ForumAutoverkauf
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Transporter gekauft vom Händler mit Gewährleistung - nach kurzer Zeit Mängel starker Ölverlust

Transporter gekauft vom Händler mit Gewährleistung - nach kurzer Zeit Mängel starker Ölverlust

Wir haben uns einen Transporter gekauft Anfang Juni 2021. Hatte 97 000 km. Mit fast 2 Jahren TÜV.

Nach 4 Wochen spuckte er Motoröl oben raus an 3 Injektoren (Abdichtungen am Ventildeckel -Injektor).

Habe dann Ölwechsel gemacht. Der Ölfilter war voller Ölkohle/Ölruss. Es war Überdruck im Motor, weil der Filter dicht war. Danach war der Motor trocken und dicht.

Nach weiteren 6 Wochen noch mehr Ölverlust am Motor.

Den Ölfilter vom Wechsel habe ich heute nochmal begutachtet. Es sind auch sehr viele Späne im Ölfilter. Konnte ich mit Stabmagnet rausfischen. Macht das überhaupt Sinn auf Nacherfüllung/Nachbesserung beim Händler anzufragen? In meinen Augen ist der Motor in 10-20 000 km eh schrott.

Ich weiß nicht, ob falsches Motorenöl oder überzogene Ölwechsel Schuld sind. Der Motor läuft gut, ich glaube die Späne kommen von der Nockenwelle o.ä. aber nicht von Kolben, Pleuel.

Der ganze Motor ist voller Öl und es stinkt auch danach. Und jetzt auch viele kleine Ölflecken. Habe heute 1,5-2l Öl nachgefüllt.

Aussen am Motor ist überall Öl.

Ähnliche Themen
14 Antworten

Warum bist du beim ersten Problem nicht zum Händler, zwecks Gewährleistung ?

Jetz hast du selber dran rumgebastelt, dass bringt dir, mit den Infos die du gegeben hast, mehr Nachteile als Vorteile...

Details zum Fahrzeug sind ja eher störend ... :D

Teile dem Händler in nachweisbarer Form deine Feststellungen mit und verlange Nachbesserung hinsichtlich der Dinge die dich stören. Und natürlich musst du das Fahrzeug dem Händler zur Überprüfung zur Verfügung stellen.

das garvierende Problem ist gerade 1 Woche alt. Ich wollte mal nachfragen

Themenstarteram 8. September 2021 um 6:56

ich glaube, der hat nur alle 2 Jahre Ölwechsel bekommen und ist viel Kurzstrecke gelaufen. Und jetzt ist der Motor platt. Fotos machen vom öligen Motor und dann soll der Händler weiter entscheiden.

Ein Motor ist nicht nur "platt" weil er viel Kurzstrecke läuft.

 

Warum bist du nicht beim ersten Fehler zum Händler gegangen? Warum schreibst du den Wagen ab ohne zu wissen was überhaupt los ist? Du spekulierst wild Rum, aber das wird nix helfen.

 

Geh zum Händler, der soll sich deines Problem annehmen.

Die Ursache kann dir völlig egal sein.

Dein Ansprechpartner ist dein Verkäufer. Aus dessen Reaktion leitet man die nächsten Schritte ab, im schlimmsten Fall geht es direkt zum Anwalt.

Der Einstand dürfte ja jenseits der Schrottklasse gewesen sein.

Der Händler/Verkäufer wird sich schön aus der "Sache" heraushalten - wenn er mitbekommt, daß der TE zuerst selbst an der Kiste herumgedoktort hat...!!!

Der wird sagen : Ja guter Mann - wären Sie mal gleich nach auftreten des Problems zu mir gekommen.

Aber probieren kann man's ja mal....

P. S.

Was erwartet man eigentlich wenn man einen Ölwechsel macht - daß der Motor anschließend nicht mehr rotzt (oder spuckt)...???

Was hat ein Ölwechsel mit "herumdoktorn" zu tun.Mehr hat der TE nicht gemacht, oder?

Zitat:

@migoela schrieb am 8. September 2021 um 09:39:59 Uhr:

Der Händler/Verkäufer wird sich schön aus der "Sache" heraushalten - wenn er mitbekommt, daß der TE zuerst selbst an der Kiste herumgedoktort hat...!!!

Der wird sagen : Ja guter Mann - wären Sie mal gleich nach auftreten des Problems zu mir gekommen.

Weil Ölwechsel bekanntermaßen zu Spanbildung im Motor führen?

Der TE hat einen Ölwechsel gemacht und nicht den Motor zerlegt. Ich mache bei jedem gebrauchten Verbrenner, den ich erwerbe, erst einmal die Flüssigkeiten neu.

Wenn der Wagen als Privatperson vom Händler gekauft wurde, bestehen Gewährleistungsansprüche. Erstaunlicherweise auch noch nach einem Ölwechsel... Die bitte geltend machen.

Wenn B2B (es geht ja um einen Transporter, da liegt die Vermutung durchaus nahe) mit Gewährleistungsausschluss sieht es finster aus.

Also in den Vertrag schauen und mit dem Händler reden.

Berlin-Paul hat's ja mal so nebenbei angemerkt. Um was für ein Fahrzeug geht es denn eigentlich oder ist das geheim?

Zitat:

@ixtra schrieb am 8. September 2021 um 11:27:47 Uhr:

Weil Ölwechsel bekanntermaßen zu Spanbildung im Motor führen?

Ölspäne !?

Deine Wissenslücken möchte ich nicht haben.

:D :p

 

Selbstverständlich sind Ölwechsel kein "Basteln" und kein Grund für das Versagen der Sachmängelhaftung. Einzig unverständlich ist, warum das dem Verkäufer nicht sofort angezeigt wurde.

Zitat:

@Pfuschwerk schrieb am 8. September 2021 um 14:23:59 Uhr:

Zitat:

@ixtra schrieb am 8. September 2021 um 11:27:47 Uhr:

Weil Ölwechsel bekanntermaßen zu Spanbildung im Motor führen?

Ölspäne !?

Deine Wissenslücken möchte ich nicht haben.

Dein Ironiedetektor muss dringend zum Ölwechsel...

Nee, ich hab meinerseits den " /ironie " vergessen.

Alles gut. :-)

Zitat:

@Pfuschwerk schrieb am 8. September 2021 um 14:51:21 Uhr:

Nee, ich hab meinerseits den " /ironie " vergessen.

Alles gut. :-)

Dann muss mein Ironiedetektor zum Ölwechsel :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Autoverkauf
  5. Transporter gekauft vom Händler mit Gewährleistung - nach kurzer Zeit Mängel starker Ölverlust