ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. UPS Transporter Fiat Ducato Motor BJ ´88

UPS Transporter Fiat Ducato Motor BJ ´88

Fiat
Themenstarteram 24. Juni 2011 um 17:42

Moin moin

Ich hab grade nen schönen UPS Transporter im Internet gefunden kontakt mit dem besitzer aufgenommen und er hat mir folgende tüv relevante mängel angegeben die er gestern bei pit stop hat diagnostizieren lassen

- Bremse Hinten

- Spurstange rechts ist ausgeschlagen

- achsmanchette links aussen ist gerissen

- auspuff undicht

der motor ist ein ducato motor

meine anliegen wäre zu wissen was die reparatur der genannten dinge kosten würde damit ich ihn mindestens um diesen preiß drücken kann

ich weiß bis jetzt sinds wenig infod . ich warte auf ne mail mit den papieren wegen motor kennung und weiteres aber evtl kennt sich ja jemand mit genau diesem model aus ..

ich werde alles nachtragen was ich noch bekomme sobald ichs hab!

Ähnliche Themen
12 Antworten

Wenn das ein Transporter ist,  das damalige typischen Auslieferungsfahrzeug von UPS...sind die Fahrzeuge doch eine Sonderanfertigung.....in wie weit dort Fiatteile passen weiß ich nicht....

 

italo

Themenstarteram 25. Juni 2011 um 14:39

also ich hab grade noch mal rücksprache gehalten und der wagen ist mit fiat teilen übereinstimmend !

Was auch immer die Basis ist (Ducato, Iveco, ...) und die relativ ungenaue Beschreibung der möglichen Defekte (... und ob das alle sind ?) schätze mal in Euro

Bremse Hinten

- Bremsbeläge wechseln ~ 200

- Bremstrommeln und Beläge erneuern ~800 - 1.200

Spurstange rechts

Spurstangenkopf ~150

auspuff undicht

je nachdem was (Krümmer, VSD,HSD, Rohr) ~600 - ~1.000

Abschlag also ca 1.500 bis 2.000 Euro

Wenn der Vorbesitzer mit dem Transporter bei besagter Werkstattkette gewesen ist - So würde ich dieser Diagnose keinen Cent Vertrauen schenken - weder sind die darauf spezialisiert noch können die beurteilen was Original Fiat und was spezifisch ist.

Auch würde ich des Vorbesitzers Aussagen "alles mit Fiat Teilen übereinstimmend" stark anzweifeln, woher will er das wissen ? Die UPS Fahrzeuge sind Sonderanfertigungen auf Basis von Fiat Ducato, Iveco Turbo Daily, MB Sprinter, ....

Grüße

Christian

Sie mögen ja Ahnung in der Käferbranche haben, aber beim ZFA 280 liegen sie daneben

Zitat:

Original geschrieben von Bopp19

Sie mögen ja Ahnung in der Käferbranche haben, aber beim ZFA 280 liegen sie daneben

Und was ist dann nicht daneben bzw. richtig oder falsch ?

Ich liebe solch qualifizierte Beiträge die dem Themenstarter bestimmt weiterhelfen - also nur Mut was soll der TE nun tun ?

 

ich weiß nicht ob es weiterhilft, aber auf Daily und MB Vario Basis sind die UPS Autos auf normalen Fahrgestellen ( wie sie für Pritschen oder auch Kofferaufbauten gelierfert werden ) montiert, lediglich die Fahrerhaus Außenhaut fehlt, diese Fahrgestelle werden auch bei der Wohnmobilherstellung verwendet. Da dürften die meißten Technischen Bauteile mit den normalen Fahrgestellen übereinstimmen. Eventuell ist der Auspuff für den Integralkofferaufbau geändert, und wenn es möglich war bei Ducato muß man mal die Überstzung sich anschauen, könnte ja eine für ne Stadt sein.

Bei LKW ist soetwas wohl üblich, die Übersetzung dem Einsatzgebiet anzupassen.

@wayli und M.adM.ax

Iveco gehört seit 1980 zu 100% zu Fiat. Es würde mich nicht wundern, wenn da nicht die so genannten Synergieeffekte genutzt wurden - wie z.B. bei den Motoren, Fahrwerkskomponeneten, usw. und sich hinter den Ducatos und deren Nachfolgern nicht etwa fast baugleiche Iveco´s verbergen. Die sich dahinter verbergende Plattformstrategie wäre damit bestimmt kein Zufall. So sahen die ersten Iveco Daily den Fiat Ducatos (280, 290) verblüffend ähnlich. VW und Daimler praktizieren das gleiche mit dem Sprinter/LT, Opel mit Renault beim Vivaro/Movano/Trafic. Diese Reihe liesse sich fast noch beliebig fortsetzen.

