ForumScirocco 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Scirocco & Corrado
  6. Scirocco 3
  7. VW Scirocco 1.4 TSI - R-Line - Serienschaden

VW Scirocco 1.4 TSI - R-Line - Serienschaden

VW Scirocco 3 (13)
Themenstarteram 19. Juli 2019 um 16:50

Hallo zusammen,

ich überlege momentan einen VW Scirocco 1.4 TSI - R-Line zu kaufen.

Ich habe mich auch schon informiert im Internet über das Auto und den Motor.

Was viele schreiben, ist das der Motor sehr schnell kaputt geht (Steuerkette).

Kann man sagen welche Modelle davon betroffen sind?

Gibt es davon einen Artikel der versichert welche Baujahre betroffen sind und welche nicht?

Würde mich über ein paar Antworten freuen :)

Vielen Dank vorab.

Mfg

Samuel

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hi,

An welches BJ und an wieviel PS haste denn gedacht ?

Erst denn könnte man ggf was mehr dadrüber sagen...

Aber hey, kannst jedoch auch schon so einiges hier im Forum

über die einzelnen TSI MOTOREN nachlesen....

Themenstarteram 20. Juli 2019 um 1:50

Zitat:

@Roccogrey schrieb am 19. Juli 2019 um 19:18:54 Uhr:

Hi,

An welches BJ und an wieviel PS haste denn gedacht ?

Erst denn könnte man ggf was mehr dadrüber sagen...

Aber hey, kannst jedoch auch schon so einiges hier im Forum

über die einzelnen TSI MOTOREN nachlesen....

Baujahr 2008

Ez 06/2009 und 160 PS

kann man dort sagen ob er bei diesem Serienschaden dabei sein könnte?

Hi,

Naja...bei BJ 2008 / EZ 06/2009 und 160 PS Maschine, könnte er halt schon dabei sein...

Dennoch haben nicht alle 1,4 TSI mit 160 PS aus dieser Zeit Probleme. Sie können, müssen

aber nicht...::rolleyes:

Deshalb:

Frag doch einfach mal beim Verkäufer ( Privat wie auch beim Freundlichen ) wann er so was, bisher für

sein Auto alles gemacht hat. Denn da dieser Scirocco ja jetzt rund 10 Jahre alt ist, solltest du auf jeden Fall

mal wegen der Steuerkette fragen. Also wann und ggf wie oft diese schon gewechselt wurde.

Solltest du die Antwort erhalten: noch gar nicht...naja... ::(

Wie schaut die Histologie des Scheckheftes des Scirocco aus ? Auf jeden Fall nen Blick vor Kauf darein werfen.. Denn nix vorhanden an Stempeln...gleich bedeutend mit nix guter Pflege und Behandlung und so...

Überprüfe den Scirocco bitte per Probefahrt ( bitte wirklich auf jeden Fall machen ! Und dabei auf den Motor / Getriebe und Fahrwerk hören !!! ) eventuell mal kurz durchchecken lassen . DEKRA bspw. Oder beim Schrauber deines Vertrauens. Damit du nicht gänzlich überfahren wirst. Beim Motor auf das berühmte Rasseln achten... beim Getriebe je nachdem ob es ein Schalter oder DSG ist, schaltest es weich oder harkelt es ? Beim Fahrwerk auf Geräusche wie Poltern von hinten achten. Solltest du irgendwas davon hören oder bemerken...wäre es echt Shit... da denn kaputt... und würde Bedarf einer Reparatur haben.::(

Frag den Besitzer doch bitte am Besten auch gleich noch mit danach, WIE er seinen 1,4 TSI BEHANDELT HAT in den ganzen 10 Jahren...quasi, ob er sich penibel daran gehalten hat, entsprechend den Motor stets warm und auch kalt gefahren zu haben... ::confused:

Wie gesagt, es ist nicht so, dass nun alle 1,4 mit 160 PS aus dieser Zeitepoche die Probleme haben. Es gibt natürlich auch Etliche, die tadellos in Schuss sind...

Lass doch mal hören, wie du dich entschieden hast. :cool:

Wir sprechen von einem 10 Jahre alten Auto. Wenn der nicht nur die ganze Zeit rumstand, dann hat die Steuerkette alle Zeit der Welt gehabt um zu versagen. D.h. alle Motoren, die jetzt noch unaufällig - also ohne komische Geräusche - laufen, sind wohl nicht betroffen... Die meisten waren nach 50tkm hinüber.

Viel kritischer nach so langer Zeit ist der Turbo - das gilt aber für alle Turbomotoren.

meiner war zum Zeitpunkt des Kaufs 7 Jahre alt. Habe das gleiche gedacht - "wenn sie bis jetzt gehalten hat wird wohl nichts damit sein" - 8 monate später bei ca. 90.000km ist sie dann übergesprungen, glücklicherweise ohne weitere Schäden am Motor.

