ForumID
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. ID
  6. VW ID Space Vizzion: Neuer Elektro-Passat kommt 2021

VW ID Space Vizzion: Neuer Elektro-Passat kommt 2021

VW
Themenstarteram 20. November 2019 um 12:55

VW ID Space Vizzion: 2 E-Motoren und 590 Kilometer Reichweite kommt 2021:

https://www.electrive.net/.../

https://t3n.de/news/vw-id-space-vizzion-2021-kommen-1223792/

Ähnliche Themen
57 Antworten

VW könnte langsam wieder sympathisch werden. Nicht weil das Auto so dermaßen toll aussieht, sondern weil sie anscheinend wirklich ernst machen.

Das Serienmodell wird zwar wahrscheinlich kürzer ausfallen als die Studie (4,96m Länge), aber ich finde den eigentlich ziemlich interessant designt. Mal abwarten, was wirklich die Basisvariante sein wird (Akku und E-Motor). Passend eingepreist, könnten viele Firmenwagen statt des Passat Variant wohl zukünftig auch ID.5 Variants werden... natürlich sind hier eher die Personen gemeint, die es als geldwerten Vorteil nutzen und nicht zu den Vielfahrern gehören.

Warum solllte er großartig kürzer werden?

Es soll ja ein Mittelklasse- und kein Oberklasse-Modell werden. Die aktuellen Mittelklasse-Modelle sind schließlich 20-25cm kürzer. Genau wie beim ID.3 wird es hoffentlich auf mehr Innenraum, bei bekannten Außenabmessungen der Verbrenner (also Passat, A4, C-Klasse) hinauslaufen.

Zitat:

@cnRacer schrieb am 20. November 2019 um 14:18:33 Uhr:

Es soll ja ein Mittelklasse- und kein Oberklasse-Modell werden. Die aktuellen Mittelklasse-Modelle sind schließlich 20-25cm kürzer. Genau wie beim ID.3 wird es hoffentlich auf mehr Innenraum, bei bekannten Außenabmessungen der Verbrenner (also Passat, A4, C-Klasse) hinauslaufen.

OK, ist deine Vermutung. Vielleicht verschmilzt VW mit der Größe auch einfach zwei "heutige" Fahrzeugklassen.

So gäbe es dann eben kein Octavia und Superb mehr, sondern nur den ID Ableger von VW.

Es gäbe keinen A4/A6 mehr sondern einen ID Ableger von Audi.

Usw.

Zitat:

@hudemcv schrieb am 20. November 2019 um 14:23:15 Uhr:

Zitat:

@cnRacer schrieb am 20. November 2019 um 14:18:33 Uhr:

Es soll ja ein Mittelklasse- und kein Oberklasse-Modell werden. Die aktuellen Mittelklasse-Modelle sind schließlich 20-25cm kürzer. Genau wie beim ID.3 wird es hoffentlich auf mehr Innenraum, bei bekannten Außenabmessungen der Verbrenner (also Passat, A4, C-Klasse) hinauslaufen.

OK, ist deine Vermutung. Vielleicht verschmilzt VW mit der Größe auch einfach zwei "heutige" Fahrzeugklassen.

So gäbe es dann eben kein Octavia und Superb mehr, sondern nur den ID Ableger von VW.

Es gäbe keinen A4/A6 mehr sondern einen ID Ableger von Audi.

Usw.

Ich hätte die Kompakt- und Mittelklasse eh schon längst zu einer Klasse zusammengestrichen und die Oberklasse dafür vielleicht etwas nach unten gezogen. Mit einer solchen Umsetzung rechne ich bei den Herstellern jedoch nicht.

Sollte das gezeigte Modell wirklich so lang werden, würde eine Lücke von gut 70cm Länge zum ID.3 entstehen, wo dann die Einführung eines weiteren Modells (Limousine bzw. Variant abgeleitet vom ID.3) sinnvoll wäre. Ein fast 5m Fahrzeug möchte auch nicht jeder durch die Stadt manövrieren ;)

Dazwischen wird es vielleicht eher ein SUV geben.

Die hier vorgestellte Studie könnte das von vielen Deutschen geforderte Elektro-Kombi-Modell werden - find ich gut. Wenngleich sich für den internationalen Markt SUV und "Crossover"-Fahrzeuge viel mehr lohnen, aber VW wird beim "Space Vizzion" wohl auch für Deutschland/Europa auf genug Stückzahlen kommen, dass sich das Fahrzeug lohnt, MEB sei Dank.

Bin gespannt, was in der Serienversion von der Studie übrig bleibt. Beim ID.3 war es beim Außendesign ja recht viel.

Themenstarteram 20. November 2019 um 18:39

Ich finde den Mut von VW super. Sie gewinnen nach dem Dieselskandal gerade viele Sympathien bei mir zurück.

Ganz im Gegenteil zu BMW und Mercedes, die nichts vergleichbares in der Pipeline zu haben scheinen.

Ich frage mich bei der Studie welche Zielgruppe man da im Auge hat. Bei der, angestrebten, Reichweite und Fahrzeuggröße wird man, geschätzt, auf 80K € im Verkauf liegen. Also im Bereich Tesla S.

Zitat:

@triumph61 schrieb am 21. November 2019 um 08:31:40 Uhr:

Ich frage mich bei der Studie welche Zielgruppe man da im Auge hat. Bei der, angestrebten, Reichweite und Fahrzeuggröße wird man, geschätzt, auf 80K € im Verkauf liegen. Also im Bereich Tesla S.

Wer weiß. Was, wenn der Wagen am Ende doch erstmal "nur" 50K€ kostet? :D

Also gleicher Preis wie ein ID.3 mit größtem Akku.. ja nee is klar.

Zitat:

@triumph61 schrieb am 21. November 2019 um 08:48:58 Uhr:

Also gleicher Preis wie ein ID.3 mit größtem Akku.. ja nee is klar.

Wir werden sehen. Möglich ist alles.

Themenstarteram 21. November 2019 um 10:00

Der Wagen wird in 2021 sicher billiger sein als vergleichbare Autos heute. Siehe die fallenden Akkupreise und das Statement von Diess, dass sie die Autos günstiger herstellen können als Verbrenner.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. ID
  6. VW ID Space Vizzion: Neuer Elektro-Passat kommt 2021