ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Unterhaltskosten + Versicherung 530d e60

Unterhaltskosten + Versicherung 530d e60

Themenstarteram 23. Juli 2009 um 10:19

Hallo!!!

Ich spiele schon seit längerem mit dem Gedanken mir ein 530d zu holen. Nun wollte ich fragen was für kosten da auf mich so zukommen.

Wäre dann ein gebrauchter für 20,000€-25,000€ (finanzierung). Habe jetzt seit 2 jahren führerschein, unfallfrei und keine Probezeit mehr. Habe aber noch nie ein auto angemeldet auf meinen Namen... Jetzt wollte ich von euch wissen was ich für ausgaben im Monat/Jahr habe für Steuer, Versicherung etc.... Danke :)

Ähnliche Themen
26 Antworten

Hi,

Steuer müsste bei 463,20 Euro/ Jahr liegen. Versicherung ist davon abhängig, ob Du Prozente von Familienangehörigen übernehmen kannst. Da kann man keinen sinnvollen Betrag nennen.

Also Mutter/Vater/Onkel/Tante/Oma/Opa. Richte denen dann gleich noch einen schönen Gruß aus, das Auto ist für Fahranfänger Blödsinn ;)

Ich weiß, das willst Du nicht hören, geht mich auch nichts an, aber ist halt so.

Themenstarteram 23. Juli 2009 um 11:27

Zitat:

Original geschrieben von Parodontose

Hi,

Steuer müsste bei 463,20 Euro/ Jahr liegen. Versicherung ist davon abhängig, ob Du Prozente von Familienangehörigen übernehmen kannst. Da kann man keinen sinnvollen Betrag nennen.

Also Mutter/Vater/Onkel/Tante/Oma/Opa. Richte denen dann gleich noch einen schönen Gruß aus, das Auto ist für Fahranfänger Blödsinn ;)

Ich weiß, das willst Du nicht hören, geht mich auch nichts an, aber ist halt so.

Ah Okay das geht ja. Mein Vater hat 35% oder so glaub, dass würde heissen wenn ich sie übernehme hat er sie nicht mehr?? Wäre schlecht denn er arbeitet mit dem Auto. Naja fahranfänger bin ich nicht mehr. Hatte 2 Jahre lang einen Audi A4 bj99. Und ich bekomm auch oft den 5er von meinem Onkel und dazu habe ich 1 Jahr als Auslieferungsfahrer 8std am Tag gearbeitet. Bin 20 falls es weiterhilft... Kann man jetzt was sagen oder braucht ihr mehr Infos??

Die Prozente von deinem Vater kannst du nur übernehmen, wenn er die abtritt - aber er wird die sicher behalten wollen. Evtl. kannst du deinen Wagen aber bei Papa als Zweitwagen versichern, das spart im Regelfall etwas Geld.

Jede größere Versicherung hat jedoch nen Tarifrechner online - und auf Nachfrage rechnen die dir sicher auch die Prämien aus, wenn du bei Papas Versicherung einfach mal anrufst ;-)

Zitat:

Original geschrieben von bibibo

Hallo!!!

 

Ich spiele schon seit längerem mit dem Gedanken mir ein 530d zu holen. Nun wollte ich fragen was für kosten da auf mich so zukommen.

Wäre dann ein gebrauchter für 20,000€-25,000€ (finanzierung). Habe jetzt seit 2 jahren führerschein, unfallfrei und keine Probezeit mehr. Habe aber noch nie ein auto angemeldet auf meinen Namen... Jetzt wollte ich von euch wissen was ich für ausgaben im Monat/Jahr habe für Steuer, Versicherung etc.... Danke :)

Ich kalkuliere mal über den Daumen bei ca 30.000 km  p.a.

