ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. USB Bordstromversorgung

USB Bordstromversorgung

Servus,

Ich möchte zur Navigation via Smartphone eine kleine, unauffällige USB Dose an meinem Moped verbauen.

Jetzt fällt es mir extrem schwer, billigen Chinaramsch von Brauchbarer Ware zu unterscheiden, selbst bei Onkel Polo und Tante Luise, FC-Moto und Co. Deshalb wollte ich nach Erfahrungen und Empfehlungen fragen. Welche USB Dosen habt ihr verbaut und taugen sie was?

Ich brauche mind. 2A, um mein Smartphone bei der Navigation laden zu können. Richtig hochwertiges ist mir bislang nicht ins Auge gestochen.

Gruß

wePsi

Ähnliche Themen
16 Antworten

Ich hab eine normale Steckdose und einen USB Adapter Stecker.

Ich habe an allen meinen drei Motorrädern Ladebuchsen angebracht, über die ich die Batterie ohne sie ausbauen zu müssen, laden kann. Dazu habe ich die Kabel an den Ladegeräten mit den entsprechenden Steckern versehen. Natürlich sitzt in der Plusleitung zwischen Ladebuchse und Batterie eine 10 A - Sicherung. Wenn ich mein Navi betreiben will, oder mein Handy während der Fahrt laden will, dann verbinde ich den USB-Adapter über einen passenden Stecker mit der Ladebuchse und schon funktioniert das Ganze hervorragend. Die von Polo oder Detlev Louis angebotenen Stecker und Buchsen sind schon OK; die kannst du ohne Bedenken kaufen. Ich habe meine Teile von einem Ausrüster für Camping- und Wohnmobilbedarf. Da war alles deutlich billiger.

Lonzoglunz

Nimm Abstand von China Ware aus eBay. Sowohl die Wasserdichtigkeit als auch die mechanische Belastbarkeit werden angegeben, aber das prüft dort keiner. Ich habe mir eine Einbaubuchse gekauft und muss diese seit dem alle 20.000km ersetzen, weil entweder das Gehäuse auseinander bricht oder die Elektrik ausfällt.

Entweder USB-Dose verbauen - oder einfach eine Powerbank nehmen. Ich habe keine USB-Dose mehr am Motorrad.

www.600ccm.info - Anker Astro E5 16000mAh Power Bank – ein Erfahrungsbericht

www.600ccm.info - Garmin Nüvi mit Anker Power Bank betreiben

Grüße, Martin

Die billig Schei...e von Tante Louis kannste in die Tonne kloppen.

Zum einen rapelte sich der Stecker ständig lose, dazu 2 Steckdosen Schrott innerhalb von 4 Monaten. Beide male loses Kabel im nicht zu öffnenden Gehäuse.

Irgend jemand gab mir dann den Tip eine DIN Steckdose zu benutzen. Die war kleiner als der Zigarettenanzünder Einheitsgröße, hatte dafür eine Verankerung gegen losrappeln.

Scheint es aber nicht mehr zu geben.

Alternativ gibt es noch die sogenannten "BMW Steckdosen" auch diese sind etwas kleiner als die Standart, sollen aber gut funktionieren.

Mittlerweile ebenfalls keine Steckdose mehr an Bord, nur noch direkt Strom Versorgung fürs Navi.

Ansonsten bei Amazon diverse nicht China Bauteile mit guter Resonanz

@X_FISH eine Powerbank hab ich, eine große sogar. Aber das ist keine Option, wo hin damit? Unter die Sitzbank und das Kabel neben dem Tank nach vorne? Furchtbar unpraktisch. Trdm danke.

 

Das mit dem DIN-Stecker hatte ich mir auch schonmal überlegt. Aber dann brauch ich noch ein USB Netzteil, obwohl daran nie was anderes Stecken wird als ein USB Kabel. Es wird doch irgendwo eine USB-Dose mit integriertem DC/DC-Wandler für Außeneinsatz geben, die solide und gut verarbeitet ist?

Hat jemand Erfahrungen mit dem Albrecht-Kram?

Zitat:

@wePsi schrieb am 7. September 2018 um 15:33:57 Uhr:

@X_FISH eine Powerbank hab ich, eine große sogar. Aber das ist keine Option, wo hin damit?

Tankrucksack oder Lenkertasche.

Zitat:

@wePsi schrieb am 7. September 2018 um 15:33:57 Uhr:

Unter die Sitzbank und das Kabel neben dem Tank nach vorne? Furchtbar unpraktisch. Trdm danke.

Hatte ich mehrere Jahre so bei meiner XJ 600 und meiner GSF 1200. Bordsteckdose unter die Sitzbank gebaut. Kabel (USB Verlängerung) lassen sich einfach befestigen.

www.600ccm.info - Steckdose für das Bordnetz nachrüsten

www.600ccm.info - Befestigung und Stromversorgung vom PKW-Navi am Motorrad

Zitat:

@wePsi schrieb am 7. September 2018 um 15:33:57 Uhr:

Das mit dem DIN-Stecker hatte ich mir auch schonmal überlegt. Aber dann brauch ich noch ein USB Netzteil, obwohl daran nie was anderes Stecken wird als ein USB Kabel.

