ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Volvo V70 P26 D5 (185PS) Automatik TF-80SC schaltet ruppig vom 3ten in den 2ten Gang

Volvo V70 P26 D5 (185PS) Automatik TF-80SC schaltet ruppig vom 3ten in den 2ten Gang

Volvo
Themenstarteram 27. August 2021 um 20:04

Hallo liebe Volvo-Fahrer,

ein Freund von mir hat einen V70 P26 D5 mit 6 Stufen-Automatik (TF-80-SC)Modelljahr 2006 aktuell 207.000km und hat folgendes Problem:

- Wenn man z.B. Innerorts mit dem Auto an einer Kreuzung abbiegen möchte, auf die Bremse geht und auf ihr bleibt und dann das Getriebe die Fahrstufen runterschaltet, merkt man einen (doppelten) Ruck durch den Antriebsstrang und das ganze Auto. Es fühlt sich an, als wäre ein unsichtbarer Hinterherfahrer ins Heck gefahren. Beim normalem, wie auch beim beherztem beschleunigen schaltet die Automatik sehr unauffällig und ohne rucken.

- Nachstellen kann man dieses Rucken im Antriebsstrang in dem man die manuelle Schaltfunktion verwendet und selbst von der dritten Fahrstufe in die zweite schaltet. Alle anderen Fahrstufen sind hochschaltend und runterschaltend unauffällig.

-Deutlich weniger ausgerägt oder gar nicht bemerkbar ist das Rucken beim runterschalten nur, wenn man beim betätigen des Wählhebels leicht am Gaspedal bleibt.

- Wenn man das Winterprogramm (W-Taste) aktiviert ist auch kein Rucken bemerkbar, scheinbar schaltet der Automat hier bei sehr niedriger Drehzahl von der dritten in die zweite Fahrstufe.

- Motor- und Getriebehalter/lager sind laut der freien Werkstatt i.O. Die selbe Werkstatt meint aber auch das es sich hier um einen Getriebeschaden handelt, mindestens 2500€ Reparatur kosten soll.

Das Automatikgetriebe wurde schon einmal vor etwa 4 Jahren für einen noch höheren Betrag revidiert, seit der Reparatur hat das Fahrzeug aber keine 40.000km gefahren.

Meine Frage ist nun, ob jemand ein solches Phänomen schon erlebt hat und Tipps hat, wie man das kurieren kann. Ich habe von dem B4 Cover gelesen, hier sollen aber wohl eher die 5 Stufen Automaten betroffen sein. Wäre aber ein kostengünstiger Versuch.

Die Suche habe ich bemüht, aber so recht haben die gefundenen Threads nicht auf die Problematik gepasst.

Vielen Dank!

MBC280

Ähnliche Themen
26 Antworten

Lass mal bei Volvo kontrollieren ob die aktuelleste Version des Getriebesteuergerätes drauf ist.

Das sollten die über die VIN herausfinden können.

Bei mir war das gleiche Phänomen danach weg, allerdings habe ich noch das AW50 drin

Themenstarteram 27. August 2021 um 22:07

Hallo Elchfreund89,

 

Danke für den Hinweis, das Auto lief bis vor paar Tagen ohne dieses Schlagen/Ruckeln.

Kann nach über 200.000km jetzt ein fehlendes Update das Problem sein?

 

Viele Grüße

 

MBC280

Guten Tag,

 

andere Automatikfahrer haben ihre Ruckler durch eine Getriebespülung (kein Wechsel) behoben bekommen, kann man z.T. in anderen Threads nachlesen. Ist jedoch etwas kostspieliger. Wurde in letzter Zeit entweder ein Wechsel oder eine Spülung vorgenommen?

Themenstarteram 28. August 2021 um 8:05

Guten Morgen stancon,

Das Getriebeöl kam vor etwa 40.000km neu, als das Getriebe revidiert wurde.

Dieses von mir beschriebene Ruckeln/Schlagen passiert "nur" beim runterschalten von der 3ten in die 2te Fahrstufe. Beim Hochschalten nichts Auffälliges wie auch beim sonstigem Runterschalten.

Viele Grüße

MBC280

Hi,

Das plötzliche Auftreten ist schon etwas seltsam. Eigentlich würde das ja darauf hindeuten, dass etwas plötzlich seinen Dienst quittiert hat.

Eventuell könnte man mit einer genaueren Diagnose mittels eines geeigneten Auslesetools einen entsprechenden Hinweis erhalten.

Mit vida auf jeden Fall (mit Delphi gehts auch), ist es auch möglich einzelne Ventile usw in der Getriebesteuerung zu testen. Darüber könnte man den Fehler eingrenzen.

Die Radikalvariante wäre, erstmal das Öl einfach nur zu wechseln (keine Spülung, dadurch wird u.u. noch mehr Abrieb und Schmutz ins tiefere System getragen). Danach dann den Ölwechsel Counter und die adaptionswerte zurück setzen.

Das ist aber aus meiner Sicht sehr radikal und könnte auch nach hinten losgehen….

Gruß der sachsenelch

Dieser Ruck kenne ich. Das war bei mir auch so. B4 Piston Cover und und das obere und untere Motorlager gewechselt. Seid dem schaltet das Getriebe wieder wie es soll. Ich hatte vorher das Getriebeöl auch gewechselt, und der Ruck war noch Spürbar.

Hatte mich verlesen, dachte es gab bei 40.000km das revidierte Getriebe. Tut mir leid. Das dieses Problem schlagartig auftritt und sich nicht über mehrere tausend Kilometer entwickelt, spricht ja ebenfalls dagegen. Wollte es nur beitragen, falls es in Betracht gekommen wäre.

 

@Bwyka hattest du das Getriebe vom Themenstarter? Das B4 Cover soll ja das AW55 betreffen.

Identisches Problem war bei meinem baugleichen Getriebe. Ich hatte es beim freundlichen zum Spülen nach dieser Tim Eckart Methode( glaube so nannte sich das) mit 190000 km.

Besserung war wohl nur Placebo Effekt, gefühlt durch den Preis.

3 Monate später hatte ich den Wagen beim Getriebeprofi zur Revision. Seitdem kein Ruckeln und Schlagen mehr. Aktuell 355000 km.

Hallo, klingt nach Schaltschieberkasten-Problem! Wurde der auch überholt?

Zitat:

Nein du hast Recht, es ist nicht das selbe. Nur dieses Rucken hatte ich auch.

@stancon schrieb am 28. August 2021 um 09:09:11 Uhr:

Hatte mich verlesen, dachte es gab bei 40.000km das revidierte Getriebe. Tut mir leid. Das dieses Problem schlagartig auftritt und sich nicht über mehrere tausend Kilometer entwickelt, spricht ja ebenfalls dagegen. Wollte es nur beitragen, falls es in Betracht gekommen wäre.

@Bwyka hattest du das Getriebe vom Themenstarter? Das B4 Cover soll ja das AW55 betreffen.

Themenstarteram 29. August 2021 um 7:44

Hallo,

vielen Dank für die Antworten bis hier hin.

Das hört sich leider aber nicht zu gut an.

Wir werden beim Vertragshändler mal nach dem Software-Stand der Automatik fragen. Ob der Schaltschieberkasten mit revidiert wurde, wissen wir leider nicht, kann ein Problem damit auch nur bei einzelnen Fahrstufen auftreten?

Das B4 Cover an dem Typ Getriebe zu tauschen macht garkeinen Sinn?

Alles andere macht wirtschaftlich gesehen für meinen Bekannten wohl kein Sinn...

Viele Grüße

MBC280

Hallo, JA! Im Schaltschieberkasten sind die Ventile, die die Gänge schalten!

Zitat:

@MBC280 schrieb am 29. August 2021 um 07:44:45 Uhr:

 

Das B4 Cover an dem Typ Getriebe zu tauschen macht garkeinen Sinn?

Alles andere macht wirtschaftlich gesehen für meinen Bekannten wohl kein Sinn...

Viele Grüße

MBC280

(Kurze Zusammenfassung)

Das B4 Cover soll nur das 5 Gang betreffen, das würde ich also nicht in Betracht ziehen. Eine Spülung oder ein einfacher Wechsel hilft auch wenig bei bestehenden Problemen, bei manchen soll es anscheinend Wunder bewirkt haben, bei anderen hielt der Effekt nur 2tkm und bei anderen half das gar nicht. Würde ich auch ausschließen, zu Mal das ein sehr umstrittenes Thema ist und "deine" Probleme auch sicher nicht löst.

 

Wenn nicht selber Hand angelegt wird, könnte man den Rat eines Getriebespezialisten einholen und die Preisspanne für einen Schaltschieberkasten oder neuem Getriebe anfragen (also Teil+Arbeitszeit). Allerdings würde ich das auch ausschließen, wenn du sagst, es lohne sich finanziell nicht mehr.

 

Korrigiert mich wenn ich falsch liege. Denke aber es braucht einen neuen Ansatz.

…. Hat denn nun eigentlich schon mal jemand den Fehlerspeicher ausgelesen, wenn ja, was ist dabei heraus gekommen??

Gruß der sachsenelch

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Volvo V70 P26 D5 (185PS) Automatik TF-80SC schaltet ruppig vom 3ten in den 2ten Gang