ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Verbrauch steigt an trotz gleichen Fahrbedingungen

Verbrauch steigt an trotz gleichen Fahrbedingungen

Opel Vectra C
Themenstarteram 17. November 2014 um 8:59

Hallo beisammen,

Seit ca. 4000 - 5000 hat sich mein Verbrauch erhöht. Zuerst dachte ich es liegt vielleicht daran, das es kälter wird. Obwohl ich die letzen Jahre im Winter keinen Unterschied gemerkt habe.

Ich rechne den Verbrauch immer nach dem tanken aus. Zuvor hatte ich immer einen Verbrauch von 5,0 - 5,3 l/100km. Im Moment sind es ca. 5,8 l/100km.

Also gut einen halben Liter mehr.

Auch im Stand zeigt der Bord Computer mittlerweile 0,7 - 0,9 l/h an. Bin mir nicht mehr sicher wie das zuvor war, ich glaube 0,2 - 0,3 l/h.

Habt ihr zufällig eine Idee, an was das liegen kann?

Ähnliche Themen
16 Antworten

Zitat:

@TurboDGTS schrieb am 17. November 2014 um 08:59:32 Uhr:

 

Auch im Stand zeigt der Bord Computer mittlerweile 0,7 - 0,9 l/h an. Bin mir nicht mehr sicher wie das zuvor war, ich glaube 0,2 - 0,3 l/h.

Habt ihr zufällig eine Idee, an was das liegen kann?

Hi!

0,7-0.9l/h im Stand ist auch Standard.

Beim Freibrennen sind es 3,6-3,9.

Was sagt der BC an Verbrauchswerten?

Tankst Du immer an der gleichen Tanke?

Kann es sein, dass die Säule zu früh abschaltet.

Gruß marc

Themenstarteram 17. November 2014 um 15:18

Hallo,

Tanke immer an der gleichen Tankstelle zu 90% sogar an der gleichen Säule.

Während der Regenerierung ist klar. Da läuft einiges mehr durch.

Bordcomputer war früher bei 4,7 - 5,0. Mittlerweile ca. 5,8 l/100km. Aber der zeigt ja bekannter weiße immer zu wenig an. Wollte mal irgendwann den Wert korrigieren, es aber nie gemacht.

Der Verbrauch ist auf jeden Fall gestiegen. Laut Bordcomputer und rechnerisch.

Also bei mir ist im Stan 0,6l/h Standard.... Abends mit Licht und Heizun 0,7L/h.

 

Woran es liegen kann dass das Auto mehr verbraucht kann vieles hervor rufen, Heizung/Klima,/Radio/licht etc.. im Winter verbraucht man ja mehr, das hast Du bereits heraus gefunden. Ich denke hier es liegt auch eher daran... denn wenn alles andere tadelos funktioniert ist es die einzigs sinnige Erklärung.

Beim tanken wirst du zu 100% nie immer die gleiche Menge in den gleichen leeren Behälter rein kriegen. Der Sprit schäumt ja auch auf im Tank... wenn du mal nach "klackst" oder 20x... das allein kann schon ein Unterschied sein. Wenn du exakt 800km mit 50 Liter fährst... und dann urplötzlich nur 750km mit 50 Liter kommst... dann verbraucht er mehr.. Ja. Aber so die Formel pi* Tanknadel würd ich nie trauen.

 

Ich hab immer ein anderen Wert, nutze doch mal über mehrer Monate sprtimonitor... und trage da die Daten ein, da hast alles exakt !

Dem BC trau ich eh nie... der stimmte noch nie im Auto.... welche Wert liest du denn da ab ? Aus dem BC, welchen Wert ?

Ich könnt den Durchschnit der bisher gefahrenen km z.B. sehen.. aber mal geb ich mehr Gas und mal weniger, ich komme nie exakt auf den gleichen Verbrauch wie vorher und nachher..

Themenstarteram 17. November 2014 um 17:22

Was meinst du mit, welchen Wert im BC?

Ich habe dort den Momentan Verbrauch und den Durchschnitt. BC1 wird nach jedem mal resetet BC2 nach jeder Inspektion.

Momentan Verbrauch ist ja der der aktuell jetzt verbraucht wird, und der Durchschnitt errechnet sich nach den zurück gelegten KM.

