ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Umzug aus USA mit modifiziertem Pickup KOSTEN?

Umzug aus USA mit modifiziertem Pickup KOSTEN?

Chevrolet Silverado 1500
Themenstarteram 28. Juli 2021 um 11:54

Hallo zusammen,

ich werde bald aus den USA zurück nach Deutschland ziehen.

Ich habe hier einen 2019 Chevrolet Silverado 1500 RST mit folgenden Modifikationen.

Leveling Kit (ca. 7,5 cm Höher), Corsa Sportauspuffanlage und Originale Chevrolet Silverado Felgen aber in 20" was wohl in Deutschland nicht Original ist für diese Fahrzeug...

Ich habe schon mehrfach versucht mit dem TÜV zu sprechen und auch einige Firmen, die Fahrzeuge in Deutschland umrüsten, allerdings hört man doch immer wieder etwas anderes und die Preisunterschiede sind riesig.

Zur Info, laut TÜV gibt es schon ein Datenblatt für diese Fahrzeug, natürlich im Originalzustand.

Nun zu meiner Frage, weiß jemand was für Kosten auf mich zukommen, wenn ich das Fahrzeug hier zulassen möchte?

Rein nur das TÜV Gutachten / Zulassung mit evtl. nötiger Einzelabnahme.

Was der Umbau der Lichtanlage etc. kostet, weiß ich schon. Mir geht es wirklich nur noch um die Zulassungskosten und was da eben alles so anfallen kann.

Vielen Dank euch im Voraus.

Manuel

CS1
CS2
CS3
+1
Ähnliche Themen
14 Antworten

Wenn der PU bereits seit min 6 Monaten Dir gehört ist er Umzugsgut. Das hat einige Vorteile bei der Einfuhrumsatzsteuer und Zoll... und bei der Zulassung werden Änderungen einfacher akzeptiert (aber nur solange der PU in Deinem Besitz ist). Auf www. zoll.de gibt es jede Menge Stoff zu dem Thema kfz als Umzugsgut.

Was das Technische angeht würde ich Dir raten mal beim TÜV Süd oder TÜV Rheinland auf den Homepages nachzuschauen, da hatte ich seinerzeit viel Info gefunden, sonst per Mail anfragen. Die Änderungen die Du beschreibst sollten m.E. kein grosses Hindernis darstelle, als Umzugsgut schon mal garnicht!

ich würd in München bei Geisser anfragen - ich denke er kennt sich mit sowas aus

Geiger? ;)

Gruß SCOPE

Karl Geiger, der Skispringer.

Die Kosten für einen Containertransport werden sich nicht sonderlich von einem Oldtimer unterscheiden, wegen Corona sind die Kosten allgemein aber gestiegen, rechne mal mit € 4.000. Dann noch der Zoll.

Das eigentliche Problem dürfte aber die Zulassung sein: Lichttechnisches Gutachten, Abgasverhalten etc etc. Wenn es den Wagen hier schon gibt, dürfte es die Sache deutlich vereinfachen, wenn nicht, kann das richtig teuer werden. Den fragen, der es weiß: Den TÜV.

Nicht nur TÜV, auch andere Prüforganisationen, Dekra gibt es auch noch!!! Dekra aus Erfahrung im Bekanntenkreis meist netter.

Keiner kann sagen, was auf dich zukommt. V.a. wenn du alleine auf breiter Flur stehst. Spare dir den Stress und die Ungewissheit und die Urlaubstage. Beauftrage direkt Umrüster z.B. in Bremerhaven o. Hamburg, die übernehmen das dann für dich und kennen oft die Prüfer usw

..

 

Paragraph 21 darf seit ca nem Jahr zwar offiziell jetzt auch Dekra und Co machen, aber in der Praxis fehlen denen meist die notwendigen Qualifikationen und de facto ist es nach wie vor (fast) ein Monopol des TÜVs.