 

Steuer            450 €

Versicherung 1200 €

Kraftstoff        175 €

Inspektion      500 €

Reifen            600 €

Kleinteile        100 €

 

Gesamt         3025 € :12 = 252 € monatlich

 

 

@Pepperduster:

175€ Spritkosten / Jahr bei 30.000 km / Jahr? Das musst Du mir zeigen, wie das geht. :p Ich nehme bei einem Fahrzeug dieser Größe mal nen Verbrauch von 9l / 100 km an. Macht bei 30.000 km 2.700 l. Bei einem Spritpreis von 1,06 ergibt das etwa 2.800 € Sprit. Demnach ergeben sich folgende Kosten:

Steuer 450 €

Versicherung 1200 €

Kraftstoff 2800 €

Inspektion 500 €

Reifen 600 €

Kleinteile 100 €

Gesamt 5650 € :12 = 471 € monatlich

glaub, da sollten 175 pro monat für sprit stehen ^^

Zitat:

Original geschrieben von shy_s

@Pepperduster:

175€ Spritkosten / Jahr bei 30.000 km / Jahr? Das musst Du mir zeigen, wie das geht. :p Ich nehme bei einem Fahrzeug dieser Größe mal nen Verbrauch von 9l / 100 km an. Macht bei 30.000 km 2.700 l. Bei einem Spritpreis von 1,06 ergibt das etwa 2.800 € Sprit. Demnach ergeben sich folgende Kosten:

 

Steuer 450 €

Versicherung 1200 €

Kraftstoff 2800 €

Inspektion 500 €

Reifen 600 €

Kleinteile 100 €

 

Gesamt 5650 € :12 = 471 € monatlich

zuzüglich 20-25000€ Finanzierung, was wird das monatlich kosten? Auf 6 Jahre nochmal 500€ obendrauf?

Nette Summe kommt da monatlich zusammen. °schulterzuck°

 

Zitat:

Original geschrieben von shy_s

@Pepperduster:

175€ Spritkosten / Jahr bei 30.000 km / Jahr? Das musst Du mir zeigen, wie das geht. :p Ich nehme bei einem Fahrzeug dieser Größe mal nen Verbrauch von 9l / 100 km an. Macht bei 30.000 km 2.700 l. Bei einem Spritpreis von 1,06 ergibt das etwa 2.800 € Sprit. Demnach ergeben sich folgende Kosten:

 

Steuer 450 €

Versicherung 1200 €

Kraftstoff 2800 €

Inspektion 500 €

Reifen 600 €

Kleinteile 100 €

 

Gesamt 5650 € :12 = 471 € monatlich

Da hat sich doch glatt der Fehlerteufel eingeschlichen die  175 € waren  natürlich monatlich gedacht bei 7 Liter Verbrauch und aktuell Diesel 1 €.  Danke für die Berichtigung

auf 7l kommt der Wagen nur wenn er nie in der Stat bewegt wird, ich habe aktuell einen Verbrauc von ca. 9l bei aktuell ca. 60% Autobahn 40% Stadtverkehr

Zitat:

Original geschrieben von MattR

auf 7l kommt der Wagen nur wenn er nie in der Stat bewegt wird, ich habe aktuell einen Verbrauc von ca. 9l bei aktuell ca. 60% Autobahn 40% Stadtverkehr

Wobei wir dann bei Kraftstoffkosten von 2835 €  im Jahr kommen ( aktueller Dieselpreis)

Ich bin auch erst 25 Jahre Jung und werde mir auch den 530d kaufen. Bezahlen werde ich ca. um die 18000 bis 20000€, wird also ein gepflegter Gebrauchter werden. Mein Vectra C werde ich in Zahlung geben so das ich um 12000€ drauf legen muss, werde also keine Finanzierung machen.

1. Verbraucht mein Vectra auch locker seine 10l, meine Sprit kosten werden also nicht steigen sondern ehr ein wenig runter gehen weil ich zurzeit Super tanke.

2.Für Reifen habe ich auch mal 600€ bezahlt dann hatte ich aber einige Jahre meine Ruhe, wer bitte bezahlt jedes Jahr 600€ für Reifen bei ca. 30000km Fahrleistung. Die Ausgaben für Reifen sollten eigentlich deutlich niedriger sein.

3.Die Kosten für Inspektion in Höhe von 500€ wird sicher hinhauen vielleicht sogar ein wenig mehr, aber jeder der keine Schrottlaube fährt wird diese Kosten haben, sicher sind die Preise bei BMW nicht grad niedrig, aber für mein Opel verlangt der FOH auch locker 250€.

