ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Unfall - Totalschaden

Unfall - Totalschaden

Themenstarteram 29. Febuar 2008 um 21:49

Guten Abend zusammen,

habe mal eine kleine Frage, beschäftige mich jetzt schon paar stunden damit und irgendwie erhalt ich überall andere informationen. Hätte 3 Auswahlmöglichkeiten... unten mehr.

Vor ca 2 Wochen ist mir ein Audi reingefahren.

- ich nicht schuld

- polizei alles aufgenommen

Gutachter habe ich dann in der Woche darauf mein Auto mal unter die Lupe nehmen lassen

- 2900 € Schaden

- 1900 € war das Auto noch Wert

- 400 € würde ich beim Verkauf bekommen... also (400 für auto und 1500 von der Versicherung)

gestern kam ein schreiben von der versicherung

- Ihnen liegt ein Angebot für das Auto in Höhe von 850 € vor

der Schaden des Autos ist jetzt nicht so schlimm.

die spur müsste neu eingestellt werden und noch paar kleinigkeiten wie felgen etc...

letztendlich würd ich wenn ich meinen lack und die delle in der tür so lass auf ca 800 € kommen. will das auto dann weiterhin fahren.

nun meint die liebe huk aber ich bekomme von ihnen dann nur 1050 € und der rest ist nicht ihre sache, ich kanns ja auch verkaufen für 850 €.

nun meine frage: mir ist jmd reingefahren, ich war total unverschuldet und bekommt jetzt 1. nicht alle kosten ersetzt (wenn ich auch lackieren lassen würde bzw neue tür)

2. die kosten bis höchstens 1900 €ersetzt .. allerdings würde ich sofort nur die 1050 € bekommen die 850 € dann mit eine nachweis das ich 6 monate noch mit dem auto gefahren bin dann den rest der 1900 also 850 € .

ich würde mal gerne von euch wissen, ob ich das irgendwie durchdrücken kann das ich wenigstens ein großteil der 1900 € bekomme und dann für 800 € das schlimmste repariere... lackieren halt ich für total unsinnig, auto ist über 10 jahre alt und sind auch nicht wirklich auffällige kratzer ...

ich würde mich über eure empfehlungen freuen.

mfg und danke im vorraus

p.s. wenns so bleibt wie mir die huk das jetzt gesagt hat würde ich eben bis 1900 € betrag reparieren... auch wenns nur die halbe türe noch zusätzlich (zum fahrwichtigen) wäre

Beste Antwort im Thema

Hi sebes,

Zitat:

p.s. wenns so bleibt wie mir die huk das jetzt gesagt hat würde ich eben bis 1900 € betrag reparieren... auch wenns nur die halbe türe noch zusätzlich (zum fahrwichtigen) wäre

das wird so nicht funktioniere.

 

Die Rep-Kosten übersteigen den Wiederbeschaffungswert bei weitem.

Damit isst die Reparatur auf jeden Fall unwirtschaftlich und Du wirst immer nur den Wiederbeschaffungswert abzüglich Restwert bekommen. Auch wenn Du weiter nutzt oder teilreparierst.

 

Die schlankste Lösung ist m.E. immer, den Wagen tatsächlich an den angegebenen Käufer zu verscherbeln und sich ein anderes Auto zu kaufen.

 

Ja, ich weiß: jetzt werden wieder manche rufen, dass das Angebot der HUK unbeachtlich ist (was so generell übrigens nicht stimmt) weil es aus einer Restwertbörse stammt.

 

Lassen wir  das mal weg:

Die Frage ist, was Du möchtest: schnelles Geld oder lange rumstreiten...

Wenn Du aus irgendwelchen Gründen ganz besonders an dem Wagen hängst (was sich aber nicht so anhört) sieht es anders aus: dann wirst Du streiten müssen.

Gruß

hafi

8 weitere Antworten
Ähnliche Themen
8 Antworten

Hi sebes,

Zitat:

p.s. wenns so bleibt wie mir die huk das jetzt gesagt hat würde ich eben bis 1900 € betrag reparieren... auch wenns nur die halbe türe noch zusätzlich (zum fahrwichtigen) wäre

das wird so nicht funktioniere.

 

Die Rep-Kosten übersteigen den Wiederbeschaffungswert bei weitem.

Damit isst die Reparatur auf jeden Fall unwirtschaftlich und Du wirst immer nur den Wiederbeschaffungswert abzüglich Restwert bekommen. Auch wenn Du weiter nutzt oder teilreparierst.

 

Die schlankste Lösung ist m.E. immer, den Wagen tatsächlich an den angegebenen Käufer zu verscherbeln und sich ein anderes Auto zu kaufen.

 

Ja, ich weiß: jetzt werden wieder manche rufen, dass das Angebot der HUK unbeachtlich ist (was so generell übrigens nicht stimmt) weil es aus einer Restwertbörse stammt.

 

Lassen wir  das mal weg:

Die Frage ist, was Du möchtest: schnelles Geld oder lange rumstreiten...

Wenn Du aus irgendwelchen Gründen ganz besonders an dem Wagen hängst (was sich aber nicht so anhört) sieht es anders aus: dann wirst Du streiten müssen.

Gruß

hafi

Was ist das für ein Auto, wie alt km? vorbesitzer technischer Zustand?

