ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Van mit sieben Sitzen um 15.000€ - Alhambra, Galaxy, S-Max o.ä.

Van mit sieben Sitzen um 15.000€ - Alhambra, Galaxy, S-Max o.ä.

Themenstarteram 27. April 2021 um 14:55

Moin,

nach 10 Jahren mit einem Renault Grand Scenic 2,0l Benziner 135Ps, der jetzt um 180.000km (davon 100.000 selbst gefahren) runter hat, will ich mich langsam nach einem Ersatz umgucken.

Der Renault war ok, mit drei Kindern (10, 8, 3 Jahre) könnte man aber noch etwas mehr Platz haben.

Ansonsten war er echt zuverlässig und hatte nur wenig Problemchen, bis auf die Klima, die ein Jahr nach ner 1000€ Reparatur erneut ausgefallen ist (hab ich nicht mehr machen lassen).

Da wir im Jahr nur um die 8-10tkm fahren, Kurzstrecke in ner kleinen Großstadt, wenig Fahrten bis 20km, einmal monatlich bis 50km sowie halt Urlaub, denke ich kommt nur ein Benziner in Frage?!

Als potentielle Nachfolger hab ich nen Seat Alhambra, Ford Galaxy oder S-Max vor Augen.

Die drei Kinder sollen hinten vernünftig reinpassen, ab und an wird ´n MTB hinten reingeworfen und ordentlich Gepäck für´n Urlaub muss er schlucken; Dachbox darf dann aber auch drauf.

Preislich sind wir nicht ganz festgelegt; kann 11.000 oder auch 18.000€ kosten; je nachdem wo man das beste Preisleistungsangebot bekommt und welches Modell besonders empfehlenswert bei welchem Preis ist.

1,4l Benziner vor 2016 beim Seat soll z.B. wohl nicht empfehlenswert sein, wenn ich das richtig mitbekommen habe?!

Ansonsten bin ich ausstattungstechnisch eher anspruchslos. Bei den wenigen Kilometern erträgt man fast alles (nur ohne Klima ist´s tatsächlich nicht ganz ohne... ;-)

Danke für Ratschläge!

 

Ähnliche Themen
33 Antworten

Citroen Grand C4 Spacetourer

Ich werfe mal den Opel Zafira Tourer mit 140/170 PS und Automatik in den Ring, so einen z.B.. Automatik deshalb, weil die M32-Schaltgetriebe schon mal Ärger machen können.

Bei dem Händler kannst Du Dir dann den C4 auch gleich anschauen.

Wir haben einen Toyota Sienna, 7-Sitzer: Sehr zufrieden!!!

Schmeiß mal Tante Google an und entscheidet!

Alles Relevante was hier zu beachten wäre, kann ich dir per PN oder WhatsApp mitteilen, falls der Toyota in Frage käme.

Ansonsten: Good luck!

Ein amerikanischer Japaner mit ~270 PS, welcher auf dem deutschen Markt nie offiziell angeboten wurde, ist bestimmt genau die richtige Empfehlung für jemanden, der 15.000 € ausgeben will :rolleyes:.

Andererseits hatte ich schon fast wieder vergessen, dass es dieses Fahrzeug auch gibt :D.

Themenstarteram 27. April 2021 um 16:28

Danke für die schnellen Antworten.

C4 und Opel Zafira rangieren ja aber eher in der Klasse wie mein Grand Scenic, ich würde lieber zukünftig etwas mehr Platz haben.

Der Toyota mit 270Ps ist mir etwas zu exotisch, so viel Leistung brauch ich auch eher nicht.

Shalhambra hast du richtig auf dem Schirm. Kommt nur der 1.4TSI in Frage. Ich persönlich finde ihn etwas mager motorisiert. Musst du aber für dich selbst ausprobieren. Brauchst du den 5 oder

7-Sitzer? 5 Sitzer hat 120 Liter mehr Kofferraum.

