ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Umfrage Tempolimit--> ja oder nein?

Umfrage Tempolimit--> ja oder nein?

Themenstarteram 11. Mai 2007 um 9:31

Tempolimit ja oder nein

Hallo,

ich möchte mal dieses Thema mit einer Umfrage verknüpfen....generelles Tempolimit auf Autobahnen ja oder nein??

Da ich als Threadersteller keine Meinung vorgeben will,werde ich meine Position dazu in einem separaten Post schreiben....auf gehts;)

Ich bitte dabei um sachliche Postings zum Topic und keine Streitereien zu diesem durchaus kontrovers diskutierten Thema...

Grüße Andy

MT-Moderation

***Das Thema wurde geschlossen***

hier kann es weitergeführt werden--> Klick

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 11. Mai 2007 um 9:31

Tempolimit ja oder nein

Hallo,

ich möchte mal dieses Thema mit einer Umfrage verknüpfen....generelles Tempolimit auf Autobahnen ja oder nein??

Da ich als Threadersteller keine Meinung vorgeben will,werde ich meine Position dazu in einem separaten Post schreiben....auf gehts;)

Ich bitte dabei um sachliche Postings zum Topic und keine Streitereien zu diesem durchaus kontrovers diskutierten Thema...

Grüße Andy

MT-Moderation

***Das Thema wurde geschlossen***

hier kann es weitergeführt werden--> Klick

127892 weitere Antworten
Ähnliche Themen
127892 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Tempomat

Ein Unfall ist die Benutzung desselben Verkehrsraumes von mindestens zwei Verkehrsteilnehmern zur UNZEIT.

oder auch ein negativer Fahrzeugabstand ;)

Zitat:

Original geschrieben von fire-fighter

Zitat:

Original geschrieben von Linus66

 

Würdest Du eigentlich auch akzeptieren daß andere diese Regel anwenden, z.B. mit 80 km/h dauerhaft auf der Überholspur?

Für Rechthaber und Besserwisser wiederhole ich egrne: es ist mir schei$$egal was jemand alleine auf einer leeren Autobahn macht.

Wie heisst es so schön in Deinem Betragskommentar:

Zitat:

Original geschrieben von fire-fighter

Zitat:

Die Straßenverkehrsordnung regelt das Miteinander ALLER Verkehrsteilnehmer. Wer sie zur Durchsetzung eigener Interessen heranzieht ist ein Verkehrsrowdy.

Also sind alle ATL-Pros bei der Durchsetzung ihrer TL-Intressen Rowdys? Alle, die mit ihrem WunschTL die Überholspur blockieren sind Rowdys? Du auch, wenn Du links grundlos 80 fährst!

Keine Angst, wenn Du mit dem Wunsch zu Drängeln auf der linken Spur angeflogen kommst bin ich schon längst wieder rechts. :cool:

Ansonsten unterliegst Du - mal wieder und wie viele Andere - der irrigen Annahme wer ein allgemeines Tempolimit sinnvoll fände würde damit seine eigen Fahrweise Anderen aufzwingen wollen. Den Kommentar dazu gibst Du ja selber:

Zitat:

Original geschrieben von fire-fighter

Ich denke, so einfach kann man das nicht verallgemeinern! Das ist dann doch zu billig:rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von Linus66

 

 

der irrigen Annahme wer ein allgemeines Tempolimit sinnvoll fände würde damit seine eigen Fahrweise Anderen aufzwingen wollen.

Nach ein paar Erfahrungen am Pfingstwochenende kommen mir da so meine Zweifel.....:rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von wolf24

Es ist immer wieder interessant die dogmatischen Regeleinhalter am WE und die flexiblen "ich lasse mich nicht erwischen" unter der Woche, vorwiegend beruflich unterwegs befindlichen Vielfahrer im direkten Vergleich zu erleben! ;)

Zumindest einige der hier versammelten Vielfahrer mutieren recht flott zu dogmatischen Regeleinhaltern wenn jemand ihrer Meinung nach das Rechtsfahrgebot zu flexibel interpretiert.

