ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. US Car aus den Nachbarländern

US Car aus den Nachbarländern

Themenstarteram 28. Dezember 2018 um 20:49

Hallo zusammen wisst ihr zufällig wie das abläuft, wenn ich einen Ami in Holland oder den anderen Nachbarländern kaufen will?

Im Netz und im Forum finde ich nur das ich damit ne 21er Zulassung machen muss aber mehr halt nicht.

 

Mich interessiert ob ich damit nach Deutschland fahren kann und mit den gelben Platten zum Straßenverkehrsamt kann und den abmelden kann und dann entsprechend neu anmelden kann oder muss der in Holland abgemeldet werden bevor ich ihn importiere ?

 

Und gibt's sonst was zu beachten?

 

Ich hab da so einen Wagen der mich interessiert....darüber hinaus wär ich aber auch dankbar für internet Adressen aus den Nachbarländern wo ich Amis finden kann.. ?

 

Vielen Dank schon mal...

Ähnliche Themen
18 Antworten

Hallo...

Ich habe mein Town Car aus den Niederlanden. Dort gibt es eine 14-Tage Exportzulassung , mit der man auch in Deutschland fahren kann. (Nur Haftpflicht Versichert)

Die restliche Zulassungsprozedur ist fast identisch zu einem Import aus USA. Zoll entfällt halt , aber etwas umbauen muß man auch , weil die Niederländer rot blinken dürfen.

Es braucht auch ein Datenblatt und die Abnahme beim Tüv.

Gasanlage sollte noch nicht drin sein , sonst wird das schwer wenn das Auto besser als Euro 1 ist.

mfG Rohwi

Schau mal bei Stuurman classics in Roermond, E&R Classics, autotrader.nl zeigt dir sämtliche Händler an.

Nur unbedingt bessere und günstigere Fahrzeuge findest du da nicht. Die Umrüstkosten können so hoch wie beim US Import sein....

Frage ist was willste haben? Alt neu, Mittelalter :-)

Themenstarteram 29. Dezember 2018 um 20:48

Danke an Rohwi und Jeepmorris.

Meine Motivation in den Nachbarländern zu schauen dient auch nur um die Auswahl zu vergrößern nicht um was besseres als in Deutschland zu finden... ich gucke auch in den Staaten... da muss ich von meinem Budget natürlich deutlich was abziehen weil da ja noch einige Mehrkosten auf mich zu kommen.

Am liebsten wär mir aber tatsächlich einer aus Deutschland, wär für mich am leichtesten...

Ich suche Cadillac fleetwood 93-96, buick roadmaster Sedan oder Station 90-96 oder lincoln Town car 90- 98 (am liebsten 90- 95 und noch lieber den cadillac oder den buick)

Oh, oh good luck, wir haben und x dieser Typen angesehen , Fleets, Roadmaster und Caprice nur Schrott oder überteuert und ein guter Lincoln war dabei, nur Pearl white war's nicht so dann war er auch schon weg.

Nun fahre ich einen 1974er C10 im Alltag und noch meinen HHR, bis der Nubira meiner Frau den Geist aufgibt, das heißt aber schränke dich nicht ein oder schau auch nach 70iger , 80iger Limos.

Soviel mehr verbrauchen die auch nicht :-) und Teile usw. gibt's im Regelfall auch reichlich für die Alten

Themenstarteram 30. Dezember 2018 um 9:13

Was ist denn überteuert?

Also dir Modelle aus den 70ern und 80ern wären mir sogar lieber aber ich hab da eine Frau die LEIDER sagt, dass Sie und unsere Tochter in kein Fahrzeug einsteigt, welches keine Airbags und hinten keine Dreipunktgurte hat.

Somit sind leider alle Amis vor den 90ern raus.

Keine gelben Blinker aufschwatzen lassen. Ich sag nur CETA und EU Harmonisierung. Außer den Trotteln in AT dürfen in der EU Kfz hinten rot blinken, auch in den neuen EU Mitgliedern. Da die Inselaffen eh nichts mehr zu melden haben, ist Doofland nun recht allein mit dieser Regelung. Da das Fahrzeug schon in der EU zugelassen wurde ist eine Umrüstung auf gelbe Blinker aufgrund dieser "Harmonisierungsregelungen zur EU weiten Zulassung" hinfällig. Manche Prüfstellen an der Grenze erkennen sogar die APK aus NL an und du kriegst für ein Jahr die Plakette, in Doofland weiß leider keiner mehr was der andere so macht, Föderalismus wie eben gewollt.

 

Problem nur, wenn das Kfz noch nie in der EU zugelassen wurde und nur via Niederlande importiert wurde...

Themenstarteram 30. Dezember 2018 um 16:43

Danke Lichtviech, das werde ich auf jeden Fall im Hinterkopf behalten.

Jetzt muss ich nur noch wissen, was APK ist? Hat das mit den Abgasen zu tun? Ich kenn das Kürzel nicht.