Wenn du richtig Platz brauchst wäre auch der Galaxy ne Empfehlung. Hat halt keine Schiebetüren. Optisch ansprechender finde ich den S-Max.Habt aber ne abfallende Dachkante und dadurch etwas weniger Platz. Grad für Fahrräder. Dafür die ansprechenderer Motorisierungen.

Touran würde auch gehen? Hast ja wahrscheinlich bis auf ein Kind nur Sitzerhöhungen, oder? Der ist im Inmenraum etwas variabler als der Shalhambra und ist technisch einfach das neuere Auto. Zumindest der Touran 2 (auch der einzige mit Zahnriemen beim Otto)

Voyager von Chrysler/Lancia

Themenstarteram 28. April 2021 um 7:43

Voyager von Lancia und Chrysler liegen auch bei 280 Ps... Ich glaube es wird bei den o.g. Herstellern bleiben.

7 Sitze nutzen wir ab und an; hätte ich schon gern.

Inwiefern ist ein Touran variabler als der Alhambra? Alhambra hat seit 2016 auch´n Zahnriemen, oder?

Wieviel Probleme holt man sich denn mit den aktuellen Dieseln im Kurzstreckenbetrieb? Das Drehmoment wäre ja schon wünschenswert.

War gedanklich noch beim Touran 1. Da kann man die Sitze im Fond mit wenigen Handgriffen ausbauen in Kombination mit dem umlesbaren Beifahrersitz eine feine Sache, falls man mal etwas sperriges zu transportieren hat.

Das geht wohl beim Touran 2 so einfach nicht mehr. Allerdings hat der Touran wesentlich mehr Ablagefächer. Da musste ich mich echt umgewöhnen.

Kofferraum im Sharan ist natürlich gigantisch, aber mit sieben sitzen verliert man doch etwas.

Habe den Diesel aufgrund des höheren Drehmoments gewählt.

Bei viel Kurzstrecke ist es wohl so, dass der Motor permanent in der Regeneration ist und dann auch etwas mehr Diesel und Ad Blue verbraucht.

Und ja, Alhambra hat ab 2016 nen Zahnriemen. Die Diesel schon immer. 150PS reichen beim Diesel. 184PS sind schöner dürften aber ausserhalb vom Budget liegen.

Auf Querlenkerlager und vordere Bremsscheiben achten. Die Passat Plattform ist mit dem Gewicht des Shalhambra gut gefordert.

Nachdem (reine Mutmaßung von meiner Seite) hier bei der Frage nach Familienwagen für 3 Kinder wohl die meisten Antworten von Personen ohne 3 Kindern (im Alter wo noch Kindersitze benötigt werden) kommen mal meine bescheidene Meinung und auch echte Erfahrung (seit 2011 haben wir einen Sharan, aber als 2.0 TDI):

Ein Touran / Grand C4 Spacetourer / Grand Scenic ist um eine ganze Ecke kleiner als ein Sharan/Alhambra/Galaxy. Das merkt man (etwas) auf der Rückbank, deutlicher im Kofferraum. Das sind eben Mini-Vans auf Basis der Kompaktklasse - also Basis: Megane, C4, Golf. Warum ein Galaxy mehr Platz haben sollte wie ein Sharan (Beitrag weiter oben mit wenn richtig Platz benötigt wird...) weiß ich auch nicht, ist meiner Erfahrung nach definitiv nicht so (weniger ists aber glaub ich auch nicht). Schiebetüren sind mit 3 kleinen Kindern sehr praktisch (wenn sie mal alle über 8 oder 10 sind nicht mehr so wichtig aus meiner Sicht).

Fakt ist leider, dass es bei uns (Europa) fast keine neuen, "großen" Mini-Vans oder Vans mehr gibt. Früher gabs halt C8, Ulysse, 807 (Euro-Vans), noch den "normalen" Espace, Sharan, Alhambra, Galaxy, Voyager, etc. Heute (neu) gibts noch Sharan, Alhambra und Galaxy.