Also: Vor Kauf Rechnung über den Wechsel der Steuerkette zeigen lasssen. Ist die nicht vorhanden hast du schonmal eine gute Verhandlungsgrundlage. Dann aber unbedingt ca. 1000€ auf die hohe Kante legen für den Fall der Fälle. Auf Kulanz seitens VW brauchst du bei einem 10 Jahre alten Auto nicht mehr hoffen.

Japp genau das waren meine Gedanken bezüglich der Steuerkette gewesen.::rolleyes:

Wie du Hyrai, es so schön schon beschrieben hast...kenne das leider selber ebenfalls... einmal bei 80.000 und einmal beim zweiten Wagen bei 100.000 jeweils die schicken Steuerkette(n) sich zum Überspringen bequemten...leider.... ::eek: einmal war es denn der super Totalschaden in Sachen Zylinder, Kolben und Ventile ::( und beim zweiten Wagen, denn wahnsinniges Glück gehabt... ::)

also wie Hyrai es schon so schön schrieb, bitte sich auf jeden Fall absichern und die Rechnung am Besten sich zeigen lassen... ::cool:

Themenstarteram 21. Juli 2019 um 22:37

Erstmal Vielen Dank für die Infos.

Ich glaub ich werde um sicher zu gehen lieber einen 2.0 Motor kaufen und da ein bisschen mehr investieren anstatt einen 1.4 zu kaufen. Die Risiken sind mir zu hoch das da schon zu viel war und noch viel passieren kann.

Ich danke dir nochmal und werde nun weiterschauen nach vergleichbaren Sciroccos/Golfs mit einem anderen Motor

@Roccogrey schrieb am 20. Juli 2019 um 19:25:42 Uhr:

Hi,

Naja...bei BJ 2008 / EZ 06/2009 und 160 PS Maschine, könnte er halt schon dabei sein...

Dennoch haben nicht alle 1,4 TSI mit 160 PS aus dieser Zeit Probleme. Sie können, müssen

aber nicht...::rolleyes:

Deshalb:

Frag doch einfach mal beim Verkäufer ( Privat wie auch beim Freundlichen ) wann er so was, bisher für

sein Auto alles gemacht hat. Denn da dieser Scirocco ja jetzt rund 10 Jahre alt ist, solltest du auf jeden Fall

mal wegen der Steuerkette fragen. Also wann und ggf wie oft diese schon gewechselt wurde.

Solltest du die Antwort erhalten: noch gar nicht...naja... ::(

Wie schaut die Histologie des Scheckheftes des Scirocco aus ? Auf jeden Fall nen Blick vor Kauf darein werfen.. Denn nix vorhanden an Stempeln...gleich bedeutend mit nix guter Pflege und Behandlung und so...

Überprüfe den Scirocco bitte per Probefahrt ( bitte wirklich auf jeden Fall machen ! Und dabei auf den Motor / Getriebe und Fahrwerk hören !!! ) eventuell mal kurz durchchecken lassen . DEKRA bspw. Oder beim Schrauber deines Vertrauens. Damit du nicht gänzlich überfahren wirst. Beim Motor auf das berühmte Rasseln achten... beim Getriebe je nachdem ob es ein Schalter oder DSG ist, schaltest es weich oder harkelt es ? Beim Fahrwerk auf Geräusche wie Poltern von hinten achten. Solltest du irgendwas davon hören oder bemerken...wäre es echt Shit... da denn kaputt... und würde Bedarf einer Reparatur haben.::(

Frag den Besitzer doch bitte am Besten auch gleich noch mit danach, WIE er seinen 1,4 TSI BEHANDELT HAT in den ganzen 10 Jahren...quasi, ob er sich penibel daran gehalten hat, entsprechend den Motor stets warm und auch kalt gefahren zu haben... ::confused:

Wie gesagt, es ist nicht so, dass nun alle 1,4 mit 160 PS aus dieser Zeitepoche die Probleme haben. Es gibt natürlich auch Etliche, die tadellos in Schuss sind...

Lass doch mal hören, wie du dich entschieden hast. :cool:

Themenstarteram 21. Juli 2019 um 22:38

Danke dir für deine Infos zu deiner Erfahrung mit dem Auto.

Ich werde glaub nun lieber mehr Geld für den 2.0 Motor ausgeben anstatt den 1.4 wo dann einfach zu viel passieren kann.

Danke :)

@Hyrai schrieb am 21. Juli 2019 um 21:51:16 Uhr:

meiner war zum Zeitpunkt des Kaufs 7 Jahre alt. Habe das gleiche gedacht - "wenn sie bis jetzt gehalten hat wird wohl nichts damit sein" - 8 monate später bei ca. 90.000km ist sie dann übergesprungen, glücklicherweise ohne weitere Schäden am Motor.

Also: Vor Kauf Rechnung über den Wechsel der Steuerkette zeigen lasssen. Ist die nicht vorhanden hast du schonmal eine gute Verhandlungsgrundlage. Dann aber unbedingt ca. 1000€ auf die hohe Kante legen für den Fall der Fälle. Auf Kulanz seitens VW brauchst du bei einem 10 Jahre alten Auto nicht mehr hoffen.

