ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. TÜV trotz beschädigte Stoßstange?

TÜV trotz beschädigte Stoßstange?

Themenstarteram 14. Januar 2019 um 14:31

Hallo allerseits,

ich frage nach eurem Wissen und Erfahrung: ich muss jetzt im Januar zum TÜV. Dumm ist nur, dass ich das Auto vorgestern an einem Beet auf dem Gehweg geramscht und die rechte Seite der Stoßstange beschädigt habe. Ich habe recherchiert und vermute, dass die gesamte Stoßstange + Unterfahrschutz gewechselt werden mussen, obwohl der Schaden nur an der einen Ecke ist. Doofer Plastik. Ansonsten ist alles fest und auf dem richtigen Platz.

Oder habt ihr eine andere Erfahrung? Schaffe ich die Inspektion, wenn alles Andere stimmt? Wir hatten das Auto eigentlich fit gemacht mit Inspektion in der Vertragswerkstatt und Co. und jetzt das...

Danke und liebe Grüße!

M.

Schaden
Beste Antwort im Thema

Mit ein bischen weißem Panzerband gäbe es keine scharfen Kanten an den sich jemand

stören könnte.....

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Mit ein bischen weißem Panzerband gäbe es keine scharfen Kanten an den sich jemand

stören könnte.....

Ohne was zu tun wirst du das nicht schaffen, da besteht eine Verletzungsgefahr. Du könntest das mit einer Glasfasermatte kleben, spachteln und schleifen, so dass keine scharfen Kanten mehr auftreten. Ob der TÜVer dann eine Beeinträchtigung des Crashverhaltens vermutet und dir die Plakette verweigert hängt m.M. nach stark vom Prüfer ab. Ich würde wahrscheinlich die verbleibende Zeit nutzen und mir ein günstiges Gebrauchtteil suchen...

da Teile überstehen und scharfe Kanten gegeben sind, wirst Du damit keine Plakette bekommen. Klebe es mit Panzerband sauber ab, dann ist es für erstmal okay.

ist hinter der silbernen Blende ein Nebelscheinwerfer?

Falls ja, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der nicht mehr richtig befestigt und/oder eingestellt ist. Das sollte bei der HU dann als erheblicher Mangel eingestuft werden.

Falls nein schließe ich mich der "Panzerband-Franktion" an.

Hallo,

blöde Sache, könnte wirklich Probleme bei der HU geben.

Es gibt Firmen, die Plastik verschweissen oder kleben können, ev. auch als "Smart Repair" mit lokaler Lackierung. Schau doch mal, ob es sowas nicht in deiner Nähe gibt.

Gruss

Vor vielen Jahren hatte ich mal eine ähnliche Situation. Ein bisschen GFK-Kleber und Lack aus der Sprühdose hat es damals gerichtet. Soll es etwas hochwertiger sein, kann ein Stück GFK von innen zur Stabilisierung reingeklebt wrrden; um die Farbe kann sich der Lackierer kümmern. Gleichzeitig sind die Kosten für eine neue Plastikfront auch überschaubar und es ist dann wieder ordentlich. So oder so: ohne Reparatur kommst du beim TÜV wg Verletzungsgefahr nicht weit.

am 15. Januar 2019 um 7:03

Zitat:

@onzlaught schrieb am 14. Januar 2019 um 14:32:51 Uhr:

Mit ein bischen weißem Panzerband gäbe es keine scharfen Kanten an den sich jemand

stören könnte.....

Nur Klebeband langt nicht.

Zitat:

@AstrasportstourerLPG schrieb am 15. Januar 2019 um 07:03:13 Uhr:

Zitat:

@onzlaught schrieb am 14. Januar 2019 um 14:32:51 Uhr:

Mit ein bischen weißem Panzerband gäbe es keine scharfen Kanten an den sich jemand

stören könnte.....

Nur Klebeband langt nicht.

"Klebeband" nicht, aber schau Dir mal an was die Mythbuster mit Panzerband/ Ducttape so anstellen.

Zur Not kommen 1-2 Kabelbinder dazu, jeder unter 25 mit tiefergelegter Karre wird Dir da die wildesten Geschichten berichten können.

Mit guten Sekundenkleber kriegt man das auch erstmal gefixt.

Was mir nicht so ganz klar ist:

Geht es dir nur darum jetzt im Januar über den TÜV zu kommen und dann irgendwann zu tauschen, oder willst du dann auch so "improvisiert" weiterfahren?

Du musst wegen HU jetzt auch nichts zwingend überstürzen. Zwei Monate überziehen macht normalerweise nichts. erst ab mehr als zwei Monaten kann was passieren. Unabhängig davon, würde ich dennoch die scharfen Kanten abkleben o.ä.

Was spricht eigentlich dagegen beim TÜV (oder einer anderen Organisation) mal nachzufragen, wie du HU-konform reparieren kannst?

Sekundenkleber ist da zu spröde - der platzt bei den Vibrationen weg. Hatte ich auch schon mit dem Seitenteil meiner Motorradverkleidung probiert. Leicht elastisch bleibender 2-Komponenten-Baukleber hat es dann gerichtet und das hält schon seit 3 Jahren. (Ist die Halterung unterm Sitz und von außen nicht sichtbar. Auch keine Kanten oder sowas vorstehend.

Ich hatte einen elastischen Sekundenkleber, ich glaube Loctite 480, verwendet - hält ebenfalls seit Jahren bombenfest. :)

Löcher reinbohren und schön mit Kabelbinder fixieren .

Solange danach keine scharfen Kanten gibt und nichts absteht , sollte das gehen.

Zitat:

@AstrasportstourerLPG schrieb am 15. Januar 2019 um 07:03:13 Uhr:

Zitat:

@onzlaught schrieb am 14. Januar 2019 um 14:32:51 Uhr:

Mit ein bischen weißem Panzerband gäbe es keine scharfen Kanten an den sich jemand

stören könnte.....

Nur Klebeband langt nicht.

Woran machst du das fest?

Immerhin hat gerade einer der das Prüft sich der Panzerbandfraktion angeschlossen.

Ich halte das auch für durchaus legitim und haltbar bis man Ersatz beschafft hat.

Moorteufelchen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. TÜV trotz beschädigte Stoßstange?