Und zu den Ursachen der unterschiedlichen Verhältnisse unter der Woche und am Wochenende - echte Vielfahrer kennen auch noch die Unterschiede in und außerhalb der Reisezeiten - solltest Du vielleicht mal einen kompetenten Verkehrsforscher konsultieren; mehr oder weniger regelfetischismus ist da sicher nicht ausschlaggebend.

Zitat:

Ansonsten unterliegst Du - mal wieder und wie viele Andere - der irrigen Annahme wer ein allgemeines Tempolimit sinnvoll fände würde damit seine eigen Fahrweise Anderen aufzwingen wollen.

Hochinteressante These... und herrlich paradox :p

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Linus66

Keine Angst, wenn Du mit dem Wunsch zu Drängeln auf der linken Spur angeflogen kommst bin ich schon längst wieder rechts. :cool:

Ansonsten unterliegst Du - mal wieder und wie viele Andere - der irrigen Annahme wer ein allgemeines Tempolimit sinnvoll fände würde damit seine eigen Fahrweise Anderen aufzwingen wollen.

Erstens habe ich nie vom Drängeln meinerseits geschrieben, zweitens: Wieso sollte Diese Annahme irrig sein? Diese Aussage wurde hier doch schon mehrfach getroffen. Frei nach: "Ich fahre immer xxx km/h und komme damit wunderbar zurecht..." (sinngemäß)

Jetzt verdrehe mal nicht die Tatsachen...

Zitat:

Original geschrieben von fire-fighter

Zitat:

Original geschrieben von Linus66

Keine Angst, wenn Du mit dem Wunsch zu Drängeln auf der linken Spur angeflogen kommst bin ich schon längst wieder rechts. :cool:

Ansonsten unterliegst Du - mal wieder und wie viele Andere - der irrigen Annahme wer ein allgemeines Tempolimit sinnvoll fände würde damit seine eigen Fahrweise Anderen aufzwingen wollen.

Erstens habe ich nie vom Drängeln meinerseits geschrieben, zweitens: Wieso sollte Diese Annahme irrig sein? Diese Aussage wurde hier doch schon mehrfach getroffen. Frei nach: "Ich fahre immer xxx km/h und komme damit wunderbar zurecht..." (sinngemäß)

Jetzt verdrehe mal nicht die Tatsachen...

Ich habe hier nicht jeden einzelnen Beitrag gelesen, aber diejenigen bei denen "xxx" durch irgendetwas zwischen 100 und 130 ersetzt wurde sind doch eher selten. Wesentlich häufiger sind da doch die Beiträge in denen "xxx" durch irgendetwas zwischen 200 und 300 ersetzen wurde - mit der Quintessenz daß wer da nicht mithalten kann oder will auf der Autobahn nichts zu suchen hat.

Zitat:

Original geschrieben von Linus66

Wesentlich häufiger sind da doch die Beiträge in denen "xxx" durch irgendetwas zwischen 200 und 300 ersetzen wurde - mit der Quintessenz daß wer da nicht mithalten kann oder will auf der Autobahn nichts zu suchen hat.

Das scheint leider hier bei MT die eigentliche Motivation bei sehr vielen Themen zu sein.

Die Botschaften sind system- und gesellschaftskonform verpackt und haben fast immer den gleichen trivialen Inhalt.

Als da sind:

Mein(er) (Auto) ist größer und stärker als deines/r.

Deshalb bin ich erfolgreicher und klüger. d. h. u. a. wirtschaftlich gut/besser drauf.

Ich kann besser am Lenkrad drehen als AF mit kleinerem Gefährt.

Deshalb hab ich Recht darauf, meine natürliche Überlegenheit auf der Strasse, vornehmlich der AB, auf der linken Seite zu demonstrieren.

Wer da wiederspricht, bestätigt quasi die ersten Punkte und ist zudem neidisch.

Zu trivial? No, ist so primitiv.

Auch daran zu erkennen, das Menschen unterschiedlicher Bildung sich immer wieder auf der gleichen Trivialbotschaftsebene wiederfinden, obwohl sie alles daran setzen sich genau von denen intellektuell zu differenzieren, mit denen sie auf der Trieb- und Trivialebene ein gemeinsames Vollbad nehmen.

Janz schön offensichtlich, wenn man ein Jota von der Eigenerkenntnis besäße, die man von Andersdenkenden geradezu permanent einklagt.

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Linus66

Zitat:

Original geschrieben von fire-fighter

 

Erstens habe ich nie vom Drängeln meinerseits geschrieben, zweitens: Wieso sollte Diese Annahme irrig sein? Diese Aussage wurde hier doch schon mehrfach getroffen. Frei nach: "Ich fahre immer xxx km/h und komme damit wunderbar zurecht..." (sinngemäß)

Jetzt verdrehe mal nicht die Tatsachen...

Ich habe hier nicht jeden einzelnen Beitrag gelesen, aber diejenigen bei denen "xxx" durch irgendetwas zwischen 100 und 130 ersetzt wurde sind doch eher selten. Wesentlich häufiger sind da doch die Beiträge in denen "xxx" durch irgendetwas zwischen 200 und 300 ersetzen wurde - mit der Quintessenz daß wer da nicht mithalten kann oder will auf der Autobahn nichts zu suchen hat.

Das ist ja wohl bloedsinn was du hier erzaehlst...

Nie - nie hat jemand gesagt unter 200/300 sollte man nicht auf die AB.

Es sollte niemand anderen vor die fuesse fahren ja. Das ist gefaehrlich, die eigene geschwindigkeit ist weder heilig noch besser, der der die spur wechselt hat ruecksicht zu nehmen.

Das wars aber auch schon...

Ich begruesse jeden der nur xxx 180 faehrt. Oder natuerlich auch 130, und von mir aus auch 90. Wichtig ist das man selbst bremsen muss wenn wein spurwechsel nicht passt und nicht bremsen lassen und schon sind wir alles zufriedene, und schnelle menschen.

3L

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Tempomat

Mein(er) (Auto) ist größer und stärker als deines/r.

Deshalb bin ich erfolgreicher und klüger. d. h. u. a. wirtschaftlich gut/besser drauf.

Ich kann besser am Lenkrad drehen als AF mit kleinerem Gefährt.

Deshalb hab ich Recht darauf, meine natürliche Überlegenheit auf der Strasse, vornehmlich der AB, auf der linken Seite zu demonstrieren.

Wer da wiederspricht, bestätigt quasi die ersten Punkte und ist zudem neidisch.

Diese Selbsterkenntnis ist jetzt wirklich erstaunlich, da bin ich Baff. Aber mal unter uns: Ich hoffe, da ja der erste Schritt der Besserung (die Erkenntnis) getan ist, dass auch du in Zukunft nicht immer einen Schwanzvergleich hier veranstaltest. Ich lasse mich überraschen....

Zitat:

Original geschrieben von Tempomat

Zitat:

Original geschrieben von Linus66

Wesentlich häufiger sind da doch die Beiträge in denen "xxx" durch irgendetwas zwischen 200 und 300 ersetzen wurde - mit der Quintessenz daß wer da nicht mithalten kann oder will auf der Autobahn nichts zu suchen hat.

Das scheint leider hier bei MT die eigentliche Motivation bei sehr vielen Themen zu sein.

Die Botschaften sind system- und gesellschaftskonform verpackt und haben fast immer den gleichen trivialen Inhalt.

Als da sind:

Mein(er) (Auto) ist größer und stärker als deines/r.

Deshalb bin ich erfolgreicher und klüger. d. h. u. a. wirtschaftlich gut/besser drauf.

Ich kann besser am Lenkrad drehen als AF mit kleinerem Gefährt.

