ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Verkauf nach Dänemark

Verkauf nach Dänemark

Themenstarteram 11. Juli 2018 um 21:44

Hallo,

ich verkaufe mein anderes Auto gerade (eGolf) und es hat sich jemand aus Dänemark gemeldet.

Daten passen alle, habe ihn gegooglet, arbeitet dort für ein Autohaus.

Da VW immonet nicht liefert ( Elektro Golf) will er hier kaufen.

Er will ein Tag vorbeikommen und wenn alles passt, per Blitzüberweisung zahlen (ruft bei seiner Bank in Dänemark an).

Ist das okay? Geld soll angeblich 2h später auf mein Konto sein.

Kann er das aus Dänemark zurückfordern?

Dann melde ich das KFZ ab und er benatrgt vor Ort Kurzzeitkennzeichen.

Bargeld möchte ich nicht bei 30k

Ähnliche Themen
15 Antworten

Sicherste Zahlweise wäre in diesem Fall eine Überweisung per Western Union.

Bei WU fällt aber einiges an Gebühren an

Ich würde Bargeld nehmen und zusammen mit dem Käufer bei deiner Bank am Automaten oder an der Kasse einzahlen

Oder per PayPal vor Ort Geld an Freund senden. Da würde ich mich aber erkundigen wie sicher das ist und ob es noch zurückgebucht werden kann

Themenstarteram 11. Juli 2018 um 21:53

und was ist an der normalen Überweisung konkret unsicherer? Wenn ich das Geld doch auf mein Girokonto sehe , ich es so auch unwiederufflich oder nicht ?

Ich kann mir nicht vorstellen das Blitzüberweisung nur 2 Std.dauert.

Ich habe das letztes Jahr einmal gemacht und ich meine das 24Std.angegeben waren

Themenstarteram 11. Juli 2018 um 22:10

er sagte mir gerade, dann wartet er halt. Aber er hat kein Problem damit, dass ich ihm erst die Papiere gebe, sobald das geld da ist.

Zitat:

@Tappi 64 schrieb am 11. Juli 2018 um 21:51:09 Uhr:

Bei WU fällt aber einiges an Gebühren an

Ich würde Bargeld nehmen und zusammen mit dem Käufer bei deiner Bank am Automaten oder an der Kasse einzahlen

Oder per PayPal vor Ort Geld an Freund senden. Da würde ich mich aber erkundigen wie sicher das ist und ob es noch zurückgebucht werden kann

Und genau das ist eben nicht der Falll.

Eine Überweisung kann eine gewisse zeit lang zurück geholt werden. Nicht ganz einfach und auch nicht ganz billig, aber möglich.

Ich würde auch sagen: bargeld pder WU oder sowas ähnliches. ist am Ende auch nicht teurer wie ne Auslandsüberweisung aber auf jeden fall 100% sicher.

Themenstarteram 11. Juli 2018 um 22:25

Meine Bank sagt, sobald das Geld auf meinem konto gutgeschrieben wurde, kann man KEINE Überweisung zurückholen, nur solange wie es noch nicht gutgeschrieben wurde.

Bargeld ist zu teuer Aufgrund des Wechelkurses und ich will auch keins wegen Falschgeld.

WU ist doch noch unsicherer oder nicht?

Zitat:

@StephanRE schrieb am 11. Juli 2018 um 22:18:31 Uhr:

Eine Überweisung kann eine gewisse zeit lang zurück geholt werden. Nicht ganz einfach und auch nicht ganz billig, aber möglich.

Eine Überweisung, de bereits gebucht wurde, kann nicht zurückgebucht werden. Hat der TE also das Geld auf dem Konto ist es safe. Denkbar wäre dann nur noch, dass zB ein Kontobetrug stattfand und sich irgendjemand das Geld zivilrechtlich zurückklagt. Das ist dann das gewisse Restrisiko, was auch beim Bargeld existiert.

 

Sollte also alles stimmig sein und der Name Kontoinhaber + Käufer identisch sein, ist es quasi sicher.

Themenstarteram 11. Juli 2018 um 22:31

Außerdem geht mit Wu nur max 5000....

Zitat:

@Paddy_0511 schrieb am 11. Juli 2018 um 22:31:49 Uhr:

Außerdem geht mit Wu nur max 5000....

Lass dir doch die 30 scheine in Bar bei der Übergabe geben, alternativ kann der Herr ja auch in Dänemark dein Auto bezahlen.

Nimmst halt 350€ mehr wenn du ihm das Auto bringst.

Dad alle Angst davor haben mit so viel Geld rum zu laufen :confused:

Zitat:

@Volvo-850-Driver schrieb am 11. Juli 2018 um 22:36:03 Uhr:

Dad alle Angst davor haben mit so viel Geld rum zu laufen ??

Das kann ich auch nicht verstehen... Gut in so einer zwielichtigen WU Filliale am HBF würde ich jetzt auch keine 30 Scheine abholen wollen und damit durchs Ghetto laufen, aber normale Geldgeschäfte sind völlig unkritisch, wenn man sich an ein paar logischen Vorgehensweise orientiert.

Lass Dich nicht verunsichern - die Überweisung ist das sicherste Weg - eine Zurückbuchung - wenn es dem Konto gut geschrieben wurde ist nicht möglich. (Scheck oder Lastschrift - ja, aber nicht Überweisung).

Nur bares ist Wahres.

Mit dem Käufer zur Bank und Geld Bar einzahlen. Sicherer geht's nicht

Gruß M

Zitat:

@windelexpress schrieb am 11. Juli 2018 um 23:54:35 Uhr:

Nur bares ist Wahres.

Mit dem Käufer zur Bank und Geld Bar einzahlen. Sicherer geht's nicht

Gruß M

Noch eine Volksweisheit aus dem 19 Jahrhundert.....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Verkauf nach Dänemark