Zitat:

@Tobi-Rockabilly schrieb am 30. Dezember 2018 um 09:13:04 Uhr:

Was ist denn überteuert?

Also dir Modelle aus den 70ern und 80ern wären mir sogar lieber aber ich hab da eine Frau die LEIDER sagt, dass Sie und unsere Tochter in kein Fahrzeug einsteigt, welches keine Airbags und hinten keine Dreipunktgurte hat.

Somit sind leider alle Amis vor den 90ern raus.

Der lag bei 11500€ , Deine Tochter sitzt in denen aus den 70igern /80igern sicherer als in einen aus den 90igern Die Fahrzeuge haben auch Gurte, Airbag vergiss es ab Geschwindigkeit x hilft der auch nicht mehr.

Das was wir aus den 90igern gesehen haben, aber auch viel aus den 80igern war Kernschrott, 20_30t rein gesteckt und dann wären die top gewesen....

Kommt vorbei und wir fahren mal ne Runde mit einem 70iger Merc :-) Danach denkt deine Frau anders :-) wetten.

Nur kein Salz dann darf die Grand Ma wieder raus:-)

Themenstarteram 30. Dezember 2018 um 18:55

@Jeepmorris

Ja gut 11500 wäre noch in meinem Budget, wenn er dann ok ist...

Also genau das was du jetzt alles schreibst, weiß ich alles und hab ich meiner Frau auch schon erklärt aber meine Frau die ist da sehr eigen, das war ihr nämlich scheiß egal was ihr Mann da sagt.

Leider mag sie Autos garnicht und Amis erst recht nicht.

Sie fährt ne Citroen C1 Tupperdose und ist froh wenn sie nicht fahren muss.

Sie hält mein Vorhaben für blöd, sagt aber das ich das machen kann wenn mein Herz drann hängt aber wenn der Ami das Familienfahrzeug werden soll ist ihre Bedingung das das Fahrzeug eben 3 Punkt Gurte und Airbags hat und das sie mit unter 170 cm Körpergröße nicht reinklettern muss. (Also auch kein schöner Pick up).

Lange Rede kurzer Sinn... bei einer Fahrt in deinem Schlitten müsste ich mich wahrscheinlich zusammen reißen um nicht auf die Sitze zu ejakulieren und meine Frau würd garnicht erst einsteigen... vielleicht sollte ich erst nach na neuen Frau und dann nach dem neuen Auto schauen... Nein Spaß beiseite... Kompromisse muss ich halt machen, wenn auch ungern.

Hallo...

Nun , meine Frau fährt mein Town Car auch nicht , aber mitfahren schon gerne , dann braucht sie bei Feierlichkeiten nicht auf den Sekt verzichten.

Fahrversuch haben wir mal gemacht , aber die amerikanische "Frachtschifflenkung" die die Town Cars bis 2002 hatten ist nichts für sie. Ich gebe zu , der nächste Dayly ist ein Town Car oder Grand Marquis ab 2003.

Crown Vics sind bei mir raus , der Vinylboden im Innenraum und das meißt verlebte Interieur diqualifiziert diese Autos.

mfG Rohwi

Armer Kerl, sorry by the way, hatte agro geschrieben, so sollte das aber definitiv nicht klingen.

Hab ich ein Glück, meine fährt außer dem Jeep, da sie ihn nicht geschaltet bekommt, reine Kraftgeschichte, alles.

Sie ist genauso bekloppt wie ich Gott sei Dank und das seit nunmehr über27 Jahren :-)

Sag ja mitbringen :-) wir ändern das :-) Wenn du in NL schauen willst scheinst du ja in der Nähe zu wohnen. Wir sind aus Viersen:-)

Wir haben schon die größten Gegner süchtig gemacht und das ist es eine Sucht.

Aber dann schau auch mal 88 Fleet mit 302, also 5l Block nicht mit dem 4.1l der war nix finden wir.

Danach will sie einen C6 und nix C1 :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-)

Aber dann würde als Familien töff töff für den Alltag je nach Strecke der 460iger und 440iger wegfallen, denke ich mal so unter 20 geht aber nur mit US Fahrweise.

Soll der auch im Winter laufen?

Schau dir mal bei Stuurman den 1979ner Cougar an, der wäre alltagstauglich im Winter heute mit Abstrichen, aber ja der tut's:-)

Der Lincoln hatte damals hatte dafür zu viele Lackmacken und noch zwei drei andere Sachen.

Die Serie bis zur Letzten Serie des TC würde ich immer empfehlen, bin mit dem C10 mehr als glücklich und ich kann ja sofern das Salz weg ist auch wieder Merc fahren, aber den TC hätte ich auch noch gerne nur die Angebote waren z.k.

Schau auch mal bei den Chargern mit der schönen Schnauze und nicht der neuen, der 350 reicht aus

Denn leider wirst du lange suchen, z.k. was wir gesehen haben.