Themenstarteram 1. März 2008 um 1:20

baujahr 98

fiat punto1

120000 km

auch wenn es nicht so klingt, aber ich häng doch ziemlich dran.

hab auch einiges an zeit investiert um mir ein sound/videosystem reinzubauen.

will ihn auch nicht hergeben weil ich ihn bereits seit 6 jahren fahre. hatte übrigens einen vorbesitzer, hab ihn mit 20 000 km gekauft.

was noch dazu kommt ist eben das der tüv seit oktober neu ist und ich an die 1000 € reingesteckt habe für radaufhängung etc... ein jahr zuvor gabs ein gebrauchtes getriebe (350 €) und eine kuplung (200 €) und das jahr zuvor war der starter (300 €) dran.

schnell an viel geld wär mir natürlich am liebsten.

rechtstreit ist eben immer so ne sache, will am ende nicht noch auf anwaltskosten etc sitzen und garnichts haben .

so wie ich das jetzt rauslese hab ich also nur die wahl zwischen

-1900 reperatur machen und dann alles von der versicherung bekommen oder für 800 euro das nötigste und 250 euro noch in die brieftasche stecken

dachte eben da fällt mehr ab wenn ich schon keine neue tür hole bzw die seite die zerkratzt ist nicht lackieren lasse.

vielen dank mal für die bisherigen antworten, hoffe da kommt noch was das mit bischen mehr mut macht.

was mich aber stört ist eben das der restwert 1900 ist und ich ihn weiter fahren will aber einfach nicht an die 1900 rankomme... von dem richtigen schadenspreis sprech ich ja schon garnichtmehr

gruß sebes

ps technischer zustand ist also gut

pps @hafi die 1900 wurden mir zugesichert, vorerst nur 1050 und dann wenn ich das auto gefahren habe eben der rest (bei rep kosten 1800 wären das dann 750) die ich nach 6 monaten mit nachweis das ich ihn gefahren habe und nicht verkauft habe erstattet bekomme. (die rep kosten dürfen eben max 1900 betragen) ... was ich aber nicht unbedingt machen will... weils eben nicht wirklich schlimm aussieht, bzw kaum sicherbar ist (von ner gewissen entfernung ;) )

Du solltest einen guten Rechtsanwalt mit dem Schwerpunkt Verkehrsrecht beauftragen, anders wirst Du kaum Erfolg haben.

Zu der Restwertproblematik gibt es hier im Forum schon einige Beiträge.

Der BGH hat dazu einige Urteile verkündet u.a. :

VI ZR 120/06

VI ZR 217/06

Schau Dir diese Urteile, insbesondere das erste auf der Seite www bundesgerichtshof einmal an, dann dürfte Dir klar sein wie der Restwert zu ermitteln ist und welcher Wert in Abzug gebracht werden darf.

Zitat:

so wie ich das jetzt rauslese hab ich also nur die wahl zwischen-1900 reperatur machen und dann alles von der versicherung bekommen oder für 800 euro das nötigste und 250 euro noch in die brieftasche stecken

Nochmal: die 1900 UND Reparieren wird nicht funktionieren. Siehe oben. 

Das beste, was Du erreichen kannst, ist der WBW abzüglich des Restwerts aus Deinem Gutachten:

Also 1900 - 400 = 1500

plus Umbaukosten für Deine Anlage, wenn sie tatsächlich anfallen (also nachweisbar sind) und im Gutachten aufgeführt wurden.

 

1900 bekommst Du nur, wenn Du verkaufst. An wen auch immer...

 

Gruß

hafi

Themenstarteram 1. März 2008 um 20:47

Zitat:

Original geschrieben von Hafi545

 

Zitat:

Original geschrieben von Hafi545

Zitat:

so wie ich das jetzt rauslese hab ich also nur die wahl zwischen-1900 reperatur machen und dann alles von der versicherung bekommen oder für 800 euro das nötigste und 250 euro noch in die brieftasche stecken

Nochmal: die 1900 UND Reparieren wird nicht funktionieren. Siehe oben.

Das beste, was Du erreichen kannst, ist der WBW abzüglich des Restwerts aus Deinem Gutachten:

Also 1900 - 400 = 1500

plus Umbaukosten für Deine Anlage, wenn sie tatsächlich anfallen (also nachweisbar sind) und im Gutachten aufgeführt wurden.

1900 bekommst Du nur, wenn Du verkaufst. An wen auch immer...

Gruß

hafi

deswegen steht da auch ODER und nicht UND

-> und <- ;) falls du das mit den 1900 auf die Rep bezogen hast hab ich das bereits schriftlich von der Versicherung... aber hab das oben schonmal geschrieben mit "6 monate fahren dann gibts die 850 wieder"

trotzdem danke mal für die antworten

-edit-

sehr blöd von mir formuliert, habs eben nochmal gelesen. die 2 punkte die ich nennen wollte waren

1. 1900 reparieren

2. 800 reparieren und 250 für den geldbeutel

-edit-

in deinem Beitrag sprichst du von 400 und nicht von 850 ? also dann auf die 400 und nicht 850 wenn ich übermorgen bei der versicherung anrufe und das nochmal abkläre bestehen oder hast dich verschrieben ?

Sorry, Tippfehler.

Die HUK wird voraussichtlich den von ihr ermittelten Restwert, also 850, abziehen.

 

Das ganze ist leider etwas missverständlich, da es auch ein kompliziertes Thema ist.

Ich hatte nicht gemeint (und nicht geschrieben), dass Du 1900 und ZUSÄTZLICH die Rep-Kosten haben willst, sondern, dass Dir vorliegend eigentlich immer der Restwert abgezogen wird, auch wenn Du reparierst, weil die Rep-Kosten 130% des Wiederbeschaffungswerts übersteigen.

 

Wenn die H*k Dir in diesem Fall tatsächlich bestätigt hat, auf den Abzug des Restwerts zu verzichten, wenn Du reparierst, hast Du Glück gehabt. Dann hat der Kollege nämlich einen Fehler gemacht oder kennt die BGH-Rechtsprechung nicht...

 

Viel Erfolg bei der Abwicklung

Hafi

 

 

 

 

so sieht das hier aus...... ;)

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen