ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Vom Dieselfilter das Kondenzwasser ablassen

Vom Dieselfilter das Kondenzwasser ablassen

Themenstarteram 20. Oktober 2004 um 18:48

Hallo

wisst ihr vielleicht wie ich bei einem Lancia 1.9 TDS Bj 94/6 beim Dieselfilter das Kondenzwasser ablassen kann und wei man das genau macht bitte?

Mann sollte das machen wenn ich im Cokpit die entsprechende anzeige aufleuchtet und das ist bei mir jetzt schon öfter der fall einmal leutet sie dann wieder mal nicht beim starten des motores also beim vorglühen

Noch vor einiger zeit hat sie eigentlich nie geleutet vielleicht jetzt wegern des kälterwerdens

Vielen Dank!

22 Antworten

Irgendwo im Motorraum, wahrscheinlich an der Spritzwand befestigt, findest Du den Kraftstoffilter (sieht aus wie großer Ölfilter, meistens in Silber). Dieser hat an der Unterseite einen Plastikschraubverschluß mit einer Öffnung. Meistens reicht es diesen etwas zu lösen, dann läuft Wasser/Kraftstoffgemisch aus, kann auch sein, daß Du den Verschluß komplett abdrehen mußt. Anschließend nicht vergessen den ausgelaufenen Kraftstoff - besonders die Schläuche reinigen, werden sonst porös! - zu entfernen. Das wars!

Themenstarteram 20. Oktober 2004 um 19:57

Ja wo der Dieselfilter ist weis ich eine großer silberner dosenartiger behälter

ja unten der plastik schraubverschluß wenn ich den jedoch auf drehe kommt unter nichts herraus??

es geht unten am plastikschraubverschluß ein kabel heraus wahrscheilich der sensor für die anzeige diese kabel gehen genau unten an der mitte den plastikschraufverschlusses heraus ich frage mich wie da dann der diese herauslaufen kann??

das einzige was ich gemerkt habe das wenn ich diesen verschlß aufschreibe das dann luft ich die leitung vom dieselFilter zum einschpritzer gekommen ist habe es bemerkt da die leitung ein durchsichtiger schlauch ist und dann natürlich später beim starten...

was soll ich nun machen ich habe ich nicht komplett herunter geschraubt habe auchgehört als ich gesehen habe das da anscheinden luft in die leitung kommt

Und wie oft muß man das denn so ca machen??

und was passiert wenn man es nicht macht??

Hallo Lancia554,

die von dir beschriebene Plastikschraube unten ist eigentlich die richtige Stelle zum Wasser ablassen. Du musst das Kabel abziehen und dann die Schraube vorsichtige abdrehen. Normalerweise kommt dann (wie schon gesagt) das Wasser bzw. Diesel/Wasser-Gemsich heraus.

Leuchtet die Lampe immer ? Bei mir hat sie eine Zeit lang nur beim Beschleunigen geleuchtet, nach einigen Langstreckenfahrten war das dann von allein vorbei.

Wann hast du den Kraftstofffilter zuletzt gewechselt ? Im zweifelsfall wechsel den einfach mal, (knapp 10 EUR). Seitdem zieht der Wagen besser und die Wasser-im-Dieselfilter-Leuchte hat sich nie wieder gemeldet..

Vorm Winter gehört der Diesefilter sowieso gewechselt. Bevor du da lange rumdokterst wechsel das Ding gleich aus. Ist nicht mehr Aufwand und hat Hand und Fuß. Das Entwässern stammt noch aus Zeiten, wo die Tanks der Tankstellen wesentlich dreckiger und der Diesel ein noch größerer Fusel als heute war. Der hat das Wasser richtig angezogen.

Eisenschwein

Themenstarteram 22. Oktober 2004 um 9:33

Hallo

also auswelchseln möchte ich ihn diesen winter noch nicht da das auch nicht unbedenklich sein soll

habe gehört das es problematisch sein kann da ich dieselvilter nur ein kleines loch isch wo der kraftstoff duchfließt und wenn man ihne nicht genau wieder auf das loch draufmacht (also wenn man es nicht genau findet) dann läuft er vielleicht ein zeit inwandfrei aber dann ist er auf einmal aus und springt nicht mehr an weil er eben keine diesel mehr bekommt habe ich jedenfalls gehört?

also das kabel abziehen??

ich weis nicht genau ob das geht den das kabel geht wie gesagt genau ich der mitte im loch hinen ich glaube das kann ich nur herausreisen und herausen nach ca 10cm kabel ist dann ein zusammengesteckter stecker drauf wo das kabel dann weiter geht

also ich glaube das kann ich nicht so einfach abziehen und auch nicht herrausreissen (wenn was defekt wird?)

???

Dass sich der Filter zusetzt kann dir eher bei einem alten Filter passieren. Die Filterpatrone kann man eigentlich nicht großartig falsch einbauen. Du schraubst halt das ganze Schlauchgeraffel ab, ziehst duie Kabel ab und nimmst die Filterhalterung mit Filter hoch. Dann alten Filter abschrauben, den neuen mit Diesel füllen und an Halterung schrauben, alle Schläuche und Kabel wieder dran, fertig. Dann starten bis die Luft aus dem System raus ist un der Motor sauber läuft..

Also wechsel mal deinen Kraftstoffilter..

Themenstarteram 24. Oktober 2004 um 10:33

habe im moment keine zeit dafür

der wird schon noch den winter halten ein bischen

möchte nur das kondenzwasser ablassen wenn das so wichtig ist dann wird es schon wieder eine zeit gehen

Also mal ehrlich. Wenn du für das Entwässern des Filters Zeit hast, dann kannste gleich die Patrone wechseln. Das ist der gleiche Aufwand. Falsch machen kann man da nix. ISt meistens alles mit Hohlschrauben angeschlossen. Also nix mit "Loch muß genau da sein wo Schlauch ist". Einfach Schläuche wieder richtig ran, entlüften und weiter gehts. Dauert beim meinem Golf/Mercedes 15 Minuten. Entwässern genau so lange.

Eisenschwein

Zitat:

Original geschrieben von Eisenschwein

Also mal ehrlich. Wenn du für das Entwässern des Filters Zeit hast, dann kannste gleich die Patrone wechseln. Das ist der gleiche Aufwand.

Das sehe ich genauso.

Themenstarteram 24. Oktober 2004 um 19:53

sorry... aber irgenwie habe ich das gefühl das ihr mir euren willen aufzwingen möchten

oder (mit vorbehalt) das ihr nicht viel anhnung davon habt

Ich habe mir doch im letzten post klar ausgedrückt

er kann sehrwohl probleme beim austauschen des dieselfilters geben habe ich aber auch schon mal erwähnt

nehmlich wenn der motor dann aufeinmal keinen kraftstoff mehr bekommt und das kann auch erst nach einiger zeit auftreten

also man fährt ganz gemütlich so dahin und dann auf einmal geht der motro aus und es tut sich auch nichts mehr beim starten!!

Der dieselfilter hat innen nur ein kleines loch wo der kraftsoff durchfliesen kann und diese loch muß genau mit dem an der haltevorrichtung wo man dien filter hineinschraubt übereistimmen und das kann einen ganz schöne probierrerei und fumelei sein bis man das man geschfft hat

und von der kalten jahreszeit und den hohen kraftsoff preisen mal ganz abesehen!

mir ist es lieber und auch sicherer das kondenzwasser abzulassen wenn das überhaut bei diesem wagen geht

????

Kapier dich nicht..

Fürs Wasser ablassen braucht man doch ne Bühne oder Grube sonst kommt man da kaum ran (wenn der Filter eingebaut bleibt zumindest).

Der Filterwechsel geht ähnlich fix und kann bequem von oben gemacht werden. Bisher hat da alles idiotensicher zusammengepasst..

Moin,

Ich weiß ja nicht, was für eine Vorstellung du von einem Filter hast. Aber da ist Filtermaterial drin, das von der Flüssigkeit durchflossen wird. Zusätzlich ist sowas wie ein Wasserabscheider eingebaut (Sinnvoll beim Diesel), wo sich das Wasser durch die hydrophobizität des Diesels absetzen kann.

Wenn Du alles richtig zusammenschraubst ... Was in der Tat keine sonderliche Kunst ist ... dann geht dir der Motor mit Sicherheit nicht einfach so aus. Ich weiß auch nicht, woher du dieses Gerücht hast ?! Weil entweder es kommt Diesel durch den Filter durch, oder er kommt nicht durch. Wie soll er denn z.B. zur Hälfte da durchkommen ?! Das hat doch keinen sinnvollen Hintergrund ?!

Im Zweifel, wenn Du dir das nicht zutraust (Was keine Schande ist), dann lass das doch eben für nen 20er in der Freien Werkstatt machen. Ich meine, das ist definitiv die Sinnvollste Sache den Filter komplett zu wechseln, denn gerade wenn der Filter viel Wasser sieht, dann kommt es durch Abbauprodukte im Diesel (Von Additiven und sonstwas) dazu das das Filtermaterial angegriffen wird.

Im Endeffekt musst Du wissen was du tust. Aber beschwer dich doch nicht, wenn man dir den RICHTIGEN Rat gibt, oder sollen wir dir bei der nächsten Frage z.B. sagen, leg ein Holzklötzchen unter die Bremsbeläge, wenn deine Bremsenleuchte aufleuchtet ? Dann ist das Symptom zwar für den Moment weg, aber der Fehler ja nicht behoben.

MFG Kester

Themenstarteram 13. November 2004 um 11:18

Also ich verstehe auch nicht das ihr das nicht wisst!!??

man muß den filter beim wechseln den neune mit diesel füllen und dann hat er natürlich so lange diesel bis der filter lehr ist

also wenn nund das loch nciht übereistimmt kommt doch logischer weise KEINE NEUER KRAFTSTOFF VON DER LEITUNG VOM TANK IN BZW. durch den filter weiter zur einspritzanlagen und dann ist sense den ohne kraftstoff funktionirt nun mal KEIN VERBRENNUNGSMOTOR

habt ihr das nun kapiert oder wollt ihr es nciht kappieren oder liege ich da etwa falsch???

das ist doch bei jeden dieselfilter das gleiche meineserachtens...!

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Vom Dieselfilter das Kondenzwasser ablassen