Die UPS Zustellfahrzeuge sind Sonderanfertigungen nach Spezifikation UPS von unabhängigen Karosseriebauern - was da dann spezifisch anders ist - ich weis es nicht .

 

Aber das hilft dem TE MadMax mit seinen Fragen nur bedingt weiter.

Was mich bei dem von MadMax zitierten Angebot stört, dass die besagte Werkstattkette ausgerechnet die Komponenten als TÜV-verdächtig diagnostizieren was deren Kerngeschäft ist.

Meine leider schlechten Erfahrungen genau mit dieser Werkstattkette sind z.B. Folgende :

(ich nenne hier nur eins von mehreren Beispielen)

Symptom:

Auspuff Punto 176 irgendwo hörbar undicht (Auspuff war zu diesem Zeitpunkt etwa 1 Jahr alt, von mir selbst ab Kat erneuert, Teile von freiem Teilehändler)

Diagnose Werkstatt:

Auspuff ist komplett erneuerungsbedürftig, inclusive Kat - Kosten VA incl. Einbau 800€ - hatte vor Ort keine Möglichkeit das zusammen mit den Fachleuten nachzuvollziehen da kein Zutritt von Kunden zum Werkstattbereich erwünscht ?

Selber nachgesehen:

Zwischen Kat und restlicher Abgasanlage hatte sich eine Schraube gelöst (mein Fehler), sonst alles paletti. Kommentar ist wohl überflüssig...

Die Kernfrage wäre für mich: wann hat der angebotene Transporter tatsächlich TÜV-Termin. Wenn bereits überfällig und wachsweiche Diagnose wie geschildert - Finger weg - der Verkäufer weis mehr als er zugibt. Meine o.g. Kostenschätzung kann falsch sein - dürfte aber von der Grössenordnung schon stimmen. Wenn weniger (glaube ich nicht), dann toll - sicher mehr. Auf jeden Fall dürften die Reparaturkosten den momentanen Marktwert (geschätzt ca500€) bei weitem überschreiten.

Beim eventuell von M.adM.ax geplanten Umbau zum Wohnmobil: Bedenke die inzwischen erheblichen Steuern!

Ohne mehr für heute

Christian

Themenstarteram 26. Juni 2011 um 13:40

also ersma danke für die vielen hifreichen antworten!

der wagen ist noch angemeldet befindet sich seit 8 jahren im besitzt des verkäufers (privat person) und der wagen hat noch einen monat tüv und ist bereits zum WOMO ausgebaut und auch als das angemeldet was den wagen für mich noch mehr intresant macht!

ein wert von 500 euro ist leider unrealistisch :)

die UPS wagen sind leider sehr selten und allein deswegen schon nicht wirklich billig dazu kommt ne alu karosserie die auch noch den preiß nen bischen hoch treibt ... dann sind die wagen schön groß und können trotzdem noch mit nem kleinen führerschein gefahren werden was den preiß auch noch mal hoch zieht

mein erfahrung ist das der grundpreiß für die ups dinger meistens so bei 4000 € liegt und ab da auch gehandelt wird

ich werde mir den wagen zusammen mit nem kfz mechaniker anscha

Nun ja, daß der schon als WoMo umgebaut wurde war ja bisher nicht ersichtlich. Ob der Preis mit Deinen geschätzten 4.000 € realistisch ist musst Du selbst entscheiden - da ist eine "Ferndiagnose" kaum möglich.

Kannst ja noch mal bei mobile.de oder autoscout24.de eigene Recherchen starten.

 

Denk dran, das für eine eventuell eingebaute Gasheizung/-Herd eine gesonderte Abahme notwendig ist - sofern ich weis jährlich.

Die Frage ist doch eher was wiegt das Fahrzeug im umgebauten Zustand...Wie hoch ist das zulässige Gesamtgewicht...

 

Nach meiner Meinung zählt das für die Führerscheineinstufung und nicht das Leergewicht.

 

italo

Themenstarteram 12. Juli 2011 um 21:10

Zitat:

Original geschrieben von Italo001

Die Frage ist doch eher was wiegt das Fahrzeug im umgebauten Zustand...Wie hoch ist das zulässige Gesamtgewicht...

Nach meiner Meinung zählt das für die Führerscheineinstufung und nicht das Leergewicht.

italo

2,8 t gesammt hatter

werde am sonntag hinfahren mir den wagen ansehen!

und was ist das Leergewicht?? 2,8 T zulässiges Gesamtgewicht ist für ein Wohnmobil ist nicht viel.....nicht das zu mit Wasser und ect an Board ihr nicht mehr einsteigen dürft weil das Teil dann überladen ist.

 

italo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. UPS Transporter Fiat Ducato Motor BJ ´88