ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. VN800 Ölwechsel

VN800 Ölwechsel

Themenstarteram 9. November 2009 um 14:27

Hallo Zusammen,

ich hab einem Freund versprochen den Ölwechsel an seiner VN800 zu machen, nun

muss ich feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, an die Maß- und Einstelldaten zu kommen.

Kann einer von Euch die Anzugsmomente vom

Ölfilter

Ölsieb

Ölablasschraube

posten?

Wieviel Öl schüttet man in den Hobel?

Vielen Dank,

Ape

Ähnliche Themen
10 Antworten

Ich kenn mich leider mit der VN nicht aus, aber da gibt's hier sicher Leute, die das wissen.

Was den Filter angeht: den Gummiring vor dem aufschrauben mit Öl bestreichen und dann nur handfest anziehen.

moin, moin ape

du brauchst da garnicht so genau die anzugsmomente wissen. die sollten aber auch im handbuch stehen. Solltest du sie unbedingt wissen wollen und du hast kein handbuch für die 800er mehr, dann kann dir das jeder kawahändler sagen. aber die werden den filter und die schraube garantiert auch nicht mit dem drehmomentenschlüssel fest ziehen.

ansonsten nur darauf achten daß beim olfilter anschrauben die dichtfläche am motor sauber ist, den ölfilter an der gummidichtung leicht mit öl benetzen und den ölfilter dann, wie sus schon schreibt, mit der hand fest ziehen, so fest wie du es mit der hand bekommst. nicht mit schlüsseln arbeiten, der filter wird von allein fester.

ölsieb? hat die 800er überhaupt ein ölsieb? ich hab zwar ein paar jahre eine 800er gefahren, aber ein ölsieb habe ich nie gewechselt.

mit der ablaßschraube das gleiche, einfach am besten eine neue dichtung rauf wenn du hast und dann ganz normal mit dem schlüssel fest ziehen. fest ziehen, nicht anknallen. bei alu reißen schnell mal die gewinde raus. aber wenn du öfter mal schraubst hast du das sowieso schon im gefühl wann die schraube fest ist.

ölmenge: mit filter 3,2l ohne filter 3,0l.

die anzeige ist am motorgehäuse rechts unten. ölsorte 10W/40, sollte auf jeden fall teilsynthetisches sein. kein synthetisches. da kann es passieren daß die kupplung rutscht! 

 

gruß hamster

 

Themenstarteram 12. November 2009 um 10:32

Ui vielen Dank für die reichhaltigen Infos.

Thema Ölsieb: hat sie, ist in der nähe der Ölablassschraube am tiefsten Punkt des Motors, aber seitlich angesiedelt, wenn ich mich recht entsinne. ich versuch da nochmal ne Referenz nachzuliefern, find aber grad die Seite nicht wieder, auf der ich das gesehen hab.

Thema "Drehmo im Arm": "Das hat man irgendwann im Gefühl" gehört für mich in die Kategorie "Berühmte letzte Worte". ich schraub gern und viel, aber solangs nicht mit "Handfest" getan ist wird alles mit dem Drehmo angezogen. Gibts keine Angabe aus dem Handbuch, wirds halt mit dem Standarddrehmoment nach Schraubengrösse und Material gemacht.

 

Vielen Dank nochmal :) ,

Ape

Wörter wie: "handfest anziehen" wirst du aber selbst in Werkstatthandbüchern finden. Ist also eine durchaus gängige "DrehMo-Angabe"

...3,2 liter gehören mit filterwechsel rein...spezifikation: 10W40/10W50/20W40/20W50; SE,SF,SG, SH, SJ, nach jaso ma...ölabalssschrauben werden mit 22-25 nm angezogen...filter werden mit ca. 12-15 nm festgezogen...allerdings...ich wüsste keinen drehmo-schlüssel, der filter festzieht...wie auch immer, handfest ist durchaus ein gängiges mass...ein einigermassen geübter schrauber kann damit schon was anfangen...mit gefühl halt arbeiten, nicht wie ein ochse...nach fest kommt halt wieder ganz leicht...;)

Themenstarteram 12. November 2009 um 13:41

Zitat:

Original geschrieben von Apetcho

aber solangs nicht mit "Handfest" getan ist wird alles mit dem Drehmo angezogen.

