ForumVolvo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. V70 T5 und Autogas - welches System? ICOM, PRINS etc?

V70 T5 und Autogas - welches System? ICOM, PRINS etc?

Themenstarteram 3. September 2006 um 11:16

Autogas beim V70 T5 - welches System empfehlenswert?

Nach einigen Wochen begeisterter passiver Teilnahme am Forum ...

. Ein herzliches "Hallo zusammen"

Habe in der kurzen Zeit mehr über "meine" Volvos erfahren als mir mein Freundlicher jemals eingestanden hätte. Ein klasse Forum, und aktive Teilnehmer auf gleicher Wellenlänge!

Habe auch gleich ein konkretes Anliegen: Die Entscheidung für den nächsten V70 (T5) ist getroffen, inklusive Entscheidung für Autogas.

VERWIRREND: Der eine Anbieter schwört auf ICOM und Flüssiggas-Einspritzung, PRINS/Verdampfer sei Mist, der andere schlägt die Hände überm Kopf zusammen, bringe nix und viel zu unausgereift.

Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht, insbesondere evtl. mit ICOM/Flüssigeinspritzung?

Ähnliche Themen
11 Antworten

Der "Guru" was Umrüstungen auf Autogas von VOLVOs angeht sitzt im Westerwald.

Die Firma Frank Scan Automobile.

Mach Dich auf eine ordentliche Wartezeit gefasst!

Gruß

Marc

-herzlich Willkommen!-

die Einspritzanlagen werden noch nicht so lange verbaut. In der Vergangenheit hat sich herausgestellt, dass die Erfahrung des Umrüsters 10x mehr wiegt als irgendwelche Anlagen. Es wurden schon die tollsten Anlagen verbaut, wenn der Umrüster keine Erfahrung damit hat nützt dir das wenig.

Ich mache zwar nicht gerne Werbung für Firmen, aber Frank Scan rüstet schon seit Jahren Volvo um, auch den T5. Falls Du dich doch für einen anderen Umrüster entscheidest, unbedingt Flash-Lube verbauen.

Viel Spaß,

Eric

Hallo Harald,

willkommen im Forum.

Nicht der Anlagentyp ist entscheidend, sondern die Erfahrung des Umrüsters mit dem Fahrzeugtyp. Und die Fa.Frank kennt sich mit den Volvos zweifellos gut aus.

Schau mal in das Forum Alternative Kraftstoffe, da findest Du eine Menge Infos bzgl. Umrüstung und Anlagentypen.

Gruß Andi, der seinen nächsten auch bei Frank umrüsten lässt.

Och, da war der Eric schneller... :D

Themenstarteram 4. September 2006 um 20:06

Zitat:

Original geschrieben von andixc90

Nicht der Anlagentyp ist entscheidend, sondern die Erfahrung des Umrüsters mit dem Fahrzeugtyp.

Ja, der Eindruck bekräftigt sich bei mir auch gerade. Habe heute einen Umrüster gefunden, der auf VIALLE schwört und ICOM verteufelt. Zumindest wusste der so einiges über "Macken" zu berichten.

Mit Herrn Frank habe ich auch schon telefoniert. Vorteil: Volvo-Erfahrung; leider kein VIALLE etc.

@Eric: Flash Tube wegen der Ventilsitze? Wird das einmal getankt und dann immer eingespeist? Habe außer dem Begriff wenig konkretes gefunden.

Mehrverbrauch laut Frank: rund 20%, laut VIALLE-Partner: 30-40%, im Web 0...10...20%. Ist sicher alles sehr subjektiv, und damit wenig aussagefähig.

Also,mein 2.5T hat jetzt 105000km auf der Uhr, mehr als 90% davon auf Gas. Umrüster s.o. . Anfangs gab es Probleme mit dem Ventilspiel, das ist behoben worden und seither läuft die Kiste völlig unproblematisch. (Ja gut, ich müßte mal wieder die Abschaltdrücke nachstellen lassen). Ich hab übrigens eine Prins VSI (und damit weiterhin Euro 4 Einstufung), nach dem Ventilspielproblem ist Flashlube eingebaut worden (wird im Ansaugtrakt eingespeist, muß etwa alle 3-4000km aufgefüllt werden). Mein Mehrverbrauch liegt bei 30%, und da gehört er auch hin (bei einem Turbo), sonst läuft die Kiste zu mager und der Motor hält dann doch nicht ewig.

Viele Gasumrüster sind neu im Geschäft, und der Anlagentyp, den sie gelernt haben, ist für sie das NonPlusUltra. Alles andere Mist. Von solchen Umrüstern rate ich Dir dringend ab. Natürlich müssen auch die erstmal Erfahrungen sammeln. Bei einem Angebot für eine Umrüstung würde ich immer nach Referenzumbauten für Deinen Motor fragen - kommt da ein "Hatten wir noch nicht, aber klappt schon", dann sag bitte "Nein Danke". Der vielbeschworene Vorteil der Direkteinspritzer (niedrigere Brennraumtemperatur) relativiert sich, wenn man die Effektivdaten anschaut, da kommen nämlich nur etwa 10 Grad Celsius weniger bei raus.......immer noch viel mehr im Vergleich zum Benzinbetrieb.

Und wenn Du zu dem Thema Gasumrüstung googelst, dann findest Du auch das Backfireproblem (beschäftige Dich damit nicht, das gibt es nur bei Venturianlagen, die für Deinen Motor nicht in Betracht kommen) und Du findest unendliche Zündkerzendiskussionen (Beschäftige Dich auch damit nicht: Originalkerzen im Originalwechselintervall laufen problemlos) und wenn Du noch mehr Fragen hast: Stell Sie einfach :) (Wer nicht fragt bleibt dumm)

 

Gruß Thomas

Zitat:

Original geschrieben von 850R96

und wenn Du noch mehr Fragen hast: Stell Sie einfach :) (Wer nicht fragt bleibt dumm)

am WE Sesamstraße geguckt?? :D :D

Zitat:

Original geschrieben von Eric L.

am WE Sesamstraße geguckt?? :D :D

....wieder ein "Danke für Deinen Beitrag" bekommen?

 

:D :D :D Thomas

Zitat:

Original geschrieben von 850R96

....wieder ein "Danke für Deinen Beitrag" bekommen?

habu hats jetzt exklusiv bei mir umgestellt, jetzt kommt: "Gnade dir Gott, wenn Du jetzt kein OnT geschrieben hast!!!!!!!!" :eek:

;)

Themenstarteram 11. September 2006 um 15:25

Autogas-System: Vialle? Prins? ICOM?

 

Zuerst mal besten Dank für die Tipps - insbesondere dass man einen Fachumrüster mit Erfahrung braucht!

Und ein kräftiges [Ächz] zur Vielfalt an diffusen Infos! Ich finde ja die Flüssigeinspritzung irgendwie spannend, aber ICOM wird an manchen Stellen verrissen, über Vialle findet man erst gar nicht viel.

Habe von einem Umrüstbetrieb in Belgien gehört, der viel Erfahrung mit Volvo und Vialle haben soll, habe ich aber nicht ausfindig machen können.

Wie sind denn die Verbrennungstemperaturen im Motor? Bei Normalbetrieb und bei Vollgas? Bei LPG oder LPI im Vergleich zu Benzin? Was "sagen" die Ventilsitze von Volvo dazu, das scheint ja wohl der neuralgische Punkt zu sein? Gibt's da "bessere" Motoren als den 2401ccm mit Biturbo, z.B. der 2521ccm 2.5T mit "Softturbo(?)" aber leider 50PS weniger?

Diffuse Infos - das hast Du schön gesagt :) So ging es mir am anfang auch.

Eine gute (neutrale) Seite (fast abendfüllend) über die Vor- und Nachteile des Gasantriebs (Diplomarbeit) findest Du hier

Temperatur ist auch ein abendfüllendes Thema, bei dem Halbwissen, Unwissen und "ich bin schlauer als Du" jede normale Konversation zum Gasumbau fast unmöglich macht. Also erstmal "Basics" .

So jetzt kommt mein Halbwissen (Bin weder Ingeneur noch Autogasverkäufer):

Abgastemperatur (und um die Temperaturbelastung der Ventile beim Ausstoß nach der Verbrennung geht es !!!) LPG +60 Grad Celsius gegenüber Benzin,

bei Direkteinspritzung + 50 Grad Celsius

 

...nun können mich alle LPI Freaks in der Luft zerreißen etc...

Gruß Thomas

Themenstarteram 14. September 2006 um 21:59

Systemauswahl lichtet sich...

 

Also, will mal resümieren:

U.Frank ist Prins-Profi, lange Jahre Erfahrung, auch mit stärkeren Motoren von Volvo.

Vialle: bieten nur wenige vorgefertigte Konfigurationen für Volvo, wenig Erfahrung in Deutschland, Empfehlung vom Werk für Umrüster in den Niederlanden mit guter Volvo-Erfahrung. Will ich mir die Tage mal näher "anhören".

So, die Konfiguration des Wagens geht langsam in die Endrunde, bald wird's "ernst" ... :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. V70 T5 und Autogas - welches System? ICOM, PRINS etc?