ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Verstärkt/unverstärkt

Verstärkt/unverstärkt

Themenstarteram 24. März 2021 um 10:20

Hallo Leute, ich bin auf der Suche nach einem vernünftigen Reifen. Dieser sollte weich und leise ablaufen und kein Zeugs wie Notlauf oder sowas haben. Alle Reifen die ich im Netz finde haben den Zusatz XL, also mehrfach verstärkt mit besonders hoher Tragfähigkeit (Extra Load).

Ich brauch das nicht, hab nen Golf mit normalem Gewicht. Warum gibts nur noch verstärkte Reifen?

73 Antworten

Das verstehe ich nicht, für den Golf gibt es doch Reifen ohne XL. Welches Format denn?

Themenstarteram 24. März 2021 um 10:43

225/40 x 18

Ich kaufe nach Hersteller / Größe / Sommer bzw. Winter und............nach dem Preis meine Reifen ein.

Frage, was soll der Unsinn mit verstärkt / unverstärkt usw.?

MfG kheinz

Themenstarteram 24. März 2021 um 11:08

Zitat:

@crafter276 schrieb am 24. März 2021 um 11:02:51 Uhr:

was soll der Unsinn mit verstärkt / unverstärkt usw.?

Wenn die Frage aus Deiner Sicht Unsinn ist reicht es völlig aus, wenn Du sie ignorierst und Dich wichtigeren Themen widmest. Es wird sicherlich User geben die sich auf mein Niveau begeben und mir kompetente Antworten geben :)

Ich glaube, die Frage nach dem XL wurde schon öfter auf motor-talk gestellt.

Und in anderen Foren auch:

http://www.golf3.de/tuning/114890-xl-extra-load-reifen-sinnvoll.html

Ein Reifenhersteller erklärt:

https://www.barum-reifen.de/.../xl-reifen

"In Kombination mit einem höheren Reifendruck besitzen XL Reifen somit eine größere Tragfähigkeit und eignen sich besonders gut für Kleinbusse oder eben Geländewagen und SUV."

Eine zunehmende Verbreitung von XL-gekennzeichneten Reifen passt doch zur zunehmenden Verbreitung von schweren Fahrzeugen.

Und bei Reifen für schnelle Fahrzeuge (225/40R18) kommt noch dazu, dass bei hohen Geschwindigkeiten die Verringerung der Traglast beachtet werden muss.

Moin!

Unsinn ist es, wenn man die Abmessung 225/40- 18 fahren will, wohl möglich noch mir 8 J oder breitere Felgen, und dann weich und leise voraussetzt.

G

Themenstarteram 24. März 2021 um 13:19

Was ist daran Unsinn?

Was kannst Du mir als wirklich erfahrener Autofahrer und alter Hase raten?

Empfehlenswert ist ein Upgrade auf die kleinstmögliche Felge, weil dann der Reifen richtig viel Flanke hat.

Bei einem Golf IV durfte das Basismodell noch 14" fahren, was du für einen Golf hast, wissen wir nicht.

Hat der Nickname Rasanty etwas mit dem Fahrstil zu tun?

Hallo Rasanty,

vermutlich ist es in vielen Reifengrößen für den Reifenhersteller billiger, alle Reifen in XL zu produzieren und zu vertreiben als mehr Varianten herzustellen. In Deiner Größe gibt es, bis auf ein paar Uraltkonstruktionen, die ich nicht mehr nehmen würde, praktisch nur noch XL.

Was bleibt ist immer noch ein möglichst komfortables Modell auszusuchen. Der ist dann eher in der Kategorie HP als UHP zu finden. Z.B. ein Vredestein Ultrac Satin gilt als komfortabel, wenn auch ansonsten eher mittelmäßig.

Mich ärgert das auch. Ich würde, wenn ich die Wahl hätte, aus Komfortgründen immer den nichtXL nehmen.

Manche halten dem entgegen, dass der Komfortunterschied zwischen XL und Standard oft kleiner ist, als zwischen verschiedenen Reifenmodellen, aber das ist ja nicht unbedingt ein entweder oder, sondern oftmals ein on top.

Pirelli Cinturato P7 C2 ?

Nochmal nachgeschaut , bei AutoDoc steht der Pirelli Cinturato P7 C2 nicht als XL in der Beschreibung , aber der gleiche EAN überall im Internet steht als XL . Hmmm

Zitat:

@Rasanty schrieb am 24. März 2021 um 13:19:46 Uhr:

Was ist daran Unsinn?

Was kannst Du mir als wirklich erfahrener Autofahrer und alter Hase raten?

Es lohnt sich nicht auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden. Der 225/40 R 18 mit 92er Tragfähigkeit läuft millionenfach bei Volkswagen vom Band und funktioniert prima auf dem Golf.

Letztlich wird auch ein erfahrener Autofahrer den Unterschied zwischen LI 88 und 92, im Fahrbetrieb nicht negativ bemerken, solange das Produkt stimmig und der Luftdruck richtig eingestellt ist.

Themenstarteram 24. März 2021 um 18:48

Zitat:

@motor_talking schrieb am 24. März 2021 um 13:34:46 Uhr:

Empfehlenswert ist ein Upgrade auf die kleinstmögliche Felge,

Es ist die Seriengröße, Golf 7.

Ich möchte die Fahrdynamik gerne behalten. Ab Werk sind die Bridgestones drauf. In den Foren werden sie als grottenschlecht bewertet. Das kann ich so nicht nachvollziehen. Sie haben ordentlich Grip und geben ein angenehmes Feedback, sind recht direkt. Das was sich mit den Bewertungen aber deckt ist die unangenehme Lautstärke und das harte abrollen. Beides will ich nicht mehr haben.

Ich weiß dass alles was den Reifen stabiler macht auch Nachteile mit sich bringt. Deshalb habe ich kein Interesse an XL, Runflat oder Reifen für Tempo 300. Wenn es keine Alternative gibt muss ich dann eben in den Apfel beißen. Dann ist XL wohl gebucht.

Danke an alle für Eure Beiträge :)

@Rasanty

Nimm den Goodyear Eagle F1 Asymmetric 5 und Du wirst Deinen Golf nicht wiedererkennen. Den GY kannst Du mit hohen Drücken fahren, er bleibt komfortabel.

Geheimtipp 1: Michelin Pilot Sport 4 (sportlich, Grip, genug Restkomfort)

Geheimtipp 1: Michelin Primacy 4 (Grip, nicht so direkt wie der PS4, aber mehr Komfort)

Zu Deiner Frage nach den LI:

Ich habe immer - wenn verfügbar - den höheren bevorzugt, da eine oftmals steifere Flanke mehr Lenkpräzision vermittelt.

Deine Antwort