Themenstarteram 21. Juli 2019 um 22:40

Ich glaub ich nehme dann lieber den 2.0 da mir das Risiko zu hoch ist das noch etwas passieren wird oder das Auto schon mehrere Fehler hatte.

Danke dir für deine Infos zu deinem Auto

@Roccogrey schrieb am 21. Juli 2019 um 21:59:39 Uhr:

Japp genau das waren meine Gedanken bezüglich der Steuerkette gewesen.::rolleyes:

Wie du Hyrai, es so schön schon beschrieben hast...kenne das leider selber ebenfalls... einmal bei 80.000 und einmal beim zweiten Wagen bei 100.000 jeweils die schicken Steuerkette(n) sich zum Überspringen bequemten...leider.... ::eek: einmal war es denn der super Totalschaden in Sachen Zylinder, Kolben und Ventile ::( und beim zweiten Wagen, denn wahnsinniges Glück gehabt... ::)

also wie Hyrai es schon so schön schrieb, bitte sich auf jeden Fall absichern und die Rechnung am Besten sich zeigen lassen... ::cool:

Hei so wars jetzt auch nicht gemeint gewesen, dass du gleich die Finger von diesem Rocco lassen sollst...geh doch einfach mal just for fun zum Verkäufer und lässt dir alles Wichtige und Nötige an Unterlagen zu diesem Wagen zeigen.

Eventuell ist doch alles vorhanden und getauscht worden bestenfalls. Denn kannst immer noch in Ruhe entscheiden. Denn 100 Prozent bekommt man nie....egal bei welchem Motor....

Habe ja selber trotzdem wieder den 1,4 TSI.... nur eben inzwischen aus dem Jahr 2017....

Schau dir alles in Ruhe an und denn ergibt es sich schon.

Man kann mit allem einen Griff ins Klo tun. Auch der alte 2.0l ist nicht problemfrei.

prinzipiell würde ich sowie so nicht vor Baujahr 2010 suchen, weil die alten Lenkräder und MFAs ziemlich altbacken wirken und die neuen auch heute noch einen vergleichsweise modernen Eindruck machen. Wenn du beim Motor auf Nummer sicher gehen willst, dann ab Baujahr 2014 mit dem Facelift. Das sind neuere Motorengenerationen mit deutlich besserer Technik, die zudem auch noch sparsamer gefahren werden kann.

Themenstarteram 23. Juli 2019 um 13:16

aber ich hab auch gehört das wenn die steuerkette ausgetauscht wurde das dies wieder passieren kann und der Motor ist doch dann auch schon ziemlich beschädigt/ benutzt

@Roccogrey schrieb am 21. Juli 2019 um 23:31:23 Uhr:

Hei so wars jetzt auch nicht gemeint gewesen, dass du gleich die Finger von diesem Rocco lassen sollst...geh doch einfach mal just for fun zum Verkäufer und lässt dir alles Wichtige und Nötige an Unterlagen zu diesem Wagen zeigen.

Eventuell ist doch alles vorhanden und getauscht worden bestenfalls. Denn kannst immer noch in Ruhe entscheiden. Denn 100 Prozent bekommt man nie....egal bei welchem Motor....

Habe ja selber trotzdem wieder den 1,4 TSI.... nur eben inzwischen aus dem Jahr 2017....

Schau dir alles in Ruhe an und denn ergibt es sich schon.

Themenstarteram 23. Juli 2019 um 13:17

So neue Autos mit den Motoren kann ich leider nicht finanzieren :/

@Lleow schrieb am 22. Juli 2019 um 13:15:00 Uhr:

Man kann mit allem einen Griff ins Klo tun. Auch der alte 2.0l ist nicht problemfrei.

prinzipiell würde ich sowie so nicht vor Baujahr 2010 suchen, weil die alten Lenkräder und MFAs ziemlich altbacken wirken und die neuen auch heute noch einen vergleichsweise modernen Eindruck machen. Wenn du beim Motor auf Nummer sicher gehen willst, dann ab Baujahr 2014 mit dem Facelift. Das sind neuere Motorengenerationen mit deutlich besserer Technik, die zudem auch noch sparsamer gefahren werden kann.

Was für Vorstellungen hast du denn hinsichtlich EZ, Laufleistung, Ausstattung und Preis?

Vielleicht können wir dir ja ein passendes "Paket" zusammenstellen.

Sciroccos mit EZ nach 2010, Laufleistung unter der "magischen Grenze" von 100.000km und den wichtigsten Ausstattungsoptionen (wobei da natürlich jeder andere Prioritäten hat) bekommt man eigentlich schon gut für unter 10.000€.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Scirocco & Corrado
  6. Scirocco 3
  7. VW Scirocco 1.4 TSI - R-Line - Serienschaden