ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Viele Fragen Soundupgrade W203

Viele Fragen Soundupgrade W203

Themenstarteram 14. März 2009 um 12:43

Hallo an alle

Besitze einen W203 Bj.01 ohne Soundsystem mit dem APS30

Nun bin ich aber mit dem Klang/Lautstärke nicht so richtig zufrieden. Es hört sich zwar für eine Werkslösung grundsätzlich nicht schlecht an, aber ich würde gerne etwas mehr haben (Wer will das nicht :) )

Ich habe von meinem alten Auto noch eine Rodek 6-Kanal Endstufe hier rum liegen.

Viel Geld wollte ich nicht ausgeben. Also kein kompletter Lautsprecherwechsel.

Daher meine Frage, was es klanglich/lautstärke-technisch bringt wenn ich über einen Hi-Low-Adaper (heißt der auch so?) die Rodek Endstufe anschließe und darüber alles betreibe? Evtl. kann ich mir dann nachträglich, falls der Bass nicht langt immer noch eine günstige Kiste in den Kofferraum stellen.

Da ich keine Lust habe mein ganzes Auto zu zerlegen, würde ich, wenn es preislich passt die Arbeit einem ACR-Händler überlassen. Kann man ungefähr sagen, wie teuer dies kommen würde? Dieser Hi-Low-Adapter würde ja auch noch mit dazu kommen

 

Verbaut sind bei mir in den vorderen Türen jeweils zwei Lautsprecher, in den hinteren Türen jeweils einer und in der Hutablage ein Subwoofer. Dies sind alles Werkseinbauten und es wurde nachträglich nichts verändert. Eine Endstufe ist meineswissens auch nicht verbaut. Ist wohl alles über Frequenzweichen geregelt

 

Hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen

 

Gruß Markus

Ähnliche Themen
8 Antworten
Themenstarteram 27. Mai 2009 um 12:24

Will zwar nicht nerven, aber hat hier keiner eine Idee dazu?

 

Markus

Zitat:

Original geschrieben von markusretz

 

Daher meine Frage, was es klanglich/lautstärke-technisch bringt wenn ich über einen Hi-Low-Adaper (heißt der auch so?) die Rodek Endstufe anschließe und darüber alles betreibe? Evtl. kann ich mir dann nachträglich, falls der Bass nicht langt immer noch eine günstige Kiste in den Kofferraum stellen.

Da ich keine Lust habe mein ganzes Auto zu zerlegen, würde ich, wenn es preislich passt die Arbeit einem ACR-Händler überlassen. Kann man ungefähr sagen, wie teuer dies kommen würde? Dieser Hi-Low-Adapter würde ja auch noch mit dazu kommen

 

Verbaut sind bei mir in den vorderen Türen jeweils zwei Lautsprecher, in den hinteren Türen jeweils einer und in der Hutablage ein Subwoofer. Dies sind alles Werkseinbauten und es wurde nachträglich nichts verändert. Eine Endstufe ist meineswissens auch nicht verbaut. Ist wohl alles über Frequenzweichen geregelt

Hallo, also zunächst mal.........ich habe überhaupt keine Erfahrung mit High-Low-Adaptern. Da kann dir bestimmt jemand anderes helfen.

Grundlage jeder guten Anlage ist ein richtig und stabil verbautes Frontsystem. Du mußt dämmen und ein gutes System mit separatem Hochtöner betreiben. An einer Endstufe kommen gute Systeme so richtig auf Touren !

Den Sub im Heck kannst du später jederzeit ersetzen. Wie groß ist die Einbauöffnung etwa ??

Eine Kiste würde ich in der Limousine nicht nehmen, sondern entweder einen Freeair-Subwoofer, der im Originaleinbauplatz des jetzigen Subs spielt. Oder einen speziell angefertigten Bandpass, welcher durch die Öffnung des ausgebauten Originalsubs spielt.

Wenn du Preisangst hat, rate ich dir, einen Teil des Einbaus selbst zu machen. Das sollte mit Hilfe des Forums und einiger haushaltsüblicher Werkzeuge gelingen. Einbauen lassen ist jedenfalls sehr teuer !

 

An was für eine Ausgabe hast du denn ungefähr gedacht ???

Themenstarteram 28. Mai 2009 um 16:09

Zitat:

Grundlage jeder guten Anlage ist ein richtig und stabil verbautes Frontsystem. Du mußt dämmen und ein gutes System mit separatem Hochtöner betreiben. An einer Endstufe kommen gute Systeme so richtig auf Touren !

Das ein neues gescheites Frontsystem mehr bringt ist klar. Ist halt nur die Frage wie viel es bringen würde die originalen Lautsprecher über eine Endstufe zu betreiben. Wenn dabei etwas mehr Leitung raus kommt wär ich evtl. schon damit zu frieden

Zitat:

Den Sub im Heck kannst du später jederzeit ersetzen. Wie groß ist die Einbauöffnung etwa ??

Verbaut ist dort ein 20cm Subwoofer. Dieser ist von der Einbautiefe aber sehr klein. Laut dem ACR-Händler gibt es keinen Subwoofer in dieser Größe

Hier sind auch Bilder vom Subwoofer zu finden (ab der mitte). Da lese ich mich auch mal durch -Link-

Zitat:

Eine Kiste würde ich in der Limousine nicht nehmen, sondern entweder einen Freeair-Subwoofer, der im Originaleinbauplatz des jetzigen Subs spielt. Oder einen speziell angefertigten Bandpass, welcher durch die Öffnung des ausgebauten Originalsubs spielt.

