ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Volvo V70 II - Bremsausfall Sicher anhalten Fehler

Volvo V70 II - Bremsausfall Sicher anhalten Fehler

Volvo V70 2 (S)

Moin,

hab mir vor kurzem mein erstes Auto zugelegt, ein Volvo V70II D5 von 2006. (Handschalter, 136kW)

Bin bisher super zufrieden mit dem Fahrzeug, hab nur folgendes Problem:

Wenn ich das Auto starte und losfahre, habe ich keine Fehlermeldungen.

Dann beispielsweise wenn ich einfach nur geradeaus fahre, teilweise über Kopfsteinpflaster, wenn ich nach der Ampel von der Bremse gehe und beschleunige oder auch in Kurvenfahrten bekomme ich plötzlich o.g. Fehlermeldung: Bremsausfall Sicher anhalten. Dazu gehen die ABS Lampe, die ESP-Lampe, das rote Ausrufezeichen im Kreis (Bremsanlage) und das Rote Dreieck mit dem Ausrufezeichen in der Mitte vom Tachoinstrument an.

Zudem funktioniert die Geschwindigkeitsanzeige (und alles was davon abhängig ist) nicht mehr. Teilweise fällt dann auch die Servolenkung aus, was ich daran erkenne (denke ich) dass das Lenken viel schwerer ist. Nach ausschalten des Motors, bzw. wenn ich in Zündstellung 1 gehe - und wiedereinschalten ist der Fehler weg.

War gestern schon beim Freundlichen und da wurde mir gesagt dass laut Fehlermeldung (habe den zettel mit den Codes leider nicht mitnehmen dürfen) ein Druckschalter vom Bremspedal kaputt sei. Verstehe nur nicht warum ich dann auch den Fehler bekomme wenn ich gar nicht bremse.

Habe mich natürlich schon reichlich im Internet darüber informiert, doch dass wie bei mir manchmal wenn der Fehler kommt scheinbar auch die Servolenkung ausfällt habe ich nie dazu gefunden.

Finde es ein wenig komisch vom Freundlichen zu sagen der Druckschalter ist defekt und muss getauscht werden, ohne geprüft zu haben ob es überhaupt an ihm liegt oder ggf. auch am Kabel o.ä..

Hat jemand eine Idee wie ich die Fehlersuche eingrenzen kann? ABS Senor, ABS Ring, Kabelbruch (oder vielleicht Mader?), Drucksensoren, BCM...? Würde gerne einmal wissen was den o.g. Fehler auslösen kann. Werde morgen noch einmal hin und mir dann die Fehlercodes geben lassen. Vielleicht sollte das dann sicher immens helfen.

Wäre um jede Hilfe dankbar.

Liebe Grüße

Paul

Capture
Ähnliche Themen
15 Antworten

..... klingt verdächtig nach kalten Lötstellen im ABS Steuergerät, einzig die Servolenkung passt da nicht richtig dazu.

Aber ich würde dort anfangen!!

Gruß der sachsenelch

Ich würde erst einmal den ganzen Fehlerauszug verlangen, am besten mit Vida auslesen lassen. Ich selber hatte auch mal einen defekten Druckschalter, bei mir ist aber nur die DSTC Leuchte angegangen. Deswegen denke ich dass dein Fehler nicht unbedingt am Druckschalter liegt. Diese können per Vida auch einzeln ausgelesen werden, es gibt nämlich 2 davon (beide sind am Bremsflüssigkeitsbehälter montiert ).

Hallo Oma, wie siehst mit den Flüssigkeiten aus? Servo und Bremsflüssigkeit. Kunstofteile verspröden im Alter . Ich musste deswegen schon den Behälter für die Servo und das Expansions Gefäss vom Kühler auswechseln.nAuch die Benzinpumpe ist aus Kunststoff . Auch diese war bei mir undicht geworden.

.... ach noch was, vorher nochmal auslesen (lassen), ggf kann das ein freundlicher User aus deiner Nähe machen, den link hat hier ein Mitglied in der Signatur, da kannst du mal schauen wer bei dir so in der Nähe ist....

