ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Über 200 PS bis 5000€

Über 200 PS bis 5000€

Themenstarteram 2. Febuar 2014 um 16:00

Hallo Leute,

ich habe meinen alten Diesel Astra satt!! Da ich keinen Diesel mehr brauche weil sich meine Jahreskilometerleistung drastisch reduziert hat, wollte ich jetzt ein Auto mit nem schönen großen Benziner. Ich dachte da an einen Wagen der oberen Mittelklasse mit um die 200 Ps oder mehr.

Könnt ihr mir da irgendwas empfehlen? Habt ihr selbst schon Erfahrungen gemacht mit solchen Autos? Wäre schön wenn ihr mir eure Vorschläge mitteilen könntet und vielleicht auch die Stärken und Schwächen der Autos.

Danke im Vorraus

Gruß

Hasi

Beste Antwort im Thema

Allerdings sind Mondeo ST und Vectra GTS keine "Sportautos", sondern schnelle, zügig zu bewegende Autos.

Aber dich denke, bei der Beurteilung was "sportlich" ist und was nicht, bekommen wir hier 1000 verschiedene Definitionen.

Auch wenn mich jetzt wieder manche schlagen würden: ein Mondeo ST ist jedenfalls deutlich "sportlicher" als ein 520i. BMW und Co hat gegenüber Opel/Ford, etc. immer einen Vorteil: es gibt NOCH stärkere Autos. Und davon profitiert die gesamte Baureihe.

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

da würde ich mir nur einen fetten reihensechszylinder von bmw holen.

bei sehr geringer gebrauchter KM-Leistung kann man sich doch auch einen 8Zylinder holen, z.B. nen 540 oder 545i.

Die Reihen-6er sind zwar etwas Leichter auf der Achse, verbrauchen weniger und Reperaturen sind auch etwas günstiger - aber dementsprechend mehr gesucht so dass ich es leichter finde einen Guten BMW Zylinder zu finden und damit mal zwei, drei Jahre glücklich sein.

Schwächen gegenüber den 6Zylindern? Egal bei deiner geringen Nutzung

Stärken? Setz dich mal rein auf eine Probefahrt :-)

wie wärs damit? BMW 540er mit Alufelgen, sieht sauber aus und die Volleder-Ausstattung sieht auch gut aus. Die Km sind bei dem Auto eher gut eingefahren und Rostfrei soll er auch sein. Was will man da mehr?

Bissel Spaß zu haben ist erlaubt! Des darf ma!"

Zitat:

Original geschrieben von John-Doe1111

da würde ich mir nur einen fetten reihensechszylinder von bmw holen.

Ja, für 5000€ bekommt man einen 3er (E36, E46) oder 5er (E39) mit einem kräftigen und robusten Sechsender :D

Da du 200 PS haben willst kämen für dich in Frage:

25i - 192 PS

28i - 193 PS

30i - 230 PS

Oder einen Jaguar XJ.

Themenstarteram 3. Febuar 2014 um 9:34

Hallo,

erstmal vielen Dank für die Antworten, an einen 8 Zylinder hab ich auch schon gedacht. Alleine der Klang ist es schon wert so einen zu kaufen. Was haltet ihr von Audi? Oder meint ihr es git in dieser

Preisklasse nur runtergerockte? Ich tendiere im Moment auch lieber zu BMW, ich hatte früher schon 3 6 Zylinder und hatte am Motor nie Probleme. Was mich interessiert sind die Getriebe. Sind die beim E39 genauso anfällig wie die im X5? Ich wollte eigentlich nen Handschalter aber die sind in dieser Motorkategorie eher selten. Nach Jaguar hab ich bis jetzt noch garnicht geschaut, wie siehts bei denen mit der Haltbarkeit vom Motor und typischen Schwächen aus?

Gruß

Hasi

Reichen 250PS?

Vorschlag 1

Oder hier, nach der Mopf: Vorschlag 2 Wenn es noch sportlicher sein soll: es gibt verschiedene Sportfahrwerke, etc.

Zitat:

Original geschrieben von TheBoxer

Stärken? Setz dich mal rein auf eine Probefahrt :-)

wie wärs damit? BMW 540er mit Alufelgen, sieht sauber aus und die Volleder-Ausstattung sieht auch gut aus. Die Km sind bei dem Auto eher gut eingefahren und Rostfrei soll er auch sein. Was will man da mehr?

Bissel Spaß zu haben ist erlaubt! Des darf ma!"

..verdammt, warum hab ich keinen Platz in der Garage...würd ich mir holen... :)

Audi hat meines Wissens nach oftmals teurere Werkstatt-Reparaturen aufgrund der Aluminiumkarosserie. Ansonsten reinsetzen, Probefahren. Bei den Audis die ich gefahren bin ist der Funke nie so übergesprungen. Gute Autos aber nicht das "will haben" Gefühl für mich.