Nachteil (wenn man so will, aber ein Neukauf steht ohnedies nicht an) beim Sharan/Alhambra ist, dass die technische Plattform vom Passat 3C bereits über 15 Jahre alt ist (noch nicht MQB). Das merkt man durchaus und das Fahrwerk ist sicher dort auch eine Schwachstelle (in dem Sinn, dass gewisse Teile einfach aufgrund des Gewichts schneller verschleißen, aber da gehts dem Galaxy nicht so viel besser). Der 1.4er Benziner ist ab etwa Mitte 2015 auf die "neue" Version umgestellt worden. Erkennbar an 1495ccm Hubraum (statt vorher 1490) und an 250NM Motordrehmoment (vorher glaub ich 240). Am Hubraum sollte man es jedenfalls erkennen und auch daran, dass der "neue" TSI Euro 6 hat (ab etwa Mitte 2018 Euro 6d-Temp, ab Ende 2020 Euro 6d).

Meine Empfehlung: Schau dir verfügbare Sharan/Alhambra (baugleich, geringe Unterschiede bei der verfügbaren Ausstattung) an sowie auch Galaxy. Der S-Max ist etwas (nicht sehr viel) kleiner und bietet etwas weniger Kofferraum, wenn du damit klar kommst auch auf die Liste nehmen.

Dann heißts sowieso schauen und suchen und wenn du was im Budget findest, dann muss halt auch der Zustand passen und du dich drin wohl fühlen.

Auch wenn gerade in diesem Forum hier das DSG immer verteufelt wird, beim 1.4 TSI (ab Mitte 2015, den alten würd ich nicht nehmen) würde ich jedenfalls das DSG empfehlen. Im Sharan/Alhambra ist auch bei den 1.4 TSI das robuste 6-Gang DSG (nass) verbaut, damit gibt es normal sehr wenige Probleme und bei dem niedrigen Drehmoment ist es auch nicht stark belastet.

In der Fahrzeugklasse sieht es inzwischen echt Mau aus.

Außer Alhambra/Sharan und Galaxy/S-Max haben die großen Hersteller nix mehr am Markt.

Höchstens dann noch so Transporter Ableger wie der Nissan NV200. Exotisch und daher oft günstig Dodge Journey der später als Fiat Freemont verkauft wurde.

Ende des Jahres soll ein Nachfolger für den Dacia Lodgy auf den Markt kommen ein ziemlich großer Crossover SUV mit 7 Sitzplätzen. Evtl. sogar mit einem Hybrid Antrieb für deutlich unter 20t€ .

Ein Dodge Journey / Fiat Freemont hat auf der Rückbank weniger Platz als so mancher Mittelklasse Kombi. 2 Sitze und ein schmaler Notsitz in der Mitte. Das ist nicht mit einem Galaxy oder Alhambra (drei gleichwertige Sitze, 3x Isofix, etc.) zu vergleichen. Wenn man in Richtung Nutzfahrzeuge geht, dann kommen natürlich die Hochdachkombis ins Spiel. Grundsätzlich auch empfehlenswert, wenn man gewisse (oft nur noch geringere) Abstriche in Kauf nimmt (oft kein gutes Xenon oder LED licht verfügbar, oft eher etwas rustikaler und/oder lauter oder etwas weniger komfortabel). Dafür für den Preis echt viel Platz.

Für ganz viele sind die Hochdachkombis die neuen Familienfahrzeuge. Die wenigsten können oder wollen sich eine V-Klasse oder einen Multivan oder sowas leisten.

Zitat:

@DerDukeX schrieb am 28. April 2021 um 08:20:31 Uhr:

Nachdem (reine Mutmaßung von meiner Seite) hier bei der Frage nach Familienwagen für 3 Kinder wohl die meisten Antworten von Personen ohne 3 Kindern (im Alter wo noch Kindersitze benötigt werden) kommen mal meine bescheidene Meinung und auch echte Erfahrung (seit 2011 haben wir einen Sharan, aber als 2.0 TDI):

Da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt. Der Shalhambra bietet mehr Platz als der aktuelle Renault, den er fährt. Der "alte" Touran war vom Sitzkonzept her flexibler, aber das nur so am Rande.

Und, der Galaxy bietet mehr Platz als der Touran oder sonstige Kompaktvans. Nicht mehr Platz als der Shalhambra.

Der bietet aber imho das bessere Konzept und wirkt wertiger als andere Siebensitzer.

Von der Motorisierung (Benziner) finde ich aber die Ford Produkte besser. Aber einen Tod muss man sterben.

Haben uns die ganzen Autos ausgiebig angesehen als bei uns der Kauf anstand. Ausschlaggebend waren u.a. die Schiebetüren und die geniale Anhängelast des 2.0TDI.

Ja, die PQ46 Plattform ist etwas angestaubt, aber als MQB Plattform gibt es nur den Touran 2 oder halt den Skoda Kodiaq(+Derivate), der aber wesentlich weniger Platz im Innenraum hat.

Alhambra ist etwas günstiger als der Sharan. Ein paar kleine Unterschiede gibt es. Z.b. hat der Ali kein LED Tagfahrlicht und der Tempomat wird gesteuert wie bei den älteren Audi. VW hat da andere Schalter. Das Multifunktionslenkrad sieht auch anders aus und der Sharan hat mehr Ablagen im Dachhimmel. Konnte beim Ali aber meines Wissens dazu bestellt werden. Beim Sharan war das Serie.

Als Siebensitzer kann ich dir aus eigener Erfahrung eigentlich nur den Shalhambra empfehlen.

Vorsicht: Bei Benutzung der dritten Reihe muss ein Sitz der zweiten Reihe Kindersitzfrei bleiben laut Bedienungsanleitung.

Zitat:

@Steffen1981 schrieb am 28. April 2021 um 08:00:08 Uhr:

War gedanklich noch beim Touran 1. Da kann man die Sitze im Fond mit wenigen Handgriffen ausbauen in Kombination mit dem umlesbaren Beifahrersitz eine feine Sache, falls man mal etwas sperriges zu transportieren hat.

Das geht wohl beim Touran 2 so einfach nicht mehr. Allerdings hat der Touran wesentlich mehr Ablagefächer. Da musste ich mich echt umgewöhnen.

Kofferraum im Sharan ist natürlich gigantisch, aber mit sieben sitzen verliert man doch etwas.

Habe den Diesel aufgrund des höheren Drehmoments gewählt.

Bei viel Kurzstrecke ist es wohl so, dass der Motor permanent in der Regeneration ist und dann auch etwas mehr Diesel und Ad Blue verbraucht.

Und ja, Alhambra hat ab 2016 nen Zahnriemen. Die Diesel schon immer. 150PS reichen beim Diesel. 184PS sind schöner dürften aber ausserhalb vom Budget liegen.

Auf Querlenkerlager und vordere Bremsscheiben achten. Die Passat Plattform ist mit dem Gewicht des Shalhambra gut gefordert.

Meine Frau fährt so einen Touran, T1b halt, und wir haben 3 Kinder, 12,11 und 2 Jahre alt.

 

Also, wenn wir zu fünft unterwegs sind sehe ich keine Nachteile, und ich bin alles andere als klein, mein ältester Sohn genauso.

 

Also, ich sage nur eins, ich habe im Kofferraum, ohne Sitze zu verschieben oder umzulegen, eine Miele Waschmaschine mit der Verpackung transportiert.

 

Bin alles andere als VAG Fan, aber manche Autos machen die verdammt gut, und Touran gehört dazu, sein Konzept ist einfach genial.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Van mit sieben Sitzen um 15.000€ - Alhambra, Galaxy, S-Max o.ä.