Deshalb hab ich Recht darauf, meine natürliche Überlegenheit auf der Strasse, vornehmlich der AB, auf der linken Seite zu demonstrieren.

Wer da wiederspricht, bestätigt quasi die ersten Punkte und ist zudem neidisch.

Zu trivial? No, ist so primitiv.

Auch daran zu erkennen, das Menschen unterschiedlicher Bildung sich immer wieder auf der gleichen Trivialbotschaftsebene wiederfinden, obwohl sie alles daran setzen sich genau von denen intellektuell zu differenzieren, mit denen sie auf der Trieb- und Trivialebene ein gemeinsames Vollbad nehmen.

Janz schön offensichtlich, wenn man ein Jota von der Eigenerkenntnis besäße, die man von Andersdenkenden geradezu permanent einklagt.

ui, da platzt ja einer vor neid :)

Also ich fahre schnell (wenn ich schnell fahre, ist ja nicht immer der fall) um schneller anzukommen nicht um andere zu bestrafen oder ihnen ihre handicaps zu demonstrieren. :)

Aber wenn du schnellere so empfindest laesst das tief schliessen, danke fuer die offenen worte. :)

3L

Zitat:

Original geschrieben von Tempomat

Zitat:

Original geschrieben von Linus66

Wesentlich häufiger sind da doch die Beiträge in denen "xxx" durch irgendetwas zwischen 200 und 300 ersetzen wurde - mit der Quintessenz daß wer da nicht mithalten kann oder will auf der Autobahn nichts zu suchen hat.

Das scheint leider hier bei MT die eigentliche Motivation bei sehr vielen Themen zu sein.

Die Botschaften sind system- und gesellschaftskonform verpackt und haben fast immer den gleichen trivialen Inhalt.

Als da sind:

Mein(er) (Auto) ist größer und stärker als deines/r.

Deshalb bin ich erfolgreicher und klüger. d. h. u. a. wirtschaftlich gut/besser drauf.

Ich kann besser am Lenkrad drehen als AF mit kleinerem Gefährt.

Deshalb hab ich Recht darauf, meine natürliche Überlegenheit auf der Strasse, vornehmlich der AB, auf der linken Seite zu demonstrieren.

Wer da wiederspricht, bestätigt quasi die ersten Punkte und ist zudem neidisch.

Zu trivial? No, ist so primitiv.

Auch daran zu erkennen, das Menschen unterschiedlicher Bildung sich immer wieder auf der gleichen Trivialbotschaftsebene wiederfinden, obwohl sie alles daran setzen sich genau von denen intellektuell zu differenzieren, mit denen sie auf der Trieb- und Trivialebene ein gemeinsames Vollbad nehmen.

Janz schön offensichtlich, wenn man ein Jota von der Eigenerkenntnis besäße, die man von Andersdenkenden geradezu permanent einklagt.

Primitiv ist, was Du hier für einen provozierenden Müll vom Stapel lässt.

Es geht hier keinem der TL-Gegner darum, sich über andere Verkehrsteilnehmer zu stellen. Unterm Strich wollen die TL-Gegner nichts anderes, als dass sich die "Langsamfahrer" ebenso an die geltenden Regeln im Straßenverkehr halten, wie es die "Langsamfahrer" immer wieder von den Schnellfahrern fordern. Dazu gehört unter anderem auch, dass ein zum Überholen erforderlicher Spurwechsel ausschließlich und nur dann erfolgen darf, wenn der rückwärtige Verkehr dadurch nicht aprupt und unverhältnismäßig behindert oder gar ausgebremst wird.

Und genau das ist es, was uns "Schnellfahrern" bzw. TL-Gegnern immer wieder von Euch in in mutwillig falsch verstandener Art und Weise als "gepachtete linke Spur" in den Mund gelegt wird. Langsam habe ich den Eindruck, Ihr versteht schon, was wir sagen. Nur wenn Ihr dies zugeben würdet, wär hier alles Friede, Freude, Eierkuchen und der Gesprächsstoff hätte ein jähes Ende...