Auf meiner Autosuche bin ich die letzten 6 Monate einige e39, e46 e90/92 (und auch viele andere Autos) gefahren. Die 3er waren mir vom Innenraum zu klein und auch Technisch wie die meisten Handgeschalteten M54B30 Fahrzeuge im Budget unter 10.000€ meist abgeritten, defekte Rad/Achsaufhängungen ect. Die 8-Zylinder sind wenig gefragt aufgrund der Reparatur- und Unterhalts- Angst. Wenn einer einen 8-Zylinder sucht, dann meist gleich den -45i. Genau da liegt die Stärke des 540i meiner Sicht nach im Gebrauchtkauf zumal du ja keine hohe KM-Leistung im Jahr mehr fahren musst.

Die Vorgeschlagenen Volvo S60 sind auch tolle Autos, sehen vor allem auch im Innenraum schick aus - wenngleich dies auch eine andere Zielgruppe ist. Der 540i hat einen alten Innenraum, sieht aussen noch gefällig aus. lässt sich aber Druckvoll mit Heckschub auf hohem Niveau bewegen.

Der Volvo ist Neuer, aktuelleres Design, Wirtschaftlicher. Lediglich der Frontantrieb in Verbindung mit dem gefühlt großen Wendekreis und waren in dem Paket nicht soo mein Ding. Aber ein Tolles Auto dass auf jeden Fall Probegefahren werden sollte. Da du aber von einem im allgemein guten Opel weg willst sehe ich da nicht den großen Unterschied der Fahrzeugauslegung. Dann eher nach einem guten MB

CLK / C 230 Kompressor (!) Sportcoupe Ausschau halten oder auch mal einen CLK 430 fahren.

Der 230 Komp. 4-Zylinder ist Leicht, Wirtschaftlich, Zuverlässig, keine defekten Turbos (gegenüber anderen Autos), meist sauber verarbeitet und hat Heckantrieb oft mit Handschaltung. Macht als bezahlbares Alltagsauto für alle Fälle auf jeden Fall Spaß. Der 430er 8-Zylinder ist wieder die nahezu unkaputtbare Wuchtbrumme als Freizeitspaß. Im Allgemeinen würde ich immer nach dem besten + glaubwürdigsten Auto suchen.

Nun, wem das Seriengestühl im S60 nicht hart genug ist, hat eine grosse Auswahl an "Sportschraubstöcken".

Die Vordersitze bieten eher mehr Platz als im 5er, hinten ist allemal mehr Platz als im 3er.

Wem Traktion wichtiger ist, als Tempo 250 (was der T5 recht locker macht), dem ist der 2.5T AWD angeraten. Beispiel allerdings ist es hier mit dem Budget von 5000€ knapp. DAnk AWD auch bei den jetzigen Verhältnissen problemlos und schnell zu fahren.

wie beschrieben

Zitat:

"...ein Tolles Auto dass auf jeden Fall Probegefahren werden sollte"

.. Da du aber von einem im allgemein guten Opel weg willst sehe ich da nicht den großen Unterschied der Fahrzeugauslegung Frontantrieb, gute Fahrwerksauslegung, druckvoller/wirtschaftlicher Dieselmoter ist ja jetzt schon vorhanden... davon will er ja weg in Richtung mehr Spaß/Emotion

Wenn man die Unterhaltungskosten nicht scheut, findet man hier vom 1987er Mercedes 560SEL W126 über den fünfzehn Jahre alten Opel Omega B MV6 bis hin zum zehn Jahre alten BMW 330i E46 so ziemlich alles, was das Herz begehrt. Man muss nur wissen, was man möchte, betreffend der Größe des Kraftfahrzeuges und dessen Temperament.

Wenn man es gelassen und gediegen mag, ist eine obere Mittelklasse interessant, vom Schlage BMW E39, Mercedes W210 oder Audi A6 4B. Auch der Opel Omega B sollte nicht außer Acht gelassen, wobei ich hier erst Baujahre ab Mitte-Ende 1999 (Facelifting) empfehlen möchte, was die Qualität angeht: Der letzte große Opel bietet ein erstklassiges Verhältnis von Preis und Leistung; die letzten Baujahre von 1999 bis 2004 sind qualitativ nicht schlechter als BMW, Audi und Mercedes zu jener Zeit.

Von betagten Oberklasse-Limousinen wie dem Audi A8, einer S-Klasse W140/W220 oder einem alten BMW E38 rate ich eher ab - das sind traumhafte Autos, aber dafür sind die Ersatzteilpreise genauso traumhaft hoch, ebenfalls sind viele Autos schon durch zahlreiche Hände gegangen und haben dadurch einen gewissen Wartungsstau erreicht, dessen Beseitigung teuer kommt. Diese Autos, so günstig sie im Kaufpreis sein mögen, sind allenfalls etwas für echte Fans oder risikobereite Spieler, die viel Geld in der Hinterhand haben.

