ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Verkäufer unseriös?

Verkäufer unseriös?

Themenstarteram 22. November 2013 um 16:38

Hallo

Habe vor wenigen Stunden einen Termin ausgemacht, um morgen einen Gebrauchtwagen zu besichtigen.

Dabei handelt es sich um einen 6 Jahre alten Subaru Impreza für knapp 9000 € mit etwas über 100000 Kilometer was zwar recht günstig aber noch nicht unrealistisch erscheint. Als ich dem Mann,, der nur sehr gebrochen deutsch redete, die Frage stellte,ob es sich dabei um einenAuto- Händler handelte, sagte dieser es sei Privat. In der Anzeige stand aber es sei ein Händler. Als ich mir die Anzeige nochmals genauer ansah, stand da "Im KUNDEN AUFTRAG vom Privat.". Als ich mir dann sein Profil genauer anschaute sah ich, das er anscheinend viele Autos so verkauft und zwar in vielen Preisklassen. Was meint ihr, klingt das seriös ?

Beste Antwort im Thema

Und ich habe mal bei so einem Händler, einem Iraner, einen Volvo für 800 € gekauft. Und zum Verkaufsgespräch gab es guten Tee. Er hat den dann angemeldet und mir sogar nach Hause gebracht. Komisch, das Ding ist 3 Jahre ohne Probleme gelaufen. Als er dann 300.000 km drauf hatte, ging er endlich kaputt.

Die gleiche Nummer mit einem anderen Händler aus dieser Gegend. Da ging es um einen Ford Sierra Kombi. Kostete 500 €. Habe ihn auch 2 Jahre gefahren ohne dass der eine Werkstatt sehen musste. Ein Ölwechsel und das war alles. Hat 50.000 km bei mir gemacht.

Günstiger kann man doch nicht fahren. Ehrlichere Händler habe ich vorher nie erlebt.

Da gibt es wesentlich mehr krummere Hunde unter den Germanen.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten
am 22. November 2013 um 16:47

das ist eine gängige methode um die gewährleistung auszuschließen.

"verkauf im kundenauftrag!

"nur an export oder gewerbe"

kann seriös sein, muss aber nicht.

Nur schlechtes Deutsch und Verkauf im Kundenauftrag? Darauf würde ich mich nicht einlassen. Da kann man auch gleich von Privat kaufen...

Zitat:

Original geschrieben von Adribau

Nur schlechtes Deutsch und Verkauf im Kundenauftrag? Darauf würde ich mich nicht einlassen. Da kann man auch gleich von Privat kaufen...

nur weil er nicht perfekt deutsch spricht, was die wenigsten hier tun (bei einigen würden sich germanisten, sprachwissenschaftler und andere konsorten nicht nur im grabe umdrehen), heisst es nicht automatisch dass er unseriös ist.

ist teilweise eine gängige praxis die gewährleistung zu umgehen.

mach dir doch ein bild vor dem termin bzw schick jemand anderen hin und prüfe mal sein verhalten als händler. erscheint dir/der anderen person was faul, kannst ja immernoch die finger von lassen.

am 22. November 2013 um 18:44

Zitat:

Original geschrieben von biersen

Zitat:

Original geschrieben von Adribau

Nur schlechtes Deutsch und Verkauf im Kundenauftrag? Darauf würde ich mich nicht einlassen. Da kann man auch gleich von Privat kaufen...

nur weil er nicht perfekt deutsch spricht, was die wenigsten hier tun (bei einigen würden sich germanisten, sprachwissenschaftler und andere konsorten nicht nur im grabe umdrehen), heisst es nicht automatisch dass er unseriös ist.

ist teilweise eine gängige praxis die gewährleistung zu umgehen.

mach dir doch ein bild vor dem termin bzw schick jemand anderen hin und prüfe mal sein verhalten als händler. erscheint dir/der anderen person was faul, kannst ja immernoch die finger von lassen.

