ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Tüv abgelaufen, genaue Rechtslage?

Tüv abgelaufen, genaue Rechtslage?

Themenstarteram 1. August 2008 um 10:37

Hallo,

mein Tüv ist seit 06.08 abgelaufen. Also 06 steht oben auf Plakette. Auto hat aber keine Mängel. Was kann mir bei einer Kontrolle passieren? gehe nächste Woche zum Tüv, will aber dieses Wochemde mit dem Auto auf ein Festival, wo bestimmt Kontrollen sind.

Danke

Ähnliche Themen
12 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Shigger2

Hallo,

mein Tüv ist seit 06.08 abgelaufen. Also 06 steht oben auf Plakette. Auto hat aber keine Mängel. Was kann mir bei einer Kontrolle passieren? gehe nächste Woche zum Tüv, will aber dieses Wochemde mit dem Auto auf ein Festival, wo bestimmt Kontrollen sind.

Danke

die genaue rechtslage kenne ich nicht, aber fahr doch einfach heute zur dekra, musst evtl. 10-30 minuten warten, dann kriegst du die plakette, wenn dein auto keine mängel hat.

Hallo shigger,

kostenpflichtig wird es, wenn die HU länger als 2 Monate abgelaufen ist (15€). Es steigert sich nach 4 Monaten auf 25€ und nach 8 Monaten auf 40€ und 2 Punkte in Flensburg.

Viel Spaß und sei vorsichtig mit dem Alkohol, damit Du auch merkst wer auf der Bühne steht.:D:D

Mit freundlichen Grüßen

Schwatzmaul

Dem Post von Schwatzmaul ist nichts hinzuzufügen! Bis auf, dass es mittlerweile gewaltige pekuniäre Unterschiede gibt, wo Du die HU/AU machst. Schau Dich einfach schlau!

Munter bleiben

Jens

Themenstarteram 1. August 2008 um 12:09

Dank euch für die Antworten. 15,- € sind ja noch verschmerzbar.

Wg. dem Alkohol ich fahr nur hin. Freundin zurück, die trinkt nix. Und wer auf der Bühne steht werd ich schon noch mitkriegen.

Zitat:

Original geschrieben von Shigger2

Auto hat aber keine Mängel.

Da bist du aber hoffentlich ganz sicher? Könnte sonst im Unfalle (:D) Probleme mit der Versicherung geben - lies dir bitte dahingehend deine VS-Unterlagen durch, ob im Schadenfalle eine TÜV-Überschreitung problematisch wäre. Kann's mir zwar nicht vorstellen, aber sicher ist sicher.

~

Zitat:

Original geschrieben von Schwatzmaul

Hallo shigger,

kostenpflichtig wird es, wenn die HU länger als 2 Monate abgelaufen ist (15€). Es steigert sich nach 4 Monaten auf 25€ und nach 8 Monaten auf 40€ und 2 Punkte in Flensburg.

Viel Spaß und sei vorsichtig mit dem Alkohol, damit Du auch merkst wer auf der Bühne steht.:D:D

Mit freundlichen Grüßen

Schwatzmaul

HU: Mehr als zwei Monate: 15 EUR; mehr als 4 Monate: 25 EUR; mehr als 8 Monate: 40 EUR und 1 Punkt

AU: Mehr als zwei Monate: 15 EUR; mehr als 8 Monate: 40 EUR und 1 Punkt.

Bei gleichzeitigem Verstoß von HU und AU summiert sich das nach 8 Monaten auf 60 EUR und 1 Punkt (frei nach der Berechnung in Bayern, wo der höchste Verstoß komplett zählt und jeder weitere Verstoß die Hälfte, Punkte werden normalerweise nicht addiert).

Fällig werden die 15 EUR beim TE erst ab 01. September 2008 :)

Hallo DarthTK,

wenn es mißverständlich war: gemeint war NACH ABLAUF von 4 bzw. 8 Monaten. Das ist natürlich richtig. Nach meinen Unterlagen werden allerdings 2 Punkte fällig, wenn die HU um mehr als 8 Monate überzogen wurde. HU und AU müssen auch nicht unbedingt parallel geschaltet sein. Bei meinem "Einsatzfahrzeug" sind die Termine schon seit ungefähr 10 Jahren unterschiedlich. Es ging ja nur um die HU. Der Themenstarter darf auf jeden Fall (noch) ohne Portemonaiewalzer den Kopf kreisen lassen.

Mit freundlichen Grüßen

Schwatzmaul

Hinsichtlich der Sache mit dem Versicherungsschutz:

Hatte damals mal bei einem Kunden der in einen Unfall verwickelt war ( Unfallgegener ohne TÜV und echt eine richtig alte kaputte Möhre ) versucht über den mangelnden TÜV da was für unseren Kunden rauszuschlagen. Wurde dann zum Motto - der Wagen hätte garnicht an dieser Stelle sein können weil schon längst aus dem Verkehr gezogen etc . . .

Naja, lange Rede kurzer Sinn: Es hat keinen gejuckt ob der Unfallgegner TÜV hatte. 100% Schuld für unseren Kunden

@Pepsi15

Was hat das Eine auch mit dem Anderen zu tun? Nur weil euer Kunde sich offenbar falsch verhalten hat und deswegen einen Unfall gebaut hat, kann man doch nicht sagen, der andere ist Schuld, weil der nicht hätte fahren dürfen! Ein eventueller Verstoß eines anderen kann man doch nicht zur Ursache für das eigene Fehlverhalten machen.

Solche hypothetischen Was-wäre-wenn-Rechnungen bringen rein gar nichts. Und zeigen nur eines: das niemand mehr willens ist Verantwortung zu übernehmen. :rolleyes:

Natürlich ist niemand mehr willens, Verantwortung zu übernehmen.

Mir scheint zudem, dass "normales" Denken und Verhalten den Leuten heute völlig abhanden gekommen ist.

Die Plakette hat den Monat 6 "oben stehen". Jetzt haben wir den Monat 8. Diese 6 steht, zusammen mit 08, seit zwei Jahren "oben". Warum muss es überhaupt bis 8 dauern, dass man auf die Idee kommt, irgendwann mal zur HU zu fahren?

Nu wird ein Festivalbesuch geplant. Kann auch nich spontan aus der Lameng erfolgen. Geplant für "dieses Wochenende" (geschrieben am Freitag, 1.8.), also (wenn das stimmt) für den 2. 8. Mit anderen Worten: Einen Tag vorher fragt der säumige HU-Vertreter an, was wohl passieren kann. Er schmeißt seinen PC an, ruft MT auf und verfasst das Posting. Anstatt sich in die Karre mit der oben stehenden 6 zu setzen und zum TÜV, zur Dekra, zu GTÜ oder was weiß wohin zu fahren.

Manchmal glaub ich, entweder bin ich ein Fossil, oder aber falsch auf dieser Welt.

...ja, ich versteh das "Theater" auch nicht... Hier bei uns in Nürnberg fährt man ohne Termin zum "Prüfzentrum Kohl", zahlt ca. 80,- EUR und fährt nach ner Viertel Stunde mit neuem Tüv, neuer AU-Plakette und - wenn benötigt - mit Umweltplakette wieder weg. Wenn man nicht weiß, wie man die 15 Minuten rumbringt, neben dem Prüfzentrum gibts z.B. nen Bäcker, ein McDoof mit Café oder auch nen Spielsalon...

Gruß

Jan

@pappen

Deine Lösung wäre zu einfach. Es ist doch viel schöner, es darauf ankommen zu lassen und sich dann das Hirn zu zermartern, wen man dafür nun verantwortlich machen kann. Immer schön die Schuld auf andere abschieben :mad:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Tüv abgelaufen, genaue Rechtslage?