Was heute noch ärgert ein Suburban mit 350iger, TH 700 und 4x4 von Starcraft, super selten und irre schön. Hin in den Selfkant, so nachdem Motto das wird meiner. Nix war alles hätte gemacht werden müssen, Lack, Sitze,Holz auf den Bildern sah er gut aus. Tja Photoshop......

30t€ min weiter wäre der 1a gewesen + Kaufpreis von 15!

Zeige deiner Frau doch mal was ein Tiguan aus einem C1 macht :cool: müßte man auf YouTube finden :)

Themenstarteram 30. Dezember 2018 um 21:04

@Rohwi

Ja wie gesagt meine Frau dafür zu erwärmen dürfte fast so schwierig sein wie der katholischen Kirche zu erklären das homosexuelle Ehe toll ist...

 

@Jeepmorris

Keine Ursache bin schlimmeres gewohnt.

Ja wie ich Rohwi schon geschrieben habe meine Frau dafür zu erwärmen... etc.

Aber weit auseinander wohnen wir tatsächlich nicht. Ich komm aus Witten (eine Kleinstadt zwischen Dortmund und Bochum). Also meine Frau mit zubringen würde glaublich wenig Sinn machen aber ich bin für allen Quatsch zu haben.

 

Also US Fahrweise ist bei mir eh oberstes Gebot und ich hab pro Tag schon etwa 50 km die ich fahre. (Deshalb soll in jedem Fall ne Gasanlage rein)

Also ich möchte nicht ausschließen das ich ihn im Winter fahre weil ich denke es gibt in den Staaten auch Gebiete wo es einen Winter gibt und wo diese Fahrzeuge auch gefahren sind und ich habe schon zahlreiche Inserate aus Tschechien, Polen oder Russland gesehen, wo die Schlitten sogar zum Teil im Schnee fotografiert wurden.

Ich denk halt mit der richtigen Pflege und nem unterbodenschutz mit holraumversiegelung müsste das gehen... ich behält mir aber vor mir eine Winterhure zuzulegen oder bei den paar Tagen Schnee die wir hier im Pott meistens nur haben, den Ami stehen zu lassen und meinen Dienstwagen mit nach Hause zu nehmen... da muss ich dann zwar 30 Cent pro Kilometer bezahlen aber wäre zumindest auch ne Option.

 

Ich schreib gleich noch mehr...

Themenstarteram 30. Dezember 2018 um 21:14

Das mit dem suburban ist ja ärgerlich...

Also als Notlösung hab ich tstsächlich ähnlich im Hinterkopf nen town Car ab 98, nen Dodge Charger ab 2005 aber nicht der ganz neue aber nen V8 soll's schon sein oder nen Chrysler 300c als V8 (bevorzugt srt8 auch beim Dodge) nur wirklich eher als Notlösung und dann auf jeden Fall weiter suchen weil den Charme des Food old Straßenkreuzers haben die nicht mehr, der moderne town car vielleicht noch ein klein wenig...

300C Finger weg, nur Ärger mit den Dingern, nicht gut :-) Findest du auch hier. Winter klar, nur ist der Merc z.B. ehrlich nicht dazu geeignet zu lang zu schwer.

Die alten auch 80iger rutschen in jede Richtung, dann ist für dich neuer besser und halt je weniger verwinkelt von unten je besser bei Salz.

Der C 10 wurde schon zu 98% konserviert, aber der Merc und Jeep (Bj. 1968 M151A2) auch aber zu viele Winkel und daher Salz, Garage.

Ich finde die alten Pick ups und Geländewagen Marke Ihc, Suburban, Bronco, usw. fahren sich besser auf Eis als die Limos

Der C10 wird noch nach konserviert, aber dann wird er Alltagsauto, Schnee Eis geht alles, wenn man will und pflegt.

Hast das schon gut auf dem Schirm. Ich bin auch 7 Jahre einen 1964er Morris Minor ob Winter ob Sommer gefahren. Konservieren und Pflege is alles.

Gas ja geht, haben wir in den noch Alltagautos dem Nubira und dem Hhr. Aber der richtige muss es einbauen und nicht für jeden Motor.

Bei denen ab 90 mit max 13_15l Verbrauch lohnt sich Gas nicht. 3500€ dafür kannst du selbst bei 1,65€ der Liter E10! Ne Menge mit fahren.

Glaub mir auch an 20l Verbrauch gewöhnt man sich und rechne das mal aus was das zu einem Auto mit 7_10 l Verbrauch mehr an Kosten sind wenn der Maxverbrauch so bei 13l liegt. Das geht und daher rechnet sich gas meist nicht. Klingt arrogant und ich kann das, ne das kann jeder der will, man muss nur mal die Zahlen ermitteln:-)

Witten um die Ecke :-) Das machen wir mal im Januar halt ohne Salz :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. US Car aus den Nachbarländern