Also ich hab auch Erfahrungen gemacht mit schlecht Deutsch sprechenden Menschen. Und obwohl ich kein Nazi bin und auch sonst eigentlich keine Vorurteile hege...Muß ich leider sagen....sobald der Ali, Mustafa, Dragan oder so ähnlich heißt und nen Schotterplatz hat, rufe ich erst gar nicht an. :)

am 22. November 2013 um 18:47

Und ich habe mal bei so einem Händler, einem Iraner, einen Volvo für 800 € gekauft. Und zum Verkaufsgespräch gab es guten Tee. Er hat den dann angemeldet und mir sogar nach Hause gebracht. Komisch, das Ding ist 3 Jahre ohne Probleme gelaufen. Als er dann 300.000 km drauf hatte, ging er endlich kaputt.

Die gleiche Nummer mit einem anderen Händler aus dieser Gegend. Da ging es um einen Ford Sierra Kombi. Kostete 500 €. Habe ihn auch 2 Jahre gefahren ohne dass der eine Werkstatt sehen musste. Ein Ölwechsel und das war alles. Hat 50.000 km bei mir gemacht.

Günstiger kann man doch nicht fahren. Ehrlichere Händler habe ich vorher nie erlebt.

Da gibt es wesentlich mehr krummere Hunde unter den Germanen.

Eben. Mich interessiert die Seriösität des Angebotes und nicht die Sprachkenntnisse des Anbieters. Meine Kenntnisse seiner Muttersprache sind da i.d.R. noch schlechter als seine Deutschkenntnisse. Bisher bin ich da auch niemals enttäuscht worden.

Zitat:

Original geschrieben von BossHoss82

...sobald der Ali, Mustafa, Dragan oder so ähnlich heißt und nen Schotterplatz hat, rufe ich erst gar nicht an. :)

Und manche kaufen sogar ein 90.000€ Auto ohne Probefahrt vom Fähnchenhändler :D;)

Zitat:

Original geschrieben von trouble01

Und ich habe mal bei so einem Händler, einem Iraner, einen Volvo für 800 € gekauft.

Man sollte aber die Preisklasse auch nicht völlig ausser Acht lassen.

Wenn ich 800€ oder 8.000€ investiere stelle ich andere Ansprüche. An das Auto wie auch an den Verkäufer.

Natürlich gibt es auf beiden Seiten unseriöse Händler.

Ein Händler, der ein Auto mit gerade einmal 100.000km aber "im Kundenauftrag" verkauft, um sich vor der Gewährleistung zu drücken fliegt bei mir grundsätzlich aus der Auswahlliste.

Wie gesagt: Wenn ich nur 1.000€ investieren wollen würde würde mich das nicht stören. Aber bei einem Fahrzeugpreis von 9.000€ schon.

Dann lieber gleich von Privat, wie hier schon jemand geschrieben hat.

Da gebe ich Dir Recht, aber ich mache das nicht an der Herkunft der Händler fest. Das ist der kleine, aber feine Unterschied.

Diese beiden von mir genannten Händler hatten auch hochpreisige Modelle.

Hier gab es vor kurzem einen ähnlichen Thread, der zum Glück bald darauf geschlossen wurde, nachdem unqualifizierte Parallelen zwischen Seriosität und Staatsbürgerschaft gezogen wurden.

Themenstarteram 30. November 2013 um 17:04

Hab ihn heute gekauft. Mal schauen ob ich es bereuen werde.

Und? Wie siehts`s aus nach einer Woche? Alles noch gut?

Themenstarteram 15. Dezember 2013 um 23:42

Die Tankanzeige wurde Manipuliert. Es sah so aus als ob der Tank voll wäre aber bei der hälfte ging schon das Tankleuchte an. Wenn er jetzt vollgetankt wird steht die Nadel über dem Limit. -.-. Desweiteren kommt er aus Italien.Zulassung war zwar wegen den italienischen Papieren ein bisschen teurer aber ansonsten ist momentan noch alles in Ordnung. Wenn alles so bleibt bin ich mehr als nur zufrieden. (der Verkäufer war übrigens nicht türkischer sondern ehr polnischer oder litauischer Herkunft, wen es interessiert )

Deine Antwort
Ähnliche Themen