Soweit ich mal gelesen habe bekommt man bei ner Zulassung als übersiedlungsgut bei einigen Dingen wie Lichtern etc unter Umständen eine Sondergenehmigung und muss nicht so viel umrüsten wie sonst. Vielleicht schaust du mal dahingehend.

Zitat:

@Quart schrieb am 2. August 2021 um 09:45:41 Uhr:

Die Kosten für einen Containertransport werden sich nicht sonderlich von einem Oldtimer unterscheiden, wegen Corona sind die Kosten allgemein aber gestiegen, rechne mal mit € 4.000. Dann noch der Zoll.

Das eigentliche Problem dürfte aber die Zulassung sein: Lichttechnisches Gutachten, Abgasverhalten etc etc. Wenn es den Wagen hier schon gibt, dürfte es die Sache deutlich vereinfachen, wenn nicht, kann das richtig teuer werden. Den fragen, der es weiß: Den TÜV.

Zoll fällt bei Umzugsgut unter Bestimmten Voraussetzungen NICHT an.

Kann man alles bei zoll.de nachlesen!

Auch wenn es dem Themenstarter nicht hilft und überhaupt nicht dienlich ist:

WARUM ZIEHST DU AUS DEN USA ZURÜCK???? :D

Wollen wir irgendwie tauschen? :D :D

Zitat:

@mike69 schrieb am 4. August 2021 um 14:19:05 Uhr:

Auch wenn es dem Themenstarter nicht hilft und überhaupt nicht dienlich ist:

WARUM ZIEHST DU AUS DEN USA ZURÜCK???? :D

Wollen wir irgendwie tauschen? :D :D

Ich hab auch 5 Jahre drüben gewohnt, und ich muss sagen, man merkt erst auf welch hohem Niveau man in Deutschland immer meckert wenn mal wieder "alles Scheiße" ist.

In USA kann man sehr gut leben und es sich gut gehen lassen. Aber wenn du mal deinen guten Job verlierst oder ernsthaft krank wirst, dann wirst du ganz schnell merken dass In Deutschland nicht immer alles schlecht ist ;)

Ja es steht und fällt halt alles mit dem Arbeitgeber und ob da eine Kranken/Rentenversicherung bezuschusst wird oder gänzlich übernommen wird, denke ich.

Krank werden solltest da nicht, stimmt schon, oder gekündigt, sonst kannst bei Taco Bell arbeiten.

Trotzdem würde ich es versuchen, "drüben" zu leben.

Warum mögen wir US-Cars? Tief im Inneren eine Sehnsucht, irgend ein Komplex, Tiefenpsychologie. Und wir glorifizieren die USA, bis man dort mehrere Jahre wirklich lebt. Dann merkt man(n), dass dort der pure Kapitalismus herrscht. Hast du keinen guten Job (mehr), bist du verloren. V.a. hinsichtlich KV und Rente. Wirst du schwer krank, ebenfalls verloren. Tolles System.

Da bleibe ich lieber in D bei meinem US-Car und meinem Komplex der unerfüllbaren Sehnsucht nach einem Märchen namens USA ;-)

Man kann ja mal in der Rente rüber ziehen. Mit dt. KV und überhaupt.

Aber stimmt schon, Arbeitnehmer möchte ich dort nicht unbedingt sein.

Dann gilt es hier in D eben den exorbitanten, das Weltklima rettenden Spritpreis zu schlucken. ;)

@ManuelB

In welche Region in Deutschland wird es Dich denn verschlagen? Es gibt neben dem TÜV &Co. ja durchaus auch viele Enthusiasten und auch Händler, die mit Überführungen zu Tun haben und die bei der Umrüstung Erfahrung haben, die man nutzen kann.

Insofern wäre ein Tipp, wohin Du ziehst sicher hilfreich, weil man Dir dann gezielter solche Hilfen nennen könnte. Der Tipp mit GEIGER in München ist gut, aber wenn Du in Hamburg landest, gibt es wieder lokal andere, die vor Ort sind und auch helfen können.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Umzug aus USA mit modifiziertem Pickup KOSTEN?