Gruß der sachsenelch

Schau unten in den link in meiner Signatur.

Erstmal vernünftig auslesen mit VIDA. Vorher kannst du auch im Fahrzeugsystem selbst einmal grob auslesen (Stichworte für die Suchfunktion: „VIDA für Arme“).

Dann: Kopf einschalten. Hast du den Wagen von privat, oder ist er vom Händler? Bestehen in diesem Fall noch Gewährleistungsansprüche? Wenn ja, repariere erstmal nicht, denn sonst kann der Verkäufer die Kostenübernahme oder Rückgabe bzw. Rückabwicklung ablehnen.

Solche "multiplen" Fehlermeldungen deuten oft auf ein Problem mit der Strom-/Spannungsversorgung hin.

Also mal die Batteriespannung messen - bei stehendem und laufendem Motor. Evtl. Kabel locker an der Batterie oder die Batterie schwächelt.

Aber im Prinzip vertraue ich auf die freundlichen Volvo-Meister mit ihrer Erfahrung an den Fahrzeugen;-)

Viele Grüße,

Gerhard

Wie bist sn die Werkstatt rangekommen?

Hast du gesagt, schaut mal, was könnte das sein?

Oder bist du mit konkretem Auftrag dahin gegangen?

Hast du was bezahlt?

Ich habe ähnliche Erfahrung mit dem Vorzimmerdrachen gemacht.

Habe eindeutig den Auftrag zum Fehlerauslesen gegeben, die Dame wollte daraus Fehlerlöschen Auftrag machen - der Preis ist zwar der selbe aber dann bekommst du dein Fehlerprotokoll halt nicht.

Das passiert bei den unfreundlichen halt - die glauben, dass sie dadurch dich zur Reparatur bei ihnen zwingen können.

Wenn du aber eindeutig Fehler auslesen wolltest, dann muss sie dir die Kopie aushändigen...

Das habe ich meinem damaligen Drachen auch beigebracht...

Zitat:

@Sachsenelch schrieb am 10. Juli 2020 um 12:20:34 Uhr:

..... klingt verdächtig nach kalten Lötstellen im ABS Steuergerät, einzig die Servolenkung passt da nicht richtig dazu.

Aber ich würde dort anfangen!!

Gruß der sachsenelch

Daran hab ich auch gedacht, findet man ja hier und bei Google/Youtube auch viel zu, jedoch eher bei dem Vorgängermodell oder etwa nicht? Hab aber dennoch mal geschaut, würde sich um 200€ handeln bei ecu.de oder paar Cent und Arbeitsstunden wenn man es selbst macht, falls es denn kalte Lotkontakte sind.. . :cool:

 

Zitat:

@sbbv123 schrieb am 10. Juli 2020 um 12:21:40 Uhr:

Ich würde erst einmal den ganzen Fehlerauszug verlangen, am besten mit Vida auslesen lassen. Ich selber hatte auch mal einen defekten Druckschalter, bei mir ist aber nur die DSTC Leuchte angegangen. Deswegen denke ich dass dein Fehler nicht unbedingt am Druckschalter liegt. Diese können per Vida auch einzeln ausgelesen werden, es gibt nämlich 2 davon (beide sind am Bremsflüssigkeitsbehälter montiert ).

Fehlerauszug werde ich mir morgen mitgeben lassen, da es mein freundlicher zuletzt kostenlos gemacht hat hab ich sicher keine Kopie bekommen...

Ja das die Druckschalter bzw. einer davon defekt ist von denen du schreibst meint mein Freundlicher auch, kann mich auch daran erinnern im Fehlerprotokoll selbst etwas davon gelesen zu haben.

 

Zitat:

@Bwyka schrieb am 10. Juli 2020 um 12:23:28 Uhr:

Hallo Oma, wie siehst mit den Flüssigkeiten aus? Servo und Bremsflüssigkeit. Kunstofteile verspröden im Alter . Ich musste deswegen schon den Behälter für die Servo und das Expansions Gefäss vom Kühler auswechseln.nAuch die Benzinpumpe ist aus Kunststoff . Auch diese war bei mir undicht geworden.

Die Kunststoffteile sehen noch top aus, Flüssigkeiten sind auch alle bis zur Obergrenze gefüllt, war aber auch meine erste Vermutung.

 

Zitat:

@Sachsenelch schrieb am 10. Juli 2020 um 12:23:29 Uhr:

.... ach noch was, vorher nochmal auslesen (lassen), ggf kann das ein freundlicher User aus deiner Nähe machen, den link hat hier ein Mitglied in der Signatur, da kannst du mal schauen wer bei dir so in der Nähe ist....

Gruß der sachsenelch

danke für den Hinweis, hab da ein-zwei in der Nähe werde ich in Zukunft mal versuchen. :)

 

Zitat:

@KaiCNG schrieb am 10. Juli 2020 um 13:25:32 Uhr:

Schau unten in den link in meiner Signatur.

Erstmal vernünftig auslesen mit VIDA. Vorher kannst du auch im Fahrzeugsystem selbst einmal grob auslesen (Stichworte für die Suchfunktion: „VIDA für Arme“).

Dann: Kopf einschalten. Hast du den Wagen von privat, oder ist er vom Händler? Bestehen in diesem Fall noch Gewährleistungsansprüche? Wenn ja, repariere erstmal nicht, denn sonst kann der Verkäufer die Kostenübernahme oder Rückgabe bzw. Rückabwicklung ablehnen.

'Vida für Arme' schau ich mir mal an, Gewährleistungsansprüche fallen leider weg. Richtig gute Sache mit der Map, werd meine Ortsnahen Volvofreunde dann zukünftig mal um Hilfe bitten. :confused:

 

Zitat:

@Gerhard760TD schrieb am 10. Juli 2020 um 15:05:50 Uhr:

Solche "multiplen" Fehlermeldungen deuten oft auf ein Problem mit der Strom-/Spannungsversorgung hin.

Also mal die Batteriespannung messen - bei stehendem und laufendem Motor. Evtl. Kabel locker an der Batterie oder die Batterie schwächelt.

Aber im Prinzip vertraue ich auf die freundlichen Volvo-Meister mit ihrer Erfahrung an den Fahrzeugen;-)

Viele Grüße,

Gerhard

das klingt nach einem guten Hinweis, werde ich mal machen, welche Spannung erwartet man denn? 12,6-13V

 

 

Vielen Dank an alle!

Schönes Wochenende wünsch ich.

 

Zitat:

@SirDeedee schrieb am 10. Juli 2020 um 17:36:48 Uhr:

Wie bist sn die Werkstatt rangekommen?

Hast du gesagt, schaut mal, was könnte das sein?

Oder bist du mit konkretem Auftrag dahin gegangen?

Hast du was bezahlt?

Ich habe ähnliche Erfahrung mit dem Vorzimmerdrachen gemacht.

Habe eindeutig den Auftrag zum Fehlerauslesen gegeben, die Dame wollte daraus Fehlerlöschen Auftrag machen - der Preis ist zwar der selbe aber dann bekommst du dein Fehlerprotokoll halt nicht.

Das passiert bei den unfreundlichen halt - die glauben, dass sie dadurch dich zur Reparatur bei ihnen zwingen können.

Wenn du aber eindeutig Fehler auslesen wolltest, dann muss sie dir die Kopie aushändigen...

Das habe ich meinem damaligen Drachen auch beigebracht...

Die Werkstatt ist von einer meiner zwei örtlichen Volvohändler. Schienen erstmal recht kompetent.

Die Reperatur die sie mir vorgeschlagen haben soll 60-70 Euro kosten, bin ich erst einmal mit einverstanden. Muss dazu auch noch erwähnen dass ich selbst Mechatroniker bin und auf Arbeit täglich Fehlersuche und Inbetriebnahmen an Kranen mache. Bin also schon gut betucht, hätte ich die E-Pläne und die nötige Hardware zum Fehler auslesen würde ich mich auch gerne selber mal an so ein Kfz versuchen.

Schaltpläne bekommst im Netz

.... so sehr viel hat sich bei den Steuergeräten da nicht getan, vom Grundprinzip her. Von daher würde ich das nicht von vorne herein ausschließen....

Gruß der sachsenelch

Zitat:

@omu schrieb am 10. Juli 2020 um 19:43:23 Uhr:

Zitat:

@SirDeedee schrieb am 10. Juli 2020 um 17:36:48 Uhr:

Wie bist sn die Werkstatt rangekommen?

Hast du gesagt, schaut mal, was könnte das sein?

Oder bist du mit konkretem Auftrag dahin gegangen?

Hast du was bezahlt?

Ich habe ähnliche Erfahrung mit dem Vorzimmerdrachen gemacht.

Habe eindeutig den Auftrag zum Fehlerauslesen gegeben, die Dame wollte daraus Fehlerlöschen Auftrag machen - der Preis ist zwar der selbe aber dann bekommst du dein Fehlerprotokoll halt nicht.

Das passiert bei den unfreundlichen halt - die glauben, dass sie dadurch dich zur Reparatur bei ihnen zwingen können.

Wenn du aber eindeutig Fehler auslesen wolltest, dann muss sie dir die Kopie aushändigen...

Das habe ich meinem damaligen Drachen auch beigebracht...

Die Werkstatt ist von einer meiner zwei örtlichen Volvohändler. Schienen erstmal recht kompetent.

Die Reperatur die sie mir vorgeschlagen haben soll 60-70 Euro kosten, bin ich erst einmal mit einverstanden. Muss dazu auch noch erwähnen dass ich selbst Mechatroniker bin und auf Arbeit täglich Fehlersuche und Inbetriebnahmen an Kranen mache. Bin also schon gut betucht, hätte ich die E-Pläne und die nötige Hardware zum Fehler auslesen würde ich mich auch gerne selber mal an so ein Kfz versuchen.

Die Kompetenz der Werkstatt wollte ich nicht in Frage stellen - sondern des Drachens am Tresen.

Die Frau vom Empfang - meint manchmal zu gut die Aufgaben zu interpretieren...

Da hst mich falsch verstanden.

Meine Werkstatt war auch top - der Meister hat sogar immer freiwillig Schraubertipps gegeben...

Am Tresen dagegen „Eisberg voraus!!...“ :D

@omu

Am V50 meiner Frau hatten wir den identischen Fehler. Ursache war fehlender Kontakt des Steckers zur Fahrertüre (im ASP sitzt ein Temperatursensor). Stecker ab, Kontaktspray drauf und schon war die Fehlermeldung wieder weg.

Gruß

Frank

Themenstarteram 12. Juli 2020 um 9:23

Moin!

 

Noch mal ein kleines Update bzw. Lösungsansatz für den nächsten der das Problem hat:

 

War gestern noch mal bei Volvo und hab mit dem Mechaniker rübergeschaut. Hab gefragt ob ich mit zuschauen darf und er war direkt einverstanden damit.

Eine Steckverbindung von einem der beiden Druckschalter hing bißchen blöd im Motorraum herum, ist aus der Halterung gefallen - diese hat er mir wieder an die entsprechende Position gesteckt.

Dabei fiel auch auf dass das Kabel durch das womöglich jahrelange Umherbaumeln aufgescheuert war, da gab's dann noch etwas Isoband rum. Kabelbruch bzw. Wackelkontakt kann man da also schon mal nicht ausschließen.

Schien so als hätte ein Mader im Motorraum gewühlt.. wie auch immer:

Zuletzt hat er mir ein Software Update rauf geladen und siehe da, bin gestern 300km Autobahn geheizt und der Fehler kam bisher nicht ein mal. Hat mich etwa 30 Euro gekostet. Obs nun an dem einem Kabel lag oder ob es das Update auch getan hätte ist jetzt natürlich schwer zu sagen. Jedenfalls drück ich jedem die Daumen der den Fehler bekommt dass es schlussendlich doch nur eine kleine Macke ist.

 

Vielen Dank an alle noch mal.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Volvo V70 II - Bremsausfall Sicher anhalten Fehler