Zitat:

@TurboDGTS schrieb am 17. November 2014 um 15:18:26 Uhr:

Hallo,

Tanke immer an der gleichen Tankstelle zu 90% sogar an der gleichen Säule.

Während der Regenerierung ist klar. Da läuft einiges mehr durch.

Bordcomputer war früher bei 4,7 - 5,0. Mittlerweile ca. 5,8 l/100km. Aber der zeigt ja bekannter weiße immer zu wenig an. Wollte mal irgendwann den Wert korrigieren, es aber nie gemacht.

Der Verbrauch ist auf jeden Fall gestiegen. Laut Bordcomputer und rechnerisch.

Mach Dir nicht so viele Gedanken,

solche Werte hatte ich noch nie und ich bin nicht die rasende Murmel.

BC 2 zeigt bei mir 6,4 L auf die letzten 40000km an, bei Spritmonitor sieht es aber anders aus

6,7 L im Schnitt.

BC 1 zeigt mit Sommerbereifung 225 in 18 Zoll punktgenau an.

Mit den 225 in 17 Zoll Winterreifen ist die Anzeige immer um 0,2 hinter dem eigentlichen ausgerechneten

Verbrauch.

Der Verbrauch im Stand immer zwischen 0,9-1,3 l/h.

Der Verbrauch ist für mich perfekt, weniger wäre natürlich schön.....

Mir ist hier viel wichtiger, ein ruhiger Lauf, kein Ruckeln, gutes Anspringen und Durchzugsverhalten.

Das ist bei meinem seit Kauf gegeben, das hat leider nicht jeder Vectrafahrer.....

Gruß aus Hessen

Reifen gewechselt oder ziemlich abgefahren mittlerweile?

als bei mir das AGR nicht ganz dicht schloss, war es auch mit gestigenem Verbrauch verbunden. Er lief jedoch im kalten Zustand recht bescheiden. Hatte es auch von jetzt auf sofort. Damals AGR getauscht, alles wieder gut.

Reifen abgefahren?

Weniger Luftdruck?

Öl alt?

Luftfilter zu?

Gibt wirklich viel, was den Verbrauch beeinflusst.

Gruß Moly

Themenstarteram 17. November 2014 um 22:30

Ich habe immer Durchschnitt gemeint.

Die Reifen haben noch ein paar Millimeter Profil.

Luftdruck kontrolliere ich regelmäßig, vorne 2,5 bar hinten 3,0 bar.

Ölwechsel vor 3000km gemacht. Luftfilter dabei auch neu. Wechsle alle 15tkm das Öl, alle 30tkm Luft- u. Kraftstoff Filter.

Ich merke den Unterschied immer beim Wechsel von Sommer auf Winterdiesel...Verbrauch steigt locker um 0,5l/100km

Die Reichweite sinkt um ca. 100km Aber wohl gemerkt noch mit Sommerreifen.

wechsel ich auf die 15" Stahlräder ist der Verbrauch auch wieder spürbar weniger.

Hallo TurboDGTS,

schaue mal, ob dein Motor richtig warm wird.

Bei mir war das Thermostat das sich nicht öffnete dran Schuld, dass ich mehr Verbraucht habe.

Allerdings hatte ich einen Z19DT, aber vielleicht hat der Z19DTH das gleiche Problem.

Gruß Tobias

Themenstarteram 18. November 2014 um 10:46

Ich habe keine Ahnung ab wann die Tankstellen auf Winterdiesel umstellen.

Mein Motor kommt auf Betriebstemperatur, laut Schätz-Eisen im Kombi-Instrument ca. 85°C. Er braucht halt lange dazu, schätze so gute 15min+ wenn der Zuheizer nicht mit angesprungen ist.

Das Thermostat habe ich aber vor ungefähr einem Jahr gewechselt.

Wie gesagt, ein wirklich namenaftes Problem wird es nicht sein, alles gut ;)

Ohne den Wagen mit Tech2 dauerhaft prüfen zu lassen und auch während der Fahrt die Diagnose machen zu können, wird hier niemand den Nenner sagen können woran es liegt ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Verbrauch steigt an trotz gleichen Fahrbedingungen