 

Zitat:

Original geschrieben von Tempomat

Zitat:

Original geschrieben von Linus66

Wesentlich häufiger sind da doch die Beiträge in denen "xxx" durch irgendetwas zwischen 200 und 300 ersetzen wurde - mit der Quintessenz daß wer da nicht mithalten kann oder will auf der Autobahn nichts zu suchen hat.

Das scheint leider hier bei MT die eigentliche Motivation bei sehr vielen Themen zu sein.

Die Botschaften sind system- und gesellschaftskonform verpackt und haben fast immer den gleichen trivialen Inhalt.

Als da sind:

 

Mein(er) (Auto) ist größer und stärker als deines/r.

 

Deshalb bin ich erfolgreicher und klüger. d. h. u. a. wirtschaftlich gut/besser drauf.

 

Ich kann besser am Lenkrad drehen als AF mit kleinerem Gefährt.

 

Deshalb hab ich Recht darauf, meine natürliche Überlegenheit auf der Strasse, vornehmlich der AB, auf der linken Seite zu demonstrieren.

 

Wer da wiederspricht, bestätigt quasi die ersten Punkte und ist zudem neidisch.

 

Zu trivial? No, ist so primitiv.

 

Auch daran zu erkennen, das Menschen unterschiedlicher Bildung sich immer wieder auf der gleichen Trivialbotschaftsebene wiederfinden, obwohl sie alles daran setzen sich genau von denen intellektuell zu differenzieren, mit denen sie auf der Trieb- und Trivialebene ein gemeinsames Vollbad nehmen.

Janz schön offensichtlich, wenn man ein Jota von der Eigenerkenntnis besäße, die man von Andersdenkenden geradezu permanent einklagt.

Och ist das schön wenn man sich die Welt in Schwarz und Weiß oder Gut und Böse einteilen kann.

Als das jeder der schnell fährt, meint er müsse sich gegenüber einem anderen als was besseres darstellen, engstirniger geht's nun wirklich kaum noch.:rolleyes:

 

Gruß Oli

Themenstarteram 2. Juni 2009 um 20:34

wenn schon Schwanzvergleiche zitiert werden dann doch bitte richtig:p

was ist mit dem der ein schnelles/dickes Auto fährt und trotzdem langsam dahin trödelt und jeden Schnelleren als Raser tituliert??

auch wie hier beschrieben-->Klick unnütz eine E-Klasse fährt obwohl ein kleines Auto völlig ausreichend wäre :confused:

Schwanzvergleiche finden in allen Bereichen unseres Lebens statt,der eine bewohnt ein Riesenhaus weil es Status ist und nicht weil es sinnvoll ist kinderlos zu zweit 300QM zu bewohnen.....der andere trägt teure Klamotten nicht weil sie Gut sind sondern weil die richtige Marke draufsteht....der nächste steht als Anfänger auf dem Tennisplatz oder der Skipiste und hat das beste Profiequipment was es zu kaufen gibt aufgeboten,man ist ja wer:o....ja das sind Schwanzvergleiche;)

den Schnellfahrern geht es um was ganz anderes---> nämlich zügig und selbstbestimmt von A nach B zu kommen,und somit sein eigenes Zeitmanagement machen zu können.....denn Zeit ist ein Kostbarer Luxus und eben NICHT beliebig vermehrbar;)

mfg Andy

Zitat:

Original geschrieben von SoulOfDarkness

 

Es geht hier keinem der TL-Gegner darum, sich über andere Verkehrsteilnehmer zu stellen.

Ich erinnere in diesem Zusammenhang an das immer mal wieder aufkommende Thema "Schwächere" -gemeint sind langsamere Fahrer- "mitschleppen" zu müssen. Das ist exakt das gegenteil Deiner Behauptung. Und auch in Deinen weiteren Ausführungen kommt ja das hierzu übliche Credo zum Ausdruck - wer langsamer fährt hat sich unterzuordnen.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Umfrage Tempolimit--> ja oder nein?