Jetzt versteh ich fast gar nichts mehr :)

Habe diese Begriffe zwar schon mal gehört, aber leider kann ich damit nichts mehr anfangen. Muss ich wohl mal googeln

Zitat:

Wenn du Preisangst hat, rate ich dir, einen Teil des Einbaus selbst zu machen. Das sollte mit Hilfe des Forums und einiger haushaltsüblicher Werkzeuge gelingen. Einbauen lassen ist jedenfalls sehr teuer !

An was für eine Ausgabe hast du denn ungefähr gedacht ???

Genaue Preisvorstellungen habe ich mir noch keine gemacht. So vielleicht max. 300-400€

 

Hoff ihr versteht mich jetzt nicht falsch und denkt an einen Benzfahrer der nur billiges zeug verbauen will und auf jeden Cent achtet.

Ich bin ja soweit ganz zufrieden mit der originalen Lösung. Würde aber trotzdem gerne etwas mehr "bums" haben ohne dabei vielleicht 1000€ für alles auszugeben

Aktuell habe ich die Meinung, dass es klanglich eigentlich auch so bleiben könnte. Nur etwas mehr Lautstärke und mehr Bass

 

Gruß Markus

PS: Hoff ich bringe keinen durcheinander :)

Also..........diese Subwoofer - Öffnung könnte man nutzen, indem man nicht einen Subwoofer von oben einbaut, sondern einen größeren, Freeair-tauglichen von unten verschraubt. So einen etwa ! Der ragt dann natürlich ein Stück in den Kofferraum, da weiß ich nicht, ob dir das was ausmacht.

Mittels Blechschneidearbeit und entsprechendem Holzring kann man natürlich auch von oben einen größeren Sub einsetzen, so daß er nicht so tief in den Kofferraum ragt. Die verlorengegangene Stabilität wird dann durch den eingebauten Subwoofer wieder wettgemacht. Darüber kommt dann ein robustes, mehrfach mit dem darunterliegenden Blech verschraubtes Brett mit Stoffbezug und fertig ! Rund um den Sub muß das Blech noch gedämmt werden !

Um das Blech auszusägen, brauchst du eine Stichsäge mit Metallblatt ! Ich rate zur gründlichen Befestigung des Subs mit Gewindeschrauben, Muttern und Unterlagsscheiben. Wie tief ist die Heckablage eigentlich ??

 

Ob dir dein Frontsystem mit Endstufe und Bassbefreiung den Wunschklang bringt, kann ich so auch nicht sagen, ich kenne das System nicht ! Mit einem richtigen und gedämmt eingebauten Frontsystem gehst du aber auf Nummer sicher !

Meiner Meinung fährst du so ganz gut : Freeair-Sub 110 €, Kabelset 30 €, Dämmung 50 €, Frontsystem 100 €, Brett mit Akustikstoff 30 €, Vierkanal-Endstufe gebraucht (evtl. mit Hochpegeleingang) um 100 € !

Fertig !

(Vielleicht kannst du das Frontsystem später nachrüsten, wenn du merkst, daß das Originale nicht genügt.)

Themenstarteram 28. Mai 2009 um 18:02

Nochmals vielen Dank

Also die Bastellösung mit den Blecharbeiten will ich mir und meinen Auto nicht antun :)

Wenn dann einen sog. Free-Air Subwoofer.

Zitat:

Oder einen speziell angefertigten Bandpass, welcher durch die Öffnung des ausgebauten Originalsubs spielt

Was würde aber dagegen sprechen, eine normale Bassbox (Bandpass bzw. Bassreflex) in den Kofferraum zu stellen und den bisherigen zu verbannen? Dadurch hätte ich ja auch eine Öffnung, wo der Schall durch könnte.

 

Vielen Dank nochmals.

Mal schauen ob ich irgendwo eine übersicht finde wie alles bei mir angeschlossen ist.

Als Endstufe habe ich ja noch eine 6-Kanal Rodek

 

Gruß Markus

Zitat:

Original geschrieben von markusretz

Nochmals vielen Dank

Also die Bastellösung mit den Blecharbeiten will ich mir und meinen Auto nicht antun :)

Wenn dann einen sog. Free-Air Subwoofer.

Das mit der Bastellösung wird auch ein Freeair-Woofer, nur daß dieser dann nicht so tief in den Kofferraum hineinragt und weniger beim Einladen stört. Denk dran, die meisten Modelle haben eine Höhe von 15 Zentimetern, so weit hängt er dann von der Kofferraumdecke herunter ! Wenn du ihn von oben einbaust, kannst du bestimmt 3-4 cm sparen. Durch einen Stoffbezug sieht alles danach wieder original aus.

Bei dir würde es vielleicht gerade noch gut gehen, eine normale fertige Box in den Kofferraum zu stellen, aber ideal ist es in Limousinen nicht. Nutze doch die Freeair-Möglichkeit ! Dann hast du keine Box, sondern der KR ist frei zum Beladen.

Themenstarteram 29. Mai 2009 um 15:10

Mehr Platz hätte ich nur bedingt.

Bei meinem ist die höhe unter der Hutablage schon jetzt recht bescheiden. Wenn der Sub drunter hängt wird es schon mit einer Wasserkiste eng.

Würde bei einer Kiste sowieso einen Stecker nehmen, bei dem ich jederzeit ohne Werkzeug diese ausbauen könnte.

Auch wenn ein Free-Air Sub vorteile hätte kann ich mich damit nicht so richtig anfreunden.

Will ja auch keine High-End Anlage verbauen. Leistung werden die Subs wohl genügend haben. Vom klanglichen Unterschied zwischen Free-Air und Kiste kenn ich mich nicht aus

Also als Basis empfehl ich dir einfach mal ne Vierkanal- Endstufe !!

Mit Hilfe derer kannst du dann bei Händlern Basskisten hören gehen und schauen, ob sich das Frontsystem power- und klangmäßig aufpeppen lässt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen