ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Umrüstung Phaeton W12 Bj 2003 auf Gas

Umrüstung Phaeton W12 Bj 2003 auf Gas

Themenstarteram 1. April 2006 um 2:05

Hallo zusammen,

als frischer Besitzer eines Phaeton W12 wollte ich der Umwelt und meinem Geldbeutel :-) etwas gutes tun.

Auf der Suche nach Dienstleistern zum Umrüsten habe ich bisher nur einen Anbieter aus dem Frankfurter Raum gefunden. Dieser schätzt einen Kostenaufwand von ca. 7500€.

Hat schon jemand von euch einen W12 auf LPG umrüsten lassen?. Ich habe auch kein Problem mein Fahrzeug im Ausland umrüsten zu lassen.

Ich muss dazusagen das daß Thema LPG für mich bisher eher unwichtig war, da meine Kunden im Nahbereich verfügbar gewesen sind, durch umstellung der Betriebsstrukturen liegen jetzt allerdings ca. 40TKm/Anno an. Also bitte klärt mich auf wenn ich durch Unwissen beim Fragen aufgefallen sein sollte.

Ansonsten erst mal ein schönes sonniges Aprilwochenende.

Ähnliche Themen
29 Antworten

Re: Umrüstung Phaeton W12 Bj 2003 auf Gas

 

Zitat:

Original geschrieben von Thomas_Vilz

Hallo zusammen,

als frischer Besitzer eines Phaeton W12 wollte ich der Umwelt und meinem Geldbeutel :-) etwas gutes tun.

Auf der Suche nach Dienstleistern zum Umrüsten habe ich bisher nur einen Anbieter aus dem Frankfurter Raum gefunden. Dieser schätzt einen Kostenaufwand von ca. 7500€.

Hat schon jemand von euch einen W12 auf LPG umrüsten lassen?. Ich habe auch kein Problem mein Fahrzeug im Ausland umrüsten zu lassen.

Ich muss dazusagen das daß Thema LPG für mich bisher eher unwichtig war, da meine Kunden im Nahbereich verfügbar gewesen sind, durch umstellung der Betriebsstrukturen liegen jetzt allerdings ca. 40TKm/Anno an. Also bitte klärt mich auf wenn ich durch Unwissen beim Fragen aufgefallen sein sollte.

Ansonsten erst mal ein schönes sonniges Aprilwochenende.

Hey!

Frage mal hier nach: http://www.autogastechnik.net/autogas.html

Ich weiß, das er schon 3 Phaetons mit der Icom JTG umgerüstet hat.

moin moin

jaja ,aber mit 7500,- kommste nicht hin ,habe gestern erst gesehen das die Platinrails nicht unter 9999,- zu haben sind .

Einen schönes Aprilwochenende noch ....

Tschau Kartakis

Ich dachte, daß die so bei 25 000 Euro liegen?

Die Preise scheinen drastisch gefallen zu sein:)

Wozu Platinrails??

weil die "normalen", also mit Aludruckgußgehäuse und den alle nach Timbuktu exportiert werden, deswegen darf man den mit dem dicken Auto richtig in die Tasche fassen.

Jetzt malim Ernst: Der Zwölfer ist auch nur ein Motor, dessen Zylinderleistung verglichen eher normal.

Fakt : nicht jede Anlage kann zwölf Rails ansteuern, aber eine noirmale sequentielle tut´s ja denn wohl doch.

Einen RS4 umzurüsten, stelle ich mir weit schwieriger vor.

Somit sollten die Preise (inclusive zwei Prins-Verdampfer) doch eher bei 3-3.500 liegen.

Ich kenne keine Anlage für 12 Zylindermotoren meines Wissens werden einfach 2 Analagen verbaut, das wird dann aber schon bis zu 4000€ kosten...

Themenstarteram 3. April 2006 um 8:27

kurz einmal ein Update:

Der o.g. Ümrüster verlangt für den kompletten Umbau 7950 EUR incl. MwSt., ein Umrüster aus dem Süddeutschen Raum ca 5000 EUR, ob da MwSt. noch dazukommt muss ich noch nachfragen.

Beide verwenden 2 Anlagen die für 6-Zylinder gebaut wurden, beide sind der Meinung das Prins dafür am besten geeignet sei.

Wenn ich den Preis einer Prins für 6-Zylinder mal 2 nehme, ist ein Preis von ca. 5KEUR schon OK, bei den 8KEUR muss ich noch einmal nachsetzen wie sich der Preis genau zusammensetzt.

Der erste Anbieter möchte noch das ich eine Ventilschmierung dazu installieren lasse, weiss jemand was damit gemeint ist, oder wollte der mich nur in den April schicken?

Und als kleiner Kommentar:

natürlich kann ich den Wagen auch ohne Umbau auf Gas fahren, nur warum sollte ich es tun?

Der Umbau rechnet sich schon nach 2 Jahren, wenn alle meine Investitionen so eine schöne Renditeaussicht hätten, wäre ich mehr als Zufrieden. Nur einfach Geld zu verschenken weil ich es mir ja "leisten könnte", ist ein Geschäftsmodell was wohl nicht nur für mich nicht in Frage kommt.

 

Aber jetzt auch mal im ernst:

die Spritpreise sind völlig unkalkulierbar, LPG wird zwar auch nicht billiger, aber die Preissteigerung ist wesentlich moderater.

Wie es dann ab 2009 ausieht, steht natürlich auf einem anderen Blatt.

Das mit den zwei Prins-Anlagen möcht ich mal so stehen lassen, natürlich arbeiten 4 Rails á 3 Zylinder.

Kosten für eine 6-Zyl.-Prins etwa 740...810 €, ein 90l Tank etwa 230€. Die größten "mechanischen" Arbeiten (Tankeinbau, Stutzeneinbau, Gasleitungen fallen wie beim normalen PKW nur einmal an. Die Justierung und Abstimmung auf den 12-Zylinder wird möglicherweise etwas aufwändiger aber ist auch nur für einen Motor.

Ein Preis von 5000€ scheint mir daher dem Umrüster einen "angemessenen" Profit zu sichern.

Die "Ventilschmierung" ist ein sog. "Flashlube". Ursprünglich erfunden zur "Schmierung/ Kühlung" der Ventile gedacht, für Motoren, die mit bleifreien Benzin gefahren werden sollten, dafür ab Werk aber nicht vorgesehen waren. Das "Flashlube" sollte das Bleiazetat im Benzin ersetzen. Heute nutzt man das bei stark beanspruchten Motoren, da im LPG/CNG nun gar keine Additive mehr drin sind. Die Fachwelt streitet aber trefflich darüber, ob das sinnvoll ist oder einfach nur Firlefranz. Das hängt im Einzelfall sicher auch von den verwendeten Motoren ab. Ohne gehärtete Ventilsitze würde der eine oder andere Motor (u.a. einige Ford Duratec) schon einige Probleme auf Gas bekommen.

Hoffe bei den Preisverhandlungen geholfen haben zu können, bei solchen Dimensionen einfach etwas länger suchen, da lohnt sich auch ein etwas längerer Weg zum "Profi mit Bodenhaftung"

TIP: So eine "Referenz" würde mancher Umrüster gern haben.

Na denn noch : Viel Spaß auf Gas.

Hallo Thomas_Vilz!

Es geht auch weit billiger als 5000€!

GUCK HIER

 

MfG V77

Der W12 wird einfach 2 Anlagen bekommen, weil er schon im Benzinbetrieb aus "2 Motoren" besteht. Es sind 2 Steuergeräte verbaut, welche je 6 Zylinder versorgen, eines arbeitet als Master das andere als Slave. Anders gibt es leider Probleme mit der Rechenzeit. Meines Wissens gibt es auch keine Gasanlage, welche 12 Zylinder bedienen können, kenne natürlich den Markt nicht so gut.

Bei Bosch hieß es mal, dass 8 Zylinder bei den heutigen Anforderungen derzeit das Maximum für ein Steuergerät darstellen.

am 3. April 2006 um 22:47

W12 auf Autogas

 

hallo!

war gerade so am lesen und sah das Datum. erst war alles klar, nun bin ich am zweifeln.

willste wirklich einen W12 umrüsten auf Autogas?

bin noch am schmunzeln, zumal du geschrieben hast deinen geldbeutel schonen zu wollen:)

dann hätte ich mir von anfang an einen anderen wagen geholt.und zweitens, hätte der VW ( VOLKSwagenvorstand weniger rumgeh... wären hier mehr W12 fahrer...:)

gruß klaus ( Ford Mondeo mit Autogas )

@klausi

genau das ist nicht das thema....Zu Beurteilen und eine Empfehlung für ein anderes Fahrzeug auszustellen macht nunmal herzlich wenig Sinn , da das Fahrzeug nun vorhanden ist.

Auch hilft Schmunzeln bei der Fragestellung wohl kaum weiter, da es unumstritten legitim ist einen W12 umrüsten zu lassen!!

Und selbst wenn einer mit einem Bentley kommen würde....zum Glück sind nicht alles so Geize und wollen ihren Lada umrüsten...

Wo bitteschön ist die Diskrepanz zwischen einem Luxusfahrzeug und einer LPG-Umrüstung???

Wenn ich das Geld für die Anschaffung eines S6 oder RS 6 gehabt hätte, so hätte ich mir auch diesen Umrüsten lassen...

 

vg

stefan

Themenstarteram 3. April 2006 um 23:54

Hallo KlausisMondeo99 ,

nein, das war sicher kein Aprilscherz.

Entweder habe ich in VWL nicht richtig aufgepasst, oder ich rechne einfach Falsch das sich eine Umrüstung umso mehr lohnt, umso höher der Verbrauch ist.

Natürlich hätte ich gleich einen 3L Lupo kaufen können, aber der währe auch nicht viel günstiger gewesen wie der GEBRAUCHTE Phaeton. Und warum sollte ich nicht umrüsten lassen, gibt es da einen Ehrenkodex denn ich übershen haben sollte ,wie Umrüstung nur für Autos bis 50TEUR oder so?

Auch ein guter Jahresverdienst sollte einen nicht davon abhalten mögliche Einsparpotenziale auszunutzen.

Nur habe ich mit Umbau auf LPG noch keine Erfahrungen und mus deshalb Parameter finden nachdem ich den richtigen Umrüster auswählen kann, nur habe ich das Gefühl das die Umrüstung eines 12 Zylinders auf LPG doch problematischer ist, bis auf die Umrüstung des Touareg habe ich noch keinen Umbau gefunden.

Sicher hat dieser ebenso häufig oder selten wie bei meinem bi turbo statt gefunden :-)

machbar ist alles...die Information vorweg ist das A und O.

Finde einen erfahrenen und renomierten Umrüster und Du wirst glücklich aber keineswegs arm sein....

Lasse Dir vor allen Dingen Zeit mit Deiner Entscheidung.

Bei Deinem Wagen geht es nunmal auch um einen Wert, der in guten Händen sein sollte...

Eine entsprechende Legitimation für den Umbau solltest du nicht benötigen :-D

vg

stefan

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. Umrüstung Phaeton W12 Bj 2003 auf Gas