am Getriebe mit der Steuerkette zu tun???

Wie kommst Du auf diese Idee?

In Stellung "P" hast du einen Sperrbolzen im Getriebe welcher dieses am Ausgang festsetzt. In Richtung Motor/Steuerkette ist da keine Kraftübertragung. Wie könnte man sonst in dieser Stellung den Motor (ohne Kerzen) bei Reparaturen "frei" durchdrehen....

Nochmal gaaaaanz einfach......N ist beim Schalter der Leerlauf.....ohne Gang. P ist wie N....nur mit Sperre.

Gruß der Ballu

Themenstarteram 18. Dezember 2019 um 18:59

Festellbremse macht man nicht im Winter! Ich mache nur auf "P".

Oder ist das nur bei Zahnriemenbetrieb so? Ein Arbeitskollege meinte das.

Also beim W203 nicht?

Darum frage ich Euch ja!

Kenne keine Automatik bei der in P irgendeine Kraftübertragung in Richtung Motor/Kette/Zahnriemen vorhanden ist.

Der Kollege ist ja echt gut :(

Gruß der Ballu

Ich betätige seit mehreren Jahren sowohl im Sommer als auch im Winter die Feststellbremse und hatte noch nie Probleme.

Und wenn das Getriebe sich in "P" befindet gibt es keine mechanische Verbindung zum Motor, warum also sollte das der Steuerkette oder dem Zahnriemen (je nachdem was im Fahrzeug verbaut ist) schaden?

Hallo nochmals

Das mit Feststellbremse und Winter....na ja...mach wie du meinst. Jedoch hast du auf abschüssigen Parkplätzen dann immer extreme Kräfte auf dem Sperrbolzen. Hast du dir für den Extremfall schon mal Preise für ein Austauschgetriebe angeschaut????

Anhalten, Feststellbremse und dann P. Beim losfahren auf Fahrstufe und dann Feststellbremse lösen.....so sollte das wohl besser sein....

Gruß der Ballu

Komische Arbeitskollegen.

Themenstarteram 18. Dezember 2019 um 19:13

Ich mache es in Zukunft gerne anders! Dann ziehe ich die Feststellbremse an!

Auf totalen Gefälle stell ich diesen zwar selten ab, aber werde dann mal drauf aufpassen in Zukunft!

Habe mir da noch nie Gedanken drüber gemacht!

Aber Danke für Eure Hilfe!

Also "P" und dann Feststellbremse....ok!

Gruß

G2S

Nein erst Feststellbremse und dann in P.

Dann noch mal nachdenken.

In P Stellung läuft der Motor doch oder kann.

Wie soll das dann der Kette Schaden?

Themenstarteram 18. Dezember 2019 um 19:33

ok.

Zitat:

@Golf2_Schrauber schrieb am 18. Dez. 2019 um 19:13:38 Uhr:

Also "P" und dann Feststellbremse....ok

Nein.. zuerst Betriebsbremse.. dann N.. dann Feststellbremse..dann Betriebsbremse lockern... und zuletzt P

Klingt kompliziert.. ist easy

Zitat:

Zitat:

@Golf2_Schrauber schrieb am 18. Dez. 2019 um 19:13:38 Uhr:

Also "P" und dann Feststellbremse....ok

Nein.. zuerst Betriebsbremse.. dann N.. dann Feststellbremse..dann Betriebsbremse lockern... und zuletzt P

Klingt kompliziert.. ist easy

Warum die Betriebsbremse lockern?

Dein Vorgehensweise dient dafür, daß das Getrieb möglichst wenig belastet wird bzw. in "Ruhestellung" ist. Also Gegenteil von "D" auf direkt "P"? Danke

Man stellt nicht über Nacht ein Auto mit der Feststellbrems ab.

Besonders nicht im Winter. Wenn die anfriert, dann ist nix mit fahren !

Schon mal sowas erlebt ? Das macht keinen Spass, da hilft nur noch abschleppen in eine warme Halle.

Das Auto zum stehen bringen, Wählhebel auf P, Motor abstellen und gut.

Ich achte zB abends in der Garage sogar darauf, das der Sperrbolzen einklinkt.

Die Feststellbremse sollte täglich wenigstens einmal genutzt werden.

Ich mache es beim halten vor der Garage, wenn Tor auf/zu.

Wenn man den Wagen an einem Gefälle/Steigung abstellt, lasse ich mir Feststellbremse auch noch gefallen, ansonsten Finger weg (in diesem Fall: Fuss).

Gruß Jörg.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. W203 Automatik, Benziner, (2004) nicht auf "P" abstellen, in der Nacht?