4. Die Steuern sind recht hoch, 450€ ist echt nicht wenig, aber zeig mir doch bitte ein Auto wo man keine Steuern zahlen muss. Ich zahle für mein Vectra ca. 120€ wenn ich mich nicht irre.

5. Zu der Versicherung kann ich leider nichts sagen weil ich keine Ahnung habe was meine Versicherung für den BMW verlangt. Für den Vectra zahle ich bei der Allianz ca. 240€ im Jahr bei SF 12, müssten glaub ich 40% sein. Wenn ich mir den BMW kaufe werde ich mir sicher noch die Vollkasko dazu buchen, so das ich im Jahr ca. 600€ bis 800€ zahlen muss.

6. Habe mir letztens 2 Glühbirnen gekauft und musste 35€ zahlen, Kosten für Kleinteile hat jedes andere Auto auch. Aber 100€ werden sicher nicht ausreichend sein.

Einige tun hier so als ob BMW fahren total überteuert ist, sicher kann man auch günstiger von A nach B kommen aber egal welches Auto man fährt ob es nun ein Opel wie in meinem Fall oder ein Ford etc. ist, muss man Geld hier für zahlen.

Die monatlichen Kosten in Höhe von ca. 500€ laut Peppelduster sind zwar erschreckend, aber wenn du dir jetzt ein Corsa für 1000€ kaufen würdest, wirst du sicher auch 300€ oder mehr an Kosten im Monat haben bei 30000km/Jahr. Die Kosten für den Erwerb des Autos sind nicht berücksichtigt worden.

 

Ich kann dir nur eins sagen, wenn du arbeitest und locker die Rate für den BMW zahlen kannst ohne hungern zu müssen, dann kauf

dir den Wagen. Wenn du jedoch bereits überlegst ob die Finanzierung klappt ( ob die Bank ihr ok gibt ), und wie du wohl jeden Monat die Summe X zahlen wirst usw. dann lass es sein und kauf dir was anderes wo du wenigstens keine monatliche Rate zahlen musst, denn Auto fahren ist schon teuer genug da ist es bei manchen besser wenn sie keine Finanzierung fürs Auto an der Backe haben.

 

Zitat:

Original geschrieben von mustafa5727

 

6. Habe mir letztens 2 Glühbirnen gekauft und musste 35€ zahlen, Kosten für Kleinteile hat jedes andere Auto auch. Aber 100€ werden sicher nicht ausreichend sein.

Für 35 € habe ich vor kurzem eine Standlichtbirne beim 530d gewechselt!

Zitat:

Original geschrieben von mustafa5727

 

Die monatlichen Kosten in Höhe von ca. 500€ laut Peppelduster sind zwar erschreckend, aber wenn du dir jetzt ein Corsa für 1000€ kaufen würdest, wirst du sicher auch 300€ oder mehr an Kosten im Monat haben bei 30000km/Jahr. Die Kosten für den Erwerb des Autos sind nicht berücksichtigt worden.

 

 

Ich kann dir nur eins sagen, wenn du arbeitest und locker die Rate für den BMW zahlen kannst ohne hungern zu müssen, dann kauf

dir den Wagen. Wenn du jedoch bereits überlegst ob die Finanzierung klappt ( ob die Bank ihr ok gibt ), und wie du wohl jeden Monat die Summe X zahlen wirst usw. dann lass es sein und kauf dir was anderes wo du wenigstens keine monatliche Rate zahlen musst, denn Auto fahren ist schon teuer genug da ist es bei manchen besser wenn sie keine Finanzierung fürs Auto an der Backe haben.

Und wie siehts mit Rücklagen für den nächsten Wagen aus? IMHO alles in allem doch Milchmädchenrechnungen.

Wenn man unbedingt etwas haben will, rechnet man es sich meistens schön!

Ich würde es wenn ich es komplett finanzieren müsste lassen! Das Fahrzeug frisst Dich auf!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Unterhaltskosten + Versicherung 530d e60