Eher sportlich und kompakt soll es sein, dafür aber mit viel Kraft? Ich empfehle einen 3er-BMW der Baureihe E46. Allerdings muss man aufpassen, denn viele E46 sind verbastelt worden. So einen sollte man sich nur im absoluten Originalzustand anschaffen, dann erhält man ein solides und zuverlässiges Fahrzeug ohne grobe Serienfehler. Man sollte ein Baujahr zwischen März 2000 und Juli 2001 wählen.

Zitat:

Original geschrieben von Hasi1982x

Hallo,

erstmal vielen Dank für die Antworten, an einen 8 Zylinder hab ich auch schon gedacht. Alleine der Klang ist es schon wert so einen zu kaufen. Was haltet ihr von Audi?

Audi hat in dieser Preisklasse die unangenehme Eigenschaft, selbst dicke V8 - Motoren mit Zahnriemen im Angebot zu haben (3.7 und 4.2). Da kannst Du für einen Wechsel Dein Sparbuch plündern, weil auch noch alles perfekt verbaut ist. Dann lieber Mercedes oder BMW, im E 430 W 210 sitzt z.B. ein schöner Motor, vergleichbar mit einem 540i.

Zitat:

Original geschrieben von italeri1947

Wenn man die Unterhaltungskosten nicht scheut, findet man hier vom 1987er Mercedes 560SEL W126 über den fünfzehn Jahre alten Opel Omega B MV6 bis hin zum zehn Jahre alten BMW 330i E46 so ziemlich alles, was das Herz begehrt. Man muss nur wissen, was man möchte, betreffend der Größe des Kraftfahrzeuges und dessen Temperament.

Wenn man es gelassen und gediegen mag, ist eine obere Mittelklasse interessant, vom Schlage BMW E39, Mercedes W210 oder Audi A6 4B. Auch der Opel Omega B sollte nicht außer Acht gelassen, wobei ich hier erst Baujahre ab Mitte-Ende 1999 (Facelifting) empfehlen möchte, was die Qualität angeht: Der letzte große Opel bietet ein erstklassiges Verhältnis von Preis und Leistung; die letzten Baujahre von 1999 bis 2004 sind qualitativ nicht schlechter als BMW, Audi und Mercedes zu jener Zeit.

Von betagten Oberklasse-Limousinen wie dem Audi A8, einer S-Klasse W140/W220 oder einem alten BMW E38 rate ich eher ab - das sind traumhafte Autos, aber dafür sind die Ersatzteilpreise genauso traumhaft hoch, ebenfalls sind viele Autos schon durch zahlreiche Hände gegangen und haben dadurch einen gewissen Wartungsstau erreicht, dessen Beseitigung teuer kommt. Diese Autos, so günstig sie im Kaufpreis sein mögen, sind allenfalls etwas für echte Fans oder risikobereite Spieler, die viel Geld in der Hinterhand haben.

Eher sportlich und kompakt soll es sein, dafür aber mit viel Kraft? Ich empfehle einen 3er-BMW der Baureihe E46. Allerdings muss man aufpassen, denn viele E46 sind verbastelt worden. So einen sollte man sich nur im absoluten Originalzustand anschaffen, dann erhält man ein solides und zuverlässiges Fahrzeug ohne grobe Serienfehler. Man sollte ein Baujahr zwischen März 2000 und Juli 2001 wählen.

beim e46 sollte man die hinterachse nicht vergessen !!!!!

Zitat:

Original geschrieben von Hasi1982x

Hallo Leute,

ich habe meinen alten Diesel Astra satt!! Da ich keinen Diesel mehr brauche weil sich meine Jahreskilometerleistung drastisch reduziert hat, wollte ich jetzt ein Auto mit nem schönen großen Benziner. Ich dachte da an einen Wagen der oberen Mittelklasse mit um die 200 Ps oder mehr.

Könnt ihr mir da irgendwas empfehlen? Habt ihr selbst schon Erfahrungen gemacht mit solchen Autos? Wäre schön wenn ihr mir eure Vorschläge mitteilen könntet und vielleicht auch die Stärken und Schwächen der Autos.

Danke im Vorraus

Gruß

Hasi

bmw 328i e36 orginal zustand bekommst du so zwischen 4000-5000€ aber der preis bleibt stabil wenn du ihn orginal lässt. lass die finger von e46 die meisten sind ein fass ohne boden.

mercedes c280 w202. am besten mit viel ausstatung.

mercedes c230 kompressor hat so viel ps wie der c280 aber hat mehr drehmoment durch kompressor aufladung.

 

mercedes e420/e430 w210 ist ein v8 mit guten 13-15 litern verbrauch.

bmw 540i schöner v8 sogar mit schaltgetriebe zu finden. ist ein kleiner m5

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Über 200 PS bis 5000€