ForumAutoverkauf
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Verkauf ins Ausland hier Frankreich mit 5 Tages Kennzeichen

Verkauf ins Ausland hier Frankreich mit 5 Tages Kennzeichen

Themenstarteram 23. März 2018 um 20:12

Hallo und wink in die Runde, mal eine Frage:

Ich will mein BMW Cabrio (320 CD E46) verkaufen und nun meldet sich ein Franzose und möchte den Wagen haben.Er will es am 26.3. holen.

Das Cabrio ist mit Saison von 04 - 09 zugelassen, kann also im Moment zum Termin so nicht auf öffentlichen Straßen bewegt werden.

Er will ein gelbes Kz. besorgen, mit dem Auto zurückfahren nachdem er hier per Flugzeug und Bahn anreist und braucht dazu Zulassungsbescheinigung Teil 1 und 2 sowie einen ausgefüllten Kaufvertrag. Sagt er.

Ich werde das Cabrio vorher "richtig" abmelden.

Hab ich ausgefüllt (eine Vorlage von Mobile.de genutzt) , eingescannt und gemailt wie auch Zul. Bescheinigungen 1 u. 2 , soweit alles klar.

Unterschrieben habe ich den Vertrag nicht, da ja noch keine Zahlung erfolgt ist, denn der Mobile Vertrag sieht die Unterschrift erst unter den Zahlungsmodalitäten vor, bzw. nach Zahlungseingang.

Der Knackpunkt ist, der Vertrag , so meint er, wird ohne Unterschrift für die Herausgabe von KzKennzeichen nicht akzeptiert.

Ist das tatsächlich so ?

Hat von euch schon mal einer so etwas durchgezogen ?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 27. März 2018 um 5:38

So, noch das Update.........

Der junge Mann kam also mit Flug von Basel nach Hamburg und dem Zug und Freund angereist, ich holte ihn ab, und dann ging die Abwicklung recht schnell.

Er lief 2 mal uns Auto (la voiture est excellent) , zeigte sich hochzufrieden (je suis tres heureuse), zahlte den vereinbarten Preis in bar, sattelte das Cabrio und ritt glücklich mit dem Diesel von dannen.

So kanns auch mal laufen.:)

Erst hatte ich ein paar nölige (deutsche) Interessenten --Preis zu hoch --, Motor zu schwach... Dieseldebatte/Preiskneifer... und ganz zu Anfang natürlich auch die bienenfleißigen Kollega's schon an der Muschel.

8 weitere Antworten
Ähnliche Themen
8 Antworten
am 23. März 2018 um 20:22

Er soll in D deutsche 5tages Kennzeichen besorgen.

Wozu er deine Unterschrift braucht - keine Ahnung, den Brief würde ich ja nicht unbedingt zumailen beim Verkauf. Schlimmstenfalls hätte jeder normale Käufer für die Kennzeichen dann einfach deine Unterschrift "gefälscht".

Diese Geschichte ist schon seltsam bzw. nicht optimal.

Er soll kommen, zahlen, Auto wird abgemedet, er besorgt sich deutsche 5-tages platten schraubt sie drauf und fährt nach Hause

Themenstarteram 23. März 2018 um 21:53

Danke für Deine Antwort.......... ich wüßte allerdings nicht was er mit dem zugemailten Brief anstellen könnte........ ein Eigentumsnachweis ist das ja nun nicht.

Tatsächlich will er in D die Kennzeichen besorgen. Er wohnt im Dreiländereck CH/F/D etwas südlich mulhouse

am 23. März 2018 um 22:08

wenn er in D die kennzeichen besorgen will, dann raucht er gar keine Unterlagen vorab von dir.

Mit etwas Geschick lässt sich anhand des Fahrzeugbriefes ein "Doppelgänger" aufbauen, beim e46 aber eher unwahrscheinlich.

Genau so ist es. allein mit der Fahrgestell Nr kann man schon eine menge Mist anstellen, wenn man will.

Das einfachste: Auto abgemeldet verkaufen. Er besorgt sich entweder Französiche oder deutsche Überführungskennzeien (je nach dem was einfacher ist) und schraubt die vor Ort drauf. Dann macht ihr die Formalitäten (Kaufvertrag, barzahlung, Papiere und Schlüsselübergabe) und dann tuckert er mit dem Auto nach Hause. Was er dann macht soll Dir wurscht sein. Du hast das Auto abgemeldet und verkauft.

Themenstarteram 25. März 2018 um 8:51

@StephanRE

Genauso werde ich es machen.

Er hat nun schon Kennzeichen besorgt, ging wohl doch ohne meine Unterschrift unter den zugamailten Kaufvertrag.

Ich melde vorher das Auto ab. Danke auch an dich

Schön das wire die helfen konnten.

Themenstarteram 25. März 2018 um 18:06

Ich werde mal berichten wie das abgelaufen ist.

vielleicht wird es dann auch für andere noch nützlich

Themenstarteram 27. März 2018 um 5:38

So, noch das Update.........

Der junge Mann kam also mit Flug von Basel nach Hamburg und dem Zug und Freund angereist, ich holte ihn ab, und dann ging die Abwicklung recht schnell.

Er lief 2 mal uns Auto (la voiture est excellent) , zeigte sich hochzufrieden (je suis tres heureuse), zahlte den vereinbarten Preis in bar, sattelte das Cabrio und ritt glücklich mit dem Diesel von dannen.

So kanns auch mal laufen.:)

Erst hatte ich ein paar nölige (deutsche) Interessenten --Preis zu hoch --, Motor zu schwach... Dieseldebatte/Preiskneifer... und ganz zu Anfang natürlich auch die bienenfleißigen Kollega's schon an der Muschel.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Verkauf ins Ausland hier Frankreich mit 5 Tages Kennzeichen