Damit meinte ich, dass "Handfest" durchaus ok ist :D

 

Es gibt Ölfilter, die eine Durchgehende Schraube in der Mitte haben und nicht ein Gehäuse mit Gewinde (CX 500 z.B.) . Für die gibts auch dann ein ordentliches Anzugsmoment und mit Handfest isses da nicht getan. Welche Variante bei der VN800 nu ist wusste ich bisher nicht.

 

Danke für das Anzugsmoment und die weiteren Tipps :D

 

Ape

Zitat:

Original geschrieben von Apetcho

Zitat:

Original geschrieben von Apetcho

aber solangs nicht mit "Handfest" getan ist wird alles mit dem Drehmo angezogen.

Damit meinte ich, dass "Handfest" durchaus ok ist :D

OK, mein Fehler... Wer lesen kann, ist klar im Vorteil ;)

hallo

die gesuchte Schraube vom Ölsieb ist auf der linken Seite

Gruß gmxat

Auch wenn's schon etwas her ist, aber für die die nochmal danach suchen, Thema Ölsieb:

Folgendes aus meiner Erinnerung vom Wechsel vor 2 Jahren.

Dieses hockt praktisch in einem Gusseisernen (oder auch Aludruckguss) Röhrchen. Ca. 5cm lang.

Dieses Röhrchen hat 2 oder 3 Langlöcher. Und die Stege, die an Material zwischen diesen Löchern stehen sind sehr dünn. Beim Wechsel werdet ihr sehen, was ich meine. Diese Ölsiebschraube soll mit 18 NM angezogen werden.

Ich dachte auch, naja gut handfest, soll ja auch dicht sein..... ;-((

Und die neue Schraube kostete dann ca. 30€ und diese habe ich dann auch mit 18 NM festgezogen...

Anbei ein Bild der gesamten Schraube (Explosionszeichnung)

Oelsieb

Zitat:

@hamsterlange schrieb am 9. November 2009 um 18:05:26 Uhr:

moin, moin ape

du brauchst da garnicht so genau die anzugsmomente wissen. die sollten aber auch im handbuch stehen. Solltest du sie unbedingt wissen wollen und du hast kein handbuch für die 800er mehr, dann kann dir das jeder kawahändler sagen. aber die werden den filter und die schraube garantiert auch nicht mit dem drehmomentenschlüssel fest ziehen.

ansonsten nur darauf achten daß beim olfilter anschrauben die dichtfläche am motor sauber ist, den ölfilter an der gummidichtung leicht mit öl benetzen und den ölfilter dann, wie sus schon schreibt, mit der hand fest ziehen, so fest wie du es mit der hand bekommst. nicht mit schlüsseln arbeiten, der filter wird von allein fester.

ölsieb? hat die 800er überhaupt ein ölsieb? ich hab zwar ein paar jahre eine 800er gefahren, aber ein ölsieb habe ich nie gewechselt.

mit der ablaßschraube das gleiche, einfach am besten eine neue dichtung rauf wenn du hast und dann ganz normal mit dem schlüssel fest ziehen. fest ziehen, nicht anknallen. bei alu reißen schnell mal die gewinde raus. aber wenn du öfter mal schraubst hast du das sowieso schon im gefühl wann die schraube fest ist.

ölmenge: mit filter 3,2l ohne filter 3,0l.

die anzeige ist am motorgehäuse rechts unten. ölsorte 10W/40, sollte auf jeden fall teilsynthetisches sein. kein synthetisches. da kann es passieren daß die kupplung rutscht! 

gruß hamster

Danke, und dir auch für die Explosionszeichnung (:

Zitat:

Auch wenn's schon etwas her ist, aber für die die nochmal danach suchen, Thema Ölsieb:

Folgendes aus meiner Erinnerung vom Wechsel vor 2 Jahren.

Dieses hockt praktisch in einem Gusseisernen (oder auch Aludruckguss) Röhrchen. Ca. 5cm lang.

Dieses Röhrchen hat 2 oder 3 Langlöcher. Und die Stege, die an Material zwischen diesen Löchern stehen sind sehr dünn. Beim Wechsel werdet ihr sehen, was ich meine. Diese Ölsiebschraube soll mit 18 NM angezogen werden.

Ich dachte auch, naja gut handfest, soll ja auch dicht sein..... ;-((

Und die neue Schraube kostete dann ca. 30€ und diese habe ich dann auch mit 18 NM festgezogen...

Anbei ein Bild der gesamten Schraube (Explosionszeichnung)

Deine Antwort
Ähnliche Themen