Ich habe daran auch das Ladegerät angeschlossen und so die Batterie geladen. Das USB-Netzteil und ein DIN-Stecker kostet nicht die Welt.

Zitat:

@wePsi schrieb am 7. September 2018 um 15:33:57 Uhr:

Es wird doch irgendwo eine USB-Dose mit integriertem DC/DC-Wandler für Außeneinsatz geben, die solide und gut verarbeitet ist?

Primäres Problem: Wenn geschlossen wasserdicht. Wenn offen nicht. Daher habe ich es unter die Sitzbank gebaut.

So ein Ding für den Lenker habe ich mir auch schon mal geholt. War aber eben nicht zufrieden damit. Der Deckel flattert im Fahrtwind, es ist nicht wasserdicht wenn man etwas eingesteckt hat und ist klobig. Habe es dann in den Tankrucksack gepackt. :D

www.600ccm.info - USB-Ladeadapter für's Motorrad: Stromaufnahme

Zitat:

@wePsi schrieb am 7. September 2018 um 15:33:57 Uhr:

Hat jemand Erfahrungen mit dem Albrecht-Kram?

Die kochen auch nur mit Wasser. Die Schwachstelle ist das du es nicht verwenden kannst wenn es regnet. Genau genommen auch nicht wenn die Sonne scheint, denn dann bläst es den ganzen Dreck rein.

Beim "Superpollenfrühjahr" wäre mir die oben genannte Dose vermutlich auf der Fahrt im Spessart und im Odenwald zum Pollensammler mutiert. Habe letzte Woche die Scheibe abgebaut - unter der Halterung war ebenfalls noch Blütenstaub zu finden. Trotz einiger relativ flotten Autobahnfahrten. :D

Grüße, Martin

@X_FISH Naja ich hatte eher an eine Befestigung zwischen Lampenmaske und Oberer Gabelbrücke gedacht. Du hast natürlich recht mit dem was du schreibst. Die Wasserdichtigkeit ist es gar nicht, was ich dabei unter hochwertig verstehe, sondern dass die Buchse nach 20 mal aus und einstecken noch keinen Wackler hat :D

 

Wenn wer eine gute USB Dose kennt immer her damit :D wenn ich eine finde wird ich hier berichten.

Für mich war die Dose das schwächste Glied in der Kette. Daher habe ich die "einfach zu wechseln" gestaltet. Fest verbaut war die DIN-Dose.

Eleganter ist es natrürlich wenn es direkt am Lenker platziert ist. Außer es ist das Modell "ich will so groß wie eine Red Bull Dose sein". ;)

Grüße, Martin

Leider ist das nichtmal übertrieben

Lenkertasche ist auch keine Option bzw. geht nicht?

QuickLock Tankrucksack auch nicht?

Du hast die SFV 650 Gladius -> hier mal was du nehmen könntest:

https://www.louis.de/.../10065050?...

https://www.louis.de/.../10065437?...

Der Tankrucksack schwebt dann über dem Tank, nur am Tankring hat er Kontakt mit dem Fahrzeug.

Wie das bei der Vorgängerversion aussieht (andere Ringe, gleiches Grundprinzip) habe ich anhand meiner BMW erklärt:

www.600ccm.info - Tankrucksack mit Quick-Lock-System – samt Basisadapter

Sollte der Tankrucksack dann mal zu klein sein -> einfach einen größeren kaufen. Ich habe jetzt zwei. Der größere Rucksack ist der hier (und er "schwebt" auch):

www.600ccm.info - SW Motech ION Three QuickLock Tankrucksack (15–22 Liter)

Grüße, Martin

Moin,

ich habe mir für meinen orangen Entenschnabel (KTM 690Enduro R) diese USB-Steckdose via Amazon bestellt:

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_21?...

Diese hält jetzt seit 4x Monaten. Bei 28€ habe ich auch kurz in die Tischplatte gebissen, aber macht einen soliden Eindruck.

Gruß,

Filter

Danke, @X_FISH, ich hab einen Tankrucksack, fahre aber am liebsten nur mit Beinholster.

Zitat:

@Filter_SG schrieb am 11. September 2018 um 21:02:36 Uhr:

Moin,

ich habe mir für meinen orangen Entenschnabel (KTM 690Enduro R) diese USB-Steckdose via Amazon bestellt:

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_21?...

Diese hält jetzt seit 4x Monaten. Bei 28€ habe ich auch kurz in die Tischplatte gebissen, aber macht einen soliden Eindruck.

Gruß,

Filter

Danke für den Tipp, die siehz wirklich solide aus. Kriegst du da auch vernünftige (dauerhafte) 2A raus?

Moin,

Ich habe die Ausgangsleistung noch nicht gemessen, aber mein China Smartphone Mi A1 wird problemlos geladen. Ich betreibe den USB Adapter an einer geschalteten Stromversorgung an der Lampenmaske (Zündung aus = kein Strom mehr am Adapter).

 

Gruß,

